Home / Forum / Mein Baby / Was kann ich neben dem Elterngeld noch beantragen? Außer Wohngeld !!!!!!!!!!

Was kann ich neben dem Elterngeld noch beantragen? Außer Wohngeld !!!!!!!!!!

16. Juli 2018 um 22:33

Hallo Ihr Lieben,
ich erwarte in 4 Wochen mein erstes Kind und ich bin ganz schön verzweifelt.
Mein Elterngeld ist nach Berechnungen hier im Internet grad mal so viel wie meine Wohnung kostest. Knapp 800 Euro. Das heißt 1000 Euro weniger als ich in meiner Beschäftigung hatte.
Kann das sein ? man sagt doch 65% ! Und was könnte ich noch alles beantragen außer Wohngeld ? 

Ich lebe in Bayern.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Mehr lesen

16. Juli 2018 um 22:36

das Elterngeld wird aus deinem Bruttoeinkommen der letzten 12 Monate berechnet. Hast du in dieser Zeit immer gleich gearbeitet? Und auf wieviele Monate möchtest du dir das Elterngeld auszahlen lassen?

Ich habe auch ca. 1.000€ weniger, lasse es mir aber als ElterngeldPlus auszahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2018 um 22:47

Das kommt auf deine Ausgangssituation an.
Du warst vorher also in einem Arbeitsverhältnis? Wie sieht dein Vertrag aus, kannst du wieder zurück , ist er befristet/unbefristet?
Mutterschaftsgeld kannst du beantragen, dann kommt noch Kindergeld hinzu.
Würde dir ein Wohnungswechsel die Sache erleichtern? Wäre dieser realistisch (Wohnungsknappheit, finanzielle Lage, Betreuungsmöglichkeiten....)

 Lebst du mit dem Kind dann alleine oder getrennt, wenn getrennt, bekommst du Unterhalt ja oder nein.
Wohngeld zu beantragen ist meist unproblematischer wie andere Sozialleistungen, herzu gibt es auch einen Rechner im Internet.

Außerdem bieten manche Kommunen einen sogenannten Wohnberechtigungsschein an. Da gibts dann Wohnungen die man nur damit mieten kann. Das sind dann aber vielleicht nicht immer die Gegenden die man sich wünscht.

Bei der Erstausstattung kann man in den ersten Lebensjahren viel Geld sparen wenn man nicht alles neu kauft.
Vieles bekommt man wirklich gut erhalten aber viel günstiger. Andere Dinge kann man wiederrum neu kaufen,wenn sie einen gewissen Sicherheitsstandard erfüllen sollen oder man noch weiteren Nachwuchs möchte.
Und es gibt auch genug unsinniges was man nicht braucht,dann noch Dinge die zwar ok aber trotzdem verzichtbar sind.
Klar das wird nun nicht gerade deine Frage als solches beantworten,aber generell für die Zukunft kann man schon einiges einsparen,was sich positiv auf die Miete auswirkt und was man im Monat hat oder nicht hat.

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 7:51

Sir lebt in Bayern. Da kann in Großstädten schon mal eine 1-Raum-Wohnung so viel kosten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 8:00
In Antwort auf mary_88

Hallo Ihr Lieben,
ich erwarte in 4 Wochen mein erstes Kind und ich bin ganz schön verzweifelt.
Mein Elterngeld ist nach Berechnungen hier im Internet grad mal so viel wie meine Wohnung kostest. Knapp 800 Euro. Das heißt 1000 Euro weniger als ich in meiner Beschäftigung hatte.
Kann das sein ? man sagt doch 65% ! Und was könnte ich noch alles beantragen außer Wohngeld ? 

Ich lebe in Bayern.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Wohngeld kann nicht nur bei teuren Wohnungen beantragen, auch so wenn es Abschnitte gibt wo es eben nicht ganz reicht für alles, zumindest versuchen kann man es und die Wohngeldrechner sind ziemlich zuverlässig im Internet.
Hier ist auch praktisch,dass man zwar jede Angabe ehrlich machen muss,aber nicht jeder Cent den man zusätzlich verdient mit einberechnet wird. Man darf sogar für Kinder Bausparverträge und andere Ansparpläne haben, es darf nur einen Mindestsatz nicht überschreiten.
Klar wer für die Berechnung zuviel verdient bekommt nichts. Aber selbst wenns nur 80 Euro sind, dann sind das 80 Euro die man dazubekommt.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 8:03

Oh ja 800 sind leider  wirklich realistisch. Wir hätten auch gerne ein Haus oder eine größere Wohnung bzw mehr Zimmer. Aber erst mal was finden. Und wenn ich dann Beiträge im Fernsehen sehe, wo sie in Großstädten wie die Ölsardinen wohnen oder sich stapeln müssen,dann bin ich  froh wie es ist bei uns.
Ein Umzug muss sich auch lohnen. Auf dem Land bringt es einem nichts,wenn die anderen Dinge nicht stimmen. Auch wenn es da schön für die Kinder ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2018 um 6:01

das Betreuungsgeld wurde durch das Familiengeld ersetzt. Aber das bekommt man egal ob man arbeitet oder das Kind in der KiTa ist oder nicht 😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram