Home / Forum / Mein Baby / Was kann ich tun um die Milchbildung anzuregen?

Was kann ich tun um die Milchbildung anzuregen?

6. September 2011 um 21:47

Habe seit ca. einer Woche das Gefühl das mein Sohn(14 wochen alt)nicht mehr richtig satt wird. Er trinkt im Moment wieder wie ein Neugeborenes,kommt ca.alle anderthalb bis zwei Stunden und meine Brüste sind nur noch schlaff trinke eine Kanne Stilltee am Tag,viel Wasser,Malzbier aber irgendwie hilft nichts davon Habt ihr noch Tipps was ich tun kann? Möchte doch so gerne wieterhin voll stillen und nicht zufüttern müssen. Liebe Grüße

Mehr lesen

6. September 2011 um 21:53


milchbildungsöl von weleda hat bei uns super geholfen und das innerhalb von wenigen stunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 21:57

Durchhalten!
hallo alexa!

folgendes hilft:
viel ruhe & kuscheln für dich & dein baby
alkoholfreies weizenbier
brust heiß duschen
vorm anlegen brust massieren
oft anlegen
und dann noch vertrauen, dass ihr beide es schafft!

die tittis müssen nicht immer prall sein, durchs anlegen kommt der milcheinschuss & das trinkt dein zwerg auch wieder weg! solang dein baby nicht abnimmt und extremterror schlägt besteht kein grund ihm etwas anderes als die brust zu geben.

"das stillbuch" von hannah lothrop kann ich dir wärmstens empfehlen, da les ich gerne nach

ganz liebe grüße, troll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:01
In Antwort auf tammy_12834614

Durchhalten!
hallo alexa!

folgendes hilft:
viel ruhe & kuscheln für dich & dein baby
alkoholfreies weizenbier
brust heiß duschen
vorm anlegen brust massieren
oft anlegen
und dann noch vertrauen, dass ihr beide es schafft!

die tittis müssen nicht immer prall sein, durchs anlegen kommt der milcheinschuss & das trinkt dein zwerg auch wieder weg! solang dein baby nicht abnimmt und extremterror schlägt besteht kein grund ihm etwas anderes als die brust zu geben.

"das stillbuch" von hannah lothrop kann ich dir wärmstens empfehlen, da les ich gerne nach

ganz liebe grüße, troll

Ganz lieben Dank...
...für die lieben Worte. Man verzweifelt nämlich wirklich und setzt sich total unter Druck wenns nicht so klappt. Denn die ersten Wochen liefs ja supi,hatte viel zuviel Milch und verstehe nun nicht wie die Milchprodukion so abnehmen konnte hmm,werde deine Tipps befolgen und hoffe das sich bald alles bessert! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:01

Mach so weiter!
Hallo alexa, kann dich gut verstehen, ging mir genauso. Aber glaub mir... du hast genug Milch ich stille inzwischen seit 17 Monaten und naja.. ich hatte nie zuviel Milch, aber ich hab meine Kleine immer satt gekriegt. Sie haben immer solche Entwicklungs- und Wachstumsschübe, während der sie wieder öfter kommen, das ist ganz normal. Es kann auch durch aus sein, dass wir beide eben weniger Milch haben als andere Mütter und unsere Kleinen daher öfter kommen, aber was solls? mich hat es nicht wirklich gestört. Soll er doch öfter kommen, immer noch besser als zufüttern. Meine Hebamme meinte damals, ich solle öfter und mehr Kohlenhydrate essen. Also mindestens 5 Mahlzeiten am Tag mit der doppelten Menge wie früher und dabei normal Gemüse, aber doppelt Kohlenhydrate. Hab ich 2 Tage durchgehalten, danach ist mir so schlecht geworden, dass ichs wieder aufgegeben hab. Aber Tipp ist: versuch mehr, regelmässiger und gesünder zu essen, und was bei mir immer geholfen hat: FLEISCH!!! danach hatte ich Brüste wie sonst was und natürlich das viele Trinken nicht aufgeben, das ist wirklich das A und O !!! und bei mir wars so, als sie nicht mehr ausschließlich getrunken hat, hab ich plötzlich die Wirkung von Malzbier und Stilltee gemerkt, vorher hat sie einfach zu oft und viel getrunken. Aber scheinbar ist sie satt geworden, denn sie ist gut beieinander

hoffe das hilft dir etwas. Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:10
In Antwort auf muna_11864026

Ganz lieben Dank...
...für die lieben Worte. Man verzweifelt nämlich wirklich und setzt sich total unter Druck wenns nicht so klappt. Denn die ersten Wochen liefs ja supi,hatte viel zuviel Milch und verstehe nun nicht wie die Milchprodukion so abnehmen konnte hmm,werde deine Tipps befolgen und hoffe das sich bald alles bessert! Danke


die milch wird nicht weniger, sondern mehr, aber unsere babies wachsen & brauchen noch mehr die brust braucht dann manchmal ein bissl länger, bis wieder das gleichgewicht von nachfrage & angebot passt.

die zweifel sind normal, versuch dich nicht zu stressen (oft leichter gesagt als getan), du machst das schon!

hab einen ruhigen abend und eine selten unterbrochene nacht, troll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:19


Mir helfen sehr die Milchbildungs globolis von Simolosan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest