Home / Forum / Mein Baby / Was mach ich nur? Wie würdet ihr entscheiden?

Was mach ich nur? Wie würdet ihr entscheiden?

11. März 2014 um 20:29 Letzte Antwort: 12. März 2014 um 7:03

Nabend ihr Schönen!

Heute ist unsere Kleine Maus 3 Monate alt und langsam müssen wir entscheiden ob wir ihre Füsse operieren lassen oder nicht. Sie hat 6 Zehen an beiden Füßen, an einer Seite die letzten 3 und an der anderen Seite 2 Zehen zusammengewachsen. Genetisch ist sie gesund, es ist nur optisch.
Ich finde mein Baby ist das schönste Kind auf der Welt und der Gedanke sie operieren zu lassen und ihr somit Schmerzen zuzufügen bricht mir das Herz. Auf der anderen Seite soll sie später Sandalen anziehen oder ins Freibad gegen können ohne sich zu schämen. Wenn sie Tänzerin Werden will dann soll sie das können.
Aber dann wieder die Angst vor dieser Op, die Risiken, eine Narkose....sie hat so viel schon mitgemacht die Op verschieben ist auch keine Option, wenn dann muss es getan werden bevor sie läuft.

Seid ehrlich, würdet ihr es machen lassen?

Mehr lesen

11. März 2014 um 20:34

Ja würde ich
Einmal aus den von dir genannten Gründen und auch weil andere Kinder sehr sehr gemein sein können.

Und noch was anderen fälllt mir ein: Schuhe! Würden ihr mit 6 Zehen überhaupt normale Schuhe passen?

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:35

Ich
Würde es machen lassen. Wie du sagst, wenn sie später mal im Schwimmbad ist oder Samdalen trägt wird sie nicht angegafft. Oder sie könnte Tänzerin werden...

Es ist eine schwere Entscheidung, aber viel leicht würde sie mit 15 in der Pubertät euch fragen warum ihr es nicht habt machen lassen. Andererseits könnte es sein, dass sie sich nie wirklich dran stört.

Aber wenn ich ehrlich bin: ich würde mein Kind operieren lassen.

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:35

..
Ich würde es machen lassen. Wenn sie klein sind stecken sie es besser weg. Und kinder sind so grausam wirklich allein die Pubertät mit 6 zehen

mein mann hatte ganz schlimme abstehende ohren er wurde so schlimm gehänselt mit 13 durfte er sie sich endlich anlegen lassen. Er meinte danach fühlte er sich endlich das er dazu gehört niemand sagte mehr was

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:36

...
Ich würde es machen lassen,kinder können gemein sein...

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:37

Ich würde es machen lassen
...aber mir fiel es schwer das zu schreiben, weil ich in deiner Situation wahrscheinlich auch sehr ängstlich wäre.

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:38

Ja,
ich würde es machen lassen.ich kann deine Ängste und sorgen verstehen.aber nicht nur optisch können diese zehen ein "problem" sein, auch physiologisch in bezug auf das gangbild.
der schuhkauf wird zudem sicherlich auch nicht einfach.

jetzt ist sie noch klein und wird sich an den schmerz nicht mehr erinnern. aber du kannst ihr sicher einiges ersparen, als sie mit dem "makel" zu lassen. (oh gott, das hört sich sooo doof an...aber du weisst wie ich das meine mopsi?).
klar ist die narkose ein risiko, aber ich denke, du ebnest der kleinen maus so einen leichteren weg, als mit den 6.zehen.

lg

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:39

Nein
würde ich nicht, sofern die Ärzte mir nicht sagen das sie daurch nicht laufen könnte, später soll sie selber enscheiden dürffen, spricht aber alles nur für die "Schönheit* dann würde ich ein so kleines Kind nicht unnötig eine Narkose zumuten

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:40

Ja, würde ich.
Nicht wegen der Gefahr des Hänselns, sondern wegen den von dir genannten Aspekten und denen, die Mona noch anbrachte.

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:41

Ah sehe grade (grr sollte alles lesen)
ich würde warten , 3 Monate ist noch jung, und sie hat wie du sagtest viel mitgemacht.....ich würde es dann wirklich erst machen wenn sie kräftiger ist.....

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:45

Wie lang
könnte man denn die OP rausschieben? Ich würds auch nicht jetzt schon machen lassen...aber auch nicht nicht machen..es ginge doch mit 10,11 Monaten auch noch, oder nicht?

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:46

Nein
ich würd es nicht machen lassen!
kinder können grausam sein ganz klar aber ich finde nur weil es eine rein optische laune der natur ist muss man einem so kleinen kind keine solche last wie eine Narkose und im anschluss Schmerzmittel aufbürden!
versuche einfach sie so zu erziehen dass sie ganz offen und humorvoll mit ihrem makel umgehen kann! kenne einen super tapferen tollen jungen ohne fuss also bein ja aber ein fuss wuchs einfach nicht der is heut 16 und düst mit allen anderen jungs mit seinem moped übers dorf

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:48

Eigentlich
bin ich kein ängstlicher Mensch, hab Vertrauen in die Medizin und die Ärzte. Aber ich bin letztes Jahr 3 Monate durch die Hölle und zurück und habe dafür dieses unglaubliche Geschenk bekommen. Ich bin so sehr mit ihr verbunden, wir sind echt miteinander verwachsen, so sehr liebe ich sie. Ich bekomme Panikattacken wenn ich an die Narkose denke, daran wie sie Schmerzen hat....Argh, im Kopfkino läuft grad echt ein Drama

Zu warten ist keine gute Idee...denn die Zehen werden ja getrennt und müssen dann ja quasi neu mit haut umspannt werden...je größer die Zehen sind desto mehr Haut ist dafür erforderlich...zudem wird sie sich vielleicht fragen warum wir gezögert haben und uns vorwürfe machen.

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:50

Machen lassen
Ich würde es auf jeden Fall machen lassen. Und wir können froh sein, das die Krankenkasse das übernimmt und wir das Glück Haben, sowas unseren Kindern ermöglichen zu können!

Gefällt mir
11. März 2014 um 20:54

huhu
Hmmm, das ist wirklich eine gute Frage.. Wenn die Ärzte sagen würden das es wirklich "nur"optisch ist und sie ganz normal laufen kann, in normale Schuhe passt ect würde ich persönlich es nicht machen lassen.
Ich hätte viel zu viel Sorge ein so kleines Würmchen in Narkose setzten zu lassen.

Aber egal wie ihr euch entscheidet, ich wünsche euch alles liebe dafür!

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:00

Hey
ich denke, ich würde es machen lassen..

wie die anderen schon sagten, deine kleine kann ganz schnell von anderen Kindern gehänselt werden.. Bei Jungs mag sowas cool sein, bei Mädchen wird schnell "wie ekelig" geschrien..
Der Schuhkauf ist ein Aspekt, der ebenfalls schon genannt wurde...

Aber worüber ich mir selbst noch gedanken machen würde: Dir bricht es zwar jetzt das Herz, dass sie durch die OP Schmerzen haben wird.. schön und gut, daran wird sie sich später nicht erinnern..
Aber wenn ihr es nicht machen lasst und deine kleine spätestens in der Grundschule gehänselt wird.. Dann kommt sie evtl als Teenager an und gibt dir die Schuld, dass sie so gemobbt wird und es so schwer hat.. Und das wird noch mehr weh tun..

ich weiß, das hört sich jetzt bestimmt echt dramatisch an.. Aber wie oft habe ich schon in meiner Umgebung gehört "hätten meine Eltern dies und das damals in meiner Kindheit machen lassen, dann würde man mich nicht so mobben."

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:03

Bisher hat das noch keiner sagen können
Ob sie normal laufen kann, ob sie normaler Schuhe tragen kann...das zeigt sich halt auch erst im Wachstum so richtig. Es wird wohl angeraten es mit 6-8 Monaten machen zu lassen damit es ganz abgeheilt ist wenn sie anfangen möchte zu laufen.

Danke euch für eure Meinungen, die helfen mir grad sehr!

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:10

Ja!
Ich würde es machen lassen, bzw. wir haben es schon hinter uns. Wir haben uns bei unserer 2. Tochter auch für eine OP entschieden, obwohl es noch eine nicht-operative (aber dafür langwierigere und unsicherere) Methode gegeben hätte.

Es war nicht das gleiche wie bei euch, aber auch was an den Füßen. Wir sind so froh, dass wir es haben operieren lassen. Ich weiß, wie du dich jetzt fühlst. Ich hatte auch wahnsinnige Angst vor der Narkose und vor Komplikationen. Aber schau mal, es ist ja keine Not-OP, sondern eine geplante. Sie wird nur operiert, wenn sie ganz gesund ist.

Meine Tochter wurde im Alter von 5,5 Monaten 3 Stunden lang an beiden Füßen operiert. Sie war an dem Tag als erste dran. Um 7.45 Uhr sind sie mit ihr in den OP. Um 10.45 Uhr konnten wir wieder zu ihr. Sie war schon wach, als wir sie wieder sehen durften. Nach der OP wurden die Füße noch gegipst. Ich vermute, da haben sie schon die Narkose auslaufen lassen. Außer der Narkose hat sie noch eine Kaudalanästhesie bekommen (ähnlich wie PDA, nur noch tiefer gestochen - wird häufig bei Fuß-OPs bei Kindern angewandt). Sie hatte auch keine Schläuche und nichts mehr an sich dran, als wir zu ihr durften, nicht mal mehr den Zugang. Haben sie nie mit Zugang gesehen, da er erst gelegt wurde, nachdem sie im OP mit der Maske narkotisiert wurde.

Von den Schmerzen her, hätte ich es mir viel schlimmer vorgestellt. An den Füßen hatte sie nie Schmerzen, obwohl sie nach der OP keinerlei Schmerzmittel mehr bekommen hat. Nur am OP-Tag hat sie später dann, 1 Stunde lang, von 17.00-18.00 Uhr geschrien und hatte Schmerzen. Aber das waren Bauchschmerzen, da sie ja durch die Kaudale ab Bauchnabel abwärts betäubt war und zu der Zeit dann wieder alles in Gang gekommen ist. Die Schwester hat mir dann ein Kümmelzäpfchen für sie gegeben und nach 1 Stunde war sie wieder wie immer. 4 Tage nach der OP durften wir wieder heim.

Wir haben die OP nicht bereut. Lieber so früh, wenn sie noch so klein sind und sich nicht mehr daran erinnern können.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich.

Alles Gute

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:24

Ja
ich würde es machen lassen... die Gründe dafür wurden alle schon genannt.

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:25

Ja,
ich würde es sehr wahrscheinlich machen lassen.

Was sind ein paar Tage Angst und Schmerzen gegen ein unkomplizierteres Leben?

Klar eine OP birgt ein Risiko, aber die Scham und die Hänseleien später sind auch nicht ohne.

Aber ich kann dich gut verstehen. Meine große Tochter (6) musste auch vor kurzem eine Vollnarkose wegen den Zähnen über sich ergehen lassen und ich hatte so einen Riesenbammel davor. Ich glaub ich bin 1000 Tode gestorben, aber es ging alles gut und war total unkompliziert. Und so wird es dann bestimmt auch bei euch sein.

Gefällt mir
11. März 2014 um 21:32

Meine 2,5 jährige Tochter hat auch eine
fehlbildung am zeh aber nicht so ausgeprägt wie bei euch.
ihr vorletzte zeh des rechten Fusses ist länger als die anderen und ist gekrümmt. ich hab auch mit mir gerungen zumal ihre Tante auch die selbe Fehlbildung hat und mir dringend rät, es operieren zu lassen, weil sie selber weiss, wie schwor es ist, sommerschuhe zu finden.
ihr kinderarzt sah da überhaupt keinen Handlungsbedarf und meinte, dass das nicht schlimm wäre. Hauptsache sie kann laufen ohne Probleme. ja, sie läuft seit ihrem 1. Geburtstag ganz normal. es betrifft nur die Optik und jetzt warte ich doch erstmal ab.
wenn sie als Teenager Probleme damit hat, lassen wir was machen..

Gefällt mir
11. März 2014 um 22:07

Das stimmt!
Ein Kind im kiga hatte an der rechten Hand nur Daumen und den kleinen Finger, die anderen drei waren nur so kleine 'Stumpen' . Sie hatte nie Probleme und war selbstbewusst und hat erklärt, was sie da hat. Andere Kinder haben das so akzeptiert!
Hmmmm....wie ich es aber an deiner Stelle machen würde,weiß ich nicht, ich glaub, ich würd zu ner Op tendieren.... Wie ist das denn später, mit passenden Schuhe zu finden??

Gefällt mir
11. März 2014 um 22:14

Ich würde es amchen lassen
alleine das Argument, was ist mit dem Laufen lernen wenn man es nicht machen lässt, wäre für mich ein absolutes Pro-Kriterium.

Gefällt mir
11. März 2014 um 22:55

Von Herzen danke!
Ich hab heut da gesessen wie vom Donner gerührt das mein Baby schon 3 Monate alt ist bis gestern hab ich das gaaanz weit weg geschoben und heut hat das Thema mir auf die Schulter geklopft und wollte mal durchdacht werden. Die Zeit rennt so und dann ist ein Jahr rum und wir haben den optimalen Zeitpunkt verpasst.

Ich werde nochmal alle Fakten sammeln und mit meinem Mann sprechen.... Und dann hoffentlich eine gute Entscheidung treffen.

Gefällt mir
11. März 2014 um 23:06

Sie würde noch nicht geröntgt
Deshalb wissen wir das noch garnicht. Was ich selbst schon dachte ist das ich auf keinen Falk die Amputation der 6. Zehen will wenn es nicht unbedingt sein muss.

Gefällt mir
11. März 2014 um 23:51

Ich denke schon
das ich es machen lassen würde.
vermütlich müsste sie doch sicher immer spezialschuhe tragen, wenn ihr das so lässt,oder?
wie gefährlich ist die op? wie lange dauert sie?

Gefällt mir
12. März 2014 um 0:02

Erstmal,
was für ein süßes mädl auf dem foto

Dann : ja, ich würde es auch machen... ABER ich kann deine Ängste sehr gut verstehen.. Mein sohn hat am daumen eine art verkürzte sehne, müsste auch operiert werden (nicht dringend) aber ich möchte es eig schon bald machen lassen.. Das ist nur ein harmloser eingriff, aber op halt

Es ist besonders aber halt auch selten das jemand 6 zehen hat. Ich kann mir schon vorstellen das es sie belasten könnte wenn sie in der schule oder so deswegen gehänselt wird klar kann sie auch später noch selbst entscheiden, ob sie es macht. aber ich glaube jetzt würde es so gut verheilen das man evtl nichts mehr sieht wenn sie groß ist... Ich kenn mich da zwar jetzt nicht aus, aber später hat man viell größere narben o.ä? Und schuhkauf denk ich ist aucg nicht so einfach...

Gefällt mir
12. März 2014 um 7:03

Ich würde es machen!
Ich hatte mal einen Schüler mit einem Zeh zu viel. Der musste sich so einiges anhören von Leuten, die ihn noch nicht kannten, gerade im Schwimmbad oder dann in der Schule beim Sport etc.. und Kinder sind echt gemein.
Ich würde es meinem Kind ersparen wollen, sich bei sowas behaupten zu müssen. Aber letztlich seid ihr die Eltern und müsst das entscheiden.

Alles Gute!

Pixi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers