Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Was macht ihr beruflich?

Was macht ihr beruflich?

9. Dezember 2012 um 5:38 Letzte Antwort: 9. Dezember 2012 um 16:40

seit ihr hausfrau und kümmert euch hauptsächlich um haushalt und Kinder

oder geht ihr noch arbeiten in Teilzeit oder vollzeit und was macht ihr beruflich?

Also ich bin gelernte Hotelfachfrau geh auch 30h die Woche arbeiten
aber mit Kind ist es echt schwierig arbeiten zugehen
meiner ist jetzt zwei
und wie das nunmal ist sind kinder auch mal krank und hab schon zwei jobs verloren weil ich nicht so konnte wie die arbeitgeber das wollten trotz das sie wissen das ich ein kind hab

es ist schon schwierig genug in der braunche was zu finden mit kind da ich abends und am wochenende nicht arbeiten kann sondern nur in der zeit wo der kleine in der kita ist da ich alleinerziehend bin

Mehr lesen

9. Dezember 2012 um 6:25

Berufsschullehrerin via Quereinstieg
Und ich bin total zufrieden, es ist sehr kinderfreundlich. Immer in den Ferien Urlaub (also Sommer 3 Wochen und Weihnachten 1), die Arbeitszeiten sind perfekt und mein Chef ist auch voll net. Ich gehe 20 h arbeiten.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 7:43

Ich
Bin soldat und trotz 42 h/Woche lässt sich das gut mit Kind vereinbaren! Kita macht um 6:50 uhr auf, um 7 uhr hab ich Dienstbeginn.

Mein kleiner wird im januar 2 und dieses jahr war ich einmal wegen ihm krankgeschrieben. Mein Chef ist da zum glück eh unkompliziert. Er sagt immer kind geht vor dienst

Grüße

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 9:34

Justizvollzugsbeamtin
Nun aber in Mutterschutz

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 10:02

Abi
Huhu bin grad beim abi. Per Abendschule. Bringe meine kleine abends ins Bett und dann passt meine Mutter auf falls mein Freund Schicht hat. (Mutter Wohnt nebenan). Unser 2. Wurm kommt Anfang der Sommerferien zur Welt und ich kann ohne Probleme weiter machen. Was ich danach mache weiß ich noch nicht. Studium oder Ausbildung .
Ich hasse es wenn Leute Vorurteile haben. Nur weil ich meinen Abschluss nachholen will um etwas im Leben zu erreichen ...... Bin 10 Tage nach der Geburt meiner Tochter wieder zur Schule gegangen und man bekommt trotzdem noch an den Kopf geworfen, dass man nur ein Kind bekommen hätte um faul zu Hause zu bleiben.... Leider werden alle Leute über einen Kamm geschert

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 10:14

Huhu
Bin Fachkraft für Lebensmittetechnik aber derzeit noch im Babyjahr.
April 2013 werde ich wieder Vollzeitarbeiten gehen und meine Tochter in die Krippe.

LG

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 11:28

Hey
bei mir ist nicht nur das problem das ich alleinerziehend bin sondern meine mom wohnt auch 400km weit weg, der kindsvater 600km kommt nur einmal im monat und seine eltern interessieren sich ein scheißdreck für unser kind also bin ich ganz allein und hab nur die kita

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 11:43

Ich habe gerade
meinen LKW Führerschein gemacht, stecke noch in der Ausbildung zur Berufskraftfahrerin und habe morgen meine IHK Prüfung . Damit wird ein langersehnter Traum wahr. Ab Januar werde ich Teilzeit Blumen mit nem Kühlsattelzug in BRD ausfahren.
Einmal pro Woche bin ich dann für 2 Nächte und 1,5 Tage weg. Mein Mann unterstützt mich prima. Meine beiden Kinder gehen derzeit von 7 Uhr morgens bis halb 3 nachmittags in die Kita. Die Beiden sind 2,5 Jahre und 8 Monate alt.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 13:31
In Antwort auf hadil_12881096

Ich
Bin soldat und trotz 42 h/Woche lässt sich das gut mit Kind vereinbaren! Kita macht um 6:50 uhr auf, um 7 uhr hab ich Dienstbeginn.

Mein kleiner wird im januar 2 und dieses jahr war ich einmal wegen ihm krankgeschrieben. Mein Chef ist da zum glück eh unkompliziert. Er sagt immer kind geht vor dienst

Grüße

Cooler chef,
wo bist du denn stationiert?

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 13:50

Seit oktober
mach ich eine ausbildung zur mtal.
im ersten jahr muss ich täglich 70 kilometer pendeln und bin somit knapp 12 stunden außer haus.
meine tochter wird morgens um halb 7 von mir zur tagesmuter gebracht und montags und freitags auch von mir abgeholt, die anderen tage teilen sich meine mutter und ihr vater(sind allerdings getrennt).
komm in der woche meist erst um 18.15 nach hause, zum glück geht lilly erst um 9 schlafen, so dass ich auch noch was von ihr habe.

es ist nicht optimal und schon ne ziemliche zumutung für uns beide, am wochenende merke ich richtig, wie sie es genießt, dass ich da bin(obwohl sie sich seeeeehr wohl fühlt bei der tagesmutter)
dazu kommt dann noch die zeit, in der ich lernen muss, da es eine rein schulische ausbildung ist, ist dass nicht gerade wenig
aber nur noch nächste woche, und dann hab ich fast 3 wochen ferien

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 15:26

...
Ich bin Altenpflegefachkraft. Derzeit arbeite ich 35h ab Januar dann wieder Vollzeit. Meine Tochter wird Ende Februar 2. Und geht seit ihrem 1. GEb zur Tagesmutter was wunderbar klappt, da sie sehr flexibel ist. Meine Chefin wird mir einen möglichst guten Dienstplan erstellen sodass alle 3Schichten gut verplant sind.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 15:50


Ich bin Krankenschwster und meine Tochter ist mittlerweile 2,5 Jahre alt. Seit sie ein Jahr alt ist bin ich wieder arbeiten, habe aber meine Stelle auf 50% reduziert. Bis sie 2 Jahre alt wurde wurde sie von meiner Mutter betreut und seit Sommer geht sie von 7-14 Uhr in die Kita.
Auch da geht es nur mit Oma.

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 15:50
In Antwort auf an0N_1250601199z

Seit oktober
mach ich eine ausbildung zur mtal.
im ersten jahr muss ich täglich 70 kilometer pendeln und bin somit knapp 12 stunden außer haus.
meine tochter wird morgens um halb 7 von mir zur tagesmuter gebracht und montags und freitags auch von mir abgeholt, die anderen tage teilen sich meine mutter und ihr vater(sind allerdings getrennt).
komm in der woche meist erst um 18.15 nach hause, zum glück geht lilly erst um 9 schlafen, so dass ich auch noch was von ihr habe.

es ist nicht optimal und schon ne ziemliche zumutung für uns beide, am wochenende merke ich richtig, wie sie es genießt, dass ich da bin(obwohl sie sich seeeeehr wohl fühlt bei der tagesmutter)
dazu kommt dann noch die zeit, in der ich lernen muss, da es eine rein schulische ausbildung ist, ist dass nicht gerade wenig
aber nur noch nächste woche, und dann hab ich fast 3 wochen ferien

Wie alt
ist deine tochter denn?

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 15:51
In Antwort auf sal_12280418

...
Ich bin Altenpflegefachkraft. Derzeit arbeite ich 35h ab Januar dann wieder Vollzeit. Meine Tochter wird Ende Februar 2. Und geht seit ihrem 1. GEb zur Tagesmutter was wunderbar klappt, da sie sehr flexibel ist. Meine Chefin wird mir einen möglichst guten Dienstplan erstellen sodass alle 3Schichten gut verplant sind.

Wie lang
war sie denn am anfang bei der tagesmutter?

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 15:55
In Antwort auf mrsgofem

Wie lang
war sie denn am anfang bei der tagesmutter?

..
je nachdem. Wenn ich Frühdienst habe bringt sie Papa um 7Uhr zur Tagesmutter und ich hole sie gegen 14.30Uhr ab. Wenn ich Spätdienst habe bring ich sie um 12Uhr und Papa holt sie um ca. 16Uhr wieder ab. Sie ist meist 3-4 Tage manchmal 5Tage die Woche bei Tagesmutter

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 16:38
In Antwort auf kleene0907


Ich bin Krankenschwster und meine Tochter ist mittlerweile 2,5 Jahre alt. Seit sie ein Jahr alt ist bin ich wieder arbeiten, habe aber meine Stelle auf 50% reduziert. Bis sie 2 Jahre alt wurde wurde sie von meiner Mutter betreut und seit Sommer geht sie von 7-14 Uhr in die Kita.
Auch da geht es nur mit Oma.

Wie lief
es denn mit der oma?? hat das gut geklappt?

Gefällt mir
9. Dezember 2012 um 16:40
In Antwort auf mrsgofem

Wie alt
ist deine tochter denn?

Fast 21 monate

Gefällt mir