Home / Forum / Mein Baby / Was macht ihr in euren Krabbelgruppen?

Was macht ihr in euren Krabbelgruppen?

15. April 2008 um 14:30

Hallo, war heut das erste mal in einer Krabbelgruppe. Da sind Kinder von 10 Mon. bis 2 Jahren. Fiona war mit fast 5 Mon. die jüngste.
Naja die anderen Mamis, halt alle etwas älter sassen da und haben Kaffee getrunken. Wird da nicht was gespielt mit den Kindern???
Am Anfang haben sie ein Begrüssungslied gesungen wo Fiona auch mit eingebracht wurde. So halt irgendwie: Wie schön das du da bist Fiona, guten Tag.
Aber das wars da auch. Soviel wurd da auch nicht geredet. hab mich etwas unwohl gefühlt.
Wie ist das bei euch?

l.g.

Mehr lesen

15. April 2008 um 14:59

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 15:03

In unserer Krabbelgruppe
sind alle Kinder in etwa gleichalt. +/- 2Monate. Am Anfang und Ende singen wir immer ein Lied,dazwischen auch ab und zu. Aber die meiste Zeit unterhalten sich die anderen Mamis über ihre Kinder. Um ehrlich zu sein,ich bin eine von den wenigen die mit ihrem Kind spielt.
Muss auch dazu sagen,ich hab keine Lust mich ständig nur über's Baby zu unterhalten. Ich will auch mal was anderes hören. Nervt mich bisschen,aber vielleicht ist das in Krabbelgruppen einfach so Keine Ahnung. Hoffe wir machen demnächst mal was mit den Kindern. Klar,mein Sohn spielt auch ohne mich,aber ich möchte die 1,5Std. lieber intensiv für ihn Nutzen.

lg
Evelyn+Nico-Alexander*11Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 15:06

Genauso
gings mir beim ersten mal auch..die babys waren alle viel älter,die mütter mindestens alle über 30
ja die ahben mich schohn komisch angeschaut..weil ich wohl noch so jung bin...joa haben dann gerdet und gebastelt und mich gar nicht beachtet.zum schluass einte die leiterin dann ich soll in 6 monaten wieder kommen,weil joshua noch zu klein is

nun hab ich eine andere gruppe gefunde und da kann ich auf jeden fall hinkommen,hat die frau gesagt,vllt wirds da besser

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 15:21

Ja
ich hab mich dann auch irgendwann mit ihr auf den Teppich gesetzt und was gespielt.

Kostet das eigentlich was? Die haben da nix erwähnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 20:42

Also..
in unserer KG ist es aufgeteilt. die kinder die laufen können sind in der einen,die anderen in der anderen gruppe,das war sonst vorher das totale chaos.

wir singen am anfang und am ende ein paar lieder und machen fingerspiele. dann lassenw ir die kinder so spielen und toben,aber meistens sitzen die mamas dabei und trinken nicht nur tee oder kaffee. und wenn dann oft mit den kindern,die bekommen dann auch noch was wie zb. obst oder so...

ich bin auch die jüngste mama da,obwohl ich 24 bin aber wir kommen da alle gut miteinander klar und quatschen nicht nur über usnere babys

die KG ist kostenlos und findet in der evangelischen gemeinde statt.

vielleicht wäre ja auch was anderes schöner für dich wie zb. babyturnen. das haben wir zb. beim roten kreuz gemacht. da kosteten 10 std. 25 euro und das war super.
da war man selbst als mama später platt vom sport

weiß aber nicht ob das rote kreuz sowas in jeder stadt anbietet

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 8:41

Also
ich bin in zwei Kindergruppen, eine von der Kirche und eine von der NAchbarschaftshilfe.

Mit der Leiterin der(Kirchen-)Gruppe könnte ich mich jedesmal fetzen. Die hat so altertümliche Ansichten und meint die uns nahelegen zu müssen.
Naja, das wollt ich gar nicht berichten, wir singen da zu Anfang über ne halbe Std und zum Schluß ne halbe Std, dazwischen über ne halbe Std Brotzeit ( wir in der Gruppe haben um die Zeit schon längst gefrühstückt)
und die verbliebene halbe Std machen wir irgendwelche blöden Dinge, die man zuause auch macht, zb über Stühle laufen, um das Gleichgewicht zu fördern.

In der anderen Gruppe ist das viel lockerer, da itzen die meisten Mamis am Tisch, trinken Kaffee und ratschen, zum Schluß wird gesungen. Jeder passt auf sein Kind auf (natürlich hat man auf die anderen auch ein Auge) und geht dazwischen, falls es mal laut wird.
Mein Kleiner kommt an, wenn er Brezen oder Tee will und haut dann wieder ab.
Das ist das, was ich mir unter ner Kindergruppe vorstelle:
Mit Müttern austauschen (nicht nur über die Kleinen) und
dass mein Sohn mit anderen Kindern Umgang hat.
Ich spiele zuhause die anderen Tage den halben Tag mit ihm, da sind die 2 Std eine Wohltat.

Lg Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club