Home / Forum / Mein Baby / Was macht ihr in folgender Situation?

Was macht ihr in folgender Situation?

15. Oktober 2016 um 16:58

Mein Sohn fährt seit etwa 7 Monaten Laufrad. Er ist 26 Monate. Bisher war es nie ein Problem, dass er absteigen musste, wenn wir über die Straße gegangen sind. Gestern war er aber echt sauer und dann ist es passiert: er hat sich aus Wut mitten auf der Straße auf den Boden geschmissen, weil er nicht fahren durfte. Ich habe ihn dann nur an einem Arm hinter mir her gezogen. Ich hatte ja noch das Laufrad und Seite Tasche für die Kita. Es hätte zu lange gedauert, ihn hoch zu nehmen. Allerdings tat ihm das bestimmt weh, weil es sicherlich nicht angenehm ist, nur an einem Arm gezogen zu werden. Es tut mir im Nachhinein total leid, dass ich so grob zu ihm war. Ich hab ihm das natürlich dann erklärt und gesagt, dass wir schnell von der Straße weg mussten. Aber trotzdem: das blöde Gefühl bleibt, weil ich ihm schließlich ehe getan habe

ich weiss gar nicht, was ich von euch hören möchte, aber es tat gut, mal aufzuschreiben, was passiert ist..

Mehr lesen

15. Oktober 2016 um 17:03

Bei Straßenverkehr hört für mich jeglicher Spass auf. da verstehe ich dass man unwirscher reagiert als im Normalfall. Mich wundert, dass er extra absteigen muss. Macht das die ganze Sache nicht gefährlicher, wenn du mit Laufrad, Einkäufen und ihm an der Hand überquerst? Ich halte meinen da immer fahrend an der Kapuze fest.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2016 um 17:32
In Antwort auf frechwildwunderbar

Mein Sohn fährt seit etwa 7 Monaten Laufrad. Er ist 26 Monate. Bisher war es nie ein Problem, dass er absteigen musste, wenn wir über die Straße gegangen sind. Gestern war er aber echt sauer und dann ist es passiert: er hat sich aus Wut mitten auf der Straße auf den Boden geschmissen, weil er nicht fahren durfte. Ich habe ihn dann nur an einem Arm hinter mir her gezogen. Ich hatte ja noch das Laufrad und Seite Tasche für die Kita. Es hätte zu lange gedauert, ihn hoch zu nehmen. Allerdings tat ihm das bestimmt weh, weil es sicherlich nicht angenehm ist, nur an einem Arm gezogen zu werden. Es tut mir im Nachhinein total leid, dass ich so grob zu ihm war. Ich hab ihm das natürlich dann erklärt und gesagt, dass wir schnell von der Straße weg mussten. Aber trotzdem: das blöde Gefühl bleibt, weil ich ihm schließlich ehe getan habe  

ich weiss gar nicht, was ich von euch hören möchte, aber es tat gut, mal aufzuschreiben, was passiert ist..

Mein Gott dein Sohn hat sich mitten auf der Strasse auf den Boden geschmissen....was solltest du sonst mache?! Ihn lieb bitten und mit ihm vor und Nachteile diskutieren während du den laufenden Verkehr anhälst??! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2016 um 18:37

Ich weiß, rational betrachtet, dass es richtig war. Ich habe mir aber immer vorgenommen ohne grobes anpacken zu erziehen (das heißt dann natürlich auch, dass ich bestimmte Situationen schon vorher abwenden muss). Jetzt müsste ich anders handeln. Und für mich hinterlässt das einfach ein doofes Gefühl, weil ich ihm dabei auch sicherlich ein bisschen weh gemacht habe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2016 um 19:49
In Antwort auf waldmeisterin1

Bei Straßenverkehr hört für mich jeglicher Spass auf. da verstehe ich dass man unwirscher reagiert als im Normalfall. Mich wundert, dass er extra absteigen muss. Macht das die ganze Sache nicht gefährlicher, wenn du mit Laufrad, Einkäufen und ihm an der Hand überquerst? Ich halte meinen da immer fahrend an der Kapuze fest.

Ich würde das mit dem Absteigen beibehalten...es geht dabei ja darum bewusst stehen zu bleiben und sich dem Straßenverkehr bewusst zu widmen....

ansonsten finde ich auch das du richtig reagiert hast.


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2016 um 19:56
In Antwort auf fussi85

Ich würde das mit dem Absteigen beibehalten...es geht dabei ja darum bewusst stehen zu bleiben und sich dem Straßenverkehr bewusst zu widmen....

ansonsten finde ich auch das du richtig reagiert hast.


lg

So sehe ich das auch. Mein Sohn musste auch immer absteigen und das Laufrad schieben, wenn wir über eine Straße gingen. Er lief dann im Normalfall neben mir ohne an der Hand zu sein (sonst hätte er sein Rad ja auch nicht schieben können).
Wie gesagt, im Normalfall... es gab aber auch Fälle da hatte ich Kind, Laufrad, Einkauf, Regenschirm und Handtasche an, um und auf mir drauf, um über die Straße zu kommen. Das waren dann genau solche Gefahrensituationen, wie du sie beschreibst.
Da ging es aber nie um "Erziehung" sondern immer nur darum die SItuation zu klären. Erziehung ist das, was du danach daraus machst... und du hast deinem Kind erklärt, warum du so gehandelt hast. Genau richtig und mMn die einzige Lösungfür die gestrige Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby 12 Wochen Wasserbruch
Von: summerrain86
neu
15. Oktober 2016 um 7:58
Tip Tap Baby Tiere - Vtech ?
Von: gloriaviktoria
neu
14. Oktober 2016 um 20:59
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen