Home / Forum / Mein Baby / Was macht ihr, wenn eure trocken werdenden Kinder unterwegs mal müssen?

Was macht ihr, wenn eure trocken werdenden Kinder unterwegs mal müssen?

12. August 2014 um 19:17 Letzte Antwort: 13. August 2014 um 12:18

Ging uns heute so. Normalerweise überlege ich meist vorher wo schnell eine Toilette ist. Aber heute war nirgends eine. War auch leider nirgends ein Busch oder ne Wiese etc in der nähe.
Lasst ihr sie dann einfach auf der Straße machen? Z.b. in der Innenstadt? Oder gibt es für euch Grenzen, No-go's?

Mehr lesen

12. August 2014 um 20:07


Meine Große (22 Monate) hält an, bis die Situation für sie "passend" ist. Wir sind z.B. am Samstag weg gefahren (1h Autofahrt, danach 2 Stunden auf nem Fest). Ich hatte ihr ne Windel umgemacht, da wir unterwegs nicht hätten anhalten können. Nach ca. 2,5 Stunden sagte sie, dass sie pullern muss. Sind dann in ein EKZ gegangen, aber ich habe mich ehrlich gesagt nicht gestresst, da sie ne Windel um hatte. Kaum auf Toilette angekommen, pullerte sie wie ein Weltmeister - die Windel war trocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2014 um 20:12

Töpfchen dabei
Wir haben ein "Autotöpfchen" auf das er geht, wenn wir länger unterwegs sind. Zum einen schafft er zur Zeit nur 1- 2 Stunden und zum anderen sind wir damit unabhängig. Er setzt sich da auch brav drauf und stört sich auch an gegeben falls Zuschauer überhaupt nicht. Und er ist soo stolz, dass er keine Windel mehr braucht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2014 um 20:21

Also
in aller größter Not würde ich meinen Sohn in den Gulli pullern lassen. Lieber so, als ihm die Schmach öffentlich in die Hose zu machen an zu tun. Für ihn ist, seit er fast zuverlässig trocken ist, das in die Hose machen ganz schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 0:35

Ich hatte ein
Töpfchen für unterwegs dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 0:37
In Antwort auf mimimalwieder11

Ich hatte ein
Töpfchen für unterwegs dabei

Und zwar dieses hier:
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004KAAPH4?pc_redir=1407657986&robot_redir=1 die tüten sind recht teuer, hab einfach solche kleinen Tüten von der rolle genommen und zewa küchenrolle reingelgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 0:38

Abhalten.
Irgendwo etwas verdeckt. Sie kann nicht wirklich lang anhalten, Wenn sie einmal Bescheid sagt, auf den Topf würde sie sich gerade unterwegs niemals setzen und wohin dann mit dem Inhalt? Den kipp Ich doch dann auch in die Büsche, da kann Mein Kind auch direkt dort pullern. Meist gehen wir vorsorglich, sobald etwas eine Toilette in der Nähe ist, Aber manchmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 0:40

Abhalten.
Irgendwo etwas verdeckt. Sie kann nicht wirklich lang anhalten, Wenn sie einmal Bescheid sagt, auf den Topf würde sie sich gerade unterwegs niemals setzen und wohin dann mit dem Inhalt? Den kipp Ich doch dann auch in die Büsche, da kann Mein Kind auch direkt dort pullern. Meist gehen wir vorsorglich, sobald etwas eine Toilette in der Nähe ist, Aber manchmal ist das einfach zu weit. Wir haben es mal mit diesen Beuteltoiletten versucht, das wird Aber auch nicht akzeptiert. Mir ist daher nur wichtig, dass wir nicht mitten im Trubel stehen und sie sich beglotzt fühlt, sondern etwas Ruhe haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 0:53

Am anfang
Hatte ich einfach immer nepampers dabei....die konnte ich ihr auch mal.schnell im laden anziehen,ohne dass ich alles stehen und liegen lassen muss.
Hatten das naemlich durchaus oftbeim einkaufen...zu dem traute siesich gerade am anfang nicht auf die toilette ohne sitzverkleinerer...lag aber auch mit am mir,weil ich recht unsicher war,wieich sie.richtig halten soll etc...die oma hat das dann in die hand genommen,sie weiss halt was sie tut
Kurz danach hat sie sich aber dann auch alleine auf die grossen toiletten getraut und konnte dann auch recht lange einhalten.
Ich ueberleg eben auch vorher immer,wo dienaechste toilette waere....zur groessten not eben in den busch....auf den weg,oh ne...das wuerde ich echt absolut vermeiden,find ich nicht toll.
Letztens hatten wir es aber auch,dass wir unterwegs waren und das in einer strasse,wo.wirklich nicht eine pflanze waechst...bin dann in eine kneipe mit ihr auf toilette..die haben auch sofort ja gesagt und dann noch ein kleines trinkgeld bekommen...und ein cafe oder restaurant ist ja wirklich oft in der naehe...aber wie gesagt,sonst eben pampers dabei haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 8:26

Also
In der Innenstadt gibt es immer Geschäfte wo man fragen kann, jedenfalls bei uns, die waren immer so nett und haben meine Große dann auf ihr Klo gehen lassen.

Auch heute noch wenn sie mal muss^^ Sind eigentlich alle sehr nett.

Wenn wir jetzt im Park grillen sind, dann halt geh ich eben mit ihr in die Büsche, weil ja da keins ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 8:38

An anfang
Hatten wir immer ein Töpfchen im Auto. Jetzt halte ich einfach irgendwo an und gehe ins Gebüsch. In der Stadt oder beim Einkaufen frage ich im Geschäft nach nem Klo, bei Kindern sehen die das ja nie so eng

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 8:50

In der stadt
findet sich immer ne Toilette... eiscafe,bäcker,rathaus,familys ,c&a,h&m,aldi,lidl,kik,real...nur mal ne kleine Auswahl, wo wir schon die Toiletten genutzt haben. meine tochter muss immer... mit vorliebe wenn wir grad in der Stadt angekommen sind. da bringts auch nichts , sie zuhause auf die Toilette zu scheuchen, da sie da ja angeblich nicht muss.
ein paar büsche kennen wir auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 9:22

?
Es gibt doch überall Toiletten oder ein Busch

Dann muss man eben auch mal irgendwo rein gehen und fragen, ansonsten gibt es hier auch viele Citytoiletten

Aber auf den gehweg kackern oder so ist ein no go

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 11:54

Einfach eine Windel mitnehmen
Ich hatte unterwegs am Anfang immer eine Windel dabei die ich zur Not drunter halten konnte damit er da rein pieselt. Aber in der Regel sind ja überall Toiletten oder zumindest ein Busch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 11:59


Bis jetzt hatte ich nie Probleme mit. Ne Windel würd ich nicht mehr rumgeben. Ne Wiese, busch etc gibs immer . Anfangs ging sie nur auf toiletten und wenn es keine gab, dann hat sie angehalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 12:18

Was ist das für ein Töpfchen?
Wo lässt Du draußen unterwegs dann den Inhalt?
Meine Große war sehr pflegeleicht...als sie trocken wurde hielt sie gleich länger aus als ich. (mind.3-4h am Tag)
Aber da war sie schon 26 Monate.
Meine kleine will jetzt schon trocken werden und sagt mit 19 Monaten verlässlich bescheid. Allerdings will sie auch jede Stunde 1x aufs Klo, da passiert mir das dann auch unterwegs mal, dass wir uns irgendwas suchen müssen. Und hin und wieder gibts nur ne Wiese am See ohne Busch oder nur nen Fluß ohne Busch...da gibts nix mit verstecken.

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest