Home / Forum / Mein Baby / Was passiert eigentlich, wenn man nach dem Jahr Elterngeld keinen Kita-Platz bekommt???

Was passiert eigentlich, wenn man nach dem Jahr Elterngeld keinen Kita-Platz bekommt???

5. Juni 2009 um 15:45

Hi,

hab ein riesengroßes Problem...

Kriege wahrscheinlich für meinen Kleinen keinen Kita-Platz ab dem 1. Geburtstag, müsste aber eigentlich wieder arbeiten gehen.

Was passiert dann? Elterngeld krieg ich ja nur bis zum 1. Geburtstag...

Werd ich dann arbeitslos, obwohl ich nen festen Job habe?????

Die Mieze

Mehr lesen

5. Juni 2009 um 15:53

Wenn
du einen Arbeitsplatz mit Elternzeit hast, dann geht die Elternzeit bis zu zwei Jahre noch weiter.

GELD gibt es keins mehr, entweder fragst Du jetzt bei deinem AG, inwiefern du wieder anfangen kannst oder Du suchst dir einen Nebenjob in einer anderen Firma.

Arbeitszeiten kann man ja schauen, dass die dann so liegen, dass Du arbeitest, während Männe (oder OMA???) zuhause aufpasst!

Ist bei mir jetzt auch so: Mein AG hat keinen Minijob, bin noch bis nächstes Jahr in Elternzeit und hab auch keine Betreuung für meinen Sohn.

Deshalb suche ich jetzt Arbeit in den Nachtstunden/ an Wochenenden, also dass ich dann arbeite, wenn mein Mann zuhause ist.

Hab leider auch keine Familie gross in der Nähe, wird also nicht leicht, aber woanders kriegt man eben kein Geld geschenkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 16:30

Du..
...könntest Landeserziehungsgeld beantragen!

Werde das nach dem Jahr Elterzeit auch mal versuchen

LG marsydarsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 17:38

Doof nur...
wenn weder in der Kita noch bei Tagesmuttis Plätze frei sind, da nützt mir auch der Zuschuss nix...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 17:41
In Antwort auf SucheAntwort

Wenn
du einen Arbeitsplatz mit Elternzeit hast, dann geht die Elternzeit bis zu zwei Jahre noch weiter.

GELD gibt es keins mehr, entweder fragst Du jetzt bei deinem AG, inwiefern du wieder anfangen kannst oder Du suchst dir einen Nebenjob in einer anderen Firma.

Arbeitszeiten kann man ja schauen, dass die dann so liegen, dass Du arbeitest, während Männe (oder OMA???) zuhause aufpasst!

Ist bei mir jetzt auch so: Mein AG hat keinen Minijob, bin noch bis nächstes Jahr in Elternzeit und hab auch keine Betreuung für meinen Sohn.

Deshalb suche ich jetzt Arbeit in den Nachtstunden/ an Wochenenden, also dass ich dann arbeite, wenn mein Mann zuhause ist.

Hab leider auch keine Familie gross in der Nähe, wird also nicht leicht, aber woanders kriegt man eben kein Geld geschenkt!

Hab festen job...
und das 2. Jahr Elternzeit war beim AG eigentlich als TZ 30 h ausgemacht.

Mit Männe und Oma is net so einfach: Mein Mann ist selbständig im Außendienst und deutschlandweit unterwegs (was aber nicht heißt, dass wir im Geld schwimmen), die eine Oma ist schwerkrank (Krebs) und kann nicht sagen, inwieweit sie wieder fit ist und die andere Oma wohnt 70 km in die entgegensetzte Richtung, ist auch Tagesmutti, aber komplett ausgebucht...

Werd wohl dann doch Hartz 4 beantragen müssen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 17:50
In Antwort auf ornat_12062780

Du..
...könntest Landeserziehungsgeld beantragen!

Werde das nach dem Jahr Elterzeit auch mal versuchen

LG marsydarsy

Wobei aber
fünf Monate mit je nur 200 EUR nicht wirklich reichen um 2 Personen über die Runden zu bringen, oder? Selbst wenn man das Kindergeld noch hinzurechnet sinds ja nur 364 EUR, das reicht noch net mal für unsere Wohnungsmiete...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 20:07

Au Pair?
Vielleicht ist ein Au Pair eine Lösung?

Kosten: mit allem drum und dran etwa 450.- im Monat.

Wenn du also etwa 1000.- Euro verdienen könntest oder mehr wäre es schon zu überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper