Forum / Mein Baby

Was passt?

Letzte Nachricht: 20. Februar 2012 um 19:47
kleene0907
kleene0907
16.02.12 um 21:35

Mein Mann und ich hoffen, in naher Zukunft nochmal ELtern zu werden. Eine Tochter haben wir. Auch das nächste Kind wird ein Adoptivkind sein und da wir nicht wissen wann es wieder so weit ist suche ich passende Namen für ein weiteres Kind.
Es sollte zu Louisa Emilie passen, wobei hauptsächlich zu Louisa, denn der Zweitname ist der Name den die leibliche Mutter gegeben hat, also eh nicht wählbar.

Und da es bei uns auch nicht anders ist wie bei anderen Paaren sind wir uns nicht wirklich einig.

Hier mal unsere Liste:

Mädchen
Jule (Männes Idee)
Flora
Hermine
Nia
Runa
Arwen
Charlotte
Elisa
Inga
Marla
Ida
Skadi
Smilla
Stina
Noa
Svea
Ava

Jungen:
Bennet
Max
Tom
Arjen (Männes Idee)
Moritz
Emil
Henry
Fjonn
Julian
Jasper
Bjarne


Wäre schön, wenn ihr bewertet und vielleicht hat ja der ein oder andere noch ne Idee. Nur sollte Namen nicht mit "L" beginnen.

Mehr lesen

D
dana_983626
16.02.12 um 22:54

.
Jule 3
Flora 4
Hermine 3
Nia 5
Runa 6
Arwen 6
Charlotte 1
Elisa 2+, wäre mir zu ähnlich zu Louisa
Inga 2
Marla 4
Ida 1-2
Skadi 5
Smilla 4
Stina 4
Noa 1
Svea 5
Ava 1

Bennet 3-4
Max 2
Tom 6
Arjen 6
Moritz 6
Emil 1
Henry 1
Fjonn - kenn ich nur als Finn oder Fionn; diese Formen bekämen eine 3, Fjonn 6
Julian 4
Jasper 4, Caspar hingegen find ich schön
Bjarne 5

Vorschläge:
Adrian, Finian, Julius, Oskar, Jakob, Mika, Samuel, Erik
Sophia, Ellen, Mina, Johanna

Gefällt mir

H
hathor_12648594
17.02.12 um 9:38

Meine Favoriten:
Elisa
Marla
Svea

Emil
Henry
Jasper

Gefällt mir

L
laurie_12454739
17.02.12 um 17:12

...
Jule ... nicht so doll
Flora... hat was
Hermine... Süss, würde ich aber nicht machen
Nia... Süss, könnte aber zu verwechslungen führen
Runa
Arwen... hat was
Charlotte
Elisa
Inga
Marla ... Schön!
Ida
Skadi
Smilla
Stina... Schön!
Noa ...
Svea ... Schön!
Ava...

Bennett
Max ... okay
Tom
Arjen
Moritz
Emil.. Süss!
Henry
Fjonn... Sehr schön, finde ich aber zu kompliziert
Julian
Jasper
Bjarne


Vorschläge:

Moa
Ama
Emma
Ella
Finja
Finna
Fjora
Hanna
Juna
Katharina
Maxi
Mira
Mina
Nele
Nelia
Raja
Taya
Tara
Xenia
Ina
Sara

Adrian
Anton
Aaron
Bent
Elio
Elian
Finley
Hannes
Ivo
Jonas
Jonah
Jacob
Jarno
Jonte
Kjell
Nils
Paul
Quentin
Rayan
Simon
Sten
Timo
Vitus

Gefällt mir

Z
zoe_12441772
17.02.12 um 22:52

...
Mädchen
Jule (Männes Idee) ok, aber ich finde, dass zu Louisa Julia besser passt
Flora
Hermine
Nia Joa, kann man machen, gefällt mir aber irgendwie auch nicht zu Louisa
Runa hatt ich auch sehr weit oben auf meiner Liste, aber auch hier finde ich, dass er nicht zu Louisa passt
Arwen bitte nicht.. Was, wenn deine Tochter nicht, wie eine tolle Elbin aussieht, sodern vielleicht eher klein und pummelig wird? Wäre mir zu großes Hänselpotential.
Charlotte
Elisa wäre mir aber zu ähnlich zu Louisa
Inga *
Marla nicht schlecht, aber haut mich auch nicht um
Ida *
Skadi würde ich aber wegen der Bedeutung nicht vergeben *
Smilla
Stina
Noa *
Svea *
Ava *

Ich hab jetzt mal Sternchen gemacht, weil ich nicht immer das gleiche schreiben wollte. Grundsätzlich liebe ich ja auch nordische Namen, aber ich finde, dass die mit * leider gar nicht zu Louisa passen.

Vorschläge, die ich ganz süß zur Großen finde:
Amalia, Emilia, Felina, Sophia, Chiara, Milena, Melina, Viola
Ansonsten gefällt mir von eurer Liste Elisa noch ganz gut, trotz der Ähnlichkeit.


Jungen:
Bennet
Max da fänd ich Maximilian besser
Tom ist ok, aber gefällt mir jetzt nicht so
Arjen (Männes Idee) klingt mir irgendwie zu weiblich
Moritz
Emil
Henry
Fjonn
Julian
Jasper
Bjarne

Ich finde schön und passend:
Bennet, Maximilian, Moritz, Julian
Vorschläge:
Adrian, Felix, Elias, Kilian

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
18.02.12 um 11:23

...
Soviele paare warten in Deutschland nicht. es sind viele ins ausland abgewandert was adoption angeht. Wir haben 13 monate auf unsere Tochter gewartet und als wir sie bekam war sie 1 tag alt. und nochmal ein kind zu bekommen ist nicht unwahrscheinlich.
Und kein Problem die Frage ist ok

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
18.02.12 um 20:31


Wir wohnen in Essen und wie gesagt haben wir nicht allzu lange auf unser Kind gewartet. Auch die anderen Elternpaare aus der Jugendamtgruppe haben ähnliche Wartezeiten.Ist sicherlich so, wie du es schon schriebst, von Region zu Region unterschiedlich. Aber ich glaub schon, dass es hier im Inland weniger Bewerber gibt, weil man ja immer zu hören bekommt hier in Deutschland hat man keine Chance und im Ausland geht es rucki zucki.

Gefällt mir

C
chyna_12736712
18.02.12 um 20:57
In Antwort auf kleene0907


Wir wohnen in Essen und wie gesagt haben wir nicht allzu lange auf unser Kind gewartet. Auch die anderen Elternpaare aus der Jugendamtgruppe haben ähnliche Wartezeiten.Ist sicherlich so, wie du es schon schriebst, von Region zu Region unterschiedlich. Aber ich glaub schon, dass es hier im Inland weniger Bewerber gibt, weil man ja immer zu hören bekommt hier in Deutschland hat man keine Chance und im Ausland geht es rucki zucki.


Mit ein Grund ist sicher auch das Alter. Denn bis man gemerkt hat, das es mit dem eigenen Kind nicht klappt und sich für eine Adoption entscheidet, sind viele Paare schon zu alt um in Deutschland zu adoptieren.
Heutzutage, wo viele erst mit 30-35 Jahren mit der Familienplanung beginnen.

Aus meinem Umfeld ist mir dieser Grund bekannt, aber es mag noch viele andere Gründe geben.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
18.02.12 um 21:18
In Antwort auf chyna_12736712


Mit ein Grund ist sicher auch das Alter. Denn bis man gemerkt hat, das es mit dem eigenen Kind nicht klappt und sich für eine Adoption entscheidet, sind viele Paare schon zu alt um in Deutschland zu adoptieren.
Heutzutage, wo viele erst mit 30-35 Jahren mit der Familienplanung beginnen.

Aus meinem Umfeld ist mir dieser Grund bekannt, aber es mag noch viele andere Gründe geben.

Das würde mich auch interessieren
(komme übrigens auch aus HH)
Magst du mal sagen wie alt du und dein Partner seid, Kleene?

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
18.02.12 um 22:17
In Antwort auf gwawr_12668979

Das würde mich auch interessieren
(komme übrigens auch aus HH)
Magst du mal sagen wie alt du und dein Partner seid, Kleene?


Ich werd dieses Jahr 32 Jahre, mein mann ist 36 Jahre alt und unsere wird im Sommer 2 Jahre alt.

Es gibt aber keinen Gesetzestext, in dem das Alter der Eltern vorgeschrieben ist bzw, wie alt man höchstens sein darf. Das wird zwar immer erzählt entspricht aber nicht der Wahrheit.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
18.02.12 um 22:24
In Antwort auf kleene0907


Ich werd dieses Jahr 32 Jahre, mein mann ist 36 Jahre alt und unsere wird im Sommer 2 Jahre alt.

Es gibt aber keinen Gesetzestext, in dem das Alter der Eltern vorgeschrieben ist bzw, wie alt man höchstens sein darf. Das wird zwar immer erzählt entspricht aber nicht der Wahrheit.

Aha
das finde ich echt mal ne interessante Info. Danke.
Weil genau das hab ich auch mal gehört und dachte das immer.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

kleene0907
kleene0907
18.02.12 um 22:42
In Antwort auf gwawr_12668979

Aha
das finde ich echt mal ne interessante Info. Danke.
Weil genau das hab ich auch mal gehört und dachte das immer.

...
Es gibt soviele halbwahre Infos was Adoption in Deutschland angeht, leider.
Ich kann echt nur jedem raten, der sich mit dem Thema Adoption auseinandersetzt, das Jugendamt seiner Stadt zu kontaktieren und da ein Infotermin auszumachen.
Wir galten (heute wahrscheinlich immer noch) als eins der jüngsten Ehepaare, die bei uns in der Warteliste standen.

Wie gesagt, es gibt kein Gesetz in dem steht man darf nur maximal x Jahre alt sein , der Abstand zwischen Kind und Eltern sollte dem eines natürlichen Abstandes entsprechen, also nicht das ein 60 jähriges Ehepaar ein Säugling adoptiert. Mal so als Beispiel.
Auch dauert es nicht unbedingt immer edliche Jahre bis man Eltern wird, wie gesagt wir haben 13 Monate gewartet, ne Bekannte, deren Tochter ist etwas jünger als unsere haben noch weniger gewartet. Also es kann sicherlich auch alles in einem überschaubaren Zeitrahmen ablaufen. Ne Garantie auf ein Kind gibt es nicht, aber ich denke mal das ist nachvollziehbar.

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
18.02.12 um 22:56

...
Na es wird gerne das Alter als Grund angegeben und die Jugendämter suchen ja immer händeringend Pflegeeltern und dann versucht man das ja da hin zu schieben.
Aber wie gesagt,im Gesetz steht sowas nicht.
Aber es ist ja immer eine auslegungssache.
Aber leider kann ja auch jedes JA selber endscheiden wie die Bewerbungsgespräche etc ablaufen, da kann ja jeder es machen wie er es will.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
18.02.12 um 22:56

Ach
deine beiden sind auch adoptiert?
Das wusste ich ja gar nicht.
Hattest du nicht geschrieben, dass du schwanger warst?

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
19.02.12 um 9:35

Ach so
dachte schon ich wär verplant und hätte das nicht mitgekriegt.
Hab doch auch das Foto von deinem Sohn in der KH-Galerie gesehen.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
19.02.12 um 9:37
In Antwort auf kleene0907

...
Na es wird gerne das Alter als Grund angegeben und die Jugendämter suchen ja immer händeringend Pflegeeltern und dann versucht man das ja da hin zu schieben.
Aber wie gesagt,im Gesetz steht sowas nicht.
Aber es ist ja immer eine auslegungssache.
Aber leider kann ja auch jedes JA selber endscheiden wie die Bewerbungsgespräche etc ablaufen, da kann ja jeder es machen wie er es will.

Ich verkneif mir jetzt mal einen Kommentar über das HH-JA!

Wir haben da so unsere Erfahrungen mit denen gemacht. Allerdings nur im Bereich Kita-Gutschein... aber das hat schon gereicht.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
19.02.12 um 19:23

Sorry, Kleene, dass wir deinen Thread damit zuposten,
aber ich hab zufällig gerade eben bei meiner Vorbereitung für morgen, genau die Aussage mit dem Höchstalter bei Adoptionen in einer meiner Unterrichtshilfen gefunden.

Und zwar wird dort ein Zeitungsbericht wiedergegeben aus dem Schwäbischen tagblatt vom 24. Januar 1994.

Zitat: "Die bundesweit geltende Richtlinie, dass die neuen Eltern (Mindestalter: 25) 'nicht mehr als 35 Jahre älter' sein dürfen als das zu vermittelnde Kind [...]"

usw.

Also sprich: Wenn man über 35 Jahre alt ist, durfte man zumindestens damals kein Baby mehr adoptieren.

Genau daran erinnere ich mich noch. Ich hatte, als ich selbst noch Schülerin war, im 12. Jahrgang einmal ein Referat über das Adoptionsverfahren gehalten.
Und da hatte ich das auch drin.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
19.02.12 um 19:24
In Antwort auf gwawr_12668979

Sorry, Kleene, dass wir deinen Thread damit zuposten,
aber ich hab zufällig gerade eben bei meiner Vorbereitung für morgen, genau die Aussage mit dem Höchstalter bei Adoptionen in einer meiner Unterrichtshilfen gefunden.

Und zwar wird dort ein Zeitungsbericht wiedergegeben aus dem Schwäbischen tagblatt vom 24. Januar 1994.

Zitat: "Die bundesweit geltende Richtlinie, dass die neuen Eltern (Mindestalter: 25) 'nicht mehr als 35 Jahre älter' sein dürfen als das zu vermittelnde Kind [...]"

usw.

Also sprich: Wenn man über 35 Jahre alt ist, durfte man zumindestens damals kein Baby mehr adoptieren.

Genau daran erinnere ich mich noch. Ich hatte, als ich selbst noch Schülerin war, im 12. Jahrgang einmal ein Referat über das Adoptionsverfahren gehalten.
Und da hatte ich das auch drin.

Hat sich das inzwischen
geändert?

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
20.02.12 um 13:22

...
Heute heisst es der biologissche Abstand sollte vorhanden sein. Da es heute ja keine seltenheit ist wenn jemans mit 40 Mama wird.

Gefällt mir

G
gwawr_12668979
20.02.12 um 19:47
In Antwort auf kleene0907

...
Heute heisst es der biologissche Abstand sollte vorhanden sein. Da es heute ja keine seltenheit ist wenn jemans mit 40 Mama wird.

Ah
o.k.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers