Home / Forum / Mein Baby / Was sagt ihr dazu? Thema Krippe

Was sagt ihr dazu? Thema Krippe

27. Mai 2013 um 16:04

Hallo,

Ich versuch mich kurz zu halten.
Also, meine Tochter ist 14 Monate jung und geht seid nem Monat in die Krippe.
Als ich sie vorhin abgeholt hab meinte die Erzieherin das E.mma ne kleine Schauspielerin ist. Ich gefragt wieso da meinte sie, E.mma will ständig auf den Arm und wenn sie ignoriert wird bockt und zickt sie rum. Sie wollen sie jetzt bocken lassen damit sie sich das abgewöhnt.
Wenn mein Mann oder ich sie Morgens hin bringen weint sie, 5 min später ist alles wieder gut. Wenn wir sie abholen weint sie auch plötzlich und drückt sich große Krodilstränen raus.
Erzieherin sagt eben sie ist nun mal ne kleine Schauspielerin.
Ich bin geschockt und traurig zu gleich
Als ich dann mit E.mma raus bin zum Schuhe anziehen wollte sie auf mein Arm und weinte, ich hab sie nicht hoch genommen und sie ist mir hinterher, da sagt die Erzieherin doch glatt so ist es richtig Frau G.
Wollte sie mir damit durch die Blume sagen das meine Tochter zu verwöhnt ist?
Ich bin wirklich traurig und sauer auf die Erzieherin!

Seh ich das jetzt zu eng? nehm ich mir das zu sehr zu herzen?
Ich finde die besagte Erzieherin spinnt doch wohl.

LG

Mehr lesen

27. Mai 2013 um 16:15

Ich würde dringend mit der erzieherin reden
Zu allererst: Ich bin auch erzieherin. Und 2. Kinder schauspieler nicht. Sie schätzen reaktionen ab, mehr nicht. kinder sind doch nicht berechnend, schon garnicht in diesem Alter. Das Wichtigste in dem Alter ist das Urvertrauen! Wenn es mir nicht gut geht, kümmert sich jemand um mich. Wie lange geht sie den schon in die Krippe? Vielleicht hat sie sich noch nicht eingewöhnt und braucht eben noch vertraute nähe?! Also ich finde solche Aussagen unverschähmt! Da würde ich mich auch nicht einleben wollen!!
Lg anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 16:18
In Antwort auf 4nn3m4r1e1

Ich würde dringend mit der erzieherin reden
Zu allererst: Ich bin auch erzieherin. Und 2. Kinder schauspieler nicht. Sie schätzen reaktionen ab, mehr nicht. kinder sind doch nicht berechnend, schon garnicht in diesem Alter. Das Wichtigste in dem Alter ist das Urvertrauen! Wenn es mir nicht gut geht, kümmert sich jemand um mich. Wie lange geht sie den schon in die Krippe? Vielleicht hat sie sich noch nicht eingewöhnt und braucht eben noch vertraute nähe?! Also ich finde solche Aussagen unverschähmt! Da würde ich mich auch nicht einleben wollen!!
Lg anne

Ups
Hab grad gelesen das du schon gesagt jast, das sie seit einem Monat erst da ist! Hallo? 1 Monat? Da tun sich sogar die 3Jährigen noch schwer! Unfassbar dem Kind die Aufmerkasamkeit zu verweigern, hört sich nach einer Kollegin vom altem Schalg an. Red mal mit der Leitung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 16:23

Sie
geht seid ca. 1,5 Monaten und vorher hatte sie eine Eingewöhnung von fast 4 Wochen nach dem Berlinermodell.

Meine Tochter ist sehr sensibel und wenn etwas neues kommt schaut sie sich das ganze erst von der Ferne an. Zb. haben sie große plakate auf den Boden bemalt, jedes Kind durfte sich ausprobieren. Meine Tochter war aber sehr skeptisch und möchte sich das Ganze erstmal auf dem Schoß einer Erzieherin anschauen.
Ist doch nichts schlimmes dran oder ??
Diese Erzieherin ist sogar die Einzige Kindersozialpädagogin dort! ich würde sie anfang, mitte 30 schätzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 16:27

Oh je
Die berühmten Soz. Päds ja die sind sehr theoretisch und haben oft andere Ansichten, als wir Erzieherinnen. Red nochmal mit ihr oder mit der Leitung. Das verhalten ist völlig normal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:29

Was
soll ich ihr denn genau sagen?
Ich bin echt wütend würde aber gerne sachlich bleiben, das fällt mir dann immer sehr schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:37

Ich finde es traurig
Wie mit deiner kleinen umgegangen wird.
Ich bin auch Erzieherin und finde das schon herzlos von dehnen. Sie scheint ja ein Ganz andere Vorstellung zu haben wie Kinder zu funktionieren haben. Was sie von so einem kleinen Kind verlangen,was ja noch garnict vollkommen im kitaalltag angekommen ist,nach so kurzer zeit,finde ich wirklich viel verlangt.
Kann ich nicht nachvollziehen!!!
Traurig sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:41

Ich würde sagen, sie hat es jetzt schwer...
wie war die Eingewöhnung bis jetzt???
war alles gut? gabs Probleme??? hat sie in der Eingewöhnung viel geweint? konnte sie sich leicht einleben???

weißt du, die kinder sind alle unterschiedlich in der Eingewöhnung...die einen haben es am anfang schwer und weinen viel. andere erst nach 2 Wochen.
dann gibt es kinder die erst nach 1 oder 2 Monate die Trennung von der mutter verarbeiten und dann viel weinen...

okay, schauspielern, mit 14 Monaten...naja...wie kommt sie darauf???
kann ja sein das sie es sich von dir angewöhnt hat. sie braucht nur einmal etwas weinen schon kommt sie auf dem arm.
jetzt ist sie in der Kita. kann ja sein das es da auch klappt...

also ich kann verstehen, das sie es ihr nicht angewöhnen will, das sie bei jedem weinen auf dem arm kommt.
aber man kann ein Kind auch anders trösten. an die Hand nehmen. ansprechen oder nur in die arme...
aber bocken lassen??? das ist ja fieß...wenn sie kein wut anfall hat oder so, warum dann bocken lassen???

am besten suchst du das Gespräch...
du darfst auch was sagen, wenn du dich nicht gut fühlst und mit nem schlechten gewissen sie abgibst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:43
In Antwort auf dasputtchen

Ich finde es traurig
Wie mit deiner kleinen umgegangen wird.
Ich bin auch Erzieherin und finde das schon herzlos von dehnen. Sie scheint ja ein Ganz andere Vorstellung zu haben wie Kinder zu funktionieren haben. Was sie von so einem kleinen Kind verlangen,was ja noch garnict vollkommen im kitaalltag angekommen ist,nach so kurzer zeit,finde ich wirklich viel verlangt.
Kann ich nicht nachvollziehen!!!
Traurig sowas!

Zumal
Du dein Kind am besten kennst.
Ich werde auch immer darauf angesprochen wie mutig und neugierig meine kleine ist,aber eben auch sehr sensibel,was kaum einer sieht der nur kurz mit ihr zusammen ist.
Sag ihnen wie du dein Kind erlebst und was dir wichtig ist!!!
Auch solltest du ansprechen wie solche Sätze auf dich wirken und was das bei dir auslöst. Sie muss doch in jedem Kind ein Individuum sehen und es auch so behandeln.
Auch da echt das Gespräch,sein Kind hat Bedürfnisse die gestillt werden sollten. Eben auch in seiner Abwesenheit.du sollst sie gut aufgehoben wissen und deine kleine sich wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 17:44
In Antwort auf saralie90

Was
soll ich ihr denn genau sagen?
Ich bin echt wütend würde aber gerne sachlich bleiben, das fällt mir dann immer sehr schwer

Du kannst sagen wie es ist...
gehst hin, sagst du möchtest gerne mit ihr reden...
dann sagst du einfach, das du mit nem schlechtem gefühl gehst.
frag sie doch einfach nach den Situationen in denen deine kleine weint...was sie meint warum sie genau dann schauspielern soll...
einfach ganz normal nachfragen was da los ist und das du es nicht möchtest wie mit deiner kleinen umgegangen wird...

und wenn sich nichts ändert die Leitung einschalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 19:16

Das
mit dem Hochnehmen verstehe ich ja auch, ich nehm sie auch nicht mehr ständig hoch sie ist eben kein kleines Baby mehr aber die Aussage das meine Tochter schauspielert finde ich einfach unangebracht. Was soll sie denn schauspielern? ihre unsicherheit? nein das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Und klar wenn sie ohne Grund weint weil ihr einfach gerade was nicht gefällt kann man sie auch bocken lassen aber nicht wenn sie eben die Nähe der Erzieherin braucht und sucht.

Ich werde versuchen morgen oder diese Woche noch versuchen mit der Erzieherin zu sprechen, vllt hole ich mir auch noch die Meinung der anderen beiden Erzieher ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 19:54

Wrnn babys in dem alter ständig
Hoch genommen werden wollen dann fehlt ihnen einfach körprrkontakt und nähe...
Ein baby in dem alter kann noch nicht schauspielern.
Es wird einen grund haben warum sie immer auf den arm möchte.
Babys in dem alter brauchen noch sehr viel nåhe und zuneigung.
Ich denke deine tochter ist verunsichert und hat verlustàngste wenn sie immer auf den arm will.
Würde es ihr gut gehen dann würde sie auch ausgelassen spielen können.
Babys in dem Alter tun nix um zu ärgern oder zu ,provozieren und erst recht können sie nicht schauspielern.
Dadurch dass die erzieher sie ignorieren wollen machen sie es nur noch schlimmer...
Deine kleine wird immer verunsicherter und verzweifelter sein.
Hört sich an als wären die erzieherinnen genervt.
Es ist aber durchaus eine wichtige aufgabe der erzieher im krippenbereich auf das bedürfnis nach Zuwendung und nhe was in dem Alter von großer bedeutung ist einzugehen.
Deshalb meist auch 3 erzieher auf 10 kinder.
Es scheint tatsächlich so als würde deine tochter verzweifelt nähe suchen weil die erzieher nicht genug sicherheit ausstrahlen.
Man das macht mich grad richtig sauer!!
Das sind keine guten erzieher die da deine tochter betreuen.
Die wichtigste Eigenschaft eines erziehers im krippenbereich sollte der liebevolle umgang mit den kindern sein. Babys in dem alter haben das bedürfnis nach festen bezugspersonen, nach liebe und zuwendung.
Das sollte die krippe erfüllen für die zeit wo die kinder nicht in ihrer familiären umgebung sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 19:59
In Antwort auf gummibaerchen02

Wrnn babys in dem alter ständig
Hoch genommen werden wollen dann fehlt ihnen einfach körprrkontakt und nähe...
Ein baby in dem alter kann noch nicht schauspielern.
Es wird einen grund haben warum sie immer auf den arm möchte.
Babys in dem alter brauchen noch sehr viel nåhe und zuneigung.
Ich denke deine tochter ist verunsichert und hat verlustàngste wenn sie immer auf den arm will.
Würde es ihr gut gehen dann würde sie auch ausgelassen spielen können.
Babys in dem Alter tun nix um zu ärgern oder zu ,provozieren und erst recht können sie nicht schauspielern.
Dadurch dass die erzieher sie ignorieren wollen machen sie es nur noch schlimmer...
Deine kleine wird immer verunsicherter und verzweifelter sein.
Hört sich an als wären die erzieherinnen genervt.
Es ist aber durchaus eine wichtige aufgabe der erzieher im krippenbereich auf das bedürfnis nach Zuwendung und nhe was in dem Alter von großer bedeutung ist einzugehen.
Deshalb meist auch 3 erzieher auf 10 kinder.
Es scheint tatsächlich so als würde deine tochter verzweifelt nähe suchen weil die erzieher nicht genug sicherheit ausstrahlen.
Man das macht mich grad richtig sauer!!
Das sind keine guten erzieher die da deine tochter betreuen.
Die wichtigste Eigenschaft eines erziehers im krippenbereich sollte der liebevolle umgang mit den kindern sein. Babys in dem alter haben das bedürfnis nach festen bezugspersonen, nach liebe und zuwendung.
Das sollte die krippe erfüllen für die zeit wo die kinder nicht in ihrer familiären umgebung sind.

Kinder die sich wohl fühlen...
Wollen auch nicht ständig auf den Arm...
Das hat nix mit verwöhnen zu tun...
Ganz im gegenteil
Wenn das kind sich wohl und geborgen fühlt hat es keinen grund ständig auf den arm zu wollen.
Umso verunsicherter das baby ist umso eher will es auf den arm um sicher zu gehen dass alles ok ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 20:03
In Antwort auf 4nn3m4r1e1

Ups
Hab grad gelesen das du schon gesagt jast, das sie seit einem Monat erst da ist! Hallo? 1 Monat? Da tun sich sogar die 3Jährigen noch schwer! Unfassbar dem Kind die Aufmerkasamkeit zu verweigern, hört sich nach einer Kollegin vom altem Schalg an. Red mal mit der Leitung!

Das seh ich genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 20:10

Hey
Zunächst einmal finde ich die Aussage "Schauspielerin" ebenfalls furchtbar.
Als meine Große in die Krippe kam, war sie oft auf den Schoß der Erzieherin. Habe das immer mitbekommen, wenn ich sie abgeholt habe. Im Rahmen des Möglichen wurde sie auch getragen.

Meiner Meinung nach ist das auch die Pflicht der Erzieherin. Das wird sich von ganz alleine legen.

Wenn es denn die Situation hergibt, kann man die ruhig bekuscheln. Es grds zu verwehren ist meiner Auffassung nach falsch.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 20:15

Nein
so ein Gespräch gibts leider nicht, ich frage immer nur wenn ich sie abhole wie der Tag so war. Von alleine sagt mir da leider niemand was.

Ich nehme meine Tochter hoch, ich denke sogar viel zu oft nur in dem Moment hatte ich die Hände voll und sie sollte das kleine Stück zur Garderobe alleine laufen.

Weil gefragt wurde, die Eingewöhnung lief für mich bzw. uns erstaunlich gut. Sie hatte spaß und hat viel gelacht nur dann wurde sie leider krank mit Fieber etc. und war eine Woche mit mir Zuhause und seid dem geht das mit dem weinen so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 20:45
In Antwort auf gummibaerchen02

Kinder die sich wohl fühlen...
Wollen auch nicht ständig auf den Arm...
Das hat nix mit verwöhnen zu tun...
Ganz im gegenteil
Wenn das kind sich wohl und geborgen fühlt hat es keinen grund ständig auf den arm zu wollen.
Umso verunsicherter das baby ist umso eher will es auf den arm um sicher zu gehen dass alles ok ist!

Also hallo
meiner will auch ständig auf dem arm und ich bin zuhaue und der fühlt sich sicher nicht unwohl oder kriegt zu wenig nähe ich denke eher, dass er die sicht von oben haben will, weil er einfach neugierig ist...denn soblad man sich hinsetzt interessierts ihn nimmer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 21:00
In Antwort auf gummibaerchen02

Kinder die sich wohl fühlen...
Wollen auch nicht ständig auf den Arm...
Das hat nix mit verwöhnen zu tun...
Ganz im gegenteil
Wenn das kind sich wohl und geborgen fühlt hat es keinen grund ständig auf den arm zu wollen.
Umso verunsicherter das baby ist umso eher will es auf den arm um sicher zu gehen dass alles ok ist!

Stimmt so nicht!!!
Meine Kleine wollte in dem Alter auch ständig hochgenommen werden. Ich war rund um die Uhr bei ihr und ihr ging's pudelwohl! Bei Mama oben war halt alles viel spannender, mit unwohl fühlen hatte das nix zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 22:22
In Antwort auf mrsgofem

Also hallo
meiner will auch ständig auf dem arm und ich bin zuhaue und der fühlt sich sicher nicht unwohl oder kriegt zu wenig nähe ich denke eher, dass er die sicht von oben haben will, weil er einfach neugierig ist...denn soblad man sich hinsetzt interessierts ihn nimmer...

Ne ups
Hab mich etwas falsch ausgedrückt...
Meiner will ja auch oft auf den Arm...
Aber so in ner Kindergruppe wenn sie der Erzieherin wrinend hinterher krabbelt und hoch genommen werden will... das ist ja doch evt ein Anzeichen dass sie sich nicht wohl fühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 22:28

Geht gar nicht
ich arbeite in einer Krippe, ich habe keine Ausbildung, aber selbst ich weiss das diese Verhalten völlig normal ist, die erzieherin sollte ihren Job wechseln!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 8:48


Also mein sohn ist "schon"2.5 und will auch desöfteren in der krippe auf dem arm.nach dem schlafen und beim bringen.Die erzieher machen es ohne wieder wort.Die sagen,er braucht halt in manschen situationen ne extra portion kuscheleinheit.Er geht dort auch super gern hin.Deine tochter soll sich nichts abgewöhnen,sondern die erzieher sollten sich dort was angewöhnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen