Home / Forum / Mein Baby / Was steht einer alleinerziehenden zu?

Was steht einer alleinerziehenden zu?

20. Juni 2015 um 18:43

Hallo..
Vielleicht kennt sich jemand damit aus.

Frage steht ja oben.
Sie hat ein Kind und ist Verheiratet. Lebt auch mit ihrem Mann noch zusammen.
Sie will aber so schnell wie möglich ausziehen.

Sie arbeitet im Moment nicht. War halt zu hause wegen dem kleinen.

Denke sie bekommt erstmal vom Arbeitsamt Unterstützung.
Aber wie viel?
Und wie läuft das dann mit einer wohnung.
Wie groß und teuer darf die sein wenn das amt erstmal bezahlt?

Sie will so schnell wie möglich wieder arbeiten aber brauch erstmal Unterstützung.
Ihr mann müsste ja auch erstmal unterhalt bezahlen. Wie viel wäre das?

Mehr lesen

20. Juni 2015 um 22:17

Das würde mich auch interessieren
Wachsperle kann sicher weiterhelfen.

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 7:31

Wie alt ist das Kind?
Seit 2007 kann sie nur für sich Unterhalt geltend machen, wenn das Kind noch keine drei Jahre alt ist.
Ansonsten steht dem Kind Unterhalt zu, der sich nach der Düsseldorfer Tabelle richtet

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 8:30

Dem kind steht unterhalt vom vater zu
wieviel kommt auf sein Einkommen und das Alter des Kindes an.Sollte sie Geld vom Arbeitsamt bekommen, wird Kindergeld und Unterhalt angerechnet. Hier mal die Höhe des Unterhalts: Alter des Kindes 0-5 Jahre Nettogehalt Vater bis 1500Euro 225 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 1501-1900 241 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 1901-2300 257 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 2301-2700 273 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 2701-3100 289 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 3101-3500 314 Euro Unterhalt Alter des Kindes 6-11 Jahre Nettogehalt Vater bis 1500Euro 272 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 1501-1900 291 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 1901-2300 309 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 2301-2700 327 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 2701-3100 345 Euro Unterhalt Nettogehalt Vater 3101-3500 374 Euro Unterhalt

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 8:33

..
Ok. Der kleine ist zwei.
Aber unterhalt muss er doch trotzdem zahlen fürs kind.?
Oder echt erst wenn er drei wird?
Obwohl die dann getrennt wohnen?

Die wohnen in hessen. Weis nicht wie das da ist mit amt und Miete

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 8:36

Aha
Ok. Danke. Na dann bekommt sie ja geld für den kleinen.
Und wie viel bekommt sie von ihm?

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 8:38
In Antwort auf sunny12222

Aha
Ok. Danke. Na dann bekommt sie ja geld für den kleinen.
Und wie viel bekommt sie von ihm?

Ob sie überhaupt trennungsunterhalt
bekommt hängt von seinem Einkommen ab und wiegesagt will sie Arbeitslosengeld wird alles angerechnet

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 9:58

Ok
Soweit ich weis verdient der mann ganz gut.

Also es wird beim amt alles mit berechnet.
Das bedeutet je mehr unterhalt sie bekommt umso weniger Arbeitslosengeld?

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 10:24
In Antwort auf sunny12222

Ok
Soweit ich weis verdient der mann ganz gut.

Also es wird beim amt alles mit berechnet.
Das bedeutet je mehr unterhalt sie bekommt umso weniger Arbeitslosengeld?

Richtig
aber auch Kindergeld wird angerechnet

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 13:26

Was ist, wenn er einfach keinen unterhalt
bezahlt, Anwalt dauert ja auch und ihr geht das Geld aus? Kann sie dann bis zur Entscheidung AlgII beantragen? Oder wie soll sie sich und das Kind finanzieren? Und wenn er sein Gehalt nicht offenlegen will?

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 17:02

Das dauert, oder?
Wird dann mit dem Scheidungstermin so lange gewartet?

Gefällt mir

21. Juni 2015 um 21:43

Also, er hat schon gesagt, dass er
nichts angeben wird. Es muss dennoch bis zur Frist gewartet werden, oder? Kann man dann, wenn der Unterhalt festgelegt wurde gleich pfänden oder geht dann das Spiel von vorne los?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kind macht wieder in die Hose
Von: sunny12222
neu
7. April 2017 um 14:11
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen