Home / Forum / Mein Baby / Was tun bei Ohrenschmerzen

Was tun bei Ohrenschmerzen

13. September 2010 um 20:31

Hallo.

Mein Sohn, 2 Jahre, hat vor 1 STd plötzlich ganz doll angefangen zu weinen und immer aus sein Ohr gezeigt. Es war ganz rot und heiss. Hab Fieber gemessen und es war 38,5 Grad. Hab ihm da das letzte Zäpfchen was ich noch da hatte gegeben. Jetzt wird aber immer heisser, mittlerweile 40.1 Grad. Und sagt immer aua und zeigt auf sein Ohr.

Meine Kinder hatten noch niemals Ohrenschmerzen und ich auch nicht. Gibt es irgendein Hausmittel was ihm vlt etwas Linderung verschaffen könnte? Ich hab morgen früh sowieso einen Arzttermin, aber ich kann ihn doch jetzt nicht die ganze Nacht mit den Schmerzen und Fieber leiden lassen. Hab wie gesagt nix mehr gegen Fieber da. (Schön blöd )

Und noch ne "blöde" Frage: Wenn nix hilft, kann ich da den Notarzt anrufen? Mein Mann kommt es morgen früh um 5 von der Arbeit und darf sein Handy nicht auf Arbeit anlassen. Ich hab kein Auto, und mein "grosser" schläft. Hat der dann etwas gegen Fieber und Schmerzen dabei?

AHHHHHHHHH, meine Kinder waren zum Glück noch nie wirklich krank. Bin jetzt gerade völlig überfordert!!!

Mehr lesen

13. September 2010 um 20:36


Gegen Ohrenschmerzen hilft soweit ich weiß nichts wirklich, außer Schmerzmittel, das aber in den fiebersenkenden Mitteln auch immer mit drin ist.
Hinlegen weiß ich macht es nur schlimmer...

Wie das mit Notarzt ist weiß ich nicht, aber ich nehme stark an, dass sie was gegen Fieber und Schmerzen haben, auf jeden Fall.
Evtl. würde ich diese Lösung auch andenken, ja.

Hab dann noch eine Seite mit Hausmittel gefunden:

http://jumk.de/hausmittel/ohrenschmerzen.shtml


Gute Besserung und starke Nerven!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 20:41


Ja, jemand anderen in die Not-Apo schicken dachte ich auch, aber mal ganz im allgemeinen Interesse: bekommt man da Fieberzäpfchen ohne Rezept?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 20:44


Super zu wissen, hätte das von mir aus ausgeschlossen, wirklich gut das zu wissen!
Merci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 20:47

Gibt es bei euch
einen bereitschaftsarzt? die kommen auch ins haus, und haben meist auch was dabei!

gute besserung für den kleinen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 20:49

Gegen Ohrenschmerzen
erst einmal Nasentropfen bzw. Spray. Aber in Zusammenhang mit Fieber klingt das doch nach einer Mittelohrentzündung, ich finde es auch etwas problematisch, dass das Fieber trotz Zäpfchen nicht runter geht.

Ich würde jemand in die Apotheke schicken für Nasentropfen bzw. -spray, Fiebersaft bzw. -zäpfchen und evtl. Otovowen (Tropfen zum Einnehmen gegen Ohrenentzündung), das sage ich als Apothekerin . SOllte Dein Sohn aber richtig vor Schmerzen schreien doch lieber den ärztlichen Notdienst kontaktieren bzw. mit ihm hin fahren (können nicht Nachbarn oder so nach dem großen schauen)?

LG udn gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 21:07

Otovowen
das ist Homöopatisch und wirkt wunder.
Damit geht alles ganz schnell wieder weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 21:10

auf keinen fall das Ohr kühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 21:11

Er schläft!!
Vielen Dank für die Antworten.

Hab ihm diesen Astronautenhelm gemacht. Hat er sich sogar gefallen lassen. Und Wadenwickel. Mal schauen, wenn er wieder wach wird, und das Fieber immer noch nicht runter ist ruf ich den Notarzt!

Man man man, hab ich immer über Mütter "gelästert", die heulend neben ihren kranken Kindern saßen. Jetzt sitz ich selbst hier und heul rotz und Wasser.

Das Problem ist, dass ich niemanden hier ab der mir helfen kann. Hab nur meine Mutter in der Nähe, die hat aber heute Chemo bekommen, die möchte ich da nicht unbedingt jetzt wecken und fragen ob ich ihr Auto haben könnte um zur Not-Apo zu fahren.

Naja, ich danke euch jedenfalls nochmal ganz herzlich für eure schnellen Antworten. Werd jetzt mal ein bisschen vorschlafen, denn ich glaub die Nacht wird kurz.

Wünsch euch noch nen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2010 um 21:19
In Antwort auf helga_12775146

auf keinen fall das Ohr kühlen

Also
ich weiss nich wie das bei Kindern ist aber mein Papa hatte im Frühjahr ne richtig saftige Mittelohrentzündung und da hat ihm der Ohrenarzt ausdrücklich befohlen das Ohr zu KÜHLEN. Wärme wär nicht so gut, ich würd ja meinen das sich da die Keime noch freuen das es endlich so schön warm ist und sie sich so ganz ungehemmt vermehren dürfen.

Aber, Otowoven hilft wenn meine Kinder mal was mit den Ohren haben auch immer sehr gut.

LG Uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club