Home / Forum / Mein Baby / Was tun bei wundsein?

Was tun bei wundsein?

2. August 2005 um 10:02

hallo-vielleicht weiß ja jemand von euch einen guten tipp-
meine kleine hat seit freitag durchfall und ist seit heute nacht ziemlich wund-was kann ich denn dagegen tun? (gegen den durchfall-arzt meinte, es käme vom zahnen) und gegen das wundsein?
benutze die wundcreme von weleda

bin dankbar für alle tipps-

steffi

Mehr lesen

2. August 2005 um 10:49

Hallo Steffi!
Das Problem hatten wir vor einigen Wochen auch. Selbst Wundcreme von Weleda hat nicht geholfen. Bei diesem Wetter kannst du dein Schatz unten ohne lassen und Zinksalbe aus der Apotheke hat dem Wundsein nach zwei Tagen ein ende bereitet. Viel Glück!

Liebe Grüße

Sassi!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2005 um 22:18

Multilind-Salbe
aus der Apotheke! Ich schwöre darauf! Alles Gute, finki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 13:32

Muttermilch!
Wenn unserer Kleiner am Po wund ist, beträufele ich das immer mit Muttermilch. anschließend gut trocken lassen und in der Regel ist die Haut am nächsten Tag wieder gesund.
Euch alles Gute
Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 16:05
In Antwort auf star_12167939

Hallo Steffi!
Das Problem hatten wir vor einigen Wochen auch. Selbst Wundcreme von Weleda hat nicht geholfen. Bei diesem Wetter kannst du dein Schatz unten ohne lassen und Zinksalbe aus der Apotheke hat dem Wundsein nach zwei Tagen ein ende bereitet. Viel Glück!

Liebe Grüße

Sassi!

Schwarzer Tee
Bei starkem Wundsein hilft gut schwarzer Tee. Einfach eine getränkte Kompresse auf die wunden Stellen mit in die Windel legen. Hat bei uns super geholfen!!!

LG, Sanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 16:52

Mein Tip !
nach langen probieren -mein Tip:
WELEDA - Creme für den Windelbereich
Schon am nächsten Tag war es immer wesentlich besser und am dritten Tag weg !!
Kann ich nur empfehlen !
Toke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2005 um 14:12

Mulitlind
hallo Steffi,
muss mich da finki anschliessen: Mulitlind-Salbe aus der Apotheke ist echt gut, unser Arzt verschreibt uns die auch.
Bedenke aber dabei, dass Multilind-Salbe ein MEDIKAMENT ist, daher bitte so lange nehmen, bis der Popo wieder vollständig "geheilt" ist, sonst geht es wieder von vorne los.
Außerdem nehmen wir auch sehr gerne Zinksalbe (gibts zeitweise auch bei ALDI), damit heilt die Haut auch sehr schnell. Sollte man immer zu Hause haben...
Gruss
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2005 um 15:44
In Antwort auf rike_12735405

Mulitlind
hallo Steffi,
muss mich da finki anschliessen: Mulitlind-Salbe aus der Apotheke ist echt gut, unser Arzt verschreibt uns die auch.
Bedenke aber dabei, dass Multilind-Salbe ein MEDIKAMENT ist, daher bitte so lange nehmen, bis der Popo wieder vollständig "geheilt" ist, sonst geht es wieder von vorne los.
Außerdem nehmen wir auch sehr gerne Zinksalbe (gibts zeitweise auch bei ALDI), damit heilt die Haut auch sehr schnell. Sollte man immer zu Hause haben...
Gruss
Steffi

SORRY
Habe gerade erst gesehen, dass ich mich SOGAR GLEICH 2 MAL vertippt habe!!!
Meine natürlich beide male: MULTILIND und nicht mulitlind...
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 13:16

Zink salbe
hallo an alle, i
ch habe von meier kinderärtzdin eine selbstgemischte zink salbe aus der apotheke verschrieben bekommen- die ist supergut und kostet nichts. sie sagte auch es ist wichtig wenn man feuchttücher verwendet, das man den popo dann noch trocken macht ( kosmetiktuch o. fön ). fönen findet meine kleine ganz toll. wir haben ganz selten wunden popo.
liebe grüße steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 15:59

Umschläge und frische Luft, dazu evtl. Salbe (z.B. Multilind)
Hallo,

meine Tochter (5 Mon.) hatte 3 bis 4 Wochen lang einen extrem Wunden Po, auch durch Durchfall.

Erst hab ich div. Salben probiert - erst Infectosoor, dann Mirfulan, dann Bepanthen - die erste hatte ziemlich schnell geholfen (vorerst), die anderen irgendwie garnicht.

Der Po war mittlerweile ganz blutig, also hab ich sehr erfolgreich experimentiert:

mind. 2 x täglich Umschläge aus einer Tee-Mischung (Kamille (aus Apotheke) und schwarzer Bio-Tee (Bio wegen der Pestizide)), danach möglichst lange nackig strampeln lassen. Den Tee immer frisch zubereiten, einen Waschlappen darin tränken und etwa 15 Min. mit in die Windel legen. Der schwarze Tee gerbt, nimmt dadurch den evtl. vorhandenen Pilzen die Grundlage; die Kamille heilt, wie wir ja alle wissen.

Das hat innerhalb von 2-3 Tagen schon Wirkung gezeigt, nach insgesamt einer Woche war nichts mehr - außer ein paar kleiner Narben - zu sehen...

Wichtig ist auch, dass Ihr nicht den billigen Tee aus dem Supermarkt nehmt, denn da können Pestizide und andere unerwünschte Stoffe drin sein. Bei der Kamille sind die arzneilich wirkenden Stoffe in den Billig-Tees meist nicht vorhanden.

Viel Glück bei der Behandlung...

Grüße,

Floree2005

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 21:31

Wundsein
Hallo Steffi, sei gegrüßt!

Gegen das Wundsein habe ich einen guten Tipp.
Unser Sohn(bereits 5 Monate) hatte eine 10-tägige Antibiotikum-Kur und war anschließend sehr wund.
Ich habe die Empfehlung meiner Hebamme umgesetzt und das allein hat gewirkt:

Liege in den hinteren Windelbereich ein passend geschnittenes Stück von einem Bettlaken, am Besten Biber und schmiere den Po immer im Wechsel mit der Weleda Creme und Multilind Heilpaste.Vor dem Wechsel der Windel auch trocken föhnen.Ich weiß das das mitunter sehr gefährlich sein kann, habe unseren Jungen dann auf den Bauch gelegt, ich konnte zusehen, wie die offene! wunde AStelle nach und nach zugeheilt ist.
Ich drücke die Daumen.

Dini28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Luc, Caspar, Tenno, etc bitte mal um eure meinung
Von: ceana_12725327
neu
21. Dezember 2007 um 14:04
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen