Home / Forum / Mein Baby / Was tun? wie meine freundin mit ihrem kind umgeht ist nicht mehr feierlich!

Was tun? wie meine freundin mit ihrem kind umgeht ist nicht mehr feierlich!

4. Juli 2010 um 15:35

hey, meine freundin hat eine tochter von 21 monaten. ihr kind ist aus einer laune heraus entstanden weil sie sich dachte "ach, lass ich mir mal ein kind machen dann hab ich was zutun" und das ist keine vermutung, das ist eine tatsache! sie hat es mir ja selber so gesagt. das ist der 1. punkt den ich schon sehr komisch finde. meine freundin ist jemand der am liebsten jeden tag bis mittags/nachmittags schlafen würde. das das mit kind aber nicht möglich ist wisst ihr ja. naja und ich habe guten kontakt mit ihrem bruder der in letzter zeit dort schläft weil er momentan keine wohnung hat. jedenfalls hat er mir heute erzählt das meine freundin und ihr freund völlig ausrasten wenn die kleine morgens "zu früh" wach wird! er hat erzählt das dass mädchen morgens nach dem aufstehen als erstes angemeckjert wird weil es wach wird und die eltern aber noch schlafen wollen. dann werden türen geknallt und es wird rumgeschrieen und der hammer ist das ihr bruder mir heute erzählt hat das der vater des kindes heute morgen meinte "willst du mich verarschen oder was??" und das auch in keinem freundlichen ton und das auch nur weil die kleine um 8 statt wie üblich um 11 uhr wach geworden ist! generell wird sie immer nur angemeckert. wenn sie anfängt zu schreien wird nicht nach einer lösung gesucht sondern einfach nur gesagt "HÖR AUF! HÖR AUUUUUF!!" ich war schon so oft dabei und ich habe ihr mehrmals gesagt das ich grad nicht wirklich verstehen kann warum sie sich so aufregt und ihr kind anmeckert und dann kommt von ihr nur "ja, die ist den ganzen tag schon so scheisse drauf". dieses kind ist aber angeblich JEDEN tag scheisse drauf. die mutter hat in der schwangerschaft auch hgeraucht und die kleine musste als baby sehr oft schreien nur weil mama mal eben eine rauchen wollte.sie sagt ja selber auch das sie überfordert ist und denkt alles falsch gemacht zu haben und ich weiss auch das sie die kleine über alles liebt aberSO kann es definitiv nicht weiter gehen. sie macht sich und die kleine gleichzeitig mit ihrem verhalten kaputt. der vater ist nur am wochenende da weil er auf montage arbeitet. ich habe ihr schon gesagt das sie sich beim jugendamt hilfe holen soll aber das macht sie nicht weil sie denkt das dass jugendamt ihr die kleine weg nimmt. ich weiss nicht wie sie auf so ein bekloppte idee kommt denn wenn man einsieht das man überfordert ist ist das doch ein schritt zur besserung und somit fürs JA kein grund das kind zu entziehen oder? ich muss dazu sagen das sie sich SEHR von ihrer mutter beeinflussen lässt, die sie auch erst auf die idee gebracht hat das dass JA ihr hinterher aus irgend einem grund die kleine wegnimmt. wenn ihre mutter sagt die erde ist ne scheibe dann ist das für meine freundin auch so ich würde ihr gerne helfen weil die kleine mir auch leid tut aber die lässt sich einfach nicht helfen. was kann ich denn noch tun?

Mehr lesen

4. Juli 2010 um 16:23

Freundi
bezeichnest du sie denn wirklich als deine Freundin, oder hast du nur Angst um die Kleine und bist deshalb mit ihr in Kontakt? Ich persönlich wäre nämlich nur mit so jemanden befreundet, weil ich Angst um das Kind habe.

Leider weiß ich gar nicht, was man da machen kann. Es ist ja schon unverantwortlich, dass sie schon in der SS geraucht hat. Und um 8 Uhr aufwachen ist für ein Kind schon spät. das wäre für mich Ausschlafen pur.Weiß deine FREUNDIN denn eigentlich wie gut sie es hat? Das kann doch keine Mutterliebe sein, wenn man so mit einem Kind umgeht. Ich hab ja schon bei jedem "nein" ein schlechtes Gewissen. mmhh... da hilft nur das JA. Entweder SIE rafft sich auf oder DU setzt dich für die Kleine ein. Aber erstmal würde ich es beobachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2010 um 17:38

Hallo,
ich finde es auch toll das du dir so viele Gedanken machst, aber es ist auch echt eine heikle Angelegenheit...

Ich persönlich würde ihr auch versuchen klar zu machen das sie sich Hilfe holt, es muß ja nicht immer gleich das JA sein...Vor allem weiß ich nicht, ob es wirklich Sinn macht sie mit dem JA unter Druck zu setzten, der Schuss kann auch derbe nach hinten los gehen...
Was ist mit ihrem Mann, kann der sich nicht mal hin und wieder am Wochenende komplett um den Krümel kümmern, das sie auch mal Zeit für sich hat?
Das was passieren muß sollte keine Frage sein, aber ich denke die Holzhammermethode bringt in den wenigsten Fällen etwas...

Ich hoffe inständig, das du da was bewegen kannst...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram