Home / Forum / Mein Baby / Was waren die wichtigsten Dinge für die erste Zeit mit Baby, auf die Dich niemand vorbereitet hat?

Was waren die wichtigsten Dinge für die erste Zeit mit Baby, auf die Dich niemand vorbereitet hat?

24. Oktober 2014 um 14:43

Hallo, aus aktuellem Anlass sammle ich für meinen Blog www.mama-notes.de die wichtigsten Dinge für die erste Zeit mit Baby, auf die Dich niemand vorbereitet hat.

Was war es bei Dir? Was waren die größten Überraschungen für Dich?

Bei mir:
- Das Gefühl: Wie können die Ärzte und Krankenschwestern nur so verantwortungslos sein und den Mann und mich alleine mit dem Baby nach Hause gehen lassen?

- "The greatest love of all" - Hilfe, ich lebe einen Whitney Houston Song. Nie habe ich größere Liebe gespürt. <3 Bis zu allen Planeten und zurück. Aber warum ist sie so bittersüß?

- Die Liebe zum Baby kann manchmal Tage oder Wochen auf sich warten lassen. Und auch das ist normal.

- Huch! Meine Brüste führen ein Eigenleben! Außerdem wissen sie schon 3 Minuten vorher, daß das Baby schreien wird und lassen Milch einschießen.

- Es wird stundenlange Vorbereitung brauchen, bis Du mit Baby aus dem Haus aufbrechen kannst. Um zum Bäcker zu gehen, beispielsweise.

- Die Menge an Koffern und Taschen, wenn man mit Baby für 1 Tag und 1 Nacht verreist!

... Könnt Ihr mir weiterhelfen? Was hat man Euch nicht gesagt, was Ihr aber dringend wissen wolltet?

Mehr lesen

24. Oktober 2014 um 15:24

Also
Dass stillen sehr schmerzt und nicht so leicht ist

-dass Babys viel öfter stillen als gedacht

-dass kleidchen total unpraktisch sind, bis die Kinder endlich laufen können

-dass die Schmerzen nach der Geburt nicht sofort aufhören und man auch noch mehrere Wochen damit zu tun hat (Dammnaht etc, Nachwehen)


Puhhh, das viel mir gerade spontan ein.
Ich überlege nochmal

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 15:29

Dass
der Baby blues ganz furchtbar sein kann

Dass es Mütter gibt, die dich aburteilen, weil du abstillst

Dass Stillen wahnsinnig schmerzhaft sein kann

Dass Babies clustern, auch an der Flasche

Dass Pucken der größte Segen sein kann.

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 15:40

Der
"Schlag" der Dich trifft, wenn Du Dein Kind das erste mal siehst. Das Gefühl übertrifft alles, was einem vorher erzählt wurde. Man kann es sich auch nicht vorstellen vorher.

- Dass "Sorgen" ab jetzt Lebensbestandteil sind - gibt es gratis zur Mutterschaft dazu

- Dass jede Mutter potentielle Mörderin wird, wenn jemand ihrem Kind Schaden zufügen will.

Alles andere wurde immer vorher gesagt, man checkt nur erst durch die Geburt wie es tatsächlich ist (z.B. dass sich der Lebensmittelpubkt verlagert usw. )

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 15:47

Dass
Mein erster sohn nie im Kinderwagen liegen wollte,sondern immer getragen werden wollte. bis dahin dachte ich es gibt nur kinderwagen schon lange her

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 15:48

Haha
Mit dem wochenfluss

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 15:50

Dass man
Irgendwann auch wieder ein bisschen Zeit für sich hat und zB mal auf Klo gehen kann (mein Sohn hat anfangs auf mir gewohnt^^).
Dass eine Beziehung mit Kind auch besser sein kann als vorher.

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 16:36

Dass...
....man lachen muss, wenn man angepinkelt wird und dass man Pupse süß finden kann

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 16:39
In Antwort auf pieazul

Dass...
....man lachen muss, wenn man angepinkelt wird und dass man Pupse süß finden kann

Ergänzung...
Dass man sich über das Lachen eines kleinen Menschleins sooo sehr freut !

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 18:34

Dass
man erstmal für eine lange Zeit einen Zuschauer beim duschen und pinkeln hat

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 19:25

Dass...
man schwitzt als gäbe es kein Morgen. Aus jeglichen Poren sollen wohl die Hormone ausgeschwemmt werden. Anders kann ich mir dass nicht erklären

Das man möglicherweiße bald Halbglatze trägt...
Der Haarausfall war heftig


Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 20:44


Stimmt... Scheiße bis zum Nacken. Hab ich vergessen!

Vorzugsweise bei Jungs: angepieselt werden. Auf Schulterhöhe.

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 21:20

Rechne nicht damit,
dass Dein Kind spätestens nach 1 Jahr durchschläft. Manchmal dauert es auch 3.5 Jahre

Gefällt mir

24. Oktober 2014 um 21:21


Dass man direkt nach der Entbindung mit argen Rückenproblemen zu kämpfen hat (Bauch weg, Tragen, ...)
Dass es so etwas wie Stilldemenz gibt.

Gefällt mir

25. Oktober 2014 um 13:43

Hilföö!
Danke für die Blogbesuche und die Likes

Gefällt mir

4. November 2014 um 13:45

Vielen Dank für Eure Antworten! Hier ist der Blogartikel
Wollt Ihr mal gucken?
http://mama-notes.de/die-geburt-dein-erstes-baby-und-worauf-dich-niemand-vorbereitet-hat/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Dein erstes Baby und worauf Dich niemand vorbereitet hat - Artikel ist online
Von: mamanotes
neu
4. November 2014 um 17:35

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen