Home / Forum / Mein Baby / Was würdet ihr alles tun um euren Spätzen ein tolles leben zu ermöglichen

Was würdet ihr alles tun um euren Spätzen ein tolles leben zu ermöglichen

2. Juli 2009 um 23:24

oder um was zu essen auf den Tisch zu haben oder Kleidung,Spielzeug was auch immer??
Würdet ihr:
-Klos putzen
-strippen
-anschaffen gehen

was würdet ihr alles machen??
Ich würde alles machen damit mein Kind was zu essen,Kleidung und nen Dach übern Kopf hat und sei es strippen oder anschaffen gehen und ich finde da nix schlimmes bei...
Warum werden Frauen verurteilt die sowas machen??
Und anders heisst es dann die sitzt mit dem Arsch zu Hause und tut nix für die Kinder...

Mal sehen was ihr für Meinungen habt....

Mehr lesen

2. Juli 2009 um 23:29

Du
schaust nicht oft Nachrichten, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 23:30

Auch so!!
Würde auch alles machen. Wenns um Alltägliches geht definitiv alles, für Luxus vieles....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 23:35

Ich glaube nicht
dass da auf Deutschland beschränkt ist. Jedenfalls kommen oft genug Meldungen, das Mütter (oder Eltern) ihre Kinder haben verhungern lassen (oder anders zu Tode kommen lassen). Und nicht weils an Geld mangelt, manchmal wars Desinteresse, manchmal waren Kippen wichtiger.

Wobei ich gerade Überlege: Hast Du geschrieben keine Mutter oder keine liebende Mutter würde ihr Kind verhungern lassen? Das ist denke ich der Unterschied.

So Kind schreit, ich muss ins Bett. Meine bekommt jetzt die schmwerzende Brustwarze und die Hälfte von meinem Bett.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 23:40

ANSCHAFFEN??
Also ich würde alles mir mögliche tun, aber Anschaffen nicht

Das geht für mich über den Aspekt der Geldbeschaffung hinaus und hat auch etwas mit Ehre zu tun.
Ich wäre danach nicht mehr ich und somit auch meinem Kind keine gute Mutter mehr.
Von der Vorbildfunktion mal ganz abgesehen. Hat auch etwas mit Respekt vor sich selbst/ Selbstbewusstsein zu tun!

Und ich denke, dass muss heutzutage auch niemand, es gibt immer Alternativen- auch ohne Sozialhilfe!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 23:42
In Antwort auf acacia_12342498

ANSCHAFFEN??
Also ich würde alles mir mögliche tun, aber Anschaffen nicht

Das geht für mich über den Aspekt der Geldbeschaffung hinaus und hat auch etwas mit Ehre zu tun.
Ich wäre danach nicht mehr ich und somit auch meinem Kind keine gute Mutter mehr.
Von der Vorbildfunktion mal ganz abgesehen. Hat auch etwas mit Respekt vor sich selbst/ Selbstbewusstsein zu tun!

Und ich denke, dass muss heutzutage auch niemand, es gibt immer Alternativen- auch ohne Sozialhilfe!

LG

Selbstwertgefühl
wäre das passende Wort, nicht Selbstbewusstsein.. Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2009 um 23:47

Miniwinnie
Da sieht man, wie die Meinunge auseinander gehen können

WARUM sollte ich RESPEKT vor einer Frau haben, die sich prostituiert?? Das kann doch jeder!!!

Ist echt die faulste und billigste Art, an Geld zu kommen, sorry!!!

Und wie soll man den Kindern dann gewisse Werte wie Stolz, Würde etc vermitteln,
wenn man mit zig Freiern für Geld geschlafen hat???

Was verdient daran RESPEKT??

RESPEKT bekommt von mir der, der sich das geld verdient, und zwar durch tatsächliche ARBEIT
Auch wenn es KLO PUTZEN ist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:01

@noeleen
AAALSO

"Was wuerdest du denn machen wenn es darum ginge ob dein Kind was zu essen kriegt? Angenommen es waere kein Geld fuer Essen da und die einzige Moeglichkeit waere Prostitution? Also ehrlich, mir ist das Leben meines Kindes wichtiger als von mir sagen zu koennen das ich nie fuer Geld mit jemandem geschlafen habe."


Das Gled fehlt ja nicht von heute auf morgen
Merke ich, dass es so knapp ist, dass es mir nicht mehr möglich ist, die Grundversorgung meines Kindes zu gewährleisten, such ich mir nen Putzjob oder sonstiges!



"Und Prostitution ist mittlerweile tatsaechliche Arbeit Mit Steuernummer etc. Und ich finde das sollte - trotzdem das uns von unserer Gesellschaft oftmals gesagt wird es sei unmoralisch - anerkannt werden. Wer weiss was manche Freier machen wuerden wenn sie ihren Druck nicht bei einer Prostituierten ablassen koennten."


Na klar ist es mittlerweile tatsächlich Arbeit- weil es viele Prostituierte gibt und der Staat daran was verdienen will, anstatt den Nu**en auch noch HartzIV zu zaheln
Das heißt nicht, dass man es als vollwertigen Job anerkennen muss


"glaube das ist Erziehungssache und unsere Gesellschaft...bei den alten Roemern war Sex gegen Geld beispielsweise voellig normal und gesellschaftlich anerkannt (die Prostituierten zwar nicht, aber das is ne andere Sache). Wenn unsere Gesellschaft da anders eingestellt waere (was sich nicht von heut auf morgen tun wird) wuerden viele Frauen mit dem Thema lockerer "


EBEN, es ist Erziehungssache, deshalb werden die jungen Mädchen auch immer billiger und schlampiger und lassen sich mit 14 auf ner Party von irgendnem Kerl entjungfern, öffnen halb nackt dem Postboten die Tür, weil ihnen keine Werte wie Würde und Anstand mehr vermittelt werden!
ich will meine Tochter nicht dahingehend "erziehen", dass sie Prostitution als normalen Job betrachtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:03

NOCHWAS , zum Thema "Vorbild"
WAS würde ein Schulkind als peinlicher betrachten:

Zu erzählen, dass seine Mutter Klos putzt oder
dass sie im Puff arbeitet?

@leju
Wenn ich mir aussuchen könnte, ob meine Mutter Prostituierte wäre oder HartzIV-Empfängerin-

hmmmmmmmmmmmmmmm...
lass mich überlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:04

Interessanter thread...
also ich denke man kann das garnicht so genau sagen,man muss erstmal in der situation sein.
ich würde logischerweise erstmal alles "normale" versuchen um meine kinder zu versorgen.
also an anschaffen würde ich erstmal garnicht denken.
und vor jemanden der das tut anstatt hartz4 zb. zu beziehen hab ich auch nicht gleich mehr respekt,sorry.
respekt verschafft man sich ja anders denke ich,nicht allein vom beruflichen her oder?
das hängt von der person ab.
aber klar gibt es bestimmt prostituierte vor denen ich eher respekt habe oder auch umgekehrt,das kann man wohl nicht verallgemeinern.

klos putzen,da seh ich kein problem drin.
strippen auch nciht,wieso auch. klar stell ich es mir nciht schön vor vor irgendwelchen typen nackt rum zu tänzeln aber naja, solang man nciht betatscht wird und nur tanzt,mein gott,was solls.
aber anschaffen ist schon härter...

würdet ihr denn auch krumme dinger machen für eure kinder? für geld?
halt was kriminelles: mit drogen dealen,jemandem was antun für geld oder gar töten?
ich mein nur,weil ihr einerseits schreibt ihr würdet alles tun dafür aber auf der anderens eite will man ja auch vorbild sein.

schlimm finde ich es in anderen ländern wo kinder abgegeben werden oder kinderarbeit machen müssen weil die eltern sie nicht ernähren können
man kann froh sein das man in so einem land wohnt wo es so eine armut nicht gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:08

Wg. vorbild...
man ist nicht nur ein gutes vorbild weil man einen guten job hat, da gehört viel mehr dazu.

und ohne dich angreifen zu wollen,leju, wer solche wörter wie du benutzt und beleidigen kann und nen guten job hat ist kein besseres vorbild für sein kind als eine mutter die von hartz4 lebt aber weiß wie man sich auszudrücken hat.
nicht böse gemeint,nur meine ehrliche meinung.
ich denke du weißt worauf es jetzt bezogen war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:11

@LEJU
Und dann gibts nur noch Nutten oder was?

Dann sinkt da der Verdienst aber auch ganz schön, das Angebort reguliert ja den Preis

Es gibt ja nicht nur Putzstellen, ich rede von Jobs, die man ohne Ausbildung oder Studium mal eben annehmen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:17


ich würde auch fast alles machen,damit mein kind nicht verhungert und klamotten hat...ja ich würde sogar anschaffen gehen...

und was bitte hat das mit vorbild sein zu tun? es gibt viele frauen die ein "doppelleben" führen,die anschaffen gehen und keine ... bemerkt es...ich könnte meinem kerl doch auch erzählen ich gehe in der spielhalle als aufseherin arbeiten oder (wies in meinem job nunmal ist) nachtschicht im krankenhaus/altenheim/pflegeheim schieben...das würde weder er,noch sonstwer merken...
ich weiss nicht warum hier so ein drama gemacht wird...es wurde ja nur als beispiel verwendet,welches aufgegriffen wurde...und da ich ALLES für mein kind tun würde,würde ich auch das tun!!(gestzt dem fall es würde wirklich nix anderes mehr geben was ich machen kann) klar bevor ich anschaffen würde,würd ich lieber den ganzen tag schufften und die halbe nacht putzen gehn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:41

Schwierig
Ganz ehrlich gesagt: Ich weiß es nicht!

Ich habe das Glück zur Zeit einen tollen Beruf zu haben, dort gute Aufstiegschancen habe, mich weiterbilden darf und das mein Freund ebenfalls arbeitet, auch wenn viel zu viel für zu wenig Gehalt.

Sollte ich alleinerziehend sein und keinen Job mehr haben, würde ich jede erdenkliche Arbeit annehmen, egal ob Kellnern, putzen, oder sonstwas, aber prostituieren? Ich glaube da würde mir der Spaß am Sex verloren gehen, außerdem hätte ich da als Moppelchen wohl nur Chancen bei nem festen Kundenkreis. Strippen würde ich auch nciht, dafür fehlt mir das Körpergefühl beim Tanzen oder so, ja ich gebe es zu: Ich bin ein Bewegungslegastheniker in der Hinsicht.

Was ich auch nieeee machen würde ist mich für Pornos oder Wichsvorlagen in Form von Nacktbildern zur Verfügung stellen. Ich möchte nicht, dass mein Sohn irgendwann solche Bilder entdeckt oder seine Schulkollegen. Das wäre mir sehr unangenehm.

Ich würde aber auch niemanden verurteilen, der so seine Kinder ernährt, hauptsache nicht faul zuhause rumhocken und Geld vom Staat kassieren, denn sowas mag ich gar nicht,. Wer arbeiten kann (körperlich, psychisch gesehen) soll dies auch tun, denn ich möchte nicht das Leben anderer mitfinanzieren, damit die zuhause hocken und ich mir, sry für die Ausdrucksweise, den Arsch wund buckel und überlege wie ich über die Runden komme.

Und man muss nur mal an die eine vom Kiez denken, die vor kurzem gestorben ist, sie war trotz ihres Berufes eine schillernde Persönlichkeit oder Dita von Teese. Simpel gesagt strippt sie und verdient damit nen Haufen Kohle und es macht ihr Spaß. Warum also nicht?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 1:14

...
Ich finde, ein Kind zu haben, heisst Kompromiss einzugehen. Zwischen dem was fuer Mama und fuer das Baby das beste ist.

Wenn es fuer die Mama ok ist Strippen zu gehen oder zu prostitueren, dann ist das doch so ok. Warum nicht? Jeder Mensch regelt das fuer sich selbst, da gibt es nichts zu urteilen. Wenn eine andere Mama es fuer sich besser empfindet Hartz IV zu beziehen, dann finde ich das auch ok. Ist ja ihre Entscheidung.

Ich persoenlich wuerde nicht strippen gehen (koennen -> schlechtes Koerpergefuehl) und mich auch nicht prostitueren (fester Freund der sowas nicht dulden wuerde). Putzen: Klar. Fast alles andere: Auch selbstversteandlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:07

Schön zu sehen
das die meisten begriffen habe worauf ich hinaus will..
Und schade das siech manche mamas tatsächlich zu fein sind ALLES zu tun ihr würdet dann eure Kinder verhungern lassen oder in kaputten alten Klanmotten rumlaufen lassen oder was auch immer??Traurig traurig...
Und geht nicht immer davon aus es kommt immer Geld irgentwie was würdet ihr machen wenn Deutschland kein Sozialstaat wäre??Was wäre wenn euch NIX ANDERES ÜBRIG bleibt..
Ich finde es einfach nur Ponnyhofmässig was ich hier für Antworten gelesen habe OmG...
Es ist also Ehrvoller sein Kind hungern zu lassen als seinen Körper zu verkaufen??OmG da fällt mir nix mehr zu ein...
Aber es sind genau die von denen ich mir gedacht habe das sie solche antworten von sich geben und an die Mädels die ALLES machen würden ihr seit wenigstens Mami denen ihre Kinder über ALLES gehen super Mädels...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:35

Ich würde alles machen
wobei ich die letzten 2ungern machen würde. aber putzen auf jedenfall warum nicht, ansonsten würde ich eher statt strippen und anschaffen, leute begleiten: zu festen, feiern, zum essen... soll auch gut kohle geben.
lg steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 11:53

Sie Grundgüter wie
wie essen,Kleidung und nen dach übern Kopf materiele Dinge auf die man verzichten kann?? Oder die unwichtig sind??
Ich verurteile Frauen nicht die das nicht machen wollen aber genau das sind die Frauen die Frauen die das machen dafür verurteilen und das kotzt mich an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 12:11


ich würde alles tun, außer strippen und anschaffen. Das ist unter meiner Würde, ehrlich! Mein Körper ist mir schon was Wert.

Niemand muß in Dtl. seinen Körper verkaufen, um zu Essen zu haben- für Notfälle gibts staatliche Hilfen. Es ist keine Schande, wenn man die in Anspruch nehmen muß.

Niemand MUSS sowas tun.
Diejenigen, die das machen, machen es freiwillig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 13:00

Naja
ist eine sehr theoretische Frage ungefähr so wie,was würdest du machen wenn du 20 Millionen im Lotto gewinnst.
Klar sag ich,im Notfall geh ich bis zum äussersten, wobei mir Strippen noch mehr Spass machen würde als Klos putzen.
Könnt mir auch vorstellen aus Verzweiflung kriminell zu werden also Bank überfallen o.ä.
Aber ist eben alles leicht gesagt, weil die Wahrscheinlichkeit dass das passiert verschwindend gering ist. Wie hier schon erwähnt wurde gibts ja vorher noch andere Möglichkeiten.

Hab noch eine kleine Story:
Als ich geboren wurde hat meine Mama das Studium abgebrochen und mein Vater war grad in der Ausbildung hat also nur minimal verdient.
Jeden Monatsanfang wurde alles Nötige für mich gekauft also Windeln,Nahrung usw damits den Ganzen Monat reicht.
Viel Geld blieb da nicht übrig.
Mein Vater hat sich nachts auf Äckern rumgetrieben und hat Kartoffeln und Äpfel geklaut.
Meine Mama hatte immer nur eine Jeans ,die sie getragen hat bis sie auseinanderfiel und aus dem übrigen Stoff hat sie sich einen Bikini genäht.
So wirds mir zumindest erzählt
Muss dazusagen dass meine Mama von ihrer Familie keine Unterstützung bekam und auf der Seite meines Vaters war nicht viel Geld da.

Ich denk der Zweck heiligt die Mittel, wenn ich also KEINE andere Möglichkeit hätte,als anschaffen zu gehen,damit meine Kinder was zu essen haben würd ich es natürlich machen.Und hätte auch kein moralisches Problem damit.
Lg Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 13:06

Hey
Ich würde auch alles tun für meinen Sohn.....das er ein schönes Leben hat.
Egal was,ich weiß ja im nachhinein das es für den kleinen Wurm war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 15:56

Lach Desi
genau du hast es verstanden aber viele andere ned..
Hach ja die verwöhnten Deutschen in ihrem tollen Sozialstaat...
Wenn ich sowas lese:
Wofür gibts Arbeitslosengeld?
Wofüer gibts das Amt?


Jau und was ist wenn das alles wegfällt weil Deutschland pleite ist und unser ach so toller Sozialstaat den bach runtergeht??
Aber ihr lebt ja auf eurem Ponyhof und freut euch über das Geld vom Amt...

Und mal ne Anmerkung zu mir ich bin jetzt 31 Jahre alt udn habe in meinem ganzen Leben nix vom Staat bekommen also darf ich mir erlauben das zu schreiben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 7:19

Lool
Na wenn dir dein freund wichtiger ist als deine Kinder ist das dein Ding...
Wir reden hier davon was wäre wenn Deutschland KEIN Sozialstaat wäre und es mitte des Monats ist und du nix mehr zu essen zu Hause hast und nix weisst wo man was her bekommt..
Warum wertest du Mütter ab die alles tun würde???
Warum hälst du dich für was besseres??
Einfach nur lächerlich dein Post...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:05

@pepper
Warum BEWUNDERST du Frauen, die das können?

ich BEWUNDERE da andere Menschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:08

@ANTINA
LOL
LOL
LOL
ich kann net mehr,

nicht "ich bewundere Nutten" sinder "Ich wundere mich über Nutten"

zu lustig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:14

NUTTEN / VERGEWALTIGUNG
Das stimmt nicht!

Weil es Prostituierte gibt, gibt es mit Sicherheit nicht weiniger Vergewaltigungen,
denn Vergewaltigern geht es im Grunde genommen ja meistens darum, über jemanden zu bestimmen, sie zu beherrschen,
zu erniedrigen.... etwas verbotenes zu tun.

Einem Vergewaltiger würde es quasi nichts bringen, zu einer ... zu gehen, die es ihm ja sozusagen "freiwillig" macht, wenn auch für Geld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:15

@xxmuttereinerprinzessinxx looooooooooooooooooool OmG
jetzte bin ich Frauenverachtend du hast doch nen Knall.... Komm mal klar echt meinetwegen kann auch mein Mann strippen oder sich prostituieren solange mein Kind nicht verhungert....
Ich spreche hier die Frauen an weil hier fast nur Frauen sind...
Du verstehst es einfach nicht und zu dir fällt mir nix mehr ein ehrlich gesagt...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:34

@bellatrix
Also guck, ich habe auf die frage, ob ich mich prostituieren würde, mit NEIN geantwortet (vviiel weiter unten)

Aber ich finde, hier geht es ja nicht um Leben und Tod.

Wenn Geld für Lebensmittel usw fehlt, dann fehlt das ja nicht von heute auf morgen.

So ein finanzieller Notstand baut sich ja sozusagen auf, oder?

Also muss man sich einfach fröhzeitig kümmern und eben einen Job als Putzfrau (z.B annehmen, dann muss es erst gar nicht so weit kommen,
dass ich auf den Strich gehen muss.

Viele Nutten sehen das eben als leicht verdientes Geld- ich denke echt, dass es heutzutage keiner mehr aus großer Not macht (in D)

Aber dein Thread war auch nicht klar genug formuliert, dehlab gibt es hier so widersprüchliche Aussagen.

Hättest du z.B. geschrieben:
Wenn ihr die Wahl hättet: Euch prostituieren oder euer Kind weg geben. /Egal, ob das nun unwahrscheinlich ist)

Hätte wohl jeder gesagt, dass er es tun würde.

Aber so wie von dir beschrieben, kommen einem eben noch viele andere Dinge in den Sinn, die man tun könnte, AUßER auf den Strich zu gehen und trotzdem nicht zu verhungern, ist doch klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 13:46

Mausezähne


sehe es so ähnlich, hatte auch am anfang was dazu geschrieben...

Finde es blöd, dass der Thread so ausgeartet ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 14:39

Nein mir fallen
selbstverständlich mehr sachen ein und der thread hat seinen Grund warum ich gerade nach den 3 Sachen gefragt habe....
Ich finde die Heuchlerische Art einfach zum kotzen wie Mütter verurteilt werden wenn sie strippen gehen o.ä.. und daraufhin habe ich diesen Thread aufgemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 20:05

@leju
warum stellst du jetzt alle, die sagen, sich nicht prostitieren zu wollen, als doof hin.....

So weit, dass es wirklich um Leben und Tod geht, muss es auch erstmal kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 20:15

@kpearl
du verstehst es ned oder??Es geht doch genau darum falls es soweit kommen sollte....
Von dir lese ich immer soweit muss es erstmal kommen aber wir reden doch hier davon das es soweit ist was verstehst du denn daran ned???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 20:31

Und auch du hast es nicht verstanden
worum es mir geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 21:06

Hey
es hat zwar nichts mit der eigentlichen Frage zu tun die bellatrix78 gestellt hat, aber das eine wollte ich dann doch schon mal loswerden.
Und zwar das ich echt dankbar dafür bin das es die Damen gibt die Prostitution betreiben, denn auch dadurch werden Vergewaltigungen weniger.
Denkt mal drüber nach.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 21:39


also wenn die wirtschaft noch weiter runterkracht und die sozialgelder in lebensmittelscheine verwandelt werden...........

koennen dir ne menge mehr frauen auskunft ueber anschaffen geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 21:39

Also ich
würde alles auf der Welt tun dass es meinem kleinen gut geht.Egal was
liebe Grüße Kerstin mit Tommy 5 Monate und 19 Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 22:36

BELLATRIX
Ähm, ich verstehe das schon, musst mich hier nicht als dumm hinstellen.

ich meine mit "so weit muss es erstmal kommen" doch was ganz anderes:

Ich bin doch nicht heute steinreich und morgen so arm, dass mein Kind nichts zu essen hat.
D.h. ich kann schon früh genug Gegenmaßnahmen ergreifen, um es nicht dazu kommen zu lassen, auf den Strich gehen zu müssen.

Weiß nicht, warum da jetzt so drauf rumgehackt wird-
WORAUF wolltest du eigentlich hinaus-
dass die, die schreiben, sie würden es nicht tun, ihre Kinder nicht lieben?

Dann hättest du deinen Text drastischer formulieren sollen:
Z.B.
Wenn ihr die Entscheidung hättet- euer Leben oder das eures Kindes"
Dann hgätten sicher alle das selbe geantwortet.

ich denke, es ist klar, dass jede Mutter ALLES für ihr Kind geben würde, auch ihr Leben natürlich.

darauf muss doch hier nicht so rumgehackt werden, viele haben deinen Thread viell, anders aufgefasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 18:03

Also das
falls einer existiert kannst du dir in die Haare schmieren und wer bitte hat denn hier wiederliche Vorurteile...
Ihr redet hier über Stripperinnen und Prostituierten als wären sie Frauen,Menschen und Mütter zweiter Klasse und da solltet ihr vllt mal drüber Nachdenken...
Und genau deswegen habe ich doch diesen Thread aufgemacht ihr urteilt auf wiederlichste Art(nicht alle aber einige)über Frauen die sowas machen und steckt sie in eine Schublade da kann ich mir nur an den Kopf fassen tatsächlich..Nicht alle machen das weil sie Drogensüchtig oder Nymphoman sind..
Und dann muss ich mir sagen lassen ICH wäre frauenfeindlich??OmG vllt solltet ihr euren eigenen Postingas mal genauer ansehen!
Im übrigen ist das ganze ein Horroscenario und selbstverständlich übertrieben aber das schreibe ich nun zum 100mal aber das scheinen einige nicht zu verstehen..
Ist schon doof wenn man nur das leist was man lesen will..
Im übrigen verurteile ich selbstverständlich nicht eine Mutter die das nicht machen würde,sowas kann nicht jeder,sondern ich verurteile die Art die genau diese Frauen an den Tag legen und über Frauen herziehen und dumm drüber reden die das machen...Aber auch das habe ich hier schon xmal geschriben und auch das scheintt ihr nicht zu verstehen.. .
Ich bin verheiratet und mein Mann würde da garnix zu sagen wenn es notwendig wäre wäre es eben so falls er nicht in der Lage ist Geld zuverdienen..
Was er aber ist und von so einem Szenario bin ich sehr weit entfernd...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 18:05
In Antwort auf sunny_11927686

Also das
falls einer existiert kannst du dir in die Haare schmieren und wer bitte hat denn hier wiederliche Vorurteile...
Ihr redet hier über Stripperinnen und Prostituierten als wären sie Frauen,Menschen und Mütter zweiter Klasse und da solltet ihr vllt mal drüber Nachdenken...
Und genau deswegen habe ich doch diesen Thread aufgemacht ihr urteilt auf wiederlichste Art(nicht alle aber einige)über Frauen die sowas machen und steckt sie in eine Schublade da kann ich mir nur an den Kopf fassen tatsächlich..Nicht alle machen das weil sie Drogensüchtig oder Nymphoman sind..
Und dann muss ich mir sagen lassen ICH wäre frauenfeindlich??OmG vllt solltet ihr euren eigenen Postingas mal genauer ansehen!
Im übrigen ist das ganze ein Horroscenario und selbstverständlich übertrieben aber das schreibe ich nun zum 100mal aber das scheinen einige nicht zu verstehen..
Ist schon doof wenn man nur das leist was man lesen will..
Im übrigen verurteile ich selbstverständlich nicht eine Mutter die das nicht machen würde,sowas kann nicht jeder,sondern ich verurteile die Art die genau diese Frauen an den Tag legen und über Frauen herziehen und dumm drüber reden die das machen...Aber auch das habe ich hier schon xmal geschriben und auch das scheintt ihr nicht zu verstehen.. .
Ich bin verheiratet und mein Mann würde da garnix zu sagen wenn es notwendig wäre wäre es eben so falls er nicht in der Lage ist Geld zuverdienen..
Was er aber ist und von so einem Szenario bin ich sehr weit entfernd...

Und ach ja
selbstverständlich sind das nicht die einzigen dinge zum geld verdienen sondern eben die schlimmsten und deswegen habe ich die aufgezählt aber auch das habe ich hier schon xmal geschrieben und auch das scheint ihr nicht zu verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 18:21

LANGTS JETZT MAL???


Wie kann man so was Banales so breit treten...

GÄHN......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 18:41

Oh man
Könnt ihr die Fragen nicht lesen!
Klar würde ich anschaffen gehen und strippen dass ich meinem Kind was ermöglichen kann. Ist man deshalb ne schlechtere Mutter?
Sicherlich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 19:32

@xxmuttereinerprinzessinxx
du hast es einfach nicht verstanden oder??
Und lass meinen Mann aus dem Spiel du kennst uns nicht und hast überhaupt nicht verstanden worum es eigentlich geht...
Fallen dir sonst keine Argumente ein das du meinen Mann mit einbeziehen musst???
Wirklich armselig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club