Home / Forum / Mein Baby / Was würdet ihr bei diesem Kündigungsgrund denken?

Was würdet ihr bei diesem Kündigungsgrund denken?

25. Dezember 2014 um 13:52

Ich hatte im August eine Ausbildung zur Bibliothekarin angefangen. Von Tag 1 an mein Traumjob. Tolle Bücherei, super Arbeit und die Kolleginnen waren auch nett. Anfang Oktober bin ich danm plötzlich gekündigt worden. Grund: (Zitat) " Ihre Persönlichkeit passt nicht zu der der Bücherei." Uffz. Mir gings 2 Wochen dreckig, konnte und kann den Grund nicht nachvollziehen oder gar verstehen.

Was würdet ihr denken?

Mehr lesen

25. Dezember 2014 um 14:10


Lieblingsaussage von Chefs wenn "betriebsbedingt" nicht zieht...
ich glaub das brauchst du garnicht auf dich gemünzt sehen... irgendwas müssen sie schreiben wenn sie nen Azubi loswerden wollen... Naja echt fies und ich bin mir nichtmal sicher, ob das wirklich als Grund ausreicht. Klar ist es Probezeit aber Azubis sind besonderst geschützt.

Kannst nur mutmaßen was wirklich der Grund war. Vielleicht hatten sie Angst das du doch zuviele ausfallzeiten hast weil das Kind krank ist? Oder sie brauchen plötzlich doch keinen Azubi mehr, warum auch immer? Oder das Kind vom Kumpel des Chefs wollte plötzlich Bibliothekarin werden?
Wirklich wissen wirst es wohl nie, aber nimms nicht persönlich!

Gefällt mir

25. Dezember 2014 um 14:16

Hm
Ehrlich gesagt würde ich wahrscheinlich denken, dass die mit deiner Art nicht klar kamen und die Kollegen wohl nur vorne herum nett waren und hinter deinem Rücken über dich beim Chef hergezogen haben....

Andere Möglichkeit, dass es mit dir gar nix zu tun hat und die Stelle von oben wegrationalisiert wurde. Irgeneinen Grund müssen sie aber angeben und dann wird gern sowas genommen.

Ist der Auszubildenden in einem Reisebüro, in dem ich mal ausgeholfen hatte und dass zu einem gemeinnützigen Verein gehört, passiert, nachdem sie schon 1,5 Jahre dort in Ausbildung war.

Wurde mir sogar von der Leiterin des Büros beim Kaffee bestätigt, dass die Order von oben kam und sie nix machen konnte und genau dasselbe als Kündigungsgrund geschrieben hat wie bei dir steht.

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2014 um 14:45

...
Also wahr ist, dass die Bücherei offiziell 4 1/2 Stellen besetzen darf und mit mir wars dann 5 1/2. Aber ich dachte immer, Auszubildende zählen nicht als normale Arbeitskraft.
Mich kotzt es einfach an, weil ich mich eben so wohlgefühlt hab und permanent gelobt wurde, weil,ich so engagiert war. Ich hatte ja eine Woche Berufsschule, als der Anruf kam, ich solle ins Personalbüro kommen.
Hatte auch überlegt nochmal zu meinem exChef zu fahren, um zu fragen aber der hatte nichtmal die Eier, mir bei Gesprächen in die Augen zu schauen...

Gefällt mir

25. Dezember 2014 um 15:12

Dann wirds das wohl sein...
Genau das hatten sich die im Büro auch gedacht, dass eine Auszubildende nicht in diesen Schlüssel fällt....1,5 Jahre fiel es auch nicht auf bei denen und dann plötzlich ein halbes Jahr vor Ausbildungsende kommt die Chefetage, dass zuviele Stellen besetzt sind und einer gehen muss, in dem Fall die Auszubildende, weil die schon "widerrechtlich" eingestellt wurde.

Nach deiner Schilderung eben denke ich wirklich, dass es nichts mit deiner Person zu tun hat....ärger dich nicht über diese Personalpolitik.....das ist es leider nicht wert und ändern lässt es sich auch nicht

Gefällt mir

25. Dezember 2014 um 22:20

Häää??
in der ausbildung darf nur mit trifftigen grund gekündigt werden. gründe wären zb diebstahl.
zuspätkommen müsste zb mehrmals abgemahnt werden...
aber weil die persönlichkeit nicht passt??? du hättest dich bei der zuständigen kammer melden sollen , die hätten wahrscheinlich was machen können.so einfach kann man auszubildenden nicht kündigen,

Gefällt mir

25. Dezember 2014 um 22:31

@ano
Ich war in der Probezeit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen