Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Was würdet ihr machen ?

Was würdet ihr machen ?

12. Oktober 2011 um 22:14 Letzte Antwort: 12. Oktober 2011 um 22:43

mein mann und ich sind hier echt am verzweifeln und wissen auch nicht obs alles so richtig ist was wir machen und noch tun könnten. ich versuche die lage mal kurz zu schildern.

unser sohn hatte mit 6 monaten schon 6 zähne mit 13 monate waren alle da. als die oberen schneidezähne gut da waren sahen wir auf 3 zähnen einen weißlichen fleck, nicht groß. mit 11 monaten bin ich dann mit ihm zu einer kinderzahnärztin die sich das mal ansehen sollte.

soweit so gut, sie meinte nur das es am zahnschmelz liegt und wir dort besonders gut putzen sollten, weil es anfällig für karies sei. ich dachte schon das es an der zahnpasta liegt weil wir seit er 5 monate ist und die ersten zähne kamen gleich mit so nem fingerling geputzt hatten.

ok. mit 18 monaten sind wir dann wieder zur kontrolle hin und sie meinte dann wir müßten mehr putzen da sie oben an einem belag sehen könne, also haben wir ab da 2 mal am tag geputzt mit eieruhr und haben dieses in der zeit auch nur selbst gemacht also ihn eher putzten lassen aber nach dem wir die uhr umgedreht haben nur wir.

wir haben echt wie die weltmeister geputz und wurde von anderen schon belächelt was ich da für ein "film" von mache.

2 tage nach seinem 2 geburtstag sind wir also wieder zur kontrolle und was soll ich sagen wir sind echt vom hocker gefallen beide schneidezähne oben beginnender karies.
sie erklärte uns dann das sie es unter nakose machen müsse und dazu müssten wir in eine tagesklinik fahren uns vorstellen alles wegen nakose abklären und sie mache es dann da fertig.
kosten aufstellung haben wir natürlich gleich mitbekommen.
wir wollten dann beim gehen einen termin dafür holen und da hies es das sie erst in 4 monaten zeit haben und falls ein kind
ausfällt würden wir bescheid bekommen und zwischenrutschen.

so lange warten wollten wir eigentlich nicht aber sie ist die einzige kizä hier und uns blieb nicht viel über. also sind wir in der zwischenzeit zur tagesklinik haben uns vorgestellt uns alles schriftliche erledigt. wegen der uhrzeit meldet sich die kizä dann bei uns noch mal. ok

es meldete sich von da natürlich keiner also hab ich angerufen und es hieß wir wären gleich um 8 uhr dran da er der jüngste sei. ok

freitag also übermorgen wäre der termin gewesen, mein mann und ich haben nur mit ach und krach frei bekommen und da rief um 16.30 die kizä an und meinte die klinik hätte den termin abgesagt und der neue termin ist nun der 4.11.
ich dachte ich höre nicht richtig. hab dann auch gesagt das denen das ja früh einfällt und beide haben wir uns nun extra frei genommen und die klinik hatte letzte woche noch grünes licht gegeben. und dann wären das nun ja schon 5 monate !!!

darauf kam nur die könnten ja nix dafür sollten uns in der klinik beschweren und wenn wir meinen nicht mehr warten zu können könnten wir ja ins krankenhaus.

so als in der klinik angerufen und uns bis zur ärztin durchstellen lassen und zur rede gestellt. da stellte sich aber raus das die klinik keine schuld traf, sondern die kizä, da sie nur unseren und einen weiteren patienten hätte aber den ganzen tag die leute und räume gebucht hatte, die nach 2 std. leer gestanden hätten und wegen kosten und so nicht lohnen würde. schwer hier zu schreiben, aber ich konnte es nachvoll ziehen.

also wieder bei kizä angerufen und es wurde alles hingedreht wie denen das passte. hab sie gefragt wie das angehen könne ob sie mit der klinik erst seit kurzen zusammenarbeiten weil gibs ja nicht. da meinte sie zu mir doch schon länger aber in den 4 monaten seien halt nur mein sohn und ein anderes kind zusammengekommen, ansonsten niemand das konnten sie ja nicht vorher wissen und deshalb bestellen sie für den 4.11 den raum und leute auch nur für 2 stunden.

hab gesagt die sollen den termin erst mal festhalten und wir melden uns die tage noch mal wenn sich was ändert. ich hab echt gekocht. haben die doch vor 4 monaten gesagt vorher ist kein platz mehr frei und wenn eins ausfällt rutschen wir nach .
ja was denn nun ???

haben dann bei der krankenkasse angerufen, haben so ne familienhotline da ist 24 std. jemand da und haben den fall geschildert. die haben uns nun noch 2 adressen mit anderen zahnärzten geschickt per mail die das unter nakose bei kleinkindern machen.

morgen will ich dann einen anderen zahnarzt aufsuchen und mal sehen was der sagt. wenn es woanders klappt will ich meine akte persönlich bei der abholen und den termin absagen. gleichzeitig sind wir nun am überlegen ob wir nicht einen anwalt einschalten sollten. wir fühlen uns echt vera...
und halten uns 5 monate hin, statt 2 sind nun wahrscheinlich noch mehr zähne betroffen. ich könnte echt heulen .

sorry das es so lang geworden ist und hoffe das es einer auch bis zum schluß gelesen hat. ist vielleicht auch ein bisschen wirr bin irgentwie noch ein bissel durcheinander.
was würdet ihr in meinem fall machen ???

danke schon mal für die antwort

lg
sunshine

Mehr lesen

12. Oktober 2011 um 22:29

Arzt werden wir wohl auf jeden fall wechseln
das vertrauen ist echt dahin erst mal sehen was der andere zahnarzt sagt und werden uns auch noch mal mit der kk kurzschließen. mit dem anwalt naja mal sehen was der neue zahnarzt sagt . der wird natürlich nicht sagen verklagt die olsche aber wenn nun wirklich sehr viel mehr gemacht werden muß auf kosten meines kindes bin ich echt angesäuert
ich danke dir jedenfalls schon mal für deine antwort

Gefällt mir
12. Oktober 2011 um 22:35


das ist ja echt sch*****. Ich würde auch nicht mehr zu der Zahnärztin gehen.....abgesehen von dem Termin, hätte sie euch ja auch mal erklären können wie ihr die Zähne am Besten putzen könnt und womit....

Übrigens kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man Zähne auch "kaputt" putzen kann und bei den kleinen Miclhzähnen ist der Zahnschmelz ja eh noch viel empfindlicher....

Also definitiv Zahnarzt wechseln!

Wünsch euch alles Gute!

Gefällt mir
12. Oktober 2011 um 22:43
In Antwort auf davena_12510625


das ist ja echt sch*****. Ich würde auch nicht mehr zu der Zahnärztin gehen.....abgesehen von dem Termin, hätte sie euch ja auch mal erklären können wie ihr die Zähne am Besten putzen könnt und womit....

Übrigens kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man Zähne auch "kaputt" putzen kann und bei den kleinen Miclhzähnen ist der Zahnschmelz ja eh noch viel empfindlicher....

Also definitiv Zahnarzt wechseln!

Wünsch euch alles Gute!


nja hat uns schon die anweisung gegeben also welche zahnbürste und welche zahnpasta , da hatten wir auch alles richtig gemacht. der tip mit der sanduhr war auch klasse nur problem ist echt mit dem lütten zähne zu putzen selbst heute noch das findet egentlich so statt das ich ihn auf den boden habe und seinen kopf zwischen meinen knien, alles bespaßen hilft hier nicht und ich komme sonst oben nicht richtig dran. finde das auch schrecklich ihn so die zähne zu putzen aber das war auch der tip der zahnärztin.
hab alles halt so gemacht wie sie es meinte damit er gerade kein karies bekommt
ach mensch alles blöd ...
wechseln tun wir auf jeden fall und danke dir für deinen beitrag

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers