Anzeige

Forum / Mein Baby

WAS zu trinken?

Letzte Nachricht: 10. Februar 2009 um 17:30
T
terrie_12298058
10.02.09 um 11:51

meine kleine ist heute genau 6 monate alt und ich stille noch voll, d.h. mittags gibts mittlerweile ein halbes kleines gläschen pastinaken. nun soll man ja mit einführung der beikost den babys auch was zu trinken geben..doch sie will nur die brust. habe schon einiges versucht: wasser aus der flasche aus dem becher, aus der trinklernflasche (findet sie spannend), fencheltee (auch mal mit traubenzucker gesüßt), pre-milch.. mag sie alles nicht. ich merke nun aber, dass der stuhl von tag zu tag fester wird und sie echt probleme bekommt. vielleicht würde sie saft oder sowas trinken, aber eigentlich wollte ich so süße sachen vermeiden. habt ihr nen tipp, obs noch irgendwas gibt, was ihr schmecken könnte und wo kein zucker drin is?
es heißt ja immer so schön, wenn das baby durst hat, trinkts auch wasser.. aber bis dahin is das geschrei groß und ich gebe ihr wieder die brust. stille eh nach bedarf.
naja, mal schaun, ob ihr noch was wisst...



Mehr lesen

T
terry_12551755
10.02.09 um 11:56

Wasser!
und es ist ganz normal, dass die Kleinen anfangs nicht trinken, da sie noch nichts anderes kennen. Ihren Flüssigkeitsbedarf deckt sie ja noch über deine Milch.
Biete immer wieder Wasser an, damit sie lernt, dass Trinken dazu gehört.

Je mehr Stillmahlzeiten wegfallen, umso mehr wird sie auch trinken wollen. Dann ist es gut, wenn sie die Wasserflasche schon kennt.
Bei uns hat es bestimmt 3 Monate gedauert, bis Anna richtig getrunken hat.

LG

Gefällt mir

D
dido_12505171
10.02.09 um 12:04

Ich würd auch bei Wasser bleiben.
War mir anfangs auch nicht sicher, ob mein Süßer genug Flüssigkeit zur Beikost bekommt. Wenn deine Kleine nur ein halbes Gläschen am Tag bekommt, lebt sie ja praktisch noch von Milch, da wird sie eh nicht viel trinken.

Und selbst wenn sie mehr Gläschen bekommt - der Brei ist ja auch sehr "wasserhaltig" - also ich hab immer Wasser angeboten. Hat auch geklappt. Wenn du ihr Saft anbietest, wird sie den vielleicht trinken, dafür dann evtl. kein Wasser mehr. Warum auch, wenn's stattdessen was Süßes geben könnte...

Könnte das mit dem festen Stuhl an den Pastinaken liegen? Aber ein halbes Gläschen dürfte ja nicht sooviel ausmachen... obwohl, am Anfang, wo sich die Verdauung grade erstmal umstellt - weiß nicht.

Du kannst auch mal nen anderen Tee ausprobieren - ich hatte so nen Babytee, wo außer Fenchel noch ein wenig Kamille und ...?? drin war. Vielleicht mag sie den puren Fenchel nicht so.
Bevor du Saft gibst - lieber weiter stillen, und statt Pastinake mal Möhre oder Zucchini oder... ausprobieren.

LG Flocke

Gefällt mir

T
terry_12551755
10.02.09 um 12:31
In Antwort auf dido_12505171

Ich würd auch bei Wasser bleiben.
War mir anfangs auch nicht sicher, ob mein Süßer genug Flüssigkeit zur Beikost bekommt. Wenn deine Kleine nur ein halbes Gläschen am Tag bekommt, lebt sie ja praktisch noch von Milch, da wird sie eh nicht viel trinken.

Und selbst wenn sie mehr Gläschen bekommt - der Brei ist ja auch sehr "wasserhaltig" - also ich hab immer Wasser angeboten. Hat auch geklappt. Wenn du ihr Saft anbietest, wird sie den vielleicht trinken, dafür dann evtl. kein Wasser mehr. Warum auch, wenn's stattdessen was Süßes geben könnte...

Könnte das mit dem festen Stuhl an den Pastinaken liegen? Aber ein halbes Gläschen dürfte ja nicht sooviel ausmachen... obwohl, am Anfang, wo sich die Verdauung grade erstmal umstellt - weiß nicht.

Du kannst auch mal nen anderen Tee ausprobieren - ich hatte so nen Babytee, wo außer Fenchel noch ein wenig Kamille und ...?? drin war. Vielleicht mag sie den puren Fenchel nicht so.
Bevor du Saft gibst - lieber weiter stillen, und statt Pastinake mal Möhre oder Zucchini oder... ausprobieren.

LG Flocke

Kürbis ist auch sehr gut!
Und wird meistens auch gut vertragen.

Gefällt mir

Anzeige
B
brandy_11848399
10.02.09 um 14:01

Hallo,
ich stille auch und kenn das Problem. Ich hab meinem Sohn mittag immer Wasser in der Trinklernflasche angeboten, da gibts welche ab 6 Monate. Anfangs hat er sie in den Mund genommen und das wars aber mittleweile trinkt er was, zwar sehr wenig vielleicht 40ml zum Mittagessen. Tags über verweigert er noch, wird aber noch sehr viel gestillt.

Biete ihr immer wieder was an, irgendwann wird sie trinken, spätestens wenn sie durst hat. Mit Saft, Tee etc. wäre ich vorsichtig, hab schon oft gehört dass die kleinen dann kein Wasser mehr wollen weil es ja nach nix schmeckt! Mehr Tips kann ich leider auch nicht geben, das dauert einfach eine Zeit, sie ist ja auch nicht von gleich auf sofort ein grosses Gläschen mittags.
lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
terrie_12298058
10.02.09 um 15:08

Egal?
ja, meint ihr es is egal, ob gemüse oder obst? ich halte mich halt bisher an die empfehlungen: die mittagsmahlzeit durch gemüse ersetzen und wenn sie ein ganzes glas schafft, kommt abends das obst dazu...aber klar, man kann auch variieren.
die pre-milch biete ich ihr an, weil ich gaanz langsam abstillen möchte.. habe jetzt ein halbes jahr voll gestillt und fand es auch toll...aber nun wird es zeit, sie mal an was anderes zu gewöhnen. viele schreiben hier, dass sie das gefühl haben, dass ihr kind an der brust nicht satt wird oder das die pre nicht ausreicht. ich habe das gefühl gar nicht. wenns nach meiner tochter ginge, würde sie bis zur volljährigkeit an der brust hängen
wie schon gesagt, stille ich bei bedarf..und das is nachts so 4-5 mal..

Gefällt mir

T
terry_12551755
10.02.09 um 15:15
In Antwort auf terrie_12298058

Egal?
ja, meint ihr es is egal, ob gemüse oder obst? ich halte mich halt bisher an die empfehlungen: die mittagsmahlzeit durch gemüse ersetzen und wenn sie ein ganzes glas schafft, kommt abends das obst dazu...aber klar, man kann auch variieren.
die pre-milch biete ich ihr an, weil ich gaanz langsam abstillen möchte.. habe jetzt ein halbes jahr voll gestillt und fand es auch toll...aber nun wird es zeit, sie mal an was anderes zu gewöhnen. viele schreiben hier, dass sie das gefühl haben, dass ihr kind an der brust nicht satt wird oder das die pre nicht ausreicht. ich habe das gefühl gar nicht. wenns nach meiner tochter ginge, würde sie bis zur volljährigkeit an der brust hängen
wie schon gesagt, stille ich bei bedarf..und das is nachts so 4-5 mal..

Würde nicht das Gemüse durch Obst ersetzen
Obst ist die nächste Mahlzeit und für den Nachmittag gedacht.
um den Stuhl etwas zu lockern könntest du maximal etwas Obstsaft in den Brei rühren. zuvor würde ich aber wirklich versuchen, das gemüse zu ändern.

@Indikator: Klar, sie bietet zum Trinken ja die Brust an. Trotzdem ist es doch auch wichtig, dass die Kleine "richtiges" Trinken kennenlernt. Ansonsten hat sie irgendwann mal abgestillt und wird doof angeguckt, wenn da n Becher Wasser statt ner PRE aufm Tisch steht.
Letztlich sind das doch die Mütter die dann ganz verzweifelt sind, weil ihre Kleinen keine Getränke akzeptieren.

Gefällt mir

Anzeige
T
terrie_12298058
10.02.09 um 16:21

Warum pre?
naja, ich würde ihr gerne abends ein fläschchen geben, da ich wie gesagt langsam abstillen möchte.. und ihre milch braucht sie doch noch ne weile. Außerdem denke ich, dass sie vielleicht eher über die milch das trinken lernt. oder wie machen das andere Mamas, die abstillen wollen?

PS. die Stuhlveränderung kommt ganz sicher von der Beikost.. denn da hats angefangen..hatte gestern Verstopfung von nur nem halben Gläschen...

Gefällt mir

T
terrie_12298058
10.02.09 um 17:30

...
sorry, ich schieb nochmal hoch

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige