Home / Forum / Mein Baby / Was zum Abendbrot (11 Monate)?

Was zum Abendbrot (11 Monate)?

14. Oktober 2009 um 16:32

Meine Tochter ist jetzt 11 Monate und hasst Abendbrot.

Abgesehn von 2-3 Flaschen mag sie gar nichts, was etwas für Babys ist. Gläschen möchte sie nie. Sie hat mit 8 Monaten ganz normal vom Tisch mitgegessen.

Als sie auch ihren Abendbrei nicht mehr wollte, hab ich ihr auch abends Brot gegeben. Ihr Bruder hatte auch mal ne Phase, in der er nicht viel wollte, aber nicht so extrem.

Ich biete ihr immer 2 Sachen an.

Also normalerweise gibt es abends Brot (immer mal verschiedenes) mit Frischkäse, Käse, gek Schinken oder Fleischwurst. Danach gibt es noch für jeden einen halben Joghurt, Griespudding oder Milchreis.


Zur Zeit verweigert sie aber absolut das Brot. Seit über einer Woche spuckt sie fast alles an Brot aus. Sie liebt es, die Fleischwurst runter zu essen, aber das Brot, nee. Sie hat sogar vom Bruder mal nen Stück mit Fleischsalat bekommen. Hat gerne die Fleischwirst rausgegessen und das Brot liegen gelassen.

Bei ihm hab ich dann mal ne Zeit Müsli oder Milchreis gekoct und gegeben. Danach gings wieder. Aber sie hat erst 6 Zähne vorne, da ist Müsli ja nicht so das beste.

Was gebt ihr sonst noch so abends? Im Moment wird es immer weniger. Mittags ißt sie gut. Zwischen 3 und 4 bekommt sie ne Flasche. Um 6 wird sie schon schlecht gelaunt, weil sie müde wird. Da gibts normalerweise Abendbrot und um 7 liegen beide im Bett.

Zum Beispiel Kornflackes. Wie viel müsste sie bekommen, um überhaupt bis zum nächsten morgen satt zu sein? Normalerweise schläft sie von 19 bis 8 Uhr. Das ist schon angenehm. Ich möchte ihr und uns das nicht versauen, weil sie nicht satt ist.

Gestern abend ging gar nichts. Das hat sie dann ne Milch bekommen. War 3 Stunden später wieder wach. Da hat sie noch ne trockene Kartoffel und noch ne Milch bekommen und dann gings. Kann ja auch keine Lösung sein.

Mehr lesen

14. Oktober 2009 um 17:27

Vielleicht ist sie abends zu müde zum kauen?
Versuche es doch mit warmem Essen abends...bis sie abends "fitter" ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 17:43

Hallo
meine tocher ist auch 11 monate, wir hatten auch mal das selbe problem.... sie wollte auch irgendwann keine stulle mehr abends. da sie aber gegen 18 / 18:30uhr stulle bzw. abendbrei (wenn sie abendbrei überhaupt will), und dann gegen 19:30 uhr die zweite flasche bekommt ist das für uns eigentlich nicht das größte problem, da sie von der flasche satt wird und auch bis 8uhr bzw manchmal auch 9uhr schläft...

als sie aber 2x hintereinander brot verweigert hat gabs gar nichts weiter, und am 3.ten abend hat sie wieder stulle angenommen und auch schön gegessen.... ich gib ihr da gar nicht so viel auswahl sonst nutzt sie es aus und will alles gar nicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 19:12

Huhu
Wenn Caitlin kein Brot möchte, mache ich ihr ne Wiener warm. Die isst sie meist. Tja, ansonsten Gurken und Tomaten...Also Finger food

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 19:53

kann dir sagen was da los ist g*
sie wird mitten im letzten schub stecken da lernt sie programme, wie halt z.b essen-damit meine ich, nun versteht sie,das sie einen löffel essen kann, und danach noch einen oder eben nicht, das sie auf den löffel hauen kann wenn du ihn ihr reichst oder ihm entgegen kommt. sie kann frei entscheiden und den ablauf kontrollieren, das ist natürlich was ganz feines g* also musst du da durch, und einfach ruhig bleiben.

meine hat genau das selbe, aber es wird besser, gehöre auch zu denen die nicht gerne lange da mitmachen darum fällt das mittagessen auch mal nach 2 löffeln und rumgespucke aus dann gibt es nachmittags noch eine scheibe brot. aber es wird auf jedenfall aufhören.

und babys/kinder in dem alter benötigen noch nicht so eine abwechslung wie viele vllt meinen, regelmäßige sachen helfen beim essen meist, gebe ich meiner lütten auf einmal etwas ganz unbekanntes ist das auch nie das wahre.


viel erfolg wünsch ich euch, und so ein schub dauert max 8 wochen.

lg

bk mit joana 23.10.08 und krümel 14ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:03

Abends sollte sie aber satt sein.
Sie ißt wirklich gut mittags. Und zwar echt alles. Ihr Bruder ist ein Jahr älter. Letztens gabs mal Vollkornpfandkuchen mit Frischkäse und Räucherlachs. Hab erst überlegt, den bei ihr raus zu tun. Hab sie probieren lassen und sie fand es toll. Hat mal wieder mehr gegessen als ihr bruder. Mittags ist sie ohne probleme. Egal, ob sies in die Hand nehmen darf, sie gefüttert wird oder ganz toll, sie die Gabel mit dem schon aufgespießten Essen in den Mund schieben darf.

Sie geht direkt nach dem Essen schlafen. lso noch kuscheln Bilderbuch vorlesen und dann gemeinsames fertig machen fürs Bett.
Wenn sie also da nichts ißt, wars das für die Nacht. Da mein Sohn zur Zeit nachst unter seinen letzten kommenden Backenzähnen leidet, möchte ich nicht für noch ein Kind nachst aufstehen. Zur Zeit geh ich zwischen 23 und 2 Uhr schlafen, weil mein Mann so spät kommt, steh 1-3 Mal für meinen Sohn auf und um 6 ist die Nacht spätestens vorbei. Wenn sie jetzt auch noch vor Hunger wach wird, krieg ich gar keinen Schlaf mehr.

Ich hab es ausprobiert. Sie hat nur ne Milch bekommen und dann ab.
Damit kann sie nicht durchschlafen. Netterweise war sie so früh, dass ich noch nicht im Bett war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest