Home / Forum / Mein Baby / Wechsel von Krippe in die Kita - wie wars bei euch (Frage)

Wechsel von Krippe in die Kita - wie wars bei euch (Frage)

12. Mai 2011 um 20:26

Huhu,

ich wollte mal hören, wie das bei euch war:

Sind die Kinder aus der Krippen-Gruppe GEMEINSAM in die Kita gewechselt?

Ich war heute zur Elternversammlung und bin geschockt!

In unserer Krippengruppe sind 12 Kleine 6 Monate bis 2 Jahre und 12 Große von 2 bis 3 Jahren.
Das die Kleinen nicht mit in die Kita wechseln, war mir schon klar.

Mein Großer hat sich ziemlich schwer getan, als er letzten August in die Krippe kam.
Bis heute fällt ihm frühs der Abschied schwer.
Auch zu den 3 Erzieherinnen, hat er nur zu der einen richtig Vertrauen.

Als ich bei der Elternversammlung war, sah ich nur 2 bekannte Gesichter, was mir schon komisch vor kam.

Die haben tatsächlich die 12 Kinder, die nun täglich zusammen waren, auseinander gerissen .
Der eine Junge spielt zwar immer mit meinem Sohn, hat aber in dem Kindergarten bereits schon nen Freund.
Und der Andere Junge kommt zu ganz Anderen Zeiten, wie wir und auch der musste sich von seiner Freundin trennen.

Auch die Erzieherinnen kommen mir komisch vor.

Ich weiß, dass wir erstmal abwarten müssen, dennnoch befürchte ich das der Wechsel mehr als hart wird.

Grüßle
Juli mit Burschi der nächsten Monat 3 Jahre wird und mit Schnobo, der diesen Monat 1 Jahr alt wird

Mehr lesen

12. Mai 2011 um 22:05


keiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2011 um 8:38


wirklich keiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2011 um 13:05


Hallo,

was ist denn hier los, dass ich gar keine Antwort erhalten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2011 um 13:19

Doch
ich

also bei uns wars irgendwie nicht so gut.

liegt vielleicht auch daran, dass wir ne suuuuuper krippengruppe hatten mit tollen erzieherinnen. fenja war von anfang an gerne dort und richtig, richtig glücklich. insgesamt 10 kinder, fast alle im gleichen alter und 3 vollzeiterzieherinnen.

nun ist sie in einer der "großen" gruppen. es ist eine ganz andere welt, 2 erzieher und 26 kinder. die eingewöhnung wurde mit einer der krippenerzieherinnen gemacht, ähnlich wie die eingewöhnung mit eltern, also immer länger mal gemeinsam rüber gegangen und so. alle 10 kinder werden wenn sie dann 3 sind auf 2 gruppen aufgeteilt, meisten wird drauf geachtet, dass sie immer zu zweit gehen, damit sie quasi rückendeckung haben.

anfangs fand sie es super und war ganz stolz, aber dann kam bei ihr - und bei mir - die erkenntnis, dass es einfach anders ist als vorher. eben nicht mehr so behütet. ich musste zum ersten mal erleben, dass mein kind unter tränen gebeten hat, zuhause bleiben zu dürfen . eine für mich völlig neue situation. mittlerweile hat es sich aber glaube ich gelegt. zumindest im moment kommt zwar morgens noch "eigentlich wollte ich heute ja zuhause bleiben", aber mittags macht sie doch einen glücklichen eindruck.

naja was soll ich sagen... sie werden größer und müssen lernen auch mal mit schwierigen situationen klar zu kommen. die enttäuschung, dass 6jährige auch mal sagen "dein bild interessiert mich nicht, das ist doof" bleibt wohl keinem kleinkind erspart.

das haben wir alle geschafft

ich hätte nur nicht gedacht, dass es mir selber so verdammt schwer fällt

gruß,

mausala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2011 um 13:25


hallo, also unser sohn hat letztes jahr die gruppe gewechselt. er kannte die neuen erzieher da wir einen offenen kiga haben und obwohl fast alle kinder mitgewechselt haben war es echt schlimm. es gab keinen tag wo er nicht geheult hat. das ging ca.3 monate so und jetzt gehts. es ist für die kleinen immer eine riesenumstellung. neue kinder neue räume neue erzieher. muss aber sagen das mein kleiner auch ein sensibelchen ist. zum zeitpunkt des wechsels war er 3 jahre wie deiner ja auch.

hilft dir wahrscheinlich jetzt nicht unbedingt weiter..

lg anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen