Home / Forum / Mein Baby / Weg schreien bzw. Affektkrampf

Weg schreien bzw. Affektkrampf

30. Dezember 2013 um 19:41


Wir haben vorhin einen Riesen Schreck bekommen.
Wir waren bei unseren Nachbarn zu Besuch und unsere 19 Monate alte Tochter hat mit den Nachbbarskindern gespielt.
Sie malte und wollte dann mit einem Stift in der Hand aufstehen und wo anders spielen. Mein man sagte ihr sie doll erst den Stift weg legen.
Sie wollte nicht und knatschte. Schließlich nahm mein Mann ihr den Stift ab.
Daraufhin begann sie fürchterlich zu schreien und hielt ein paar Sekunden später die Luft an. ( das kennen wir schon von ihr) mein Mann hat sie angepustet und lauter angesprochen( hilft sonst immer) aber es half nicht.
Sie war ganz steif und ließ sich einfach nicht zum Luft holen animieren
Mein Mann wurde schon etwas panisch und drückte sie mir in den Arm.
Ich habe sie auch mehrfach angepustet, laut angesprochen aber sie war weiterhin steif nach hinten gedrückt und holte keine Luft.
Ich legte Sie dann auf den Boden und rieb ihr über den Brustkorb und Kniff ihr in die Wangen. Sie wurde schon ganz blau um den Mund herum. Und reagierte gar nicht mehr, die Augen waren starr.
Mein Nachbar wollte gerade einen Notarzt rufen als sie schreiend endlich einatmete und sich entspannte.
Sie wolltet dann auf meinen Arm und kuschelte 5 Minuten, während wir diskutierten ob wir zum Arzt fahren oder nicht.
Dann fing sie wieder an zu spielen als wäre nichts gewesen.
Ich habe mit unserer Kinderärztin dann telefoniert und sie sagte, dass es ganz nach einem sogenannten Affektanfall ausschaut und man da nicht viel Nachen könnte.
Betrifft wohl öfter sensible Kinder die schnell überreizen.

Wer hat Erfahrungen damit und gibt es vielleicht Tips um diese massive Form zu unterbrechen?

Mehr lesen

30. Dezember 2013 um 20:07

Das kenne ich noch..
Zum Glück kommt es inzwischen nicht mehr vor.

Bei unserer fing es glaube ich mit 1 Jahr an und mit etwa 27 Monaten entspannte sich alles. Drei mal waren die Anfälle so heftig, dass ich Angst um ihr Leben hatte, sie schon blau angelaufen war u einfach nichts half.

Der Arzt hatte sie nach dem ersten mal gründlich gecheckt, aber nix entdeckt u auf affektkrampf getippt. Zur Sicherheit wurde im kh ein EEG gemacht, auch danach blieb es bei dem Verdacht. Die Ärztin im kh fragte mich dann auch, wie meine kleine sonst so sich verhält. Sie meinte wie bei euch, dass es oft bei sehr sensiblen Kindern dazu kommt, die auch geistig u emotional schön sehr weit wären. Sie gab mir als Tipp: ganz ruhig bleiben u notfalls mit Wasser bespritzen oder gar unter dusche stellen.
Bei den beiden nächsten heftigen Anfällen habe ich dann tatsächlich meine kleine mit kaltem Wasser vom wasserhahn im Bad erschreckt. Wir waren dann beide danach zwar klitschnass, aber sie atmete wieder.

Man sagte mir übrigens, dass es gut sei, wenn sie schnell bewusstlos würde, da sich dabei der Körper entspannt u sich der krampf löst, so dass sie dann wieder atmen kann..

Wie gesagt, mit fortschreitendem Alter wurde es wieder besser. Das sagte man mir auch im kh. Bei manchen hält es 1 Jahr an, bei manchen bis zum 5.6. Lebensjahr, aber dann sei es idr wirklich vorbei...

Euch alles gute! LG funnysunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 21:35


meine drei kinder hatten sowas ähnliches...

es fing bei denen aber an, als sie wenige tage alt waren...sie haben angefangen zu schreien und keine luft mehr eingeatmet...die wurden dann richtig blau im gesicht!!

beim großen war es sehr schlimm, er war ein schreibaby und es war einfach schlimm für uns, weil wir ihn keine sekunde aus den augen lassen durften!!

der mittlere war ein sehr ruhiges baby und es kam sehr sehr selten vor, dass er sich "blaugeschrieen" hat...

und bei der kleinen wurde einen tag nach der geburt geschaut, ob sie was mit dem herzen hat, weil die krankenschwester so erschrocken war, das die kleine so blau wird und keine luft mehr holt!..

aber alle drei sind absolut gesund und fit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper