Home / Forum / Mein Baby / Wegen Bluthochdruck abstillen

Wegen Bluthochdruck abstillen

3. November 2015 um 21:25

Hallo zusammen,

ich hoffe ich finde hier gleichgesinnte!

Meine Tochter ist im August durch Einleitung geboren, weil ich unter hohem Blutdruck leide (170/110 im Schnitt) nach der Geburt hat es sich nicht wirklich eingependelt. Gerade diastolisch häng ich oft noch über 100 fest. Ich nehme schon Metohexal und Presinol aber leider schlagen die nicht an. Der Kardiologe hat mir jetzt zwei neue Medis verschrieben, die aber laut Beipackzettel gar nicht geeignet und auch wenn der Kardiologe sein Go gibt, möcht ich mein Baby nicht einem Risiko aussetzen und es zum Versuchskaninchen machen, also muss ich jetzt abstillen.

Hat jemand Tipps wie es relativ schnell und schmerzlos für die lkleine Maus läuft. Wir sind eigentlich ein gutes Team und stillen hat von Anfang an super geklappt... Mich macht das alles unendlich traurig...

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. November 2015 um 12:49

Informiere dich
bei Emryotox
embryotox.de
Bei Medikamenten steht sehr oft im Beipackzettel, dass sie nicht in der Stillzeit genommen werden dürfen, das müssen die schreiben , um sich abzusichern. Bei Embryotox bekommst du kompetente Beratung, welche Medikamente okay sind, was und wieviel in deiner Milch ankommt und ob es vertretbar ist, weiter zu stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2015 um 14:23

Nicht abstillen!
Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät. Bitte nicht abstillen. Es gibt bestimmt eine Lösung. Wie meine Vorrednerin schon sagte: bei Embryotox kann dein Kardiologen nachhaken. Ich wünsche euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 14:00

METOPROLOLSUCCINAT DURA 47,5 mg RETARDTABLETTEN
ich hoffe es ist nicht zu spät es gibt ein mittel wo du weiterstillen darfst solange du möchtest.

ich habe im dezember nachwuchs bekommen wird jetzt 4 wochen am samstag.hatte davor kein hohen blutdruck,paar wochen vor der entbindung immer hoch 160/100
nach der entbindung nicht besser hatte auch einleitung weil sie nicht kommen wollte.

fazit: es gibt speziell für die schwangerschaft und in der stillzeit ein mittel das sich auch bewährt gemacht hat,das nehme ich seit 2 wochen super ich habe jetzt 120/80
das heisst

METOPROLOLSUCCINAT DURA 47,5 mg RETARDTABLETTEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2016 um 14:02

ACH
und nach der schwangerschaft hatte ich 163/111
deshalb wurde ich gleich sonntags eingestellt mit dem medikament.

würde mich freuen über eine Bericht von die wie es ausging ob du schon abgestzt hast etc.
hoffe nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen