Home / Forum / Mein Baby / Weiblichkeit , was assoziiert ihr damit?

Weiblichkeit , was assoziiert ihr damit?

14. Juni 2014 um 0:35 Letzte Antwort: 14. Juni 2014 um 15:52

hatte heute diesesc Debatte mit Freundinnen, eine meinte, wir(ich und eine andere seien immer so feminin)und sie, -eher sportlich, sie tragt nunmal gern Poloshirt, Jeans sneakers .. will das nun ändern, aber was will man ibe raten, ohne dass es nachher nicht zu ihrem Style passt?

wie weiblich seit ihr und wie definiert ihr Weiblichkeit ?

Mehr lesen

14. Juni 2014 um 8:34

Eher
Lange haare, lange Nägel, glatte beine, ein schönes parfum...muss nicht immer nur die Kleidung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 11:08

Nicht so einfach
ich weiß siec ist an sich auch keine unweibliche Frau oder so, nur zu sportlich, kaum make up, in Heels lauft sie wie ein Trampel ..
der Tipp von Kaffee ist gut mit den Accessoires und Schuhen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 12:41

...
ich mache das weniger an Äußerlichkeiten als an der "Aura" fest.

Klar - lange Haare, rote Fingernägel, zarte Gesichtszüge, größere Brüste, wohlgeformter Po, Rock / Kleid und hohe Absätze sind wohl der "Klassiker" von allgemein verstandener Weiblichkeit.

Dennoch gibt es Frauen, die mit kurzen Haaren und im sportiven Outfit weiblicher wirken als andere, die obige Kriterien bedienen.

Ich denke, es ist ein "Etwas", das sich nicht in Worte fassen oder beschreiben lässt. Ähnlich, wie wenn man sich verliebt: da kann man in der Regel auch nicht sagen "die tolle blauen Augen sind es", oder "die markanten Gesichtszüge". Das spielt sicherlich mit, aber letztlich ist es doch das Unbeschreibliche, das "gewisse Etwas", was einen plötzlich verliebt sein lässt.

So sehe ich es auch mit der Weiblichkeit: jede Frau hat eine weibliche Ausstrahlung - und jede auf ihre eigene Art und Weise. Und diese wird von unterschiedlichen Menschen verschieden wahrgenommen.

Manche wirken auf den ersten Blick sehr weiblich durch Kleidung und/oder Figur. Bei anderen ist die Weiblichkeit vielleicht nicht so plakativ, sondern etwas versteckter: wie sie sich die Haare aus dem Gesicht streichen, wie sie die Kaffeetasse halten, wie sie lachen oder aus dem Bett aufstehen. Wie sie sprechen, welche Worte sie benutzen.

Ich wohl auch eher so ein Typ Frau wie deine Freundin: eher sportiv, gerne mit Jeans und Sneakers, grundsätzlich immer flache Schuhe, denn mit Absätzen kann ich mich (leider !!) nicht bewegen. Ich fühle mich deshalb jedoch noch lange nicht "unweiblich". Ich verkörpere eben einfach einen anderen Typ Frau als eine Freundin, die vorwiegend Kleider & High Heels trägt.
Und ehrlich gesagt: auch wenn ich in Augen Anderer sehr aufregend und gut im Kleidchen und mit hohen Absätzen wirke: das bin nicht ICH. Und wenn ich mich nicht als ich selbst fühle, würde jegliche äußerliche Weiblichkeit falsch, unecht und künstlich erscheinen - und demnach im Endergebnis doch ziemlich unweiblich

Vielleicht fühlt sich deine Freundin schon ein Stück weit weiblicher, wenn es statt einem Polo-Shirt ein Shirt mit Ausschnitt statt mit Kragen ist. Oder eine hellere, "weiblichere" Farbe. Das ist eine kleine Veränderung, ohne gleich den kompletten eigenen Stil umzuwerfen

Liebe Grüße
Friederike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 15:52

Also
ich denke auch nicht, dass Weiblichkeit sehr viel mit der Kleidung zu tun hat. Ich bin zB der totale Flachschuh Sneakers, Jeans Typ...High Heels hatte ich noch nie. Und trotzdem wurde mir schon öfters im Leben gesagt, dass ich sehr weiblich aussehe...denke dass es vielleicht an meinen weichen Gesichtszügen und meinen Proportionen liegt. Aber wahrscheinlich ist auch das totale Ansichtssache und jemand anderes würde mich aufgrund meiner Kleidung vielleicht gar nicht als weiblich einstufen...bin halt absolut nicht der GlitzerplinklangeHaareHighHeel s-Typ..(das Gegenteil aber auch nicht)

Also ists schwer bei deiner Freundin zu beurteilen ohne sie zu sehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram