Home / Forum / Mein Baby / Weihnachten macht arm, wieviel habt ihr ausgegeben?

Weihnachten macht arm, wieviel habt ihr ausgegeben?

23. November 2013 um 15:27

Habt ihr schon alle Geschenke? Bei mehreren Kindern, bekommt jedes Kind preislich das gleiche?
Der Dezember ist ein Monat der wahnsinnig ins Geld geht,Nikolaus und Weihnachten.Ende November hat ein Kind auch noch Geburtstag.
Die Wunschzettel sind auch nicht schlecht bestückt.Hab 3 Stück hier, wenn das Baby in einigen Jahren auch noch einen hat holla die Waldfee.Und die Wünsche Haben es teilweise echt in sich.
Wie entscheidet ihr was ihr von der Wunschliste kauft?

Mehr lesen

23. November 2013 um 15:32

Dafür gibt ja dann Weihnachtsgeld
Aber das gibt leider auch nicht mehr überall und es ist auch fraglich ob es jedes Jahr Geld gibt, da es eine freiwillige Leistung ist ...

Ja, das ist alles ganz schön teuer ...

Gefällt mir

23. November 2013 um 15:39
In Antwort auf staubkorn

Dafür gibt ja dann Weihnachtsgeld
Aber das gibt leider auch nicht mehr überall und es ist auch fraglich ob es jedes Jahr Geld gibt, da es eine freiwillige Leistung ist ...

Ja, das ist alles ganz schön teuer ...

Eben , nicht jeder bekommt Weihnachtsgeld
Wie gut das es Oma und Opa und Tanten usw gibt,sonst gäbe es nicht sehr viel von den Wunschlisten

Gefällt mir

23. November 2013 um 15:45

Ich machs nicht mehr ...
Die letzten Jahre hab ich mir den Hintern aufgerissen und Unmengen ausgegeben... Letztes Jahr aus einer besonderen finanziellen Not heraus konnte ich es nicht...
Dafür durfte ich die wertvolle Erfahrung machen das auch jeder Beschenkte trotzdem sehr gefreut hat.... Weil ich statt Geld Zeit investiert habe und wohlüberlegt jedes Gebsel sorgfältig ausgewählt habe um trotz schlechtem Budget eine Freude zu machen....

Der Kleine bekommt max. Etwas im Wert von 50 Euro dieses Jahr, obwohl es finanziell wieder besser aussieht.... Aber sie kriegen eh viel zu viel und was teurer ist muss eben zusammengekegt werden, wie z. B ein Fahrrad was er jetzt zum Geburtstag bekommen hat.

Lg

Gefällt mir

23. November 2013 um 15:54
In Antwort auf fussi85

Ich machs nicht mehr ...
Die letzten Jahre hab ich mir den Hintern aufgerissen und Unmengen ausgegeben... Letztes Jahr aus einer besonderen finanziellen Not heraus konnte ich es nicht...
Dafür durfte ich die wertvolle Erfahrung machen das auch jeder Beschenkte trotzdem sehr gefreut hat.... Weil ich statt Geld Zeit investiert habe und wohlüberlegt jedes Gebsel sorgfältig ausgewählt habe um trotz schlechtem Budget eine Freude zu machen....

Der Kleine bekommt max. Etwas im Wert von 50 Euro dieses Jahr, obwohl es finanziell wieder besser aussieht.... Aber sie kriegen eh viel zu viel und was teurer ist muss eben zusammengekegt werden, wie z. B ein Fahrrad was er jetzt zum Geburtstag bekommen hat.

Lg

Da hast du recht
Geschenke sind nicht äs und sollten gerade an Weihnachten nicht das Wichtigste sein.Gerade kleine und sehr wohlüberlegte Geschenke können sehr viel Freude bereiten

Gefällt mir

23. November 2013 um 16:24

Klar bei ganz großen Geschenken muss
man fast zusammenlegen .Ich denke es kommt auch immer mit auf das Alter vom Kind an .Ich hab hier nen Teenager ,nen 5 jährigen,ne 3 jährige und ein an Weihnachten 7 Monate altes Baby.gerade bei meiner großen stehen halt wirklich teure Sachen auf dem Zettel, von Playstation bis Smartphone

Gefällt mir

23. November 2013 um 16:29

Hab
Nur ein kind u wir erwachsenen schenken uns bewusst nichts mehr. Und sie ist erst 20 mo dann...d.h. dem geldbörserl gehts noch gut

Gefällt mir

23. November 2013 um 17:06

Viel zu viel ehrlich gesagt
Meine Tochter wünscht sich die babyborn + sämtliches Zubehör. Ich habe bzw werde zwar viel gebraucht kaufen (ausser die babyborn an sich, die ist neu) aber eben auch das geht ins Geld. Dann is da noch meine Nichte und die Tochter meiner Freundin.
Und noch meine Eltern. ..wobei wir da als Kinder immer alle zusammen legen.
Also Weihnachten und der Dezember an sich ist schon ne teure Angelegenheit. Aber ist ja auch nur einmal im jahr. ...gott sei dank

Lg

Gefällt mir

23. November 2013 um 18:27

Hm
ich habe dieses Jahr fast alle Geschenke selber besorgt. Also die von der einen Oma, die für die Paten und unserer ... Nikoläuse ebenso.

Von uns gibts für beide Kinder 50 Euro und für das Patenkind von meinem Mann auch 40-50 finde das in Ordnung. wenn es größere Wünsche sind wie z.B. dieses Jahr zu den Geburtstagen manage ich die Paten zusammen, so dass man eben einen Storio + Zubehör von allen schenkt.

LG

Gefällt mir

23. November 2013 um 18:48


Ja das haut rein. Aber leuchtende kinderaugen sind unbezahlbar. 150 euri werden es locker. Nochmal 100 für patenkinder. Und nochmal locker 200 für den rest

Gefällt mir

23. November 2013 um 20:02


Unsere Tochter (3,5J) bekommmt von uns
Playmobil (Zoo,& Waldhaus) das haben wir im Sommer schon geholt, weil Real das für 70% rausgeworfen hat, haben da etwa 40 für bezahlt
Dann ein Bibi Buch (Personalisiert) etwa 25

von meinen Eltern, Uroma und dessen Schwester und meine Paten
Ein Pupenhaus mit Möbeln und Puppen
Wer dann noch was geben will , geht das Geld auf ihr Sparbuch

von meinem Bruder (ihr Patenonkel) mit Freundin
Filly Roller

anderer Patenonkel
Playmobil Spielplatz

meinen Schwiegereltern
TIPTOI Starter Set mit Gutschein für weitere Bücher

Alles in allem sicherlich viel, wie immer, aber vieles eben schon lange gekauft, wie das Playmobil das seit Juni im Keller liegt, und diverse Rabatt Aktionen mitgenommen.


Selber verschenken wir noch Fotokalender oder Fotobücher an die Uromas, und vielleicht selbst gemachtes (bin mir da noch unschlüssig) an die Omas, Opas und Co

WIe gesagt, da sich das Geschenke einkaufen dieses Jahr au soviele Monate geteilt hat ging, das Konto nicht so dermassen in die Knie

Gefällt mir

23. November 2013 um 20:12

10 Euro
Das Tier-Magnet-Puzzle von Tchibo gibt es. Mehr ist nicht drin.
Für den Rest müssen Oma, Opa und Uroma sorgen, ich hab einfach nichts übrig.

Weihnachtsgeld. Allein die Vorstellung lässt mich heulen. Kommt halt alles zusammen. Nun ja kann nicht jeder seinem Kind das gönnen was man gerne möchte.

Gefällt mir

23. November 2013 um 20:24


Wir können dankbar sein, dass uns Weihnachten nicht arm macht. Zum einen können wir monatlich eine summe zurück legen. Zum anderen haben wir nur ein kind zu beschenken. Ihre Geschenke belaufen sich dies jahr auf 120 euro. Ich hab mir eine kleine Kaffee maschine geleistet. Für uns alle kommt noch ne wii u oder was anderes.
Die Geschenke für unser Kind haben wir schon diesen monat gekauft. Das fällt dann im Dezember schon mal weg.

Also ich bin wirklich dankbar dafür das wie uns sowas mal ebend nebenbei leisten können. Ich kenn auch die andere seite und weis das sehr zu schätzen. Nicht jeder hat es so gut. Ich wünsche es ehrlich keinem wenn man am geld knabbsen muß. Bewundere alle die trotz allem ihren kindern eine tolle weihnacht ermöglichen.

Gefällt mir

23. November 2013 um 22:48

@navycis
Oh man das tut mir echt leid.
Wir haben auch nicht viel, aber ich würd eurem Kind echt gern ein Weihnachtspaket machen

Gefällt mir

23. November 2013 um 22:52

Nix...
nix... die Firma meines Mannes ist pleite gegangen und nun seid 1.November arbeitslos.

Haben leider noch keinen Bescheid vom AA....:'(

Gefällt mir

23. November 2013 um 23:56

Ohne hier jemanden angreifen zu wollen
aber bei Weihnachten geht es doch nicht um den Preis der Geschenke

Es geht doch vielmehr darum sich zusammen zu finden und sich einander zu besinnen, dass es Menschen gibt die einen lieben, dass es Zusammenhalt gibt und es das Wundervollste auf der Welt ist eine Familie zu haben etc. man nennt es doch nicht umsonst "das Fest der Liebe" .

Bitte überhäuft eure Kids nicht mit Geschenken !!


Mein Sohn bekommt auch was zu Weihnachten nicht dass ihr denkt die ist doch nicht ganz dicht . Er ist 18 Monate alt und liebt die Happy People da bekommt er ein
kleines Set von , für 25 Euro .

1 LikesGefällt mir

24. November 2013 um 22:22

Hi ich
denke es werden so 100 euro pro Kind. Bei den anderen geschenken fuer meine eltern und so weiss ich noch nicht so genau.,aber wir werden es nicht übertreiben.

Gefällt mir

24. November 2013 um 22:32

Ich mach das doch nicht am preis aus...
ich gucke was wir uns leisten können, dann guck ich für was sich mein großer interessiert und was mein kleiner braucht.
danach wird dann eingekauft.

ob es dann 20 werden oder 200 ...ist doch schnurz egal...

Gefällt mir

3. Dezember 2013 um 14:28

...
Puh, pro Kind (3 Stück) gehen etwa 50-100 Euro drauf.
Und nein, bei mir bekommt nicht jedes Kind den gleichen Wert. Kinder legen meist noch keinen Wert auf den Preis, sondern sie zählen die Anzahl der Geschenke. Und da bekommt jede gleich viel. Von uns 2 Stück pro Kind.

Zum Thema Wunschzettel: da da natürlich viel mehr drauf steht, als wir kaufen wollen, entscheide ich mich für jeweils 1 oder 2 Teile die ich auch für sinnvoll halte und besorge diese. Das wissen die Kinder auch, dass das Christkind nicht alle Wünsche erfüllen kann.

Gefällt mir

5. Dezember 2013 um 20:50

Hi
Also wir haben noch nicht alles und bei uns sieht es nicht anders aus. Unsere beiden Söhne 7 und 5 Jahre haben ihren Wunschzettel schon selbst geschrieben. Und ja da sind einige Sachen drauf die sie bekommen aber auch einige die für mich nicht sinnvoll sind oder wo ich weiß das haben sie schon auf einer andere Art im Zimmer stehen.
Meine Töchter sind 2 und 7 Monate. Die haben noch keinen Wunschzettel geschrieben . Da entscheidet die Mama dann. Aber für unsere 7 Monate alte Tochter wird es nicht so viel geben wir bei den anderen 3.
Ich achte schon darauf das es in etwar ausgeglichen ist vom Preis her.
Bis jetzt haben wir 300 ausgegeben für die Kinder . Müssen aber noch für die Familie Geschenke besorgen und auch noch ein paar Sachen für die Kinder . Denke es werden noch so etwas 200 werden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen