Home / Forum / Mein Baby / Weinen im Kindergarten

Weinen im Kindergarten

9. November 2005 um 9:19

Hallo, habe ein großes Problem. Meine große wird ende November 3 Jahre alt und geht seit einer Woche in den Kindergarten. Eigentlich habe ich gedacht es würde ihr guttun, weil sie immer gerne mit Nachbarkindern und den Kindern meiner Freundin spielt und immer ganz scharf drauf ist da hin zu fahren. Die erste Zeit bin ich mit ihr zwei mal die Woche Nachmittags hingegangen, da war sie immer so begeistert, das sie gar nicht nach Hause wollte. Seit letzter Woche geht sie jeden morgen. Die ersten drei Tage waren super. Es hat sie überhaupt nicht interressiert ob ich da war oder nicht. Sie wollte auch sofort mit dem Bus nach Hause fahren und nicht abgeholt werden. Aber seit 3 Tagen will sie nicht mehr hin. Wenn wir da sind will sie mich nicht mehr gehen lassen. Sie weint und schreit und klammert sich an mich. Die Erzieherinnen müssen sie mit Gewalt von mir losreißen und schicken mich dann nach Hause. Die anderen Mütter sagen zu mir das wäre normal, da müßte sie durch, aber ich bin mir da mittlerweile nicht mehr sicher. Mit dem loslassen hatten wir eigentlich nie Probleme. Sie ist schon früh alleine zu Oma oder anderen Kindern gegangen und mir hat das auch nie was ausgemacht. Aber ich weiß nicht ob das hier das Richtige ist. Sie ist auch die kleinste, alle anderen sind größer. Unser Nachbarkind ist auch in der Gruppe und das war am Anfang auch ihr Bezugspunkt, aber jetzt muß sie immer bei einer Erzieherinn sitzen sonst geht gar nix. Ich bräuchte echt mal eure Meinung.
Sorry, das es so lang geworden ist.
Würde mich über Erfahrungen freuen!

Kaeferimmerfrech1

Mehr lesen

9. November 2005 um 9:49

Hallo!
Mein Sohn ist zwar erst 16 Wochen alt,aber ich habe selber 12 Jahre im Kindergarten gearbeitet!!!
Mach Dir keine Sorgen...das ist WIRKLICH normal!!!
Es gibt Kinder denen fällt es von Anfang an nicht schwerr sich im Kiga von der Mama zu lösen,manche ab dem ersten Tag und wieder andere Kinder gehen die ersten Tage gern hin und dann kommt der Trennungsschmerz erst paar Tage später.
Am Anfang ist deine Kleine gerne gegangen weil es NEU für sie war.Nach den ersten Tagen kommt die Routine...sie weiß...AHA...Kindergarten...Mama weg...das Neue ist jetzt schon nicht mehr NEU...und dann kommt der Punkt im KIGA...der Trennungsschmerz!
Auch wenn das hart für Dich ist(kann das sehr gut nachvollziehen) aber das müßt ihr durchziehen!Das ist der erste Schritt in ihre Selbständigkeit und das Lösen müßt ihr Beide lernen.Es wäre ein Fehler,wenn Du sie jetzt nicht mehr schicken würdest...Denk mal an die Schule...wenn Sie raus hat...ach ichmuß nur lange genug Theater machen,schickste sie dann auch nicht mehr zur Schule?Das alles jetzt ist ein Lernprozeß...für Sie und genauso für Dich!
Wenn Du einen guten Kindergarten hast,dann gehen die Erzieherinen auf deine Tochter liebevoll ein und sollten Dir eigentlich den Rückenstärken!
Die Harte Methode,Kind weint---Mama soll gehen---ist zwar schwerr für Euch,aber meistens Wirksam!
Ich kann Dir nur das sagen und hoffe Du hällst durch!
Meine Beruflichen Erfahrungen haben mir gezeigt,dass meistens die Kinder ,die am Anfang so Probleme hatten,sich hinter her schwerr lösen konnten vom KIGA,als es hieß Abschied zu nehemn!Und das ist echt wahr!!!

Kopf hoch!!!

fienchen und Leon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen