Home / Forum / Mein Baby / Weinen in der Nacht - bin ratlos !

Weinen in der Nacht - bin ratlos !

6. Dezember 2006 um 9:05

Hallo ihr lieben !

Auch heute suche ich wieder RAT !

Kurze Schilderung:
Ich lege unsere Tochter 9 Monate jeden abend um die gleiche Zeit ins Bett nämlich 18.30Uhr - dann schläft sie nach ca. 5-10min ein (mit meiner Hand).
Gegen 23.30Uhr kommt sie das erste mal mit weinen und heftigen Handbewegungen totaler Abwehr gegens Nucki reinstecken, Ohren kratzen, Haare raufen und Augenreiben - das ganze bei geschlossenen Augen.
Ich gebe Ihr dann ein bisschen Saft zum Trinken und Nucki rein und schon ist wieder gut.
Das gleiche geht dann ab 4.30Uhr bzw 5.00Uhr los und hört nicht vor 7.uhr auf - dann ist sowieso aufstehen angesagt.
Früh allerdings ist sie "wach" dh sie hat die Augen offen, und lässt sich auch hier nur wie oben beruhigen und schläft zwischen den "Attacken" nochmal ein meist 10minuten bis ne halbe Stunde, dann gehts von vorn los.

Sie trinkt somit in der Nacht bis zu 300ml.

Wir habens schon mit weinen lassen versucht, das sie sich vielleicht selbst wieder beruhigt - Fehlanzeige, sie hat sich reingesteigert.

Hunger können wir auch ausschliessen (denke ich zumindest) - da sie zum Frühstück gegen halb 8 nur wenig isst.
Und Milch trinkt sie partout keine mehr seit dem 7. Monat.

Wir haben auch das Bettchen schon an unser Bett rangeschoben, aber wie schon geschrieben, sie wehrt jeden Kontakt von uns ab (in dem Moment).

Das ganze passiert bei lebhaften Tagen und auch bei gaaanz ruhigen Tagen, das haben wir beobachtet - von wegen den Tag verarbeiten.

Ich bin echt ratlos.

Hat jemand änliches durch ??

Freue mich sehr über Antworten.

Euch einen schönen Nikolaustag

lieben Gruss
hexlein

Mehr lesen

6. Dezember 2006 um 12:57

Das Problem,
bzw. so ähnlich hatten wir auch! Wir habe uns dann das Buch " Jedes Kind kann schlafen lernen " zugelegt und siehe da, nun haben wir ruhe!
Fühl dich jetzt bitte nicht angegriffen: "aber du "verwöhnst" dein Kind unbewust" Du solltest ihr als einschlafhilfe nur ein Schmusetuch geben denn das wird sie auch Nachts wieder alleine im Bett finden können!
Wenn du ihr die Hand hälst, ihr Tee, den Schnuller o.ä. gibst, wird sie immer Nachts aufwachen und diese Situation vermissen! Und daher wird sie immer weinen! Babys, Kinder und auch Erwachsene werden Nachts immer ein paarmal wach und um wieder in den Schlaf zu finden muß alles so sein wie zu dem Zeitpungt als sie am Abend eingeschlafen sind!

Ich hatte meinen Sohn ganz viele Einschlafhilfen gegeben! Z.Bspl. Auf dem Arm einschlafen lassen oder auch die Teeflasche, mit der er sich in den Schlaf genuckelt hatt! Hab ihm das abgewöhnt und nun schläft er super ein und auch durch! Er wird zwar wie gesagt noch ein paar mal wach, was ja normal ist, aber findet wieder allein in den Schlaf!

Vieleicht konnt ich dir ja helfen!

Lg Hasemaus und Connerbaby 11 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 18:41
In Antwort auf keren_12732111

Das Problem,
bzw. so ähnlich hatten wir auch! Wir habe uns dann das Buch " Jedes Kind kann schlafen lernen " zugelegt und siehe da, nun haben wir ruhe!
Fühl dich jetzt bitte nicht angegriffen: "aber du "verwöhnst" dein Kind unbewust" Du solltest ihr als einschlafhilfe nur ein Schmusetuch geben denn das wird sie auch Nachts wieder alleine im Bett finden können!
Wenn du ihr die Hand hälst, ihr Tee, den Schnuller o.ä. gibst, wird sie immer Nachts aufwachen und diese Situation vermissen! Und daher wird sie immer weinen! Babys, Kinder und auch Erwachsene werden Nachts immer ein paarmal wach und um wieder in den Schlaf zu finden muß alles so sein wie zu dem Zeitpungt als sie am Abend eingeschlafen sind!

Ich hatte meinen Sohn ganz viele Einschlafhilfen gegeben! Z.Bspl. Auf dem Arm einschlafen lassen oder auch die Teeflasche, mit der er sich in den Schlaf genuckelt hatt! Hab ihm das abgewöhnt und nun schläft er super ein und auch durch! Er wird zwar wie gesagt noch ein paar mal wach, was ja normal ist, aber findet wieder allein in den Schlaf!

Vieleicht konnt ich dir ja helfen!

Lg Hasemaus und Connerbaby 11 Monate

...
Hallo Hasemaus !

Danke für Deine Antwort, aber ich glaube nicht das es meine Hand ist ...
denn sie wehrt ja jeglichen Kontakt stark ab.
Normal wäre ja das sie meine Hand sucht und hält - dem ist nicht so.

Das Buch hab ich mir zugelegt - seit dem es im Haus ist schläft sie seeehr schnell ein, als wenn sie es wüsste.
Angewandt haben wir es jedoch noch nicht.

Gruss
hexlein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 20:25

@ Chrissi
Hallo Chrissi !

hmmm Backenzähne ??
Und bei uns gehts seit fast 4 Wochen so. Vorher war auch nix oder nix weltbewegendes.
Schnuffeltuch oder Plüschtier lehnt Lilly kategorisch ab !!

Sie hat schon 6 Zähne - zwei oben - vier unten.

Hat aber sonst keine Symptome weiter - kein Fieber oder so und tagsüber total ausgeglichen freundlich lieb, es sei denn sie hat sich wiedermal ne "Beule" vom entlanghangeln und runterfallen geholt.

Naja und trinken is eben nur verdünnter Saft.

Kommen die Backenzähne nicht viiile später ??

Gruss
hexlein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 20:29

Hallo
Ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher... Ist schon ein paar Jahre bei meiner Kleinen her, aber mach dich mal schlau über "Nachtschreck"!
Bin mir aber nicht mehr ganz sicher, obs das war....
Auf jeden Fall hatte ich haargenau das gleiche mit Leah! Ist aber irgendwann von alleine weg gegangen!

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 20:34
In Antwort auf ilay_12294363

Hallo
Ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher... Ist schon ein paar Jahre bei meiner Kleinen her, aber mach dich mal schlau über "Nachtschreck"!
Bin mir aber nicht mehr ganz sicher, obs das war....
Auf jeden Fall hatte ich haargenau das gleiche mit Leah! Ist aber irgendwann von alleine weg gegangen!

Jenny

Nein @ Jenny
Hallo Jenny !

Nein, Nachtschreck ist es nicht, denn der tritt wohl nur 1-4h nach Einschlafen aus.
Und früh um 5uhr ist der Zeitraum wohl vorbei.

Tja, aber danke für den Tipp.

Gruss
hexlein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 21:59

Hallo
ich kenne das auch. Ellen 9Mon. wird auch wach und weint erst leise und wenn keiner kommt wird es immer schlimmer!
Sie steigert sich richtig rein!
Sie tut mir leid weil ich denke das sie Albtraüme hat und dann beruhige ich sie und sie schläft weiter!

Ist auch nicht jede Nacht!

Liebe Grüsse Manja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2006 um 9:23

Huhu
hatte das problem auch ,genau so,wie dus beschreibst,bei meinem kleinen wars allerdings nicht das zahnen!!!er hatt auch schon vorher sehr früh mit 3 monaten komplett durch geschlafen und dann im sechsten monat war es vorbei mir durch schlafen,ich rahte dir,geh einmal zum kinderarzt,lass die ohren und den bauch checken!
mein yannic hat damals so jämmerlich geheult vor schmerzen,das merkt man ja ob das kind schmerzen hat,bei meinem sohn war es der bauch der ihm schmerzte,mein kinderarzt sagte mich von wegen ob der die sumtome habe von wegen beine anziehen und ausstrecken usw,hatte er aber nicht es war wi gesagt genau wie bei dir!
mein kiarzt hat dann gemeint in so einem fall muss man die ohren und den bauch checken lassen und überleg einmal ob sie sich vielleicht irgendwann in der letzten zeit am kopf gestoßen hat,vielleicht im bettchen wenn sie schläft,wir haben dadurch das wirs wußten,ausser zapfchen trotzdem nichts anwenden können da der kleine sich nicht anfassen lies solange er schrie und kirchkernkissen und alle normalen mittel hat er mit tierischen schreien abgewehrt.fühl auch mal sie lümpfknoten ab(am hinterkopf)die waren immer wenn er schrie riesig angeschwollen....mein arzt sage es sei normal,allerdings hat er das jetzt nur noch,wenn er zähne bekommt,dann schwellen die auch an.
hoffe konnte dir ein bissel helfen.
bin damals auch fast vdurchgedreht weil ich nicht wußte warum er schrie.
mfg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2006 um 15:21

Ursachen
also das kratzen am ohr deutet auf Zahnweh hin!

ausserdem: meine kleine weint manchmal auch,dan träumt sie schlecht, hat zahnweh oder bauchweh!

oder.... vielleicht legst du sei zu FRÜH schlafen das sie dauernd aufwacht!

lg LIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2006 um 15:26
In Antwort auf keren_12732111

Das Problem,
bzw. so ähnlich hatten wir auch! Wir habe uns dann das Buch " Jedes Kind kann schlafen lernen " zugelegt und siehe da, nun haben wir ruhe!
Fühl dich jetzt bitte nicht angegriffen: "aber du "verwöhnst" dein Kind unbewust" Du solltest ihr als einschlafhilfe nur ein Schmusetuch geben denn das wird sie auch Nachts wieder alleine im Bett finden können!
Wenn du ihr die Hand hälst, ihr Tee, den Schnuller o.ä. gibst, wird sie immer Nachts aufwachen und diese Situation vermissen! Und daher wird sie immer weinen! Babys, Kinder und auch Erwachsene werden Nachts immer ein paarmal wach und um wieder in den Schlaf zu finden muß alles so sein wie zu dem Zeitpungt als sie am Abend eingeschlafen sind!

Ich hatte meinen Sohn ganz viele Einschlafhilfen gegeben! Z.Bspl. Auf dem Arm einschlafen lassen oder auch die Teeflasche, mit der er sich in den Schlaf genuckelt hatt! Hab ihm das abgewöhnt und nun schläft er super ein und auch durch! Er wird zwar wie gesagt noch ein paar mal wach, was ja normal ist, aber findet wieder allein in den Schlaf!

Vieleicht konnt ich dir ja helfen!

Lg Hasemaus und Connerbaby 11 Monate

An Hasemaus
also meines wissens nach kann man ein baby im ersten Jahr nicht verwöhnen! weder zuviel schmusen noch rumtragen noch die hand zum schlafen geben!
jedes kind ist anderst und braucht je nach dem mehr oder weniger zuwendung!

lg LIN

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen