Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Weiß nicht, was ich machen soll BITTE UM HILFE

Weiß nicht, was ich machen soll BITTE UM HILFE

29. Januar 2009 um 18:47 Letzte Antwort: 30. Januar 2009 um 9:41

hallo ihr lieben,

meine tochter ist jetzt 8 monate alt und seit 1 woche weiß ich nicht, wie ich mich in einer bestimmten situation verhalten soll. und zwar folgendes...

wenn wir im wohnzimmer, bad, küche oder sonst wo sind, spielt sie ganz toll mit sich alleine, erforscht alles. eben so wie es sein soll. wenn ich nur einen schritt auf die tür zu mache oder geschweige denn nur den platz im gleichen raum wechsel BRÜLLT und ich meine wirklich BRÜLLT sie sofort los. sie kommt gar nicht zur ruhe, ihr läuft die nase, die tränen schießen und ich muss sofort zurück kommen. ich kann nicht mal mehr die waschmaschine anstellen oder mir ein brot schmieren, alles dauert ihr zu lange. sie haut so fest mit den füßen auf dem boden, sie ist dann richtig bockig, giftig. wenn ich wieder da bin, ist alles in ordnung. ich teste ab und zu, wenn ich sie hoch nehme ob sie auch wirklich nichts hat. und sie ist sofort still.
ich habe auch schon versucht es etwas durchzuhalten aber ich kann nicht. ich habe ihr noch NIE das gefühl gegeben, dass ich nicht wieder komme aber ich weiß einfach nicht, was sie hat.
kann mir jemand helfen, wie ihr vorgegangen seid. oder kennt ihr vielleicht ähnliches?
ich glaube sie brüllt wirklich, weil sie weiß, dass ich dann sofort komme.

vielen dank

sarah

Mehr lesen

29. Januar 2009 um 19:03

Hmm...
hat sie vielleicht einen schub das sie so an dir hängt?
also ich kann das verstehen,ich könnte sie auch nicht brüllen lassen die ganze zeit.
genauso wenig könnte ich aber die ganze zeit bei ihr sitzen,so weiß sie ja das sie das erreicht was sie möchte mit ihrem geschrei.
du musst doch mal auf klo oder wie du selber sagst dir ein brot schmieren,du kannst doch garnicht immer bei ihr sein...
ich würde also nicht sofort kommen wenn sie schreit.
ich hatte das problem aber auch nie
kann dir echt keinen guten rat geben...

aber das was mama0405 sagt ist meiner meinung nach verkehrt. meine kinder wurden auch viel getragen etc... trotzdem haben sie nicht so ein problem gehabt. sie waren zwar auch schonmal anhänglicher aber so extrem nicht.

also ich würde schon öfter aus dem raum gehen und immernoch mit ihr dabei reden das sie deine stimme hört und weiß das du in der nähe bist. es geht doch garnicht anders,du kannst sie ja nicht überall mit hinnehmen wo du hin gehst.

LG *anja*

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 19:09

Das liegt am Alter!
Jetzt ist der Moment gekommen, wo ihr klar wird, dass Mama weggeht. Erste Verlustängste! Normal, aber schlimm für das liebende Mamaherz!
In einem solchen Fall hilft wirklcih nur üben. wenn Du den raum verlässt, lass die Tür offen, so dass sie sehen kann, wo Du hingehst. Du kannst auchlauter reden, so dass sie nicht das Gefühl hat, allein zu sein. Aber geh nicht zurück! Damit erreichst Du das Gegenteil von dem, was Du willst! Sie lernt dadurch nur, dass Schreien die Mama zurückbringt.
Halte die Momente, wo Du sie allein lässt, am Anfang so kurz wir möglich, dann kannst Du langsam steigern.
Vielleicht hilft es Euch auch, wenn Du auch dann, wenn Du im raum bist, nicht sofort kommst, wenn sie es möchte, sondern sie auch kurz warten lässt? Ausprobieren! Und Geduld! Die Kleinen lernen es, dass es nicht der Weltuntergang ist, wenn Mama mal kurz weg ist!

Liebe Grüße
Trulla

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 19:14

Tja
so hat jeder seine meinung, aber wenn ich lese "sie bockt,...." krieg ich plack!!! mit acht monaten, jipp genau,.... an beide vorschreiberinnen, 8MONATE, nicht 8 Jahre!!!!!!!!!! boah ich krieg hörnchen!!!!
schon mal was von verlustangst gehört bei den kleinen??

so, sarah,.....
es ist in dem alter ganz normal, die kleinen entdecken viel neues und auch sachen die sie natürlich noch nicht kennen!!
ein baby kommt aus dem bauch und alles ist neu, und so ist es ganz natürlich das es immer die nähe sucht zu der person (also die mutti ), die sie monate lang im bauch hatte, sie kennt doch nichts anderes als dich deine wärme und deine stimmt.
so und mit 8 monaten ist es änlich , sie stecken in einer phase wo alles neu ist (ihre empfindung ist so) und wenn die mama aus dem raum geht können sie ja nicht wissen das sie sich nur einen kaffee holen will oder mal pullern muss, woher auch ,...soweit können sie noch nicht denken.
also wie sollen sie sich sonst bemerkbar machen als das was sie können,..weinen!!!!
die phase geht vorbei, meine jule ist jetzt 15 monate und es hat ein paar tage gedauert, aber dann hat sie sich auch wieder alleine beschäftig.
und bocken tun sie ganz bestimmt nicht,....!!!!!!!!!!!!
bei meinem sohn (bald14 J) war es nicht so schlimm, das ist wohl noch ein unterschied zwischen jungen und mädchen.
also keine sorge es wird gut und dann immer besser
durchhalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lg Danny

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 19:18
In Antwort auf aylin_12060867

Tja
so hat jeder seine meinung, aber wenn ich lese "sie bockt,...." krieg ich plack!!! mit acht monaten, jipp genau,.... an beide vorschreiberinnen, 8MONATE, nicht 8 Jahre!!!!!!!!!! boah ich krieg hörnchen!!!!
schon mal was von verlustangst gehört bei den kleinen??

so, sarah,.....
es ist in dem alter ganz normal, die kleinen entdecken viel neues und auch sachen die sie natürlich noch nicht kennen!!
ein baby kommt aus dem bauch und alles ist neu, und so ist es ganz natürlich das es immer die nähe sucht zu der person (also die mutti ), die sie monate lang im bauch hatte, sie kennt doch nichts anderes als dich deine wärme und deine stimmt.
so und mit 8 monaten ist es änlich , sie stecken in einer phase wo alles neu ist (ihre empfindung ist so) und wenn die mama aus dem raum geht können sie ja nicht wissen das sie sich nur einen kaffee holen will oder mal pullern muss, woher auch ,...soweit können sie noch nicht denken.
also wie sollen sie sich sonst bemerkbar machen als das was sie können,..weinen!!!!
die phase geht vorbei, meine jule ist jetzt 15 monate und es hat ein paar tage gedauert, aber dann hat sie sich auch wieder alleine beschäftig.
und bocken tun sie ganz bestimmt nicht,....!!!!!!!!!!!!
bei meinem sohn (bald14 J) war es nicht so schlimm, das ist wohl noch ein unterschied zwischen jungen und mädchen.
also keine sorge es wird gut und dann immer besser
durchhalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lg Danny

Ups, noch mehr antworten,....
ich meinte mama und wurm
und eins hab ich noch vergessen, schreien lassen geht jawohl mal gar nicht!!!!!!!!! @mama

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 19:19

Hatten
wir auch in dem Alter.. Ich habe immer lauthals gesungen (meine armen Nachbarn ) damit Nico wusste, er kann mich zwar nicht sehen, ich bin aber immer noch in der Nähe, meistens half es.

Alles nur eine Phase, bald läuft sie Dir hinterher )

LG
Bea

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 22:51

DU
solltest mal richtig lesen, und nicht nur das lesen was du gerne lesen möchtest!!!!
nichts aber auch gar nichts hast du verstanden was ich geschrieben habe.
mal ganz abgesehen davon wie du mich anredest, "danny oder wie auch immer" unterste schublade.
so ein kind weint wenn die mama weg geht , weil es nicht verstehen kann das die mama in der stube sitzt , oder auf klo geht oder sich eine tasse kaffee holt. ein kind (baby 8monate) denkt die mama geht weg und kommt nicht wieder. und freuen tun sie sich weil sie endlich nach soooo langer zeit(für sie gefühlte zeit) ihre geliebte mama wieder sehen darf!!!!!! jetzt verstanden???
hab noch ein tolles beispiel, wenn man seinen hund alleine lässt, nur um die mülltüte weg zu bringen und man kommt wieder ins haus,...na was macht er dann?? ja klar er springt an einem hoch und freut sich und wackelt mit dem schwanz, weil er kein zeitgefühl hat. er dachte sein frauchen war ewig weg.
so,.... und ein 8 monate altes BABY soll zeitgefühl haben, da kann ich nur lachen. das müssen die erst alles lernen.
wenn du meinst dein kind bockt in dem alter, dann tut es mir von herzen leid!!!!

Gefällt mir
30. Januar 2009 um 9:41

Das
hatten wir auch und das ist auch jetzt noch ab und zu mal so (Paul ist fast 13 Monate). Nix geht schnell genug, aber da muss er manchmal auch mal kurz warten. Ich weiss, dass es nur so ist, weil es IHM grad nicht in den Kram passt, aber ich muss auch mal n bisschen was tun. Und er kann dann mal 2 Minuten warten.
Paul ist aber so, dass was du beschreibst mit den Füssen macht er mit dem Kopf!
Er haut dann seinen Kopf gegen die Wand, naja da MUSS ich dann natürlich eingreifen. Er tut sich sonst höllisch weh, weil er keinerlei Mass kennt.
Wenn er "nur" mal kurz brüllt, weil es ihm nicht passt, dann geh ich da nach 2 mal : Mama ist ja gleich fertig" nicht mehr weiter drauf ein, weil er lernen muss, dass nicht immer alles nur so gehen kann wie er das will.

Jenny

Gefällt mir