Home / Forum / Mein Baby / Weiß nicht weiter

Weiß nicht weiter

12. September 2009 um 18:01

Hallo

weiß gar nicht wo ich anfangen soll hört sich wie ein schlechter Film an also bin seit ca. 4 Jahren alleinerziehend.Meine Tochter ist jetzt 7 Jahre und im Grunde hat alles so angefangen mein ex hat sich dazu entschieden zweigleisig zu fahren 2 Wochen habe ich hin und her überlegt

mir die übelsten Beschimpfungen der anderen angehört dann habe ich mich getrennt er kam wann er wollte am Anfang war ich froh das er überhaupt vorbei kam dann mit Unterbrechung als ausreden kamen dann die tollen Sachen muss ja soviel arbeiten !hab kein Geld am besten fand ich der Schnee wahr zu hoch

gut ich dumm und naiv hab mich zwar aufgeregt aber auch wieder beruhigt es war ein auf und ab ich habe es ständig versucht zu erklären wie es für die kleine ist wenn er was verspricht und nichts passiert das er es einfach tue soll.


Dann wollte er wieder zurück kommen auf meine Frage was mit seiner neuen Beziehung war meinte er Das geht dich nichts an lustig naja allem im allem habe ich das ca.. 2 Jahre mitgemacht zu guter letzt hat er noch ein Kind gezeugt (nicht mit mir) gut das war die Vorgeschichte in kurz fassung.


Jetzt ist es so letztes Jahr hat er es geschafft 10 Monate nichts von sich hören zu lassen Taufe und Einschulung leider auch als meine Tochter mit bekannten unterwegs war hat sie ihren Papa mit Familie getroffen er war so nett und hat sie vor vollendete Tatsachen gestellt als sie nach hause kam hatte ich sie weinend vor mir sitzen da sie es nicht verstand.

Dann hat er sich gemeldet per sms wann er seine Tochter holen kann sie wüsste ja jetzt bescheid dachte erst es sei ein Witz.Dann habe ich ein treffen unter uns verlangt wo ich ganz klar versucht habe meinen Standpunkt zu vertreten

d.h Regelmäßigen Kontakt haben uns dann auf alle 3 Wochen entschieden da er fragte für ein ganzes we meinte ich das ich erstmal seine Frau Kennenlernen möchte (da ich weiß das sie mich hhasstund ihn vor die Wahl gestellt hat entweder Sie oder die Kleine)das wollte ich abklären er fand das nicht so toll aber gut(bis jetzt ist es noch zu keinem treffen gekommen.

Gut das hat dann 1 mal geklappt.und jetzt ist wieder seit 9 Monaten Funkstille und ehrlich gesagt hab ich so einen Hals und ich weiß nicht mehr weiter es macht mich so wütend was er mit der Kleinen macht da ich weiß das sie leidet Gespräche über ihn halten sich zwar in grenzen aber wenn es dann mal dazu kommt sind es halt die Fragen

Vielleicht liebt er mich nicht soviel wie das andere Kind u.s.w Ich versuche ihr dann zu erklären das Sie daran keine Schuld hat das Sie ein tolles Kind sei u.s.w Meine Frage ist was ich tuen kann oder ob jemand ein ähnliches Problem hat.Klar weiß ich das ein Vater Rechte hat aber doch nicht wann er lustig ist.Wenn ich das mal erwähnte meinte er nur ich könnte das nicht verbieten er wäre der Vater.


Entschuldigung für denn langen Text aber er ist in verkürzter Fassung


Lg

Mehr lesen

14. September 2009 um 19:30

Weiß nicht weiter
Hi danke erstmal für die Antwort
nein Unterhalt zahlt er nicht hatte das damals so geregelt das die Unterhaltsvorschußkasse zahlt

da ich es mir wohl schon denken konnte das üblich Kann ich dir das nächste woche geben blablabla aber das wird ja irgendwann auch anders sein und dann mal sehen.

Das weiß sie hatte da am Anfang echt Probleme da er zu ihr immer sagte Die Mama darf keinen anderen Mann haben der Papa kommt ja wieder (muß man sich mal vorstellen)

Sie kommt hin und wieder und sagt das sie möchte das ich wieder mit ihm zusammen kommen soll und da erkläre ich ihr schon das es manchmal vorkommt das Mama und Papa sich nicht mehr lieb haben.

Bin immer wieder überrascht das man denkt man kennt einen Menschen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2009 um 0:46

Kenn mich aus
Mensch ist doch immerdas Selbe mit die Kerle!Erst Kinder in die Welt setzen und dann abhauen... !
Pass auf: rein rechtlich hat er ein UMGANGSRECHT,was er alle 14 Tage in Anspruch nehmen könnte.Das gilt auch,wenn er KEINEN Unterhalt zahlt!Andersrum kann Dein Kind aber auch die Möglichkeit, dieses Recht einfordern.Du bist dann der gesetzliche Vertreter Deiner Tochter.Findet sich keine gütliche Einigung,kannst Du zum Jugendamt gehen.Da gibt es so eine Art Schiedsstelle,die die verkrachten Parteien an einen Tisch bringt.Und wenn sich dort auch keine Lösung findet,kannst Du auch im Namen deiner Tochter ihre Rechte vor Gericht einklagen.Doch dazu kommt es meistens erst gar nicht.
Nochmal zum Mitmeißelner Vater hat das Recht und die PFLICHT auf Umgang mit seinem Kind!
Du mußt da keine Angst haben,Die Leute vom Jugendamt sind sehr nett.Und wenn Du den Fall genauso schilderst,wie hier,helfen sie Dir sicher.
Dem Kerl wird dann auch mal gehörig der Kopf gewaschen,daß erso nicht mit seiner Tochter umgehen kann und auch nicht mit Dir.
Also,im Interesse Deiner Tochter-Informiere Dich mal im Jugendamt.
Ich hoffe,ich konnte Dir helfen.
Grüßchen deKlaane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook