Home / Forum / Mein Baby / Welche Alternative Nachts

Welche Alternative Nachts

26. Oktober 2016 um 20:33

Hallo ihr lieben, 

Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen . Es ist folgende Situation.  
Die kleine ist jetzt ca 13 Monate alt und wird nachts noch gestillt.  Oft muss ich sogar alle Stunde rein aber sie nuckelt dann nur.  Papa akzeptiert sie nicht immer.  
Jetzt ist es so, dass eine Freundin in ihren Geburtstag rein feiert und ich gerne mit würde . Ich war allerdings abends eigentlich noch nie weg bzw spätestens ne Stunde nach dem sie ins Bett gebracht wurde wieder da. 

Meine Gedanken/Sorgen  sind jetzt folgende :

Was wenn sie hunger hat ? Und ihr das Abendessen und stillen bevor ich gehe nicht reicht. ? 
Soll er ihr Milch anbieten ? 
(abpumpen geht leider nicht, da kommt nichts )  und ach sie braucht mich doch . . . Ich weiß, dass ich vermutlich das größte Problem bei der ganzen Sache bin. . . Wie habt ihr sowas gemacht ? ? ? 

Ist das nachts überhaupt noch Hunger ? Also sie trinkt dann irgendwann schon wieder richtig nachts.  Nach ein paar Stunden . . . Ach je. . . Vielleicht könnt ihr mich beruhigen . . . 

Danke 

Mehr lesen

26. Oktober 2016 um 20:47

Mit 13 Monaten könnte sie schon normale Milch trinken. Probiert doch mal, ob sie diese überhaupt mag und als Alternative akzeptieren würde.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 20:58
In Antwort auf schnupiii

Hallo ihr lieben, 

Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen . Es ist folgende Situation.  
Die kleine ist jetzt ca 13 Monate alt und wird nachts noch gestillt.  Oft muss ich sogar alle Stunde rein aber sie nuckelt dann nur.  Papa akzeptiert sie nicht immer.  
Jetzt ist es so, dass eine Freundin in ihren Geburtstag rein feiert und ich gerne mit würde . Ich war allerdings abends eigentlich noch nie weg bzw spätestens ne Stunde nach dem sie ins Bett gebracht wurde wieder da. 

Meine Gedanken/Sorgen  sind jetzt folgende :

Was wenn sie hunger hat ? Und ihr das Abendessen und stillen bevor ich gehe nicht reicht. ? 
Soll er ihr Milch anbieten ? 
(abpumpen geht leider nicht, da kommt nichts )  und ach sie braucht mich doch . . . Ich weiß, dass ich vermutlich das größte Problem bei der ganzen Sache bin. . . Wie habt ihr sowas gemacht ? ? ? 

Ist das nachts überhaupt noch Hunger ? Also sie trinkt dann irgendwann schon wieder richtig nachts.  Nach ein paar Stunden . . . Ach je. . . Vielleicht könnt ihr mich beruhigen . . . 

Danke 

Das klappt bestimmt. Meine Tochter ist 8 Monate, wird noch zum Einschlafen und nachts gestillt. Papa hat sie noch nie ins Bett gebracht. nun war ich Samstag mit dem Großen bei ei em Konzert und Papa hat das super gewuppt.  ich war zwar kurz vorm Platzen, als ich halb 1 ins Bett fiel, aber gibt mir nun auch etwas Freiheit, wenn ich weiß, dass es klappt, auch ohne mich.   
Hab ne tolle Party

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 21:18

Danke für eure lieben antworten. Das macht echt Mut.  Ich mach mir nur so Gedanken weil es zur Zeit echt schlimm ist mit dem schlafen und sie sich auch von mir nur mit der Brust beruhigen lässt 🙈 
Ich hoffe so ihr habt recht.  
Ich hab dann immer so Angst sie könnte Hunger haben oder das Vertrauen in mich verlieren . . . Ich weiß. . Ich bin wohl ne Übermutter 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 21:24

Danke Thilda , wirklich danke  
Das gibt echt Kraft und Mut . . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 21:51

Hay also in der selben Situation war ich auch schon...
meine kleine war auch 13 Monate alt und wurde nachts noch gestillt als ich das erste mal wieder los zog... und oh wunder es hat super geklappt. sie hat doch tatsächlich ohne stillen und ohne theater die Nacht überstanden 
also man bzw Mama steht sich immer selber im Wege. lass den Papa mal machen  genieße die Party und versuche irgendwie abzuschalten allerdings kann ich dir dazu keinen Tipp geben bin auch so ne "übermutter" 
alles gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 8:24

Hm....also bei uns klappt es nicht. Meine Schwester war schon öfter da als Babysitter. Tagsüber alles ok, er lasst sich hinlegen ohne Probleme, ohne weinen. Sie sitzt bei ihm und gut....Einmal war sie auch abends da, ins Bett bringen war problemlos möglich, aber das erste Mal Aufwachen danach nicht mehr....er wachte um 22:30 auf. Sie bekam ihn nicht beruhigt. Kein trinken, tragen - nichts. Im Gegenteil alle Versuche machten ihn noch wütender....er hasst es auch bei mir nachts hochgenommen zu werden. und das obwohl er schon 15 Monate alt war. Flaschen kennt er (zwiemilch) aber akzeptiert er nicht mehr..... Schnuller nimmt er auch nicht. Ich Stille ihn nachts weiter weil selbst ich ihn nachts nicht anders beruhigen kann. Er wird richtig panisch-wütend....

Er kann problemlos alleine einschlafen, auch in der kita ohne Probleme, aber nachts geht es wirklich gar nicht...  

Ic würd vorher üben....

Und nein, mit hunger hat es vermutlich nichts zu tun....

Ich bin für tips dankbar, auch abstillen würde ich gerne ohne Tränen aber eigentlich nicht erst mit drei....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 8:32
In Antwort auf 000ashni000

Hm....also bei uns klappt es nicht. Meine Schwester war schon öfter da als Babysitter. Tagsüber alles ok, er lasst sich hinlegen ohne Probleme, ohne weinen. Sie sitzt bei ihm und gut....Einmal war sie auch abends da, ins Bett bringen war problemlos möglich, aber das erste Mal Aufwachen danach nicht mehr....er wachte um 22:30 auf. Sie bekam ihn nicht beruhigt. Kein trinken, tragen - nichts. Im Gegenteil alle Versuche machten ihn noch wütender....er hasst es auch bei mir nachts hochgenommen zu werden. und das obwohl er schon 15 Monate alt war. Flaschen kennt er (zwiemilch) aber akzeptiert er nicht mehr..... Schnuller nimmt er auch nicht. Ich Stille ihn nachts weiter weil selbst ich ihn nachts nicht anders beruhigen kann. Er wird richtig panisch-wütend....

Er kann problemlos alleine einschlafen, auch in der kita ohne Probleme, aber nachts geht es wirklich gar nicht...  

Ic würd vorher üben....

Und nein, mit hunger hat es vermutlich nichts zu tun....

Ich bin für tips dankbar, auch abstillen würde ich gerne ohne Tränen aber eigentlich nicht erst mit drei....
 

Achso, als ich etwa 10 min später nach Hause kam, hörte ich ihn schon unten Schreien....ich wohne in der vierten Etage 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 8:37
In Antwort auf 000ashni000

Achso, als ich etwa 10 min später nach Hause kam, hörte ich ihn schon unten Schreien....ich wohne in der vierten Etage 

Zuviele Smileys - ich übe noch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 12:44
In Antwort auf schnupiii

Hallo ihr lieben, 

Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen . Es ist folgende Situation.  
Die kleine ist jetzt ca 13 Monate alt und wird nachts noch gestillt.  Oft muss ich sogar alle Stunde rein aber sie nuckelt dann nur.  Papa akzeptiert sie nicht immer.  
Jetzt ist es so, dass eine Freundin in ihren Geburtstag rein feiert und ich gerne mit würde . Ich war allerdings abends eigentlich noch nie weg bzw spätestens ne Stunde nach dem sie ins Bett gebracht wurde wieder da. 

Meine Gedanken/Sorgen  sind jetzt folgende :

Was wenn sie hunger hat ? Und ihr das Abendessen und stillen bevor ich gehe nicht reicht. ? 
Soll er ihr Milch anbieten ? 
(abpumpen geht leider nicht, da kommt nichts )  und ach sie braucht mich doch . . . Ich weiß, dass ich vermutlich das größte Problem bei der ganzen Sache bin. . . Wie habt ihr sowas gemacht ? ? ? 

Ist das nachts überhaupt noch Hunger ? Also sie trinkt dann irgendwann schon wieder richtig nachts.  Nach ein paar Stunden . . . Ach je. . . Vielleicht könnt ihr mich beruhigen . . . 

Danke 

Hey Schnuppi;
die Kleinen stecken das besser weg als wir! Der Papa wird seinen Weg finden und der wird natürlich in keiner Weise deinem ähnlich sein. ABER das ist gut so, dann gibt es bald ein neues Papa-Tochter Ritual! 
Genieß deinen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 12:38
In Antwort auf schnupiii

Hallo ihr lieben, 

Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen . Es ist folgende Situation.  
Die kleine ist jetzt ca 13 Monate alt und wird nachts noch gestillt.  Oft muss ich sogar alle Stunde rein aber sie nuckelt dann nur.  Papa akzeptiert sie nicht immer.  
Jetzt ist es so, dass eine Freundin in ihren Geburtstag rein feiert und ich gerne mit würde . Ich war allerdings abends eigentlich noch nie weg bzw spätestens ne Stunde nach dem sie ins Bett gebracht wurde wieder da. 

Meine Gedanken/Sorgen  sind jetzt folgende :

Was wenn sie hunger hat ? Und ihr das Abendessen und stillen bevor ich gehe nicht reicht. ? 
Soll er ihr Milch anbieten ? 
(abpumpen geht leider nicht, da kommt nichts )  und ach sie braucht mich doch . . . Ich weiß, dass ich vermutlich das größte Problem bei der ganzen Sache bin. . . Wie habt ihr sowas gemacht ? ? ? 

Ist das nachts überhaupt noch Hunger ? Also sie trinkt dann irgendwann schon wieder richtig nachts.  Nach ein paar Stunden . . . Ach je. . . Vielleicht könnt ihr mich beruhigen . . . 

Danke 

Heyy ihr lieben, 
Ich wollte kurz Rückmelden wie es war , weil ihr mir so lieb Mut gemacht hattet . Es lief gut ☺️ er hatte sie im Bondolino und ich konnte bis 00:30 bleiben . 
Danke euch nochmal . 

Ohne Werbung machen zu wollen... Aber Falls es die ein oder andere interessiert. Ich schreibe Blog und habe dort etwas ausführlicher Berichtet. mumbloggt.wordpress.com

Ich danke euch für die lieben Worte , ihr hattet recht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 15:47

Also ich hab auch alles probiert, auch mit Hebamme usw. Und sogar im kh mit der elektrischen kam nichts raus. 
Meine Hebamme meinte es gibt einfach Frauen bei denen das Abpumpen nicht möglich ist. Ich habe es dann auch gelassen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram