Home / Forum / Mein Baby / Welche Babytrage???

Welche Babytrage???

14. Januar 2007 um 23:52

Hallo,

ich möchte für meine fast 7 Monate alte Tochter eine Babytrage kaufen. Jetzt stehe ich vor der schweren Entscheidung zwischen dem Ergo carrier und dem Beco carrier. Wer kennt die Beiden? Vom Ergo habe ich ja schon öfters gelesen. Hat jemand den Beco und kann mir sagen wie der ist?
Bin auch Offen für ganz andere Empfehlungen
Es sollte praktisch und einfach sein (Tragetuch ist nicht so mein Ding. Zu kompliziert )

Schon mal Danke im Voraus

Lg Marion

Mehr lesen

16. Januar 2007 um 0:28

Mal neugierig
bin - wie auch sonst immer...

was ist denn der Anlass, ich meine Deine Tochter ist 7 Monate alt und Du hast sie bis jetzt nicht getragen? Warum jetzt plötzlich?

Empfehlenswert ist wohl der Ergo Baby Carrier...obwohl ich ihn selbst nicht habe...

Wir haben den Baby Björn und inzwischen noch ne Rückentrage, weil sie mit ihren 8 Monaten und 8 Kilo langsam schwer wird...

Wie groß und wie schwer ist denn deine Süße???

neugierig mit vlg

cathy und Zoe Mae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 8:58
In Antwort auf jolan_12630753

Mal neugierig
bin - wie auch sonst immer...

was ist denn der Anlass, ich meine Deine Tochter ist 7 Monate alt und Du hast sie bis jetzt nicht getragen? Warum jetzt plötzlich?

Empfehlenswert ist wohl der Ergo Baby Carrier...obwohl ich ihn selbst nicht habe...

Wir haben den Baby Björn und inzwischen noch ne Rückentrage, weil sie mit ihren 8 Monaten und 8 Kilo langsam schwer wird...

Wie groß und wie schwer ist denn deine Süße???

neugierig mit vlg

cathy und Zoe Mae

Hallo cathy
darfst ruhig neugierig fragen

Ich hatte bis jetzt nur den Kinderwagen und kam damit sehr gut zurecht. Da ich jetzt bei schönem Wetter auch mal gerne in die Berge laufe, wäre so eine Trage schon sehr praktisch (ich wohne am Fuße der Berge, wo nicht immer alle Wege Kinderwagen tauglich sind). Im Dezember war ich mit Kiwa auf einem Weihnachtsmarkt und da wäre eine Trage auch vieeeel besser gewesen. Dann kannst du dich besser bewegen und du bist allen anderen nicht im Weg (ich finde Kinderwagen in Menschenmengen ja selber nervig).

Baby Björn habe ich mir am Anfang auch überlegt, hab aber nur schlechte sachen darüber gehört und ein Tragetuch wollte ich keins.

Welche Rückentrage verwendest du denn?

Meine Süße ist jetzt 68cm groß und 7810g schwer.

Lg Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 11:22

Hi!
Ich habe den Ergo Baby Carrier und bin sehr zufrieden. Der Beco ist ja ziemlich ähnlich, hat halt die schöneren Designs, ist aber auch um einiges teurer.
Was ich beim ERgo ein Vorteil finde, ist das dazu erhältliche Zubehör wie z.B. Gürteltasche und Rucksack.
Beides ist NICHT mit Baby Björn o.ä. zu vergleichen sondern um Längen besser, da sowohl beim Ergo als auch beim Ergo die so genannte Spreiz-Anhock-Stellung der Beine gegeben ist, wodurch die Reifung der Hüfte gefördert wird (beim Baby Björn u.ä. ist der Steg zwischen den Beinen viel zu schmal!).
Guck doch mal unter www.tragemaus.de ; da findest du die Unterschiede zwischen Ergo, Beco und Yamo genau beschrieben und kannst dir ein Urteil bilden:
http://81.169.162.205/shop2/index.php?user=tragema-us&weiteres=1

Was ich jetzt schon öfters gehört habe ist, dass wohl der Ergo für größere und kräftigere Leute besser geeignet ist während zierliche und kleinere Leute besser mit dem Beco klarkommen.
Kannst ja auch mal im Forum von
www.rabeneltern.org
oder im Forum
www.stillen-und-tragen.de
nachlesen. Dort findest du einige Threads dazu.

Viele Grüße
Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 11:26
In Antwort auf tehila_12647154

Hi!
Ich habe den Ergo Baby Carrier und bin sehr zufrieden. Der Beco ist ja ziemlich ähnlich, hat halt die schöneren Designs, ist aber auch um einiges teurer.
Was ich beim ERgo ein Vorteil finde, ist das dazu erhältliche Zubehör wie z.B. Gürteltasche und Rucksack.
Beides ist NICHT mit Baby Björn o.ä. zu vergleichen sondern um Längen besser, da sowohl beim Ergo als auch beim Ergo die so genannte Spreiz-Anhock-Stellung der Beine gegeben ist, wodurch die Reifung der Hüfte gefördert wird (beim Baby Björn u.ä. ist der Steg zwischen den Beinen viel zu schmal!).
Guck doch mal unter www.tragemaus.de ; da findest du die Unterschiede zwischen Ergo, Beco und Yamo genau beschrieben und kannst dir ein Urteil bilden:
http://81.169.162.205/shop2/index.php?user=tragema-us&weiteres=1

Was ich jetzt schon öfters gehört habe ist, dass wohl der Ergo für größere und kräftigere Leute besser geeignet ist während zierliche und kleinere Leute besser mit dem Beco klarkommen.
Kannst ja auch mal im Forum von
www.rabeneltern.org
oder im Forum
www.stillen-und-tragen.de
nachlesen. Dort findest du einige Threads dazu.

Viele Grüße
Nora

Hab mich verschrieben...
...sollte oben heißen, dass Ergo, Beco und Yamo alle sehr gut geeignete Tragehilfen sind, die (vom physiologischen her) besser sind als Baby Björn und ähnliche!

Übrigens finde ich, dass diese drei Tragehilfen eine bessere Anschaffung sind als solche Rückentragen mit Metallgestell, denn mit Ergo und co. kann man sowohl vorne als auch hinten (und mit Ergo sogar auf der Hüfte) tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 12:45
In Antwort auf nero_12475595

Hallo cathy
darfst ruhig neugierig fragen

Ich hatte bis jetzt nur den Kinderwagen und kam damit sehr gut zurecht. Da ich jetzt bei schönem Wetter auch mal gerne in die Berge laufe, wäre so eine Trage schon sehr praktisch (ich wohne am Fuße der Berge, wo nicht immer alle Wege Kinderwagen tauglich sind). Im Dezember war ich mit Kiwa auf einem Weihnachtsmarkt und da wäre eine Trage auch vieeeel besser gewesen. Dann kannst du dich besser bewegen und du bist allen anderen nicht im Weg (ich finde Kinderwagen in Menschenmengen ja selber nervig).

Baby Björn habe ich mir am Anfang auch überlegt, hab aber nur schlechte sachen darüber gehört und ein Tragetuch wollte ich keins.

Welche Rückentrage verwendest du denn?

Meine Süße ist jetzt 68cm groß und 7810g schwer.

Lg Marion

Hi Wolke
ahhh so...

Um noch mal eines, für alle und jeden immer wieder gern gesagt, alle Tragen sind als nicht durchweg positiv zu sehen, aber nicht unbedingt wegen der Hüfte, was gern erwähnt wird, sondern wegen des Rückens!!! <- hat uns Kinderärztin und Hebamme bestätigt!

Aber natürlich gibt es Unterschiede...

Bei uns war und ist die Hüfte in Ordnung, hab es von meiner Kinderärztin checken lassen, und sonst auch, trotz tragen im Baby Björn, es kommt halt immer auf die Dauer an und an dem Ausgleich zur Bewegung, danach strampeln, Pausen machen!...

Da deine Süße schon 7 Monate ist und n gutes Gewicht hat, die Maße sind ähnlich meiner Süßen, würde ich, wenn die Zeit des Bergkraxelns da ist, sie mit in einen Babyfachmarkt nehmen, alle Dinger die Dich interessieren ausprobieren und Dich dann entscheiden, gerade wegen der praktikabilität und auch dem Händling...

Wir haben den BB wegen seiner doch guten Rückenstützfähigkeit und der Sicherheit ausgewählt und nehmen ihn immer noch gern, ich fühlte mich damit wohl und die Süße auch, aber eben es ist "NUR" eine Bauchtrage und bis 9 Kilo geeignet...

Von wegen Rückentrage, wir haben uns für eine Kraxe entschieden, wiegt 2,5 Kilo und es kam uns wieder auf die Sicherheit an...

Sie wird noch nicht so oft benutzt wie der BB, aber der Sommer kommt...

Achja, unsere Kraxe ist so, das ich sie mit meiner Tochter drin auf und absetzen kann, ohne um sie Angst haben zu müssen und kann vieles anpassen Gurte Höhe, ihre Sitzmöglichkeit ect pp...

Wirklich wichtiger TIP, selbst ausprobieren!!!

Achja, hab auch Bilder in meinem Album!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Aussuchen, und bitte selbst probieren, nicht einfach was bestellen, da ärgerst Dich hinterher nur...

vlg

cathy und Zoe Mae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 12:50
In Antwort auf tehila_12647154

Hi!
Ich habe den Ergo Baby Carrier und bin sehr zufrieden. Der Beco ist ja ziemlich ähnlich, hat halt die schöneren Designs, ist aber auch um einiges teurer.
Was ich beim ERgo ein Vorteil finde, ist das dazu erhältliche Zubehör wie z.B. Gürteltasche und Rucksack.
Beides ist NICHT mit Baby Björn o.ä. zu vergleichen sondern um Längen besser, da sowohl beim Ergo als auch beim Ergo die so genannte Spreiz-Anhock-Stellung der Beine gegeben ist, wodurch die Reifung der Hüfte gefördert wird (beim Baby Björn u.ä. ist der Steg zwischen den Beinen viel zu schmal!).
Guck doch mal unter www.tragemaus.de ; da findest du die Unterschiede zwischen Ergo, Beco und Yamo genau beschrieben und kannst dir ein Urteil bilden:
http://81.169.162.205/shop2/index.php?user=tragema-us&weiteres=1

Was ich jetzt schon öfters gehört habe ist, dass wohl der Ergo für größere und kräftigere Leute besser geeignet ist während zierliche und kleinere Leute besser mit dem Beco klarkommen.
Kannst ja auch mal im Forum von
www.rabeneltern.org
oder im Forum
www.stillen-und-tragen.de
nachlesen. Dort findest du einige Threads dazu.

Viele Grüße
Nora

Danke Nora
habe mir den Ergo bei Tragemaus.de bestellt. Die haben ja eine wirklich große Auswahl. Ich bin 1,78m groß, daher denke ich ist der Ergo wahrscheinlich besser. Mich hat aber das Zubehör überzeugt (Rucksack und Gürteltasche), bei den anderen gibt es das nicht. Und der Beco ist ja wirklich um einiges teurer. Muß auch nicht sein

LG Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 13:06
In Antwort auf jolan_12630753

Hi Wolke
ahhh so...

Um noch mal eines, für alle und jeden immer wieder gern gesagt, alle Tragen sind als nicht durchweg positiv zu sehen, aber nicht unbedingt wegen der Hüfte, was gern erwähnt wird, sondern wegen des Rückens!!! <- hat uns Kinderärztin und Hebamme bestätigt!

Aber natürlich gibt es Unterschiede...

Bei uns war und ist die Hüfte in Ordnung, hab es von meiner Kinderärztin checken lassen, und sonst auch, trotz tragen im Baby Björn, es kommt halt immer auf die Dauer an und an dem Ausgleich zur Bewegung, danach strampeln, Pausen machen!...

Da deine Süße schon 7 Monate ist und n gutes Gewicht hat, die Maße sind ähnlich meiner Süßen, würde ich, wenn die Zeit des Bergkraxelns da ist, sie mit in einen Babyfachmarkt nehmen, alle Dinger die Dich interessieren ausprobieren und Dich dann entscheiden, gerade wegen der praktikabilität und auch dem Händling...

Wir haben den BB wegen seiner doch guten Rückenstützfähigkeit und der Sicherheit ausgewählt und nehmen ihn immer noch gern, ich fühlte mich damit wohl und die Süße auch, aber eben es ist "NUR" eine Bauchtrage und bis 9 Kilo geeignet...

Von wegen Rückentrage, wir haben uns für eine Kraxe entschieden, wiegt 2,5 Kilo und es kam uns wieder auf die Sicherheit an...

Sie wird noch nicht so oft benutzt wie der BB, aber der Sommer kommt...

Achja, unsere Kraxe ist so, das ich sie mit meiner Tochter drin auf und absetzen kann, ohne um sie Angst haben zu müssen und kann vieles anpassen Gurte Höhe, ihre Sitzmöglichkeit ect pp...

Wirklich wichtiger TIP, selbst ausprobieren!!!

Achja, hab auch Bilder in meinem Album!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Aussuchen, und bitte selbst probieren, nicht einfach was bestellen, da ärgerst Dich hinterher nur...

vlg

cathy und Zoe Mae

Hi cathy
jetzt hab ich deinen Beitrag vorhin übersehen und nur oben geantwortet. sorry

Mit dem online Bestellen ist schon so ne Sache, da hast du recht. Aber den Ergo carrier gibt es hier in meiner Gegend nicht. Hätte ihn auch lieber ausprobiert. Aber im Notfall kann ich ihn auch zurücksenden.

Ich wollte eine Trage ohne dem Metallgestell. Meine Schwiegereltern haben uns zu Weihnachten so eins gekauft, welches wir aber wieder zurückgegeben haben. Wollte etwas kleineres mit dem man auch in die Stadt bzw. ein Geschäft gehen kann. Und ich hätte es nicht ohne fremde Hilfe auf meinen Rücken bekommen (war aber auch viel wuchtiger als die Kraxe). Der Vorteil ist wieder, dass man die mit Kind einfach und sicher abstellen kann.

Hab grad dein Album angeschaut. Hast ja ne süüüüße Maus

Lg Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 13:15
In Antwort auf nero_12475595

Hi cathy
jetzt hab ich deinen Beitrag vorhin übersehen und nur oben geantwortet. sorry

Mit dem online Bestellen ist schon so ne Sache, da hast du recht. Aber den Ergo carrier gibt es hier in meiner Gegend nicht. Hätte ihn auch lieber ausprobiert. Aber im Notfall kann ich ihn auch zurücksenden.

Ich wollte eine Trage ohne dem Metallgestell. Meine Schwiegereltern haben uns zu Weihnachten so eins gekauft, welches wir aber wieder zurückgegeben haben. Wollte etwas kleineres mit dem man auch in die Stadt bzw. ein Geschäft gehen kann. Und ich hätte es nicht ohne fremde Hilfe auf meinen Rücken bekommen (war aber auch viel wuchtiger als die Kraxe). Der Vorteil ist wieder, dass man die mit Kind einfach und sicher abstellen kann.

Hab grad dein Album angeschaut. Hast ja ne süüüüße Maus

Lg Marion

Hallo wolke27
...ich hatte zu Anfang ein Didymos Tragetuch und benutze es gelegntlich auch noch ( mein Tochter ist jetzt auch 7 Monate).
Zwischenzeitlich hatte ich einen Baby Björn, habe den aber jetzt verkauft, da er ziemlich eng geworden ist.
Und jetzt habe ich mir den Ergo Carrier zugelegt und bin super zufrieden.
Ich trage meine Tochter sehr gern seitlich auf der Hüfte.
Den Beco kenne ich leider nicht und kann Dir dazu nicht sagen.


So, ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
Viel Spaß beim aussuchen

LG Diana & Erja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2007 um 15:58
In Antwort auf jolan_12630753

Hi Wolke
ahhh so...

Um noch mal eines, für alle und jeden immer wieder gern gesagt, alle Tragen sind als nicht durchweg positiv zu sehen, aber nicht unbedingt wegen der Hüfte, was gern erwähnt wird, sondern wegen des Rückens!!! <- hat uns Kinderärztin und Hebamme bestätigt!

Aber natürlich gibt es Unterschiede...

Bei uns war und ist die Hüfte in Ordnung, hab es von meiner Kinderärztin checken lassen, und sonst auch, trotz tragen im Baby Björn, es kommt halt immer auf die Dauer an und an dem Ausgleich zur Bewegung, danach strampeln, Pausen machen!...

Da deine Süße schon 7 Monate ist und n gutes Gewicht hat, die Maße sind ähnlich meiner Süßen, würde ich, wenn die Zeit des Bergkraxelns da ist, sie mit in einen Babyfachmarkt nehmen, alle Dinger die Dich interessieren ausprobieren und Dich dann entscheiden, gerade wegen der praktikabilität und auch dem Händling...

Wir haben den BB wegen seiner doch guten Rückenstützfähigkeit und der Sicherheit ausgewählt und nehmen ihn immer noch gern, ich fühlte mich damit wohl und die Süße auch, aber eben es ist "NUR" eine Bauchtrage und bis 9 Kilo geeignet...

Von wegen Rückentrage, wir haben uns für eine Kraxe entschieden, wiegt 2,5 Kilo und es kam uns wieder auf die Sicherheit an...

Sie wird noch nicht so oft benutzt wie der BB, aber der Sommer kommt...

Achja, unsere Kraxe ist so, das ich sie mit meiner Tochter drin auf und absetzen kann, ohne um sie Angst haben zu müssen und kann vieles anpassen Gurte Höhe, ihre Sitzmöglichkeit ect pp...

Wirklich wichtiger TIP, selbst ausprobieren!!!

Achja, hab auch Bilder in meinem Album!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Aussuchen, und bitte selbst probieren, nicht einfach was bestellen, da ärgerst Dich hinterher nur...

vlg

cathy und Zoe Mae

Dazu muss ich mich jetzt auch noch mal kurz äußern...
du hast recht, dass es neben der Spreiz-Anhock-Haltung, die der Reifung der Hüfte dient noch ein zweites Kriterium gibt, mittels dessen man eine gute von einer schlechten Tragehilfe unterscheiden kann und das hat mit dem Rücken zu tun bzw. mit der Stützung des Rückens (wobei Stützung nichts mit Geradedrücken zu tun hat!!!) :
Ich zitiere mal aus dem Forum "Stillen und Tragen":

"Ein Baby kommt mit einem runden Rücken auf die Welt. Die Wirbelsäule befindet sich in der sogenannten Totalkyphose (Krümmung). Sie hat ein ganzes Jahr Zeit, sich zu strecken. Die Streckung ist abgeschlossen, wenn das Kind frei stehen kann und beginnt zu laufen.
Die Streckung verläuft in drei Phasen, zuerst streckt sich die Halswirbelsäule. Das merkt man daran, dass das Kind den Kopf aus der Bauchlage abheben kann. Die zweite Phase betrifft die Brustwirbelsäule und dauert etwa bis das Kind sitzen kann. Und die dritte Streckung betrifft die Lendenwirbelsäule. Dann hat die WS die endgültige gestreckte S-Form.

Die Tragehilfe muss so beschaffen sein, dass der RUNDE Rücken in jeder Phase seiner Entwicklung/Streckung gut abgestützt ist. Die Tragehilfe muss sich so cm für cm anpassen lassen, dass diese Stützung möglich ist, und zwar so, dass der Rücken rund sein kann, wenn er denn noch rund ist.
Wenn das Kind im Babybjörn sitzt, ist sein Rücken doch schön gerade, stimmts`? Sieht doch richtig Klasse aus! *ggrrrr* Jeder Stoß, jeder Schritt der Trägerin überträgt sich direkt auf die gerade gedrückte WS des Kindes. "

Diese Anpassung an alle Größen kann tatsächlich nur das Tragetuch leisten!

Auch im Ergo Baby Carrier ist der Rücken recht gerade und aus diesem Grund wird er auch ab frühestens dem fünften Monat bzw. ab dann, wenn das Kind sitzen kann empfohlen!

Hier noch mal zusammenfassend Kriterien, die eine gute Tragehilfe ausmachen:

- Der Anhock-Spreiz-Sitz muss möglich sein, d.h. dass die Kniekehlen auf Höhe des Pos sind.
- Der Kopf sollte gestützt werden können (v.a. wenn das Kind eingeschlafen ist).
- Der Rücken sollte gut gestützt sein, d.h. gerade dort sollte die Trage möglichst eng anliegen und eine stützende Funktion übernehmen können. Das Kind darf dabei weder zur Seite wegkippen, noch in sich zusammensacken!
- Die Tragehilfe sollte in der Weite mehrfach stufenlos verstellbar sein und auch in der Länge und im Kopfbereich genügend Spielraum für das wachsende Kind aufweisen.
-Das Material sollte weder zu nachgiebig (grobmaschiges "Netz") noch zu steif (Synthetik) sein (Vorsicht vor Einschneiden am Oberschenkel!).
- Der Schwerpunkt sollte nah am Träger sein, das ist für den Rücken des Trägers am besten.
- Der Tragekomfort für den Träger sollte gewährleistet sein: Die Gurte und Riemen sollten gut gepolstert und einfach zu bedienen sein.

So und jetzt noch ein Nachtrag wegen der Bewegung und den Tragepausen zum Ausgleich: Mit einem gut gebunden Tragetuch oder einer GEEIGNETEN Tragehilfe kann man das Baby so lange und soviel tragen wie man möchte ohne dass es dem Baby schadet!

Viele Grüße



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2007 um 0:25

Wilkinet!!!
Hallo Marion,
während meiner SS habe ich mir eine Baby-Björn Trage zugelegt. Konnte sie natürlich wegen dickem Bauch nicht gut testen. Meine Mama ist im Net sehr aktiv und hat damals von Wilkinet gehört und natürlich ganz begeistert gleich gekauft.
Jetzt der Praxistest: die Baby-Björn Trage ist relativ leicht anzulegen (mit Clips und Knöpfen), ihre Tragebänder sind auf dem Rücken überkreuzt und verlaufen über die Schultern ÜBER den Busen nach vorne!! Die Trage wird an den Bändern befestigt. Ich habe es einmal probiert und gleich wieder ausgezogen. Seitdem benutzt sie mein Freund. Denn das ganze Gewicht des Babys drückt auf den Busen! Nix für Frauen also.
Ganz anders Wilkinet: Diese Trage ist ein Teil mit Bändern und zwar etwas komplizierter anzulegen (nach kurzem Ausprobieren überhaupt kein Problem!). Man legt das Baby praktisch in die Trage und drückt es an den Körper. Die Bänder verlaufen ÜBER der Trage, man schnürt sie über den Rücken dann um die Taille. Das Baby hat man also direkt am Körper, sehr sehr schön! Es gibt super Erklärungen unter www.wilkinet.de und die Trage auch günstig gebraucht über Ebay zu kaufen (habe ca. 18 gezahlt).
Kann sie nur empfehlen. Mein Sohn ist 7 Wochen und wiegt bereits 6200 g, kein Problem mit dem Busen bei Wilkinet!
LG Nadia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2007 um 1:42
In Antwort auf zona_12075842

Hallo wolke27
...ich hatte zu Anfang ein Didymos Tragetuch und benutze es gelegntlich auch noch ( mein Tochter ist jetzt auch 7 Monate).
Zwischenzeitlich hatte ich einen Baby Björn, habe den aber jetzt verkauft, da er ziemlich eng geworden ist.
Und jetzt habe ich mir den Ergo Carrier zugelegt und bin super zufrieden.
Ich trage meine Tochter sehr gern seitlich auf der Hüfte.
Den Beco kenne ich leider nicht und kann Dir dazu nicht sagen.


So, ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
Viel Spaß beim aussuchen

LG Diana & Erja

@Marion
Du wirst das schon machen, sicher bin jeder hat immer den ultimativen Tip, und auch 1000 Ratschläge, aber ich finde dennoch, der wichtigste ist ausprobieren und wenn Du den Ergo notfalls zurücksenden kannst, super, dann ist es evtl. die Wahl nr. 1...

Von wegen Kraxe, unsere ist wohl auch ziemlich groß, aber es sind noch seitentaschen und n Rucksack dabei, wenn es mal notfälle gibt...

Ich weiß leider immer noch nicht, wie der ergo funktionieren soll in punkto allein auf den Rücken nehmen, aber vielleicht bin ich da gedanklich zu unflexibel...

Ich wünsch Dir schöne Wanderungen ...

vlg

cathy und Zoe Mae Schlafmaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club