Home / Forum / Mein Baby / Welche tragehilfe für 14 monate altes kind???

Welche tragehilfe für 14 monate altes kind???

7. Dezember 2010 um 19:47

Hallo,

Wor fahren über Silvester zu Verwanten nach Bayern! Mit dem Kiwa ist da jetzt schon keein durchkommen mehr, und ich würd das Schlachtschiff eh gerne zuhause lassen! Der Kofferraum wird voll genug!
Ich hab zwar ein Tragetucj, finde das aber schonmal was lästig! :P So richtig Laufsicher ist sie noch nicht, daher brauch ich in jedem Fall ne Tragehilfe!
Sie sitzt gerne auf der Hüfte....meine Hüfte hat sie da aber nicht so germe
Womit Tragt ihr euro 10 Kilo Klößchen ohne Rückenaua??? Muss immerhin eine Woche durchhalten!!

Danke schonmal!
Lg Katrin

Mehr lesen

7. Dezember 2010 um 20:56

Ergo Baby
Damit kannst Du auch schwere und große Babys tragen, ohne das der Rücken weh tut!!!

Würde ich immer wieder kaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2010 um 20:57
In Antwort auf sinja_12570978

Ergo Baby
Damit kannst Du auch schwere und große Babys tragen, ohne das der Rücken weh tut!!!

Würde ich immer wieder kaufen

...
Zum Ergo gibt es übrigens auch einen Wetterschutz! Der schützt super vor Regen, Schnee und Kälte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2010 um 21:45

Hallo
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die ja auch schon genannt wurden.

Ringsling: Rein und raus geht sehr schnell, aber längeres Tragen geht arg auf die Schulter. Mein Sohn wiegt ca. 7kg und nach 60 Minuten macht meine Schulter endgültig schlapp. Ich möchte meinen Sling nicht missen, ich transportiere den Kleinen (knapp 4 MOnate) damit zwischen Auto und Wohnung und beim Einkaufen (Babyschale bleibt immer im Auto). Aber für lange Strecken wäre das Teil mein Tod. Vorteil: schnell, flexibel, klein zusammenfaltbar. Nachteil: Einseitige Belastung

Manduca / Ergo: Beide sind relativ ähnlich, wobei die Manduca ein längeres Rückenteil hat, weshalb ich eher die empfehlen würde, aber grundsätzlich sind beide gleich gut und der eine findet Ergo bequemer und der andere Manduca. Welche pauschal besser ist kann man also nicht sagen. Man kann mit beiden auf dem Rücken, auf der Hüfte und vorm Bauch tragen. Praxiserfahrung habe ich nur mit der Manduca. Auf dem Rücken super schnell angelegt, Vorne finde ich etwas schwieriger, da man sich zum Verschließen hinten etwas verrenken muss ohen Hilfe. Aber ich würde in dem Alter eh immer Rückntragen empfehlen. Es ist leichter udn man sieht gerade bei unebenen Gelände viel besser wo man hintritt. Vorteil: schnell, Flexibel. Nachteil: Nimmt im Rucksack einiges an Platz weg, aber man kann sie auch einfach umlassen.

Mei-Tai: Ein MT sollte dem Kind gut angepasst sein, also der Kleidergröße, so dass der Steg von Kiniekehle zu Kniekehle geht. Daher würde ich eine sogenannte Wrap-Conversion empfehlen. Das ist im Prinzip ein verstellbarer Mei-Tai. In Frage kommen Hop-Tye, Didytai und Mysol. Trageberaterinnen finden den Didytai und MYsol dabei am besten, aber die sind auch am teuersten. Da Dein Kind nicht mehr so klein ist und nicht stundenlang jeden Tag getragen wird ist der Hop-Tye völlig ausreichend. Ich habe so einen udn finde ihn für den rücken sehr bequem (vorne targe ich mit Tuch oder Bondolino). Anzulagen auf dem Rücken ist er relativ leicht, aber die Träger werden halt gebunden und sind sehr lang. da ist im Schnee Manduca / Ergo vielleicht praktischer, wobei im Schnee ist egal, aber wenns mal Schneematsch hat. Ich habe damit meine 3 Jahre alte Tochter (ca. 12,5 kg) auch schon mal vom Spielplatz heetragen. Und auch das Gewicht war noch bequem. Der Hop-Tye nimmt weniger Platz weg als die Manduca (oder ergo) und ist von der Trägerführung variabel. Bauch und Rücken ist möglich und es gibt wohl dafür auch eine Hüfttrageweise (nicht in er Hop-Tye-Anleitung), aber im Internet sicher findbar. Vorteile: Flexibel, Klein packbar. Nachteil: Lange Träger, die gebändigt werden müssen.

Dann gibt es noch den Bondolino, der ist auch sehr bequem, aber für das Alter würde ich den nicht mehr empfehlen, ich finde den für Kleinere besser.

Kosten:
Ringsling: Ab 20 Euro bei Ebay, Neu ca. ab 50 Euro
Manduca: Neu ca. 100 Euro, Ebay: ca. 70 Euro
Ergo: Bin ich nicht sicher, musst Du selber recherchieren
Hop-Tye: Neu 69 Euro, auf Ebay sind die letzten für ca. 45 weggegangen
Didytai: Neu um die 120 euro

Noch ein paar allgemeine Tipps: Spikes sind nicht schlecht im Winterurlaub wegen ausrutschen. Kidn auf dem Rücken ist bequemer udn man sieht wo man hinläuft. Es gibt sogenannte Tragecover, würde ich übers Kind machen, wenns in der Trage sitzt. Wenn es so angezogen ist, dass es beim Laufen nicht schwitzt ist es im Sitzen einfach zu kalt. 2 Plastiktüten mit Gummibändern mitnehmen um die Schuhe beim Tragen einzupacken, dann bleibt die Jacke des Tragenden sauber.

Brachst Du die Trage nur für den Urlaub solltest Du erägen eine bei einer Trageberaterin zu leihen. Allerdings halte ich Tragen im Winter generell für komfortabler als sich mit KiWa durch den Schnee zu kämpfen. Also durchaus auch länger nutzbar.

So, mehr fällt mir jetzt nicht ein. Entscheiden musst Du leider selber. Evtl. kannst Du Dir in Frage kommenden Sachen mal irgendwo anschauen, vielleicht hast Du eine Trageberaterin in der Nähe.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2010 um 21:48
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die ja auch schon genannt wurden.

Ringsling: Rein und raus geht sehr schnell, aber längeres Tragen geht arg auf die Schulter. Mein Sohn wiegt ca. 7kg und nach 60 Minuten macht meine Schulter endgültig schlapp. Ich möchte meinen Sling nicht missen, ich transportiere den Kleinen (knapp 4 MOnate) damit zwischen Auto und Wohnung und beim Einkaufen (Babyschale bleibt immer im Auto). Aber für lange Strecken wäre das Teil mein Tod. Vorteil: schnell, flexibel, klein zusammenfaltbar. Nachteil: Einseitige Belastung

Manduca / Ergo: Beide sind relativ ähnlich, wobei die Manduca ein längeres Rückenteil hat, weshalb ich eher die empfehlen würde, aber grundsätzlich sind beide gleich gut und der eine findet Ergo bequemer und der andere Manduca. Welche pauschal besser ist kann man also nicht sagen. Man kann mit beiden auf dem Rücken, auf der Hüfte und vorm Bauch tragen. Praxiserfahrung habe ich nur mit der Manduca. Auf dem Rücken super schnell angelegt, Vorne finde ich etwas schwieriger, da man sich zum Verschließen hinten etwas verrenken muss ohen Hilfe. Aber ich würde in dem Alter eh immer Rückntragen empfehlen. Es ist leichter udn man sieht gerade bei unebenen Gelände viel besser wo man hintritt. Vorteil: schnell, Flexibel. Nachteil: Nimmt im Rucksack einiges an Platz weg, aber man kann sie auch einfach umlassen.

Mei-Tai: Ein MT sollte dem Kind gut angepasst sein, also der Kleidergröße, so dass der Steg von Kiniekehle zu Kniekehle geht. Daher würde ich eine sogenannte Wrap-Conversion empfehlen. Das ist im Prinzip ein verstellbarer Mei-Tai. In Frage kommen Hop-Tye, Didytai und Mysol. Trageberaterinnen finden den Didytai und MYsol dabei am besten, aber die sind auch am teuersten. Da Dein Kind nicht mehr so klein ist und nicht stundenlang jeden Tag getragen wird ist der Hop-Tye völlig ausreichend. Ich habe so einen udn finde ihn für den rücken sehr bequem (vorne targe ich mit Tuch oder Bondolino). Anzulagen auf dem Rücken ist er relativ leicht, aber die Träger werden halt gebunden und sind sehr lang. da ist im Schnee Manduca / Ergo vielleicht praktischer, wobei im Schnee ist egal, aber wenns mal Schneematsch hat. Ich habe damit meine 3 Jahre alte Tochter (ca. 12,5 kg) auch schon mal vom Spielplatz heetragen. Und auch das Gewicht war noch bequem. Der Hop-Tye nimmt weniger Platz weg als die Manduca (oder ergo) und ist von der Trägerführung variabel. Bauch und Rücken ist möglich und es gibt wohl dafür auch eine Hüfttrageweise (nicht in er Hop-Tye-Anleitung), aber im Internet sicher findbar. Vorteile: Flexibel, Klein packbar. Nachteil: Lange Träger, die gebändigt werden müssen.

Dann gibt es noch den Bondolino, der ist auch sehr bequem, aber für das Alter würde ich den nicht mehr empfehlen, ich finde den für Kleinere besser.

Kosten:
Ringsling: Ab 20 Euro bei Ebay, Neu ca. ab 50 Euro
Manduca: Neu ca. 100 Euro, Ebay: ca. 70 Euro
Ergo: Bin ich nicht sicher, musst Du selber recherchieren
Hop-Tye: Neu 69 Euro, auf Ebay sind die letzten für ca. 45 weggegangen
Didytai: Neu um die 120 euro

Noch ein paar allgemeine Tipps: Spikes sind nicht schlecht im Winterurlaub wegen ausrutschen. Kidn auf dem Rücken ist bequemer udn man sieht wo man hinläuft. Es gibt sogenannte Tragecover, würde ich übers Kind machen, wenns in der Trage sitzt. Wenn es so angezogen ist, dass es beim Laufen nicht schwitzt ist es im Sitzen einfach zu kalt. 2 Plastiktüten mit Gummibändern mitnehmen um die Schuhe beim Tragen einzupacken, dann bleibt die Jacke des Tragenden sauber.

Brachst Du die Trage nur für den Urlaub solltest Du erägen eine bei einer Trageberaterin zu leihen. Allerdings halte ich Tragen im Winter generell für komfortabler als sich mit KiWa durch den Schnee zu kämpfen. Also durchaus auch länger nutzbar.

So, mehr fällt mir jetzt nicht ein. Entscheiden musst Du leider selber. Evtl. kannst Du Dir in Frage kommenden Sachen mal irgendwo anschauen, vielleicht hast Du eine Trageberaterin in der Nähe.

LG
Morgaine

Die Tipfehler
bitte ignorieren. Ich sollte mal anfangen mir meine Texte vor dem wegschicken nochmal durchzulesen, aber ich bin meist zu faul .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2010 um 21:59

Vielen Dank
erstmal

Ich werd mir die alle nochmal in ruhe anschauen und dann auf jedenfall eins von den genannten Modellen Kaufen!

Ich tendiere im mom zum RIngSling weils ja nur für kurz und vor allem auf der Hüfte genutzt werden wird! :P Auch wenn meine Hüfte meine Tochter nicht mag!

Aber ich werd nochmal was recherchieren!

1000 Dank erstmal!!

schönen Abend noch euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram