Home / Forum / Mein Baby / Welchen Beruf nach Elternzeit? Krise.

Welchen Beruf nach Elternzeit? Krise.

15. Oktober 2014 um 20:10

Hallo ihr Lieben,

ich benötige mal eure Hilfe / Erfahrung.
Ich habe bis vor der Geburt meiner Tochter einen Bürojob bei einem beliebten deutschen Arbeitgeber ausgeübt. Nur am PC gesessen, Statistiken erstellt, Budgetplanung, viel mit Excel, etc.
Leider kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, nach der Elernzeit (mindestens 2 Jahre) dorthin zurückzukehren.
Die Schreibtischabeit füllt mich einfach nicht aus. Ich bin mit der Gebeut meiner Tochter aufgeblüht und möchte nur noch teilzeit arbeiten. Undzwar in einem Beruf, der mir Spaß macht.

Meine Wunschvorstellungen:
- flexible Arbeitszeiten(ich weiß, absolutes Wunschdenken)
- evtl. etwas mit Kindern?
- ca. 1.000 netto

Ich habe großen Spaß und sehr gute Kenntnisse mit Excel, lese sehr viel zu Themen, die mich interessieren (Schwangerschaft - alles rund ums Kind), reite seit 20 Jahren und bin gerne in der Natur.
Ich denke mir, wenn ich für einen Beruf eine Weiterbildung machen muss, ist die Elternzeit doch bestens geeignet.

Nur leider habe ich keine Idee, welcher Beruf mich ausfüllen würde und mir genügend Zeit für mein Kind lässt.
Ich war früher ein Arbeitstier und habe gelebt, um zu arbeiten.
Jetzt ist meine Tochter mein Lebensmittelpunkt und ich arbeite, um zu leben.

So, und nun lasst mal hören.
Hat jemand den ultimativen Vorschlag?
Ich habe schon an eine Ausbildung zur Trageberaterin gedacht, habe aber gehörigen Respekt vor einer Selbständigkeit.

Mehr lesen

15. Oktober 2014 um 20:53

Und
tagesmutter??da gibt's doch so Kurse vom Jugendamt als geprüfte tagesmutter,und die "besorgen"notfalls auch kinder,du kannst aber auch selbst inserieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2014 um 21:10


Als Trageberaterin verdienst du keinesfalls 1000netto (ich bin selber eine). Dazu müsstest du schon einen großen(!) Onlineshop betreiben und neben den Beratungen zusätzlich online verkaufen,das nimmt auch jede Menge Zeit in Anspruch,und außerdem müsstest du dich auch selber versichern um alleine davon zu leben,das kostet ja auch nochmal...
Trageberatung ist ein toller Beruf,der jede Menge Spaß macht und wunderbare Erfahrungen bietet und nette Menschen zu einander bringt.Allerdings ist es eher eine Berufung,ein Hobby,was du neben deinem Hauptjob(der dir das Brot auf den Tisch bringt) machen kannst und wenn es gut läuft,kannst du dir davon einen Urlaub im Jahr zusammensparen.
Du müsstest das also um weiterhin eine Sicherheit zu haben neben deinem Hauptberuf ausüben/in Kombination mit anderem machen....

LG Goldie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 14:21

...
Goldie, das sollte auch nur ein kleiner Nebenverdienst sein, weil es mir Spaß macht. Ist dann wohl falsch rübergekommen

Tagesmutter möchte ich nicht machen, denn ich denke, mein Mann wäre nicht sonderlich begeistert, wenn er nach Hause kommt und da dann mehrere Kinder rumspringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 14:27
In Antwort auf haven_12656208

...
Goldie, das sollte auch nur ein kleiner Nebenverdienst sein, weil es mir Spaß macht. Ist dann wohl falsch rübergekommen

Tagesmutter möchte ich nicht machen, denn ich denke, mein Mann wäre nicht sonderlich begeistert, wenn er nach Hause kommt und da dann mehrere Kinder rumspringen.

Mhhh
Wann kommt dein mann denn nach hause? Vllt könntest du ja auch nur Betreuung bis 14 oder 15 uhr anbieten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 14:33

Hey wir suchen leute *zwinker zwinker*
mir ging es ähnlich wie dir, nach der geburt meines sohnes wollte ich mich auch neu orientieren und dann bin ich bei basanto gelandet. ich hatte hier auch schonmal nen post dazu, dass wir wachsen.

was ist basanto?
es ist ein kindermagazin, dass lokal erscheinen soll. bisher sind wir in ostwestfalen aber wir wollen überall sein.

was machen wir bei basanto?
basanto ist ein kindermagazin, das kostenlos erscheint. wir finanzieren das alles über werbepartner in der stadt vor ort, also die bäcker, apotheken, ärzte, hebammen in deiner stadt schalten im magazin ihre werbung. zusätzlich hast du die möglichkeit, 4 lokalseiten damit zu füllen, was dir oder was in deiner stadt wichtig ist. es gibt für die kids immer was zum basteln, eine ärztin beantwortet fragen usw.

hast du lust mitzumachen?
dann besuch uns doch auf unserer HP: www.basanto.de

oder bei facebook https://www.facebook.com/basanto.mik

also, vielleicht hast du lust, uns zu unterstützen? oder die anderen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 14:37
In Antwort auf ninal0301

Mhhh
Wann kommt dein mann denn nach hause? Vllt könntest du ja auch nur Betreuung bis 14 oder 15 uhr anbieten?

Gegen 15.30 Uhr,
weil er immer Frühschicht hat. Gibt es auch angestellte TM oder muss man sich da selbständig machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2014 um 19:10

Wie gesagt...
Trageberatung sollte nur nebenher sein, weil es mir Spaß macht.
Die 1.000 waren da völlig losgelöst.
Es muss auch echt nichts mit Kindern sein.

Würde auch gerne sowas machen wie zB Artikel oder Abschlussarbeiten Korrektur lesen.
Aber wo findet man sowas? Davon leben kann man sicher auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 0:54
In Antwort auf haven_12656208

Gegen 15.30 Uhr,
weil er immer Frühschicht hat. Gibt es auch angestellte TM oder muss man sich da selbständig machen?

Ich
habe schon mal eine Stellenausschreibung für eine Tagesmutter gesehen. da hatten sich welche selbstständig gemacht und zusammen die Kinder dann betreut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 0:55
In Antwort auf ninal0301

Ich
habe schon mal eine Stellenausschreibung für eine Tagesmutter gesehen. da hatten sich welche selbstständig gemacht und zusammen die Kinder dann betreut.

Achja
Und es gibt ja auch Kindergärten,die nur bis 15 uhr offen haben,unser Zb. Also müsste es sicher auch gehen dass du nur bis 15 uhr anbieten könntest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 9:37

Als TaMu
... müsste ich allerdings was anmieten, weil unsere Wohnung das nicht hergibt.
Fällt also schonmal weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 10:41
In Antwort auf haven_12656208

Als TaMu
... müsste ich allerdings was anmieten, weil unsere Wohnung das nicht hergibt.
Fällt also schonmal weg.

Ja
Oder bei einer anderen mit einsteigen die was angemietet hat,eine private Institution eben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 15:37

Stimmt.
In meiner Firma wäre meine Wunschvorstellung zwar machbar, aber eigentlich will ich dahin nicht zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 17:26

In bayern gibt
Es die möhlgluchkeit rine umschulung zur kiderpflwgerin zu machen - in teilzeit, dauert 2 jahre. Letztes jahr gab es nen "crashkurs" in einrm jahr ob es den noch gibt, weis ich nicht.
Da kann man durchaus knappe 1000 in 30std/woche verdienen.
Aber ein einwand: du hast nun ein kind und klr interessiert dich das, mir ging es ganz genau so aber irgenwann kam der punkt andem ich wieder einen ausgleich wollte und jetzt bin ich so froh in nem büro zu sitzen! Ich habe gleitzeit, 25std die woche und ausgelernt dann locket 1000 monatlich. Und das alles ohne emotional anstrengende arbeit.
Vielleicht liegt es an der firma, den aufgaben dort? Was hast du denn gelernt wenn ich fragen darf? Gerade im büro hat man doch irre viel möglichkeiten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 17:37

Trageberaterin
könntest Du trotzdem machen. Man kann das freiberuflich machen, man muss nicht selbstständig sein.

In der Richtung mit Kangatrainerin kombiniert kann man halbwegs gut verdienen, wenn man genug Leute für die Kurse bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2014 um 5:25

Kaufmännischer Beruf
Ich arbeite im kaufmännischen Bereich und war dort ziemlich erfolgreich. Workaholic sozusagen.
Ich möchte aber den Druck nicht mehr, damit ich mich voll und ganz auf meine Familie konzentrieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2014 um 5:26
In Antwort auf noah_12558413

Trageberaterin
könntest Du trotzdem machen. Man kann das freiberuflich machen, man muss nicht selbstständig sein.

In der Richtung mit Kangatrainerin kombiniert kann man halbwegs gut verdienen, wenn man genug Leute für die Kurse bekommt.

Kangatrainerin
ist ein super Vorschlag!
Da erkundige ich mich gleich mal.
Macht Spaß und hält fit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2014 um 16:05
In Antwort auf selene_12148207

Hey wir suchen leute *zwinker zwinker*
mir ging es ähnlich wie dir, nach der geburt meines sohnes wollte ich mich auch neu orientieren und dann bin ich bei basanto gelandet. ich hatte hier auch schonmal nen post dazu, dass wir wachsen.

was ist basanto?
es ist ein kindermagazin, dass lokal erscheinen soll. bisher sind wir in ostwestfalen aber wir wollen überall sein.

was machen wir bei basanto?
basanto ist ein kindermagazin, das kostenlos erscheint. wir finanzieren das alles über werbepartner in der stadt vor ort, also die bäcker, apotheken, ärzte, hebammen in deiner stadt schalten im magazin ihre werbung. zusätzlich hast du die möglichkeit, 4 lokalseiten damit zu füllen, was dir oder was in deiner stadt wichtig ist. es gibt für die kids immer was zum basteln, eine ärztin beantwortet fragen usw.

hast du lust mitzumachen?
dann besuch uns doch auf unserer HP: www.basanto.de

oder bei facebook https://www.facebook.com/basanto.mik

also, vielleicht hast du lust, uns zu unterstützen? oder die anderen?

Hallo schokkomuffin
ich hätte sehr großes Interesse bei basanto mit zu machen. Was muss ich dafür tun ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2014 um 20:15

Ja...
das würde mich sogar interessieren.
Ich war schon immer ein Mensch, der gut zuhören konnte und dem man sich gerne anvertraut hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2014 um 6:22

Danke
Ja, das wäre wohl das Beste.
Ich denke, ich kann mir nur im Moment nicht mehr vorstellen, in meinen alten Beruf zurückzukehren und verbinde den Bürojob an sich mit immensem Druck und Stress.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 14:54

Kanga
So, habe gerade meine erste Kangastunde hinter mir.
Das war mega anstrengend, hat aber Spaß gemacht.
Wobei man da als Trainerin sicher bessere Voraussetzungen braucht, als die, die ich habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper