Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Welchen Fahrradanhänger habt ihr?

Welchen Fahrradanhänger habt ihr?

16. März 2012 um 20:36 Letzte Antwort: 12. November 2013 um 20:58

Hallo Zusammen,

da das Wetter ja jetzt immer schöner wird, bin ich auf der Suche nach einem Fahrradanhänger für meinen Zwerg, damit wir bald schöne Fahrradtouren machen können
Also lasst doch mal hören welche Fahrradanhänger ihr so habt und wie zufrieden ihr damit seit?
LG Vale

Mehr lesen

16. März 2012 um 20:51

Chariot Cougar 1
Seit letzte Woche Mittwoch <3

Hab ihn bereits als Anhänger, Buggy und beim Joggen getestet.
Als Hänger, einer der sichersten, die man kaufen kann. Gut gepolstert, bequem für die Kinder, sehr leicht zu ziehen. Und dann noch die ganzen anderen Pluspunkte wie die nach Gewicht einstellbare Federung, den UV Schutz und die Sonnenblende, die Netztaschen innen und außen... uvm.- bin begeistert!
Mit der Buggyoption war ich in der Stadtbibliothek, super wendig, kam überall ganz leicht rein, rollt fast von allein und ich konnte alle unsere Bücher und noch mehr easy unterbringen.- bin begeistert!
Beim Joggen wars im ersten Moment ungewohnt etwas vor mir her zu schieben, aber dadurch, dass der Hänger fast von allein rollt und ein extra Band angebracht ist, welches ich mir um mein Handgelenk mache, kann ich stückweise auch freihändig laufen. Und durch die Form des Chariot und dadurch, dass man den Kofferraum hochklappen kann, hatte ich auch viiiiiiiel Beinfreiheit. So macht Sport Spass und mein Töchterlein saß drin und hat sich Bücher angeschaut.

Das einzige, was uns jetzt noch fehlt ist extra Licht und noch ein Schloss. Diese Kupplung die man abschließen kann finde ich übrigens irgendwie sinnlos, weil man die Deichsel auch einfach am Hänger abmachen kann und somit doch den Hänger klauen könnte.

Bemängeln kann ich nur unseren Händler (hatten ihn ausgesucht, weil er den Hänger inkl. Joggerrad, Fahrradset und Buggyset für 815,- neu verkauft hat). Ich hatte das Gefühl er hatte wesentlich weniger Ahnung von dem Teil als ich xD
Hätte ich mich vorher nicht so gut informiert wären wir losgefahren, ohne dass die Deichsel richtig im Hänger eingerastet war. ALSO: Kontrolliert lieber selber nochmal alle Sicherungen! Die Händler sollen den Hänger zwar aufbauen aber es gibt dort offensichtlich auch Lücken.

Also ich habe den Kauf trotz des hohen Preises nicht bereut.
Habe auch schon lange bei EbayKleinanzeigen und Co geschaut, die Dinger gehen weg wie warme Semmel! Und das teilweise noch bei um die 700,-. D.h. der Wiederverkaufswert ist selbst nach Jahren sehr hoch.

LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:57

Zu unseren Favoriten gehörten noch
Der Burley Dlight oder ein Croozer (kommt aus dem selben Werk wie der Chariot)

Gefällt mir
16. März 2012 um 21:37

Danke dir
Den Chariot den du hast habe ich mir auch schon angeschaut, aber der Preis lässt mich echt schlucken. Die anderen schaue ich mir auch noch an.
Nutzt du nur den als Buggy oder hast du da noch einen extra Buggy? Ich denke nämlich ich würde ihn wirklich nur als Fahrradanhänger nehmen und sonst einen Buggy nutzen. Aber ich will natürlich auch einen Anhänger der absolut sicher und gut gefedert ist. Nicht das der nach 3 Fahrten auseinander fällt.
Hm schwer....
LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 22:14

Genau-
die Sicherheitsfanatikerin bin ich Keine Sorge ich versteh das nicht falsch.
Wir hätten knapp 10km bis in die Stadt zu fahren und da teilweise auch mal Schotterwege. Geht das überhaupt gut mit den Anhängern?
Ich werd mir die Testberichte auf alle Fälle nochmal durchlesen, aber ob ich meinen Freund von dem teureren Cougar überzeugen kann, bezweifel ich jetzt erstmal
Danke dir aber mal wieder für deine Erfahrung
LG

Gefällt mir
16. März 2012 um 22:22

Yaz-
ich bin jetzt nur mit dem Iphone on, aber wenn ich auf den Link gehe, sagt er mir nur: Sorry page not found
Hast du noch einen anderen Link oder einen Namen den ich googlen kann? Sonst probier ich es morgen nochmal über den PC.
LG

Gefällt mir
17. März 2012 um 19:24

Schotterwege/ Federung
Also wie gesagt der Croozer gehörte ja auch zu unseren Favoriten. Wir haben uns dagegen entschieden, weil er ja keine Federung hat. Ich hab da mal ein Argument gelesen, was mir da sehr zu denken gegeben hat. "Die meisten Fahrräder sind gefedert, warum sollte ich also mein Kind ungefedert transportieren?"- Da hat die Person schon irgendwie Recht.

Ich fahre mit dem Chariot jetzt je 6km hin und zurück, über Schotterwege, über eine Brücke (ist genauso anstrengend wie vorher xD)... uvm. mir fällt erst jetzt immer wieder auf wie uneben die ganzen Fahrradwege in der Stadt sind. Also, dass man in der Stadt keine Federung braucht dem kann ich nicht zustimmen!!! (Haben so manche Croozer Händler zu uns gesagt)

Ich fahre mit dem Fahrrad in die Stadt und nutze ihn dort als Buggy, wenn ich z.B. shoppen, in die Bibliothek oder so will. Oder gestern bin ich an den See geradelt, hab den Hänger abgekoppelt und bin dann joggen gewesen. Wenn wir mit Auto weiter weg fahren und nur irgendwo zu Besuch sind, dann nehmen wir unseren Buggy mit.

Wenn wir mit Auto irgendwohin fahren, dann nehmen wir im
Mein Freund ist Geizkragen in Person und ich habe ihn auch dazu bewegen können den Chariot zu nehmen. Der Wiederverkaufswert ist dabei ein sehr wichtiges Argument gewesen! Wenn wir ihn jetzt für rund 850,- gekauft haben und dann für um die 700,- wieder verkaufen, haben wir nicht so viel Verlust gemacht, wie wenn wir jetzt z.B. den Croozer für 420,- gekauft hätten und für 170,- wieder verkaufen...

LG


Gefällt mir
17. März 2012 um 19:26
In Antwort auf ninna888

Schotterwege/ Federung
Also wie gesagt der Croozer gehörte ja auch zu unseren Favoriten. Wir haben uns dagegen entschieden, weil er ja keine Federung hat. Ich hab da mal ein Argument gelesen, was mir da sehr zu denken gegeben hat. "Die meisten Fahrräder sind gefedert, warum sollte ich also mein Kind ungefedert transportieren?"- Da hat die Person schon irgendwie Recht.

Ich fahre mit dem Chariot jetzt je 6km hin und zurück, über Schotterwege, über eine Brücke (ist genauso anstrengend wie vorher xD)... uvm. mir fällt erst jetzt immer wieder auf wie uneben die ganzen Fahrradwege in der Stadt sind. Also, dass man in der Stadt keine Federung braucht dem kann ich nicht zustimmen!!! (Haben so manche Croozer Händler zu uns gesagt)

Ich fahre mit dem Fahrrad in die Stadt und nutze ihn dort als Buggy, wenn ich z.B. shoppen, in die Bibliothek oder so will. Oder gestern bin ich an den See geradelt, hab den Hänger abgekoppelt und bin dann joggen gewesen. Wenn wir mit Auto weiter weg fahren und nur irgendwo zu Besuch sind, dann nehmen wir unseren Buggy mit.

Wenn wir mit Auto irgendwohin fahren, dann nehmen wir im
Mein Freund ist Geizkragen in Person und ich habe ihn auch dazu bewegen können den Chariot zu nehmen. Der Wiederverkaufswert ist dabei ein sehr wichtiges Argument gewesen! Wenn wir ihn jetzt für rund 850,- gekauft haben und dann für um die 700,- wieder verkaufen, haben wir nicht so viel Verlust gemacht, wie wenn wir jetzt z.B. den Croozer für 420,- gekauft hätten und für 170,- wieder verkaufen...

LG


Ops
Account verwechselt^^

Gefällt mir
12. November 2013 um 20:58

Chariot Cougar
Wir haben einen Chariot Cougar ( http://www.fahrradanhaenger-info.de/Fahrradanhaenger_fuer_Kinder/Chariot_Cougar ), und damit sind wir bisher auch wirklich zufrieden. Echt super vor allem, dass er eine Federung hat. Läuft super angenehm, und von hinten kamen bisher keine Beschwerden

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers