Home / Forum / Mein Baby / Welchen Kindersitz Stufe 1 (9-18kg) ohne Isofix?

Welchen Kindersitz Stufe 1 (9-18kg) ohne Isofix?

11. November 2012 um 20:39

Hallo

Wir schauen uns schon für einen nächsten Autositz für unseren Sohn um. Er wird im Februar 1 Jahr.
Im Internet gibt es so viele Tests und alle sagen etwas anderes. Im Babycenter preisen sie wiederum andere Sitze als die Besten an. Wir haben kein Isofix im Auto, alle Sitze werden aber anscheinend immer mit Isofix getestet.

Ich konnte schon einige wichtige Kriterien für uns auskristalisieren: Die Sicherheit bei Aufprall, dass der Sitz fest sitzt und nicht wackelt, die Schadstoffbelastung der Materialien, kein Kissen anstatt der Gurte (sollen beengend für das Kind sein, oder was meint ihr?) und die Handhabung, außerdem die Sitzposition (dass man den Sitz auch in Schlafposition bringen kann, ohne anhalten zu müssen oder so. Hab da schon einiges gelesen...

Welchen Sitz könnt ihr empfehlen und wraum?

Vielen Dank schon mal für eure Bemühungen!

LG

Mehr lesen

11. November 2012 um 20:45

In dem Alter
des Kindes einen Reboarder, es sei denn ihr wartet mit der Anschaffung noch ein Jahr.
Bei den vorwärtsgerichteten sind die mit Fangkörper am sichersten, aber auch die würde ich unter 1,5 Jahre, besser 2 Jahre nicht empfehlen.
5-Punktgurt-Sitze kann ich gar nicht empfehlen, da zu unsicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 20:45


wir haben einen MAXI COSI PRIORI SPS von 2011 das modell und muss sagen wir super zufrieden.
man kann es auch etwas abschrägen das die kleinen drinn schlafen können.
und ohne iso haben wir den.

hoffe konnte etwas helfen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 20:55

.
Cybex und den kiddy nur mit isofix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 20:56
In Antwort auf liane_12649262


wir haben einen MAXI COSI PRIORI SPS von 2011 das modell und muss sagen wir super zufrieden.
man kann es auch etwas abschrägen das die kleinen drinn schlafen können.
und ohne iso haben wir den.

hoffe konnte etwas helfen

lg

Worauf begründet
sich die Zufriedenheit? Habt ihr schon Unfälle damit überstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 21:00
In Antwort auf noah_12558413

Worauf begründet
sich die Zufriedenheit? Habt ihr schon Unfälle damit überstanden?

.
nein. gott sei dank net.

er ist aber sehr einfach zu handhaben und egal auf welche seite man den sitz macht. kann ih nja beidseitig festmachen.

aber warum bist du so gegen diese sitze?
sie sind doch genauso fest am gurt wie die anderen auch wenn man es richtig macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 21:06

Cybex
Wir haben bei uns im Auto den Cybex Pallas fix (also mit Isofix) und bei beiden Großeltern den Cybex Pallas (ohne Isofix)
Wir sind super zufrieden, auch mit dem Fangkörper.
Unsere Tochter liebt ihn. Sie spielt darauf mit ihren Autos oder legt ihre Bücher drauf etc.
Würden keinen anderen Sitz kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 21:12
In Antwort auf liane_12649262

.
nein. gott sei dank net.

er ist aber sehr einfach zu handhaben und egal auf welche seite man den sitz macht. kann ih nja beidseitig festmachen.

aber warum bist du so gegen diese sitze?
sie sind doch genauso fest am gurt wie die anderen auch wenn man es richtig macht

Weil die
Verletzungsgefahr an der Halswirbelsäule so hoch ist. Daher würde ich so einen Sitz nie empfehlen, muss aber zugeben selber einen im Zweitwagen zu haben. Der stammt noch von der Großen, da war ich noch nicht so schlau wie heute.
Und empfehlen tue ich nur Sachen, die ich auch für empfehlenswert halte, unabhängig davon, ob ich es nutze oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 21:19
In Antwort auf noah_12558413

Weil die
Verletzungsgefahr an der Halswirbelsäule so hoch ist. Daher würde ich so einen Sitz nie empfehlen, muss aber zugeben selber einen im Zweitwagen zu haben. Der stammt noch von der Großen, da war ich noch nicht so schlau wie heute.
Und empfehlen tue ich nur Sachen, die ich auch für empfehlenswert halte, unabhängig davon, ob ich es nutze oder nicht.

.
was ist den da anders als bei den anderen? wege nder hlswirbelsäule?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 9:11

Vielen Dank
für Eure Meinungen.

Diese Reborder-Sitze sind alle rückwärts gerichtet, hab ich das richtig verstanden? Sind aber auch ganz schön teuer- wobei das für uns kein Kriterium wäre, wenn die Sicherheit stimmt. Was ich an diesen Sitzen bemängle, ist dass das Kind nicht nach vorne gucken kann. Nicht nur wegen dem Kind, sondern auch, weil wir dann von vorne her keinen Blickkontakt haben, nicht gut etwas reichen können etc. Mit der Babyschale, die wir jetzt haben, sitze ich immer hinten bei meinem Baby, es sei denn ich fahre mit ihm alleine. Und dann finde ich es immer schlecht, dass ich keinen Blickkontakt habe, um zu sehen, was es braucht oder ob es schläft (gucke dann natürlich nur an der Ampel )

Das mit dem Fangkörper klingt irgendwie gut, aber das müssen wir ausprobieren, ob unser Kleiner das akzeptiert. Habe allerdings schon gelesen, dass diese Fangkörper für die Kleineren ungeeignet sein sollen, weil sie unten durchrutschen (???), obwohl sie schon 9 kg haben und die Ärmchen nicht oben drüber bekommen!

Wenn ich dann von euch lese, dass die Sitze teilweise einfach auseinanderbrechen, frag ich mich, wie sicher diese Autositze überhaupt sind... oder ist der Sitz mal runtergefallen, @2008fio210?

Im Babycenter hat man uns von einem der Testsieger abgeraten, leider weiß ich nicht mehr, welcher es war-ich glaube ein Römer- weil die Sitze ja mit Dummies getestet werden, die keinerlei Jacken o.ä. an haben. Wenn das Kind aber ne Winterjacke trägt und der Gurt weiter nach vorne gedrückt wird, hält er schlichtweg bei einem Unfall GAR NICHT! Das hat mich ziemlich schockiert, weil wenn ich das nicht weiß und mein Kind auf Kurzstrecken nicht frieren soll, es bei einem Unfall wahrscheinlich stirbt- das find ich schon hart und so ein Sitz sollte doch aus dem Verkehr gezogen werden? Die können doch nicht davon ausgehen, dass man als Laie weiß, dass man keine Winterjacke drunterziehen soll.

Wie ist das mit der Liegeposition- ich habe schon gelesen, dass bei manchen Sitzen diese nur mit Isofix einzustellen ist, weil der Sitz dann weiter nach vorne kommt. Bei dem Cybex Pallas sieht es so aus, als ob nur die Rückenlehne nach hinten gekippt wird und der Sitzteil dort bleibt, wo er ist, also nicht wie bei anderen, wo der Sitz auf der Halterung nach vorne gerutscht wird. Hinter der Rückenlehne ist doch aber die Rückenlehne vom Autositz!?

Gibt es noch mehr Meinungen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 9:20

Physik
Bei einem Auffahrunfall ist in der Regel die Geschwindigkeitsdifferenz zwischen den 2 Autos nicht so groß, dadurch ist die Energie beim Aufprall deutlich geringer. Des weiteren wird das vordere Auto aufgrund seiner Trägheit nicht so doll nach vorne beschleunigt wie das hintere Auto abgebremst wird (und Du könntest theoretisch ja auch im hinteren Auto sitzen bei einem Unfall).
Bei einem Frontalcrash mit 2 sich begegenden Autos die in der Ortschaft beide 50 fahren macht das einen Unfall, wie wenn man mit 100 km/h gegen eine Wand fährt. Die Kräfte sind mit einem normalen Auffahrunfall nicht zu vergleichen.
Klar, wenn am am Ende vom Stau steht und ein Idiot der nicht aufpasst rast einem mit 100 hintenrein ist das auch nicht ohne, Trotzdem aufgrund der Trägheit des stehenden Autos etwas weniger doll als bei 100 km/h wogegen gefahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 9:36
In Antwort auf engel0779

Vielen Dank
für Eure Meinungen.

Diese Reborder-Sitze sind alle rückwärts gerichtet, hab ich das richtig verstanden? Sind aber auch ganz schön teuer- wobei das für uns kein Kriterium wäre, wenn die Sicherheit stimmt. Was ich an diesen Sitzen bemängle, ist dass das Kind nicht nach vorne gucken kann. Nicht nur wegen dem Kind, sondern auch, weil wir dann von vorne her keinen Blickkontakt haben, nicht gut etwas reichen können etc. Mit der Babyschale, die wir jetzt haben, sitze ich immer hinten bei meinem Baby, es sei denn ich fahre mit ihm alleine. Und dann finde ich es immer schlecht, dass ich keinen Blickkontakt habe, um zu sehen, was es braucht oder ob es schläft (gucke dann natürlich nur an der Ampel )

Das mit dem Fangkörper klingt irgendwie gut, aber das müssen wir ausprobieren, ob unser Kleiner das akzeptiert. Habe allerdings schon gelesen, dass diese Fangkörper für die Kleineren ungeeignet sein sollen, weil sie unten durchrutschen (???), obwohl sie schon 9 kg haben und die Ärmchen nicht oben drüber bekommen!

Wenn ich dann von euch lese, dass die Sitze teilweise einfach auseinanderbrechen, frag ich mich, wie sicher diese Autositze überhaupt sind... oder ist der Sitz mal runtergefallen, @2008fio210?

Im Babycenter hat man uns von einem der Testsieger abgeraten, leider weiß ich nicht mehr, welcher es war-ich glaube ein Römer- weil die Sitze ja mit Dummies getestet werden, die keinerlei Jacken o.ä. an haben. Wenn das Kind aber ne Winterjacke trägt und der Gurt weiter nach vorne gedrückt wird, hält er schlichtweg bei einem Unfall GAR NICHT! Das hat mich ziemlich schockiert, weil wenn ich das nicht weiß und mein Kind auf Kurzstrecken nicht frieren soll, es bei einem Unfall wahrscheinlich stirbt- das find ich schon hart und so ein Sitz sollte doch aus dem Verkehr gezogen werden? Die können doch nicht davon ausgehen, dass man als Laie weiß, dass man keine Winterjacke drunterziehen soll.

Wie ist das mit der Liegeposition- ich habe schon gelesen, dass bei manchen Sitzen diese nur mit Isofix einzustellen ist, weil der Sitz dann weiter nach vorne kommt. Bei dem Cybex Pallas sieht es so aus, als ob nur die Rückenlehne nach hinten gekippt wird und der Sitzteil dort bleibt, wo er ist, also nicht wie bei anderen, wo der Sitz auf der Halterung nach vorne gerutscht wird. Hinter der Rückenlehne ist doch aber die Rückenlehne vom Autositz!?

Gibt es noch mehr Meinungen?

Also
Das das Kind nicht sieht bei einem Reboarder stimmt nicht. Es sieht zum Größtenteil mehr als bei einem nach vorne gerichteten Sitz. Die guten Reboarder sind nämlich deutlich höher als die Babyschale und die Kinder können aus den hinteren Seitenfenstern und der Heckscheibe schauen. Bei nach vorne gerichteten Sitzen sehen die Kleinen meist den Sitz und die Kopfstütze vor ihnen, vor allem wenn sie noch klein sind. Erst wenn sie größer werden sehen sie mehr.
Um das Kind zu sehen gibt es Babyschalenspiegel.
Reichen ist in der Tat etwas schwierig, aber es geht (zumindest habe ich meinem Kind auch schon in der Babyschale von vorne wieder den Schnuller reingeschoben bekommen).

Wenn das Kind im Fangkörper die Ärmchen nicht drüber bekommt ist es noch zu klein dafür. Aber das Kind würde ich im Leben auch nicht in einen vorwärtsgerichteten 5-Punkt-Gurtsitz setzen udn es passt wenn man eine vernünftige Babyschale hat auch noch in die Babyschale. Es gibt 2 große Fangkörpersitzhersteller: Cybex und Kiddy. Die Fangkörper von Cybex sind sehr mächtig, die von Kiddy zierlicher (wshalb ich die bevorzuge, wir haben sowohl 1 Cybex wie auch 2 Kiddy).

Eine dicke Jacke im Kindersitz ist immer tabu. Beim Fangkörpersitz zwar nicht ganz so gefährlich aber trotzdem ein absolutes NoGo. Denn wie im Babycenter richtig gesagt: Dann kann man auf das Anschnallen auch gleich verzichten. Meine Kinder hatte letzten Winter auch bei -15 Grad die Jacke im Auto aus und nur eine Decke drüber. Auh im Diesel, der erst nach 10 km warm wird.
Auch Erwachsene sollten die Jacken aus demselben Grund übrigens ausziehen.
Was ich am WE mit vorwärtsgerichtetem 5-Punktgurt und Jacke gemacht habe war die Jacke aufgemacht und über den Schultern hinten etwas runtergezogen, so dass die Jacke nur hinterm Kind war udn die Gurte auf den Schultern und dem Oberkörper des Kindes auflagen. Dann den Gurt zu und dann die Jacke wieder hochgezogen. Ich bin aber noch nicht ganz schlüssig, ob ich das weiterempfehle. Nur im Auto meines Mannes liegt noch keine Decke.
Eigentlich tendiere ich für diesen Winter für jedes Auto 2 billige Fleecedecken zu kaufen, die 1 oder 2 mal zu falten (da muss ich mal wegen der Größe schauen. Die Ränder irgednwie fixieren, so dass die Jacke gefaltet bleibt udn dann ein Loch für den Kopf reinschneiden. Dann ist die Decke wie ein Poncho über den Gurten.

Die Liegeposition in vorwärtsgerichteten Sitzen ist wohl noch unsicher als aufrecht wegen der Kräfte die auf die Wirbelsäule wirken. Das habe ich jetzt schon mehrfach bei Leuten gelesen, wo ich weiß, dass sie sich sehr mit dem Thema Sicherheit im Auto beschäftigen udn deren Urteil ich auch traue. Aber ich habe das noch nicht selber durch Recherchen verifiziert.
Sowohl im Cybex Pallas wie auch im Kiddy Guardian Pro 2 sitzen meine Kinder auch im Schlaf aufrecht sehr gut, solange sie den Kopf anlehnen. Die Liegeposition im Kiddy finde ich nciht empfehlenswert, im Cybex die habe ich noch nie genutzt da sie so schwer einzustellen ist. Aber auch mein Kleiner hat mit 19 MOnaten als er in den Kiddy gewechslet ist da sehr gut aufrecht drinnen geschlafen. Im Cybex saß er noch nicht, dass ist der Sitz der Großen im Zweitwagen. Im Hauptauto haben beide den Kiddy. Und im Zweitwagen hat der Kleine den Maxi Cosi Priorifix (von der Großen übernommen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 9:38

Das Gesamturteil
von ADAC und Stiftung Warentest ist aber irreführend. Ich schaue immer nur nach der Bewertung der Sicherheit. Und da der King Plus da nur ein zufriedenstellend im Frontcrash hat kommt er für mich generell nicht in Frage, egal wie toll das Gesamtergebnis ist, weil er z.B. Topnoten im einfachen Einbau hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 9:41
In Antwort auf noah_12558413

Physik
Bei einem Auffahrunfall ist in der Regel die Geschwindigkeitsdifferenz zwischen den 2 Autos nicht so groß, dadurch ist die Energie beim Aufprall deutlich geringer. Des weiteren wird das vordere Auto aufgrund seiner Trägheit nicht so doll nach vorne beschleunigt wie das hintere Auto abgebremst wird (und Du könntest theoretisch ja auch im hinteren Auto sitzen bei einem Unfall).
Bei einem Frontalcrash mit 2 sich begegenden Autos die in der Ortschaft beide 50 fahren macht das einen Unfall, wie wenn man mit 100 km/h gegen eine Wand fährt. Die Kräfte sind mit einem normalen Auffahrunfall nicht zu vergleichen.
Klar, wenn am am Ende vom Stau steht und ein Idiot der nicht aufpasst rast einem mit 100 hintenrein ist das auch nicht ohne, Trotzdem aufgrund der Trägheit des stehenden Autos etwas weniger doll als bei 100 km/h wogegen gefahren.

Das mit dem Frontalcrash
mit fast 50 in der Ortschaft ist mir übrigens letztens fast passiert. Irgendwo ein Idiot hat in der Kurve einen Fahrradfahrer überholt und war fast komplett auf meiner Spur (schmale Straße). Ich habe eine Vollbremsung gemacht und er konnte gerade vor mir noch einscheren. Wäre ich in dem Moment einen kleinen Augenblick unaufmerksam gewesen (was ja beim Auto fahren insbesondere mit Kindern immer wieder mal passiert) hätte es wahrscheinlich gehörig gekracht. Es kann so schnell was passieren, auch wenn man selber eigentlich sehr sicher fährt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 11:29


Ähm, ja, Karlsruhe
Kennst Du den Chef dort? Uns hat einer beraten, der war nicht mehr ganz jung- vielleicht war er das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 14:08
In Antwort auf engel0779


Ähm, ja, Karlsruhe
Kennst Du den Chef dort? Uns hat einer beraten, der war nicht mehr ganz jung- vielleicht war er das


Wer von nem Babycenter redet, kann nur aus KA sein Ich LIEBE diesen Laden!
Ist egal, welcher Chef. Senior ist um die 70, Junior um die 40-45. Beide haben mehr Ahnung als alle Muddis hier zusammen
Wir können uns glücklich schätzen, so einen Fachhändler zu haben - glaub mir, BabyOne und Baby Walz sind Schrott dagegen. Grade was die Beratungsqualität betrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 14:56

Römer king plus!
Der ist spitze!
Ich hab mir bei Toysrus ein paar angeschaut, und alle ähnlichen in dieser Gewichtsklasse hatten keine guten Kopfstützen! Z.B Maxi Cosi, nix da, nada- da hätte mein armes Baby beim schlafen keine Stütze gehabt!

Du solltest aber Preise vergleichen, ich habe ihn nämlich 100-150 billiger erstanden als bei einem anderen Anbieter, was schon recht viel Geld, bzw. 50% des Preises war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 15:31
In Antwort auf maxi_11988217


Wer von nem Babycenter redet, kann nur aus KA sein Ich LIEBE diesen Laden!
Ist egal, welcher Chef. Senior ist um die 70, Junior um die 40-45. Beide haben mehr Ahnung als alle Muddis hier zusammen
Wir können uns glücklich schätzen, so einen Fachhändler zu haben - glaub mir, BabyOne und Baby Walz sind Schrott dagegen. Grade was die Beratungsqualität betrifft.

Haben
die da auch Reboardersitze zum Testen? Das wäre super, falls ich doch nochmal einen brauch. KA ist auch von mir nicht weit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:08
In Antwort auf maxi_11988217


Wer von nem Babycenter redet, kann nur aus KA sein Ich LIEBE diesen Laden!
Ist egal, welcher Chef. Senior ist um die 70, Junior um die 40-45. Beide haben mehr Ahnung als alle Muddis hier zusammen
Wir können uns glücklich schätzen, so einen Fachhändler zu haben - glaub mir, BabyOne und Baby Walz sind Schrott dagegen. Grade was die Beratungsqualität betrifft.

Na dann
werd ich auf jeden Fall dort nochmal vorbei fahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:50
In Antwort auf noah_12558413

Haben
die da auch Reboardersitze zum Testen? Das wäre super, falls ich doch nochmal einen brauch. KA ist auch von mir nicht weit.

Ja
an die 10 Stück, wenn ich mich recht erinnere. Auf jeden Fall ist das eine von 11 Verkaufsstellen für den neuen Römer Multitech - HTS/BeSafe haben sie auch.

Morgaine, grade beim Kindersitzkauf lohnt sich die Fahrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:57

Ja, liegeposition hab ich auch eher als lustige beschreibung empfunden!
Wie alt ist denn dein Kleiner, dass er jetzt nicht mehr reinpasst?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 19:34
In Antwort auf maxi_11988217

Ja
an die 10 Stück, wenn ich mich recht erinnere. Auf jeden Fall ist das eine von 11 Verkaufsstellen für den neuen Römer Multitech - HTS/BeSafe haben sie auch.

Morgaine, grade beim Kindersitzkauf lohnt sich die Fahrt

Den Besafe...
...hat man uns dort zu 100% empfohlen. Das hat mich dann eben etwas stutzig gemacht- ich denk dann immer, die wollen vielleicht Restbestände loswerden oder so. Bin halt grundsätzlich erstmal misstrauisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 21:02
In Antwort auf maxi_11988217

Ja
an die 10 Stück, wenn ich mich recht erinnere. Auf jeden Fall ist das eine von 11 Verkaufsstellen für den neuen Römer Multitech - HTS/BeSafe haben sie auch.

Morgaine, grade beim Kindersitzkauf lohnt sich die Fahrt

Hätte ich das
mal vor einem knappen Jahr gewusst. Ich hatte Babycenter noch auf meiner Liste als wir in Karlsruhe beim Babyone waren, war aber dann zu groggy. Ich glaub ich stand sogar vorm Laden, ist das ein eher kleiner nicht allzuweit weg vom Babyone? Aber ich konnte nicht richtig parken und die Kinder waren auch schon fertig.
Aber jetzt weiß ich wo ich die Leute hinschicken kann, die mal Reboarder anschauen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 22:59
In Antwort auf noah_12558413

Hätte ich das
mal vor einem knappen Jahr gewusst. Ich hatte Babycenter noch auf meiner Liste als wir in Karlsruhe beim Babyone waren, war aber dann zu groggy. Ich glaub ich stand sogar vorm Laden, ist das ein eher kleiner nicht allzuweit weg vom Babyone? Aber ich konnte nicht richtig parken und die Kinder waren auch schon fertig.
Aber jetzt weiß ich wo ich die Leute hinschicken kann, die mal Reboarder anschauen wollen.

Halb richtig
Ist in der Nähe vom Babyone, aber nicht klein. Geht nach hinten sehr weit raus. Mehr Auswahl hab ich noch nirgendwo gesehen - allein geschätzte 50 Babybettchen und locker 80-100 Autositze im Laden. Direkt dran angeschlossen ist übrigens ein Geschäft speziell für Umstandsmode

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 8:42
In Antwort auf maxi_11988217

Halb richtig
Ist in der Nähe vom Babyone, aber nicht klein. Geht nach hinten sehr weit raus. Mehr Auswahl hab ich noch nirgendwo gesehen - allein geschätzte 50 Babybettchen und locker 80-100 Autositze im Laden. Direkt dran angeschlossen ist übrigens ein Geschäft speziell für Umstandsmode

Dann
war das der Laden. Sah von vorne halt klein aus. Jetzt ärgere ich mich richtig, dass ich das im Januar noch nicht wusste. Vielleicht hätte ich ja doch noch einen Reboarder gefunden, der in unser Auto passt ohne dass der Beifahrer an der Frontscheibe klebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 19:41

Danke
nochmal für eure Meinungen. Jetzt kann ich mir besser ein Bild machen. Ich tendiere zu Fangkissen oder Reboarder, muss das aber noch ausprobieren und mit meinem Mann besprechen. Dieser Cybex sagt mir ja schon zu. Allerdings werden wir eh noch ein bisschen warten bis zum endlichen Kauf, da unser Kleiner grad mal knapp 8,5kg hat und noch in die Babyschale passt (Der Kopf ist noch unterhalb des Lehnen-Randes, allerdings gucken die Füße unten raus).
Also werden wir wohl nochmal in das Center gehen und austesten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 20:04
In Antwort auf engel0779

Danke
nochmal für eure Meinungen. Jetzt kann ich mir besser ein Bild machen. Ich tendiere zu Fangkissen oder Reboarder, muss das aber noch ausprobieren und mit meinem Mann besprechen. Dieser Cybex sagt mir ja schon zu. Allerdings werden wir eh noch ein bisschen warten bis zum endlichen Kauf, da unser Kleiner grad mal knapp 8,5kg hat und noch in die Babyschale passt (Der Kopf ist noch unterhalb des Lehnen-Randes, allerdings gucken die Füße unten raus).
Also werden wir wohl nochmal in das Center gehen und austesten

Die Füße
dürfen ruhig unten rausschauen. Das ist kein Problem und kein Wechselgrund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram