Home / Forum / Mein Baby / Welchen Kinderwagen würdet ihr NICHT mehr kaufen?

Welchen Kinderwagen würdet ihr NICHT mehr kaufen?

28. Januar 2007 um 10:45 Letzte Antwort: 7. Februar 2007 um 20:16

Hallo,
das ist ja richtig schwer sich für einen Kinder-Kombiwagen zu entscheiden

Welchen Wagen würdet ihr auf keinen Fall wieder kaufen???

Ich blicke da noch nicht durch warum manche Marken das doppelte kosten...

Wie kann ich anhand von einem Foto erkennen ob die vorderen Räder beweglich sind? Müssen sie dazu immer kleiner sein?
Woher weiß ich ob der Kinderwagen in den Kofferraum (Golf IV) passt?

Viele Grüße
Serenada

Mehr lesen

28. Januar 2007 um 11:16

Hallo Serenada,


ich würde an deiner Stelle zu einem Babyausstatter fahren und einfach alles ausprobieren. Dort kann man die Wagen auch mit rausnehmen zum Kofferraum. Außerdem weißt du dann genau, welche Marke dir zusagt. Wenn du dann gebraucht kaufen möchtest, weißt du worauf du achten musst. Ich kann nicht sagen, welchen du nicht kaufen soltest.

Ich hatte bei meinen Kindern Teutonia, Hesba und Emmaljunga. Teutonia ist sehr funktionell und vom Design her ansprechend. Außerdem gibt es sehr viel Zubehör. Der Hesba -Wagen bei meiner Tochter war sehr chic, aber nichts für Wald und Wiesen! Habe sehr schnell eine Teutonia Sportkarre dazugekauft. Der Emmaljunga hat mir am besten gefallen. Er ist chic und funktionell, allerdings groß. Passt aber trotzdem in kleine Autos! Heute würde ich wohl aber versuchen alles bei Ebay oder ähnlich zu bekommen, da diese Wagen seht teuer sind. Aber Empfehlenswert!!!

Gruß Krümel

Gefällt mir
5. Februar 2007 um 21:06

Billig ist eben meistens auch schlechter
Hallo Serenada76,
stimmt, Kinderwagenkauf ist ein echtes Abenteuer. Wir hatten am Anfang einen geliehenen Jogger von Hauck (nicht besonders teuer) und waren damit überhaupt nicht zufrieden. Unsaubere Verarbeitung, Sitzfläche schief, und außerdem zog der Wagen ständig in eine Richtung. Und dabei hatte ich auch erst gedacht, dass Kinderwagen nicht unbedingt teuer sein müssen.
Nach einem halben Jahr haben wir uns von dem Ding wieder getrennt und uns auf die Suche nach einem besseren Sportwagen gemacht. Ich bin schließlich bei I'coo fündig geworden. I'coo gehört übrigens auch zu Hauck, ist aber die Nobelmarke der Firma. Wir fahren jetzt seit einem halben Jahr den I'coo Platon 3 und sind sehr zufrieden. Das ist auch ein Jogger, aber mit einem beweglichen Vorderrad, sehr praktisch. (Um das zu erkennen, reicht aber ein Foto meist nicht aus.) Und bei der Verarbeitung und der Stabilität stimmt einfach alles.
Und zum Thema Preis: Da habe ich wirklich riesiges Glück gehabt. Im Laden kostete der Sportwagen (Babywanne oder Softtragetasche für die ganz Kleinen sind als Zubehör erhältlich) rund 500 Euro, aber ich habe ihn bei ebay nagelneu für knapp 200 Euro ersteigert. Ich kann dir wirklich nur raten, dich dort umzuschauen, wenn du dich schließlich für einen Wagen entschieden hast, es lohnt sich!
Viele Grüße,
lieselotte22

Gefällt mir
7. Februar 2007 um 20:16
In Antwort auf hero_12455424

Billig ist eben meistens auch schlechter
Hallo Serenada76,
stimmt, Kinderwagenkauf ist ein echtes Abenteuer. Wir hatten am Anfang einen geliehenen Jogger von Hauck (nicht besonders teuer) und waren damit überhaupt nicht zufrieden. Unsaubere Verarbeitung, Sitzfläche schief, und außerdem zog der Wagen ständig in eine Richtung. Und dabei hatte ich auch erst gedacht, dass Kinderwagen nicht unbedingt teuer sein müssen.
Nach einem halben Jahr haben wir uns von dem Ding wieder getrennt und uns auf die Suche nach einem besseren Sportwagen gemacht. Ich bin schließlich bei I'coo fündig geworden. I'coo gehört übrigens auch zu Hauck, ist aber die Nobelmarke der Firma. Wir fahren jetzt seit einem halben Jahr den I'coo Platon 3 und sind sehr zufrieden. Das ist auch ein Jogger, aber mit einem beweglichen Vorderrad, sehr praktisch. (Um das zu erkennen, reicht aber ein Foto meist nicht aus.) Und bei der Verarbeitung und der Stabilität stimmt einfach alles.
Und zum Thema Preis: Da habe ich wirklich riesiges Glück gehabt. Im Laden kostete der Sportwagen (Babywanne oder Softtragetasche für die ganz Kleinen sind als Zubehör erhältlich) rund 500 Euro, aber ich habe ihn bei ebay nagelneu für knapp 200 Euro ersteigert. Ich kann dir wirklich nur raten, dich dort umzuschauen, wenn du dich schließlich für einen Wagen entschieden hast, es lohnt sich!
Viele Grüße,
lieselotte22

Huhu
danke euch für die Antworten.
Ich hab mir ne Freundin geschnappt und bin in einen Babyladen rein.
Jetzt habe ich zwei Modelle die für mich in Frage kommen:
-Teutonia Mistral S und
-Hartan RS one S
beide mit beweglichen Vorderrädern. Mal sehen wie wir uns am Sa. entscheiden (da wollten wir bestellen). Beide kosten ca. 500 Euro
LG

Gefällt mir