Home / Forum / Mein Baby / Welches bett für 2/3 jährige??

Welches bett für 2/3 jährige??

18. Januar 2015 um 10:55

Hallo ihr lieben. Unser Baby bett wird zu klein. Unsere Tochter wird in knapp 2 Wochen 3 jahre alt.

Sie möchte unbedingt ein Hochbett mit rutsche.
(Hat sie bei ihrer Freundin gesehen, die genauso alt ist wie sie)

Nur dreht sich meine kleine wie ein Ventilator im bett. Kreuz und quer. Daher möchte ich kein Hochbett, da ich angst habe, dass sie rausfällt.

Hatte bei ikea ein Bett gesehen, das Minnen heißt. Kann man in der Größe verstellen.

Was habt ihr für betten??? (Gerne mit Bild oder link)

Grüße

Mehr lesen

18. Januar 2015 um 11:53

In dem Alter
würde ich lieber noch darauf verzichten. Klar, finden Kinder das toll, aber ich fänd es zu gefährlich. Ich würde mir da weniger Sorgen darum machen, dass mein Kind bei nächtlichen Bewegungen herausfällt, sondern viel mehr, wenn es darum geht, dass es aus dem Bett alleine hinauskrabbeln will. Die motorischen Fähigkeiten sind ja in dem Alter noch nicht so gut ausgeprägt und dann noch im Dunkeln und vielleicht im Halbschlaf die Treppe hinunterzukommen.
Ab ca. sechs Jahren kann man dann vielleicht mal über ein Hochbettchen nachdenken.
Wir haben für unseren Dreijährigen in etwa so ein Bett:
http://www.home24.at/lifetime-kidsrooms/komplettbett-lifetime-original-birke-teilmassiv-natur-995071 Ist jetzt nicht exakt das Bett, kommt ihm aber vom Prinzip her sehr nahe.
Da fällt er nicht raus und kann auch selbstständig gut herauskommen.
LG, Fraya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 12:02

Also
Freunde von uns der kleine hat mit 2 1/2 jahren ein hochbett bekommen, das ist super, da ist auch noch nie etwas passiert. Also mit 6 finde ich sehr spät, die haben hohe geländer dran, da passiert sicher nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 12:20

Wir gucken auch grad für unseren Zweijährigen
In der engeren Auswahl stehen diese beiden:

http://m.ebay.de/itm/221418231525?cmd=VIDESC

https://www.massivholzmoebelundmehr.de /bett-kinderbett-halbhoch-hochbett-jugendbett-mdf-weiae-halbhochbett-kinderzimmer-betten/hochbetten/a-7541/

Wahrscheinlich wird es das zweite, das ist ein Halbhochbett, welches man ohne Unterbau auch (erstmal) als normal niedriges Bett nehmen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 12:34

Wir
Haben meinem Sohn eins vorletztes Weihnachten geschenkt. Da war er im Oktober drei geworden. Es ist auch recht hoch, man könnte es auch niedriger einstellen. Jedoch sind die Gitter recht hoch. Sein Zimmer ist nicht sehr groß, so hat er eine super spielecke drunter wo er auch locker richtig stehen kann.Man kann auch ein zweiten Lattenrost einlegen als Doppelbett. Und er weiß auch, das er oben keinen blödsinn machen soll.
Wir haben uns jedoch bewusst gegen eine Rutsche entschieden. Erstens wegen dem Platz und zweitens wegen dem schlafen. Er würde nur hoch und runter machen, da wär an schlafen nicht zu denken.
Und die unfallgefahr steigt bestimmt auch, wenn dann aus Übermut rumgeklettert wird.
Wir sind auch so oft auf dem Spielplatz, die Rutsche reicht uns. Und die kleine im Garten steht auch nur rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 14:10

Flexa
Meine beiden Grossen haben beide ein Flexabett. So mit 2 Jahren ein normales Bett mit Holzumrandung. Dann mit etwa 4 haben wir die Erweiterung gekauft zum Hochbett.

Ist nicht günstig. Finde ich aber immer noch die beste Lösung, da es viele Möglichkeiten gibt. Zwischendurch hatten wir mal Stockbetten daraus gemacht, da sie im gleichen Zimmer geschlafen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 19:53

Unsere maus
wird im August 3 und wir wollen auch demnächst ihr Zimmer umgestalten und ihr ein großes Bett kaufen. Haben schon ein tolles Autobett in pink/lila ausgesucht und ich denke sie wird es sicherlich lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen