Home / Forum / Mein Baby / Welches Handy für 6jährige

Welches Handy für 6jährige

7. Mai 2017 um 9:45

Meine TOchter läuft mittlerweile nach der Schule zu einem kleinem Platz, wo ich sie im Anschluss an meine Arbeit abhole, das sind ca. 400m ohne Strassenüberquerung in einem ruhigen Dorf und es gehen auch 2-3 andere Mädchen mit, sie sind ja schon soooo gross 

Vor ein paar Tagen kam ich ca. 5-6min später als sonst, was sie eigtl auch wusste, aber wohl vergass, und als ich also nicht kam wurde sie wohl etwas ängstlich und lief wohl en paar Strassen umher, vielleicht um mich zu suchen, ob ixh woanders geparkt habe.
Dort sah sie dann einen Bekannten der PapaFamilie und der gabelte sie auf und fuhr sie- na klar, ohne Kindersitz, mal wieder :roll zum Haus meines Ex und seiner Mutter und lud sie dort ab. Dort war aber halt niemand...
In der Zeit rief der gute Mann meinen Ex an, der dann mich anrief, zu dem Zeitpunkt suchte ich schon meine Tochter am abgemachten Treffpunkt...
ICh fuhr also hin um meine arme Tochter aufzugabeln und fand diese auch total aufgelöst vor, weinend und gut verzweifelt. Das tat mir sooo leid und wenn sie ein Handy gehabt hätte, wäre das zu vermeiden gewesen. (Auch wenn der Papa gesgt hätte, bleib wo du bist, ich ruf die Mama an, aber gut)

dazu kommt: Wir wohnen etwa 2km abseits vom Ort auf einer Finca ohne Festnetztelefon, mein Handy geht nur mit Fingerdruckerkennung und das soll auch so bleiben, weil ich nciht will, dass sei damit spielt, das macht sie schon beim Papa daheim mit ihrem eigenen Tablet und eigenem Iphone 
Wenn jetzt mal was ist, ich werde ohnmächtig, was weiss ich , könnte sie wohl niemanden anrufen und müsste ca 1km zum nächsten Nachbarn laufen und der ist vielleicht garnicht da.
Diese Situation würde ich gerne mit ihr üben, Notruf anrufen, oder den Papa oder Nachbarn, Tante etc. damit sie im Notfall auch dait umgehen kann.

Gibt also 2 gute Gründe für das Telefon, es wäre grundsätzlich hier daheim und zum Schulweg in ihrem Rucksack, danach kommts wieder raus. Würde halt die wichtigen Nummern einspeichern.
SIM Karte hab ich auch schon , mein Anbieter gibt mir für 3,99 eine mit 100min, danach geht nix mehr, zur SIcherheit, falls sie mal einen Daueranruf aus Versehen macht . Datenvolumen gibts net, sie kann ja lernen wie man SMS schreibt, das geht ja sicher wie WA oder? Sie kann schon sehr gut schreiben und auch mit dem handy beim Papa sehr gut ansehen, sie darf von meinem Handy per WA mit dem Papa kommunizieren, wenn sie mag und das macht sie sehr gut.

Jetzt meine Frage (sorry dass es so lang wurde, aber der Vorfall beschäftigt mich total), habt ihr da ein gutes Hady im Blick, was einfach vom Menu her zu bedienen ist? ein Iphone werde ich nicht kaufen...

Thanks!
F¨ur Anregungen wie ihr mit Handys und jungen Kids umgeht freu ich mich natürlich auch.

Mehr lesen

7. Mai 2017 um 10:21

Ich habe ein chinesisches Smartphone von HomTom.
Das Menü ist normal aufgebaut, wie bei jedem Smartphone.
Wenn man keine High end Anwendungen nutzt, läuft es tadellos und kostet sehr wenig.
Läuft bei mir seit über einem Jahr ohne Murren.

Es gibt von Samsung aber auch eine Young Edition.
Quasi Einnsteigersmartphones.
Inwieweit die taugen, kann ich aber nicht sagen.

Ich weiß nicht, ob es etwas ähnliches hier gibt, aber in China gibt es Armbanduhren, die haben zum Einen eine Tracking-Funktion, falls das kind mal verloren geht (zumindest bei den chinesischen Modellen dank der geringen Sicherheit aber nicht zu empfehlen, leicht für Fremde abrufbar) und man kann einige Telefonnummern einspeichern.
Das Kind kann nur diese anrufen, oder auch selber angerufen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2017 um 10:24

Ähm....also da meine Tochter sehr selbstständig und auch mal allein unterwegs ist (Bücherei, Spielplatz) hat sie von mir vor kurzen ein Handy bekommen für den Notfall. Bin unter Kurzwahl.

Habe ihr ein Nokia 3310 gekauft für 5€
das Ding geht nicht kaputt, hält was aus, ist easy von der Bedienung und klauen tut man so nen altes und uncooles Ding ja auch eher nicht. 

Sie weiß wie sich mich, ihre beiden Omas und meinen Partner anrufen kann. Drin ist eine Prepaid SIM. 9 Cent/ Min. in alle Netze. Find ich praktisch und bin auch beruhigter nun^^

weiß jetzt nicht wieso du da so ein Thema machst wegen Handy. Irgendwas altes eben. Die waren noch leicht vom Bedienen her. Haben natürlich kein Farbdisplay, keine WA oder sonst was. Aber zum telen reicht es und SMS kann man auch sende. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2017 um 15:39

Das Kind oder die Mama die es heimlich spielt?

Finde die Lösung auch optimal. Heute ging die erste SMS an die Oma auch raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2017 um 20:06
In Antwort auf khaleesidaenerys

Ähm....also da meine Tochter sehr selbstständig und auch mal allein unterwegs ist (Bücherei, Spielplatz) hat sie von mir vor kurzen ein Handy bekommen für den Notfall. Bin unter Kurzwahl.

Habe ihr ein Nokia 3310 gekauft für 5€
das Ding geht nicht kaputt, hält was aus, ist easy von der Bedienung und klauen tut man so nen altes und uncooles Ding ja auch eher nicht. 

Sie weiß wie sich mich, ihre beiden Omas und meinen Partner anrufen kann. Drin ist eine Prepaid SIM. 9 Cent/ Min. in alle Netze. Find ich praktisch und bin auch beruhigter nun^^

weiß jetzt nicht wieso du da so ein Thema machst wegen Handy. Irgendwas altes eben. Die waren noch leicht vom Bedienen her. Haben natürlich kein Farbdisplay, keine WA oder sonst was. Aber zum telen reicht es und SMS kann man auch sende. 

Ja, so ein altes Nokia halte ich auch am Besten. Kann man auch als Kind leicht verstehen ohne nur noch am Handy zu hängen und ist handlich für die Kleinen.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2017 um 22:04

Ich würde auch ein altes Tastenhandy nehmen. Ohne Schnickschnack, nur zum Telefonieren und Simsen. Reicht völlig aus und kostet fast nix mehr. Außerdem will sowas kaum einer mehr haben, also ist Diebstahl eher unwahrscheinlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen