Home / Forum / Mein Baby / Wenn das baby nach zwei std. wieder will/ Koliken

Wenn das baby nach zwei std. wieder will/ Koliken

11. August 2008 um 23:10 Letzte Antwort: 11. August 2008 um 23:34

Ich möchte hier mal einen Rat hinterlassen.
Ich habe meinen Kleinen Anfangs alle zwei std. gestillt, klar weil er geschriehen hat und an die Brust wollte,ABER nach einiger Zeit habe ich bemerkt das nicht hunger ihn triebt sondern er Bauchweh hat. Er wollte gar nicht trinken sondern nur saugen, weil saugen ausreicht die Verdaung anzuregen und er so z.B pupsen kann. Also habe ich anstatt ihn zu stillen seinen Bauch gerieben, seine Beinchen leicht auf den Bauch gedrückt,hoch und runter.Po hoch und runter.Eben etwas Bewegung um seine Verdauung zu unterstüzen und siehe da entweder kam Luft herraus oder sogar mehr. Er ist jetzt 8Wochen alt und es ist immer noch so, wenn er nicht schläft wird er quängelig nach 2 std...dann wird eben Gymi. gemacht oder manchmal reicht auch der Schnuller aus um die verdauung an zu kurbeln.Das sind also Koliken wie ,man so schön sagt. zumindest bei meinem.Man kann sie also in den griff bekommen. Es gibt noch Kümmelöl und Kümmelsalbe zum einreiben die helfen echt gut, oder tropfen aus der Apo. Zum anderen macht ihm das echt spass wenn ich ihm helfe sein Leiden zu überstehen, er schaute mich beim ersten mal an und strahlte aus" Mama weiß was mir fehlt". Also an alle die dieses Problem kennen, legt eine " Pupsstunde" ein
Viel Glück

Mehr lesen

11. August 2008 um 23:34

Ich wollte noch hinzufügen
das die verdauung der kleinen noch nicht selbständig funktioniert, das heisst nur wenn sie trinken, saugen oder bewegung haben passiert da mehr im Magen. Bei meinem ist es so das am Anfang der Magen bzw. die verdauung einfach blockiert hat, also haben wir sie wieder auf schwung gebracht. Und als Tipp, die Hände verraten viel über denm magen.Geschlossen fäuste-Hunger, händchen gehen auf und zu ( oft beim stillen)- der magen arbeitet. Die Arme schleudern herum- Luft im bauch oder mehr. Geballte Fäuste, zappeln mit beinen und Armen, mit schrillem schreien-Koliken bzw. magen blockiert.Es gibt ja auch unterschiedliches Schreien man muß nur lernen was es bedeutet.

Gefällt mir