Anzeige

Forum / Mein Baby

Wenn der vater die "autorität" der mutter untergräbt

Letzte Nachricht: 16. Februar 2016 um 14:04
T
tessie_12955714
14.02.16 um 19:05

und man als Mutter manchmal da steht und ihm eine reinhauen will... es ist 19h Tatort Kinderzimmer, der Herr verspricht den Kindern jetzt noch die Murmelbahn aufzubauen obwohl sie jetzt normalerweise Abendbrot essen sollen und ins Bett weil sie um 7h wieder aufstehen müssen und es sonst nur mit hängen und würgen schaffen...und sagt "böse" Sachen zur Mutter im Beisein der Kinder (was er öfters mal macht)... reagiert sie dann über? oder wenn es ums Essen geht ... Sohn nicht probieren will und er sagt "du isst das jetzt sonst gehst du ins Bett/bekommst kein Nachtisch und das Kind dann fast den Tränen nahe es in Mund nimmt und würgt (ja das Kind reagiert in dem Moment zwar auch extrem) Aber muss man es soweit kommen lassen und das dann noch mit der Äußerung betiteln das er weint und sich anstellt wie ein Mädchen?! Mutti nimmt Sohn in Schutz das er NICHT probieren muss wenn er nicht will und nur das isst was er mag und dafür dumm angeschissen wird?! es um die Toilettensache geht und er zur Tochter sagt weil sie nicht groß ins klo machen will (Sie wird 4) es mag dich dann keiner weil du stinkst... er behandelt mich eigentlich lieb und tut auch alles für uns aber DAS sind so Dinge wo ich ihm gern eine reinhauen ich würde weil ich der Meinung bin das prägt sich definitiv negativ ein, zumindest was das essen und die Toilette angeht...Manchmal möchte ich ihn dann nur noch raus jagen... übertreibe ich? man kann doch die Gefühle usw nicht so mit Füßen treten?! oder bin ich doof?! das sind nicht die einzigen Vorfälle nur Beispiele

Mehr lesen

H
hajar_12078415
14.02.16 um 19:50

Ähm...
ihr solltet dringend absprechen, wie ihr eure Kinder erziehen wollt. Und zwar abends in Ruhe - OHNE Kinder. In den Situationen oben, habt ihr beide den anderen vor den Kindern bloßgestellt... er mit der Murmelbahn und den "bösen" Sachen und du ihn wegen des Essens. Ich finde deine Einstellung bei dem Thema (und auch wegen des Toilettengangs der Kleinen) besser, aber ihr dürft euch doch vor den Kindern nicht gegenseitig in den Rücken fallen.
Klärt das in Ruhe unter euch, versucht einen gemeinsamen Weg zu finden und vor llem repsektiert euch auch gegenseitig. Dann kann man auch in Situationen, wo einer für den anderen "falsch" reagiert, eine Lösung finden. Sowohl mein Mann als auch ich haben schon den Satz "Kommst du mal bitte kurz in die Küche" genutzt, um einen gemeinsamen Weg zu finden.... Ihr seid beide gefragt!

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 19:55
In Antwort auf hajar_12078415

Ähm...
ihr solltet dringend absprechen, wie ihr eure Kinder erziehen wollt. Und zwar abends in Ruhe - OHNE Kinder. In den Situationen oben, habt ihr beide den anderen vor den Kindern bloßgestellt... er mit der Murmelbahn und den "bösen" Sachen und du ihn wegen des Essens. Ich finde deine Einstellung bei dem Thema (und auch wegen des Toilettengangs der Kleinen) besser, aber ihr dürft euch doch vor den Kindern nicht gegenseitig in den Rücken fallen.
Klärt das in Ruhe unter euch, versucht einen gemeinsamen Weg zu finden und vor llem repsektiert euch auch gegenseitig. Dann kann man auch in Situationen, wo einer für den anderen "falsch" reagiert, eine Lösung finden. Sowohl mein Mann als auch ich haben schon den Satz "Kommst du mal bitte kurz in die Küche" genutzt, um einen gemeinsamen Weg zu finden.... Ihr seid beide gefragt!

Das habe ich bereits versucht aber er meint er hat die besseren
Erziehungsmethoden wohingegen ich sicher bin das man es so wir er definitiv NICHT machen sollte...das hab ich ihm auch schon versucht allein zu verklickern aber er stellt komplett auf stur "ach lass mich mit dem Scheiss in Ruhe" usw

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:01

Genauso wie jetzt...es ist jetzt 20h
Sie sollen jetzt Essen JETZT ERST und dürfen jetzt noch ne folge umizoomi gucken ich sage nein und er sagt "er hat mich gefragt laber nicht sie dürfen" ich hab es eh nicht so mit Durchsetzungskraft und das weiß er sehr gut...

Gefällt mir

Anzeige
E
evadne_12846586
14.02.16 um 20:16


Das wird so nie klappen, die Kinder werden euch ausspielen, wenn sie das nicht schon tun.
Bei meinen Kindern hängt ein Tagesplan mit Uhr
und daran wird sich gehalten punkt
Den haben sie, weil meine Pflegetochter es so besser hinbekommt, hab kein Partner mit dem ich diskutieren darf/muss/kann
Es gibt feste Zeiten zum aufstehen ,s owie wann Abendbrot und Bett geh Zeit ist.
bei der kleinen um 19 Uhr , bei der Großen um 20 Uhr
auch da diskutiere ich nicht.
Ihr solltet euch zusammen setzten und lass dich nicht abspeisen mit solchen idiotischen und kindischen Sätzen wie
"ach lass mich mit dem Scheiss in Ruhe"

Das ist kein Scheiss und wenn es ihn nicht interessiert, schönen Gruß läuft es nur noch wie du es willst, denn er will sich ja nicht dadrüber auslassen /reden etc.

Wer macht den morgens die Kinder fertig??
Du? oder Er?
Lass ihn sich darum kümmern, wenn er abends meint sie können noch dies und das machen und kommen nicht ins Bett.
Dann hat er auch am nächsten Morgen die Pflicht, die Kinder zu wecken, waschen , anziehen Kita etc .
Setzt ne feste Uhrzeit zum Abendessen, es wir um 18 Uhr (oder wann auch immer gegessen), klare Ansage, in 15 Minuten gibt es Abendessen.
Keiner da? Iss du, räum weg fertig.
Die Kinder kommen schon, denn die wollen ja auch was essen, oder?

Lass dich nicht so doof hinstellen. Du weisst doch was du willst.




Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:16

Ja ich weiß das ja alles. aber ihn scheint es nicht zu interessieren
ich hab es im ruhigen ohne Kinder versucht und mit "nein er muss das nicht" wenns Kind dabei ist dann hält er mir vor ich würde ihm in den Rücken fallen, was ich in dem Moment vielleicht auch tue aber ich kann den Scheiss nicht mehr mit ansehen...

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:23

Wir haben "normalerweise" ja einen festen plan
7h aufstehen, fertig machen Zähne putzen Gesicht waschen anziehen etc...dann runter...abends ist es das selbe 19h wird gegessen und 20h ist eigentlich spätestens Ende im Gelände. am Wochenende darf es ruhig mal eine Stunde länger sein aber ansonsten wird es so gemacht. er macht die Kinder nicht fertig er geht früher aus dem Hause als wir aufstehen müssen.

Gefällt mir

Anzeige
M
maegan_12289785
14.02.16 um 20:33

Oh
für deine kinder ist es schlimm... sehr sogar es ist sehr demütigend und extrem verletzend

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:36
In Antwort auf maegan_12289785

Oh
für deine kinder ist es schlimm... sehr sogar es ist sehr demütigend und extrem verletzend

Das meine ich nämlich auch
....

Gefällt mir

Anzeige
E
evadne_12846586
14.02.16 um 20:40
In Antwort auf tessie_12955714

Wir haben "normalerweise" ja einen festen plan
7h aufstehen, fertig machen Zähne putzen Gesicht waschen anziehen etc...dann runter...abends ist es das selbe 19h wird gegessen und 20h ist eigentlich spätestens Ende im Gelände. am Wochenende darf es ruhig mal eine Stunde länger sein aber ansonsten wird es so gemacht. er macht die Kinder nicht fertig er geht früher aus dem Hause als wir aufstehen müssen.


Na dann hat er ja auch morgens keine Probleme, denn er ist ja schon weg.
Wenn ihr solche festen Zeiten habt, hat er sich daran zu halten.
Und das ist nicht zuviel verlangt.

Gefällt mir

M
meral_11979817
14.02.16 um 20:45

Euch fehlt es an Respekt...
Wenn ihr BEIDE nicht lernt, respektvoll miteinander umzugehen und euch zuzuhören, wird das nix. Und das Schlimmste: eure Kinder über nehmen das 1:1.

Ich würde an deiner Stelle mit gutem Beispiel vorangehen. Ich denke nämlich, das dieser Umgangston nicht einseitig ist

Sobald vernünftig geredet wird, ist auch der Zugang für vernünftige Argumente da.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
franka_12528037
14.02.16 um 20:48
In Antwort auf tessie_12955714

Genauso wie jetzt...es ist jetzt 20h
Sie sollen jetzt Essen JETZT ERST und dürfen jetzt noch ne folge umizoomi gucken ich sage nein und er sagt "er hat mich gefragt laber nicht sie dürfen" ich hab es eh nicht so mit Durchsetzungskraft und das weiß er sehr gut...

Sagt er
"Laber nicht" vor den Kindern? Ich finde das ist respektlose Sprache. Wenn er Dich nicht respektiert, ist die Gefahr groß, dass die Kinder es auch nicht tun. Papa darf ja auch so mit Dir reden...

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:52
In Antwort auf meral_11979817

Euch fehlt es an Respekt...
Wenn ihr BEIDE nicht lernt, respektvoll miteinander umzugehen und euch zuzuhören, wird das nix. Und das Schlimmste: eure Kinder über nehmen das 1:1.

Ich würde an deiner Stelle mit gutem Beispiel vorangehen. Ich denke nämlich, das dieser Umgangston nicht einseitig ist

Sobald vernünftig geredet wird, ist auch der Zugang für vernünftige Argumente da.

Naja so halb einseitig
ich frag ihn manchmal wenn er so mit mir redet "spinnst du?" Aber ich sag nicht sowas wie laber nicht...einmal ist mir ein Leck mich rausgerutscht aber da waren die Kinder nicht dabei gsd. ja reden...ich versuche es ja er tut dann meist entweder so als sei nichts gewesen ODER ignoriert mich und redet so mit mir wenn ich mit dem Thema ankomme.

Gefällt mir

Anzeige
M
maegan_12289785
14.02.16 um 20:54
In Antwort auf tessie_12955714

Das meine ich nämlich auch
....

Du
hast eine pn von mir! riiiinnnnng

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 20:54

Meine kinder sagen sowas unrespektvolles
Gott sei Dank nicht sie sind höflich mit bitte und danke und gern geschehen solche Wörter wie Arsch oder ähnliches sagen sie nicht und wenn mir so ein Wort entfleucht sagen sie "das sagt man aber nicht" und dann entschuldige ich mich natürlich...ich habe real eben nicht ganz so eine große naja...

Gefällt mir

Anzeige
T
tessie_12955714
14.02.16 um 21:02
In Antwort auf maegan_12289785

Du
hast eine pn von mir! riiiinnnnng

Ich habe geantwortet
...

Gefällt mir

T
tessie_12955714
14.02.16 um 21:28

Ja er ist da irgendwie "komisch"
wenn ich abends sage "boah bin ich kaputt, Kommt von ihm nur "wieso du hast doch gar nichts gemacht, ich war arbeiten etc" das ich hier aber die Kinder ausm Bett scheuche, das Kind zum Bus bringe dann das andere Kind bespaße während ich versuche hier aufzuräumen und sie dann in Kindergarten bringe ich nachmittags meine "Unterlagen" mache dann meinen Sohn abhole, dann ne halbe Stunde für ihn Zeit habe dann wir beide los müssen meine Tochter abholen und dann nach hause laufen etc pp...Da krieg ich ne hasskappe wenn er dann sagt "machst doch nix" ich bin aber psychisch auch so ausgelaugt...aber nunja

Gefällt mir

Anzeige
T
tessie_12955714
14.02.16 um 21:29
In Antwort auf tessie_12955714

Ja er ist da irgendwie "komisch"
wenn ich abends sage "boah bin ich kaputt, Kommt von ihm nur "wieso du hast doch gar nichts gemacht, ich war arbeiten etc" das ich hier aber die Kinder ausm Bett scheuche, das Kind zum Bus bringe dann das andere Kind bespaße während ich versuche hier aufzuräumen und sie dann in Kindergarten bringe ich nachmittags meine "Unterlagen" mache dann meinen Sohn abhole, dann ne halbe Stunde für ihn Zeit habe dann wir beide los müssen meine Tochter abholen und dann nach hause laufen etc pp...Da krieg ich ne hasskappe wenn er dann sagt "machst doch nix" ich bin aber psychisch auch so ausgelaugt...aber nunja

Und ja natürlich gibt es natürlich auch andere menschen
die mehr leisten und mehr kaputt sind am Abend, aber ich bin es eben auch schon.

Gefällt mir

T
tessie_12955714
15.02.16 um 9:40

Hä? nee so eine bin ich dann doch nicht
ich habe ja nie vermutet irgendeine spezifische Krankheit zu haben wenn ich jetzt ankommen würde und sagen würde Ah mir geht es sooooo schlecht ich hab bestimmt Krebs/blutkrebs/Diabetes/Gehirntumor DANN würde ich mir selbst auch ne Pfanne über den kopp ziehen...und mich für völlig geisteskrank halten aber ich mache mir natürlich sorgen wenn etwas nicht so ist wie es normalerweise wäre...aber ich bin kein hypochonder oder so ich mag keine Ärzte und keine Krankenhäuser usw.

Gefällt mir

Anzeige
L
lianne_12850090
15.02.16 um 20:50

Uhm,
bei uns ist es so, das ich die Erziehung für den größten teil übernehme. Wenn ich sage NEIN heißt das auch nein und nicht das mein Mann macht was er will und mit komischen Erziehungsmetohden um die Ecke kommt.
Das ist bei uns aber auch mitlerweile eine Abgesprochene Sache.

Gefällt mir

T
tessie_12955714
16.02.16 um 14:04

Ich habe tatsächlich nochmal mit ihm geredet
ich habe ihm gesagt wenn er das nicht unterlässt das ich ihn rausschmeißen werde. und ich habe ihm nochmal versucht zu erklären das es psychische Gewalt ist was er da ausübt und das unser Sohn es eben in seinem Kopf so verankert hat (weil meist will er Gemüse nicht essen) weil er wahrscheinlich, davon gehe ich aus das so drin hat weil er sich einmal nach Gemüse übergeben musste (nicht wegen dem Gemüse aber wegen Magen Darm) und er es damit verbindet. erst hat er wieder behauptet es wäre Quatsch, als ich ihm dann vorgehalten habe das er ja so panische Angst vor Clowns hat weil er früher als Kind ES geguckt hat und es sich bei ihm verankert hat genauso wie bei mir mit Haien und Erbrechen...aber wenn ich dem Clown die Haare und die schminke abnehme er den Clown als solchen ja nicht mehr wahrnimmt (weil sohni isst ja Gemüse....wenn er es definitiv nicht erkennen kann, er trinkt ja auch Karottensaft oder tomatensaft) war er dann etwas kleinlaut...ich werde weiterhin mein Auge drauf haben und ihn gegebenfalls an dieses Gespräch erinnern.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige