Home / Forum / Mein Baby / Wenn die Gefühle wieder überschäumen....

Wenn die Gefühle wieder überschäumen....

22. Juni 2006 um 11:20 Letzte Antwort: 26. Juni 2006 um 11:41

Bei mir ist es mal wieder soweit:

Meine Gefühle schäumen mal wieder über. Situation: Ich möchte gerne ein Baby, sehnlichst! Mein Freund möchte (im Moment) noch kein Baby, will noch "seine Freiheit genießen", fühlt sich noch nicht "bereit".

Ich versuche ja immer Verständnis zu zeigen, rücksichtsvoll zu sein, aber in mir ist halt dieses Gefühlt drin und ich kann es nicht abstellen. Wenn ich Geburtsberichte lese und ich merke wie überglücklich die Mütter dieses Erlebnis schildern, bekomme ich einen richtig, richtig dicken Klos im Hals und Tränen in die Augen, weil die Freude in diesen Berichten fast zum Anfassen ist und mich umhaut, gleichzeitig denke ich mir: ich will auch! Trauer, weil ich im Moment noch kein Baby bekomme, Wut, weil mein Freund dieses Gefühl nicht versteht, ich kriegt einfach manchmal die Kriese. Dann sitze ich in ner ruhigen Minute da und könnte nur heulen.

Klar wäre es für mich einfacher wenn ich einfach sagen könnte: ok, du willst noch kein Kind, in Ordnung, ob wir jetzt noch ein oder zwei Jahre warten ist ja auch egal. Aber ich kann das Gefühlt, diesen Wunsch einfach nicht unterdrücken. Und das ist das schwierige.

So, musste mich einfach mal auskotzen. Schiebe grade wieder so ne mega Frustphase.
Wer bis zum Ende durchgehalten hat, kann hier auch seinen Kommentar abgeben. Und mich vielleicht ein bisschen aufmuntern. Oder mir sagen was für ne egoistische blöde verantwortungslose Kuh ich bin (oder so was, keine Ahnung halt).

cat

Mehr lesen

22. Juni 2006 um 12:00

Danke
das du dich gemeldet hast. Ich freue mich das ihr eine gesunde Tochter bekommen habt!
Hoffentlich muss ich nicht mehr so lange auf dieses Glück warten!!

cat

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 12:57

Ich..
..hab zwar meine beste Freundin, mit der ich ab und zu mal rede, aber
1. will ich sie ja damit nicht total zumüllen, weil es für sie ja nicht sooo interessant sein kann weil sie
2. zwar auch in ein paar Jahren ein Baby mit ihrem Freund möchte, aber ihr Wunsch noch nicht annähernd so ausgeprägt ist wie meiner.

Anstonsten: mit wem sollte ich reden? Meinem Freund? Versteht er ja eh nicht. Will ihm ja auch nicht total auf die Nerven fallen mit dem Thema. Reicht wahrscheinlich schon wenn er mich Bücher über Schwangerschaft, Geburt, Stillen usw. lesen sieht.

Also wollte ich mich einfach mal hier ausweinen. Habe gedacht, hier schwirren so viele Mamis rum, da wird mir sicher jemand zuhören und Verständnis zeigen. Und bis jetzt hab ich ja auch schon 1 gefunden

Ach so, bin übrigens 23, mein Freund 26.

cat

Gefällt mir
23. Juni 2006 um 10:25
In Antwort auf an0N_1217635099z

Ich..
..hab zwar meine beste Freundin, mit der ich ab und zu mal rede, aber
1. will ich sie ja damit nicht total zumüllen, weil es für sie ja nicht sooo interessant sein kann weil sie
2. zwar auch in ein paar Jahren ein Baby mit ihrem Freund möchte, aber ihr Wunsch noch nicht annähernd so ausgeprägt ist wie meiner.

Anstonsten: mit wem sollte ich reden? Meinem Freund? Versteht er ja eh nicht. Will ihm ja auch nicht total auf die Nerven fallen mit dem Thema. Reicht wahrscheinlich schon wenn er mich Bücher über Schwangerschaft, Geburt, Stillen usw. lesen sieht.

Also wollte ich mich einfach mal hier ausweinen. Habe gedacht, hier schwirren so viele Mamis rum, da wird mir sicher jemand zuhören und Verständnis zeigen. Und bis jetzt hab ich ja auch schon 1 gefunden

Ach so, bin übrigens 23, mein Freund 26.

cat

Heute ist ein schöner Tag...
..ich freue mich richtig. Ich fange von vorne an.
Mein Freund hat einen Kumpel, mit dem er früher recht viel unternommen hat, was sich dann aber mit der Zeit geändert hat, da dann auch die erste Freundin ins Spiel kam usw. Kennt man ja manchmal. Dieser Kumpel ist gleichzeitig auch mit dem Bruder meines Freundes befreundet, so sehr, das er diesen zum Patenonkel seines inzwischen 2-jährigen Sohnes gemacht hat. Durch diese Verbindung sehen wir den Kumpel (Manfred) ab und zu bei Geburtstagsfeiern. Inzwischen ist Manfred auch Vater einer fast einjährigen Tochter. Er ist so der Typ, bei dem ich mir Vatersein nicht so recht vorstellen konnte (beide Kinder waren nicht wirklich geplant). Aber er ist total glücklich und geht auch voll auf in seiner Vaterrolle.
Seine Frau (sie haben geheiratet als das erste Kind kam) und ich chatten ab und zu über ICQ, wir kennen uns sonst fast gar nicht, haben uns nur zwei oder dreimal bisher gesehen. Aber ihr kann ich von meinem Kinderwunsch erzählen, beim chatten, sie versteht mich voll und ganz, wünscht sich auch irgendwann noch mehr Kinder und ist ganz vernarrt in ihre beiden. Sie ist auch noch ziemlich jung, vielleicht ein Jahr jünger oder älter als ich, vielleicht auch gleich alt. Manfred ist in etwa so alt wie mein Freund.
Seine Frau und ich wollten und schon seit längerem mal treffen, über Kinder quatschen usw. Sie hat mich/uns dann gestern für nächsten Donnerstag zu sich nach Hause eingeladen, weil die Tochter 1 Jahr alt wird. Werde dann natürlich mit meinem Freund hingehen, dadurch bekommt er auch wieder mehr Kontakt zu Manfred, und ich hoffe er....wie soll ich es ausdrücken....sieht die Kinder, verliebt sich in die Kleinen (geht einem ja oft so wenn man mit so kleinen Schnuckels zu tun hat) und sieht und erlebt Manfred in seiner Rolle als Vater wie er ist: stolz und glücklich. Und ich hoffe das gibt ihm (vielleicht treffen wir uns ja dann auch mal öfter) so einen Drall in die Richtung eigene Kinder...Das ist die Hoffnung die ich die ganze Zeit hege.
Ist vielleicht total dumm, keine Ahnung, aber ich hoffe einfach mal.

Danke wer bis zum Ende durchgehalten hat

Jedenfalls kann ich dann nächste Woche mal ein Geburtstagsgeschenk für die kleine Maus kaufen (hab von der Mami den Tip gekriegt (Schlafanzug oder Body in Gr. 80). Freu mich schon aufs Babysachen kaufen Auch wenns nicht für meins ist.

Aber was nicht ist kann ja noch werden. Drückt mir die Daumen!!

cat

Gefällt mir
26. Juni 2006 um 8:09
In Antwort auf an0N_1217635099z

Heute ist ein schöner Tag...
..ich freue mich richtig. Ich fange von vorne an.
Mein Freund hat einen Kumpel, mit dem er früher recht viel unternommen hat, was sich dann aber mit der Zeit geändert hat, da dann auch die erste Freundin ins Spiel kam usw. Kennt man ja manchmal. Dieser Kumpel ist gleichzeitig auch mit dem Bruder meines Freundes befreundet, so sehr, das er diesen zum Patenonkel seines inzwischen 2-jährigen Sohnes gemacht hat. Durch diese Verbindung sehen wir den Kumpel (Manfred) ab und zu bei Geburtstagsfeiern. Inzwischen ist Manfred auch Vater einer fast einjährigen Tochter. Er ist so der Typ, bei dem ich mir Vatersein nicht so recht vorstellen konnte (beide Kinder waren nicht wirklich geplant). Aber er ist total glücklich und geht auch voll auf in seiner Vaterrolle.
Seine Frau (sie haben geheiratet als das erste Kind kam) und ich chatten ab und zu über ICQ, wir kennen uns sonst fast gar nicht, haben uns nur zwei oder dreimal bisher gesehen. Aber ihr kann ich von meinem Kinderwunsch erzählen, beim chatten, sie versteht mich voll und ganz, wünscht sich auch irgendwann noch mehr Kinder und ist ganz vernarrt in ihre beiden. Sie ist auch noch ziemlich jung, vielleicht ein Jahr jünger oder älter als ich, vielleicht auch gleich alt. Manfred ist in etwa so alt wie mein Freund.
Seine Frau und ich wollten und schon seit längerem mal treffen, über Kinder quatschen usw. Sie hat mich/uns dann gestern für nächsten Donnerstag zu sich nach Hause eingeladen, weil die Tochter 1 Jahr alt wird. Werde dann natürlich mit meinem Freund hingehen, dadurch bekommt er auch wieder mehr Kontakt zu Manfred, und ich hoffe er....wie soll ich es ausdrücken....sieht die Kinder, verliebt sich in die Kleinen (geht einem ja oft so wenn man mit so kleinen Schnuckels zu tun hat) und sieht und erlebt Manfred in seiner Rolle als Vater wie er ist: stolz und glücklich. Und ich hoffe das gibt ihm (vielleicht treffen wir uns ja dann auch mal öfter) so einen Drall in die Richtung eigene Kinder...Das ist die Hoffnung die ich die ganze Zeit hege.
Ist vielleicht total dumm, keine Ahnung, aber ich hoffe einfach mal.

Danke wer bis zum Ende durchgehalten hat

Jedenfalls kann ich dann nächste Woche mal ein Geburtstagsgeschenk für die kleine Maus kaufen (hab von der Mami den Tip gekriegt (Schlafanzug oder Body in Gr. 80). Freu mich schon aufs Babysachen kaufen Auch wenns nicht für meins ist.

Aber was nicht ist kann ja noch werden. Drückt mir die Daumen!!

cat

Kein so schöner Tag...
Gestern hat mir mein Schatz noch mal wieder ganz deutlich vor den Latz geknallt das er im Moment noch kein Baby haben möchte, auch nicht in der nächsten Zeit, sondern erst in den nächsten Jahren....
Und das ihm mein Babyfimmel total nerven würde. Er könnte es nicht mehr hören (dabei erzähle ich wenig darüber, eben weil ich nicht nerven will).

Das tat weh...


cat

Gefällt mir
26. Juni 2006 um 11:41

Also
das ist ne ganz schlechte Idee. Wir sind zwar beide eingeladen, aber es steht noch in den Sternen ob mein Freund überhaupt mitkommt. Ist zwar der Geburtstag von der Tochter eines Kumpels und sein Bruder ist wahrscheinlich auch da, aber er hat ja schon durchschaut das ich extra dahin will um ihn halt mal mit kleinen Kindern in Verbindung zu bringen. Also wenn ich Pech habe kommt er gar nicht erst mit und ich fahr alleine hin. Mach ich dann aber auch, weil ich werde mich da amüsieren, egal ob er mitkommt oder nicht. Die Mami der Kids hat ja schon gesagt, dann verkrümmeln wir uns halt alleine irgendwo hin (gegen sieben Uhr abens wird sonst kein Besuch mehr da sein) und wir quatschen und kucken Babysachen usw. Wird also auch schön.

Und den Spruch "Hab keine Lust Babysachen zu kaufen" kann ich mir sparen. Da lacht mich mein Freund nur aus, der kennt mich gut genug....

Aber danke für deine Idee

cat

Gefällt mir