Home / Forum / Mein Baby / Wenn die Mama keine Mama ist :'(.......

Wenn die Mama keine Mama ist :'(.......

9. Juli 2014 um 21:22

Ich bin mal wieder unendlich traurig.
wo ist nur meine Mama hin?
Meine geliebte Mama,die mir mit 14Jahren grnommen wurde.
Eine so fröhliche ,liebevolle Frau,die von meinem Vater ein ganzes Jahr lang unter anderm vor meinen augen aufs übelste verprügelt wurde,der sie betrogen hat.
weinend sass ich am fenstee und habe gebetet dasser sie nicht umbringt,dass sie sich bitte nur anschreien.
Die rollen haben sich vertauscht,meine Mama,die mitten in ihrem psychologie stidium steckte,die zu nichts mehr in der Lage war.
die weinend ,mit Nervenzusammenbruch im Eck sass....
Ich habe fortan verantwortung für meine geliebte mama übernommen.
und endlich kam der Tag x,an dem sie meinem vater vor die Türe setzte....
sie weinte,fürchterlich....
ich War der glücklichste Mensch.
viele Zusammembrüche später hatte ich sie wieder einigermaßen auf dem Damm.
Sie bestand ihr Studium,fing an zu leben,ich hatte meine Mama wieder.
Sie lernte einen tollen Mann kennen,tja,der legte nach 6Monaten noch eine Schippe mehr als mein vater drauf...
12jahre später schaffte sie es auch von diesem Mann los zu kommen,das War vor 2jahren.
Aber leider ist meine Mama dieses Mal daran kaputtgegangen.
Eine frustrierte toll aussehende Frau,die 3Enkel von mir hat,ein tollen Job,wunderbare Freunde....
ich habe keine mama die mir hilft,die eine oma ist ,die mir in schweren stunden zur seite stand,die mich mit 16jahren in den arm nahm,als ich erfuhr dass meine 6wochen alte tochter blind ist.
Nein,ich bin zu dick,mein sohn der gerne mit 6jahren in die rolle eines Mädchen svhlupft wird in einer widerlichen art als "schwul" hingestellt usw....
ich bin so unendlich traurig.
ich werde es nie verstehen,nie...

Mehr lesen

9. Juli 2014 um 21:48


Wenn ich sowas höre/lese wird mir immer recht schwer ums herz...
Ich wünsche dir auf jeden fall alles glück dieser welt
Fühl dich unvekannterweise gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 23:23

Vielen lieben
Dank für eure schönen worte.

ich muss sagen,ich hatte eine wunderschöne Kindheit.
bis eben mrin Vater die eine Frau kennen lernte,mrine Mutter merkte dass etwas nucht szimmt und mrin Vater anstatt zu sagen ess sache ist iht miz brutalster Gewalt entgegen kam.
ich bin dem ganzen als meine mutter dann diesen typ hatte ja relativ schnell entflohen.
ich hab mit 15jahren meine Sachen gepackt und bin abgehauen.
nicht wegen meiner mutter sondern ihrem neuen Freund,der eben leider nochmal rin hsnz anderes Kaliber als mein Vater War.

meine mutter ist nun wahnsinnig auf Äußerlichkeiten brzogen.
sie trägt nur esprit Klamotte.
schenkt das auch meinen kindern.
Mich findet sie viel zu dick.
ich wiege 60kg auf 1,58.
Ich habe seit der geburt letzten jahres von 94kg auf 60 abgenommen.
als sie micj fragte was ich nun wiege und ich 60lg habe,meintr sie,dass glaubt sie erst wenn sies sieht.
sie ist srhr herablassend und signalisiert das auch
Ich schäme mich richtig.
an meinem geb kam sie mit ihrer schlechtrn Laune hier an und schaffte es innerhalb 5min an den punktzu bringrn,wo liebsten geheult hätte,weil ich ihr Verhalten so schrecklich finde.
sie fragte meine Schwiegermutter ob sie Samstag auvh kommt.
diese sagte dann sie weiss es movh nicht genau,Samstag backen sie 15btote usw...
Antwort meiner Mutter: dann bsckst fu halt am Sonntag oder bsckst 15und bringst eins mit.aber do richtig von obrn herab.
meine Schwiegermutter antworte dann nochmal was ,meine mutter unterbrach sie und sagte: du,dag doch einfach ich komm nicht.
ich habe mich so geschämt.
wieso redet sie so mit einer ebenso erwachsenen Frau?
Warum dind wir kinder dafür zuständig ihr Leben num zu bereichern?
Sie ist doch unsre mutter!
Wir müssen uns doch an ihr anlehnen können....

am samstsg wird unser kleiner getauft,ich habe mich so gefreut,aber nach ihre art vorhin sm telefon hab ich svhon gar keine lust mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 8:17

Das tut mir sehr leid für dich
Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe auch keine Mama mehr. Sie war immer so ein liebevoller mensch aber irgendwas ist aufeinmal schief gelaufen wurde zur Alkoholikerin und ständig wechselnde Partner auch natürlich Alkoholiker. Ich habe so oft versucht ihr zu helfen, habe sie in Kliniken gefahren und all meine Jugendliche Kraft dafür aufgebracht sie zu unterstützen. Das sollte ein Kind nicht.... Irgendwann konnte ich auch nicht mehr und habe mich selber gerettet. Das mag egoistisch klingen aber ich habe nun seit 2007 kein Kontakt mehr. Sie hat meine Schwangerschaft nicht erlebt und ihren Enkel noch nie gesehen. Das traurige ist aber wenn ich manchmal so bei Facebook lese stehen da so sachen wie " ich hab alles im leben richtig gemacht und würde es immer wieder so tun" naja und sie meint das wirklich ernst. Sie trinkt immer noch.
Meine Entscheidung war schwer aber das richtige. Ich habe mein eigenes leben, ein mann, ein Kind und ein Job und das lass ich mir nicht von ihr nehmen.
Lass dich bitte nicht zu sehr fertig machen. Du hast kinder für die du da sein musst.
Liebste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 9:00

Wenn ich ihr konter
Dann verweist sie mich auf meinen ton und meine Respektlosigkeit ihr gegenüber.
Zu den kindeen ist sie ,mh,sicherlich nivht so wie ne liebevolle oma ist.
zum gsnz kleinen ist sie herzlich aber dennoch nicht so,dass Sie hin sitzt,was vorliest,also einfach oma halt.
zum 6jahrigen ist sie teilweise richtig eklig.
er zieht wahnsinnig gern ein Prinzessin kleid an und
Verwandelt sich quasi.beim letzten mal hat er sie gefragt ob sie ihm das kleid zu machen könnte
Sie sagte nein und meinte eben zu mir,dass er so ne richtig schwuchtlige art an sich hat usw..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 9:09

Fühl dich gedrückt
Sie konnte einfach nicht anders, weil sie es vermutlich selbstnie gelernt hat.
Orientier dich lieber an leuten, die dir Kraft geben.
Meine Familie war ähnlich.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 9:24

Du arme
ich kenne das ansatzweise. Meine Schwiegermutter tut auch überall herum, was für eine stolze Oma sie ist, aber wenn die Kinder da sind, hat sie nie Lust, vorzulesen, oder mit ihnen zu spielen. Abgesehen davon, dass sie sie nur nimmt, wenn es ein Notfall ist, und nicht weil sie sie gern sehen möchte.
Das Bild von sich und ihr eigenes Verhalten klaffen da weit auseinander. Da kann man nichts machen. Und wenn jemand dann auch noch fies ist, solltest du einen Schlusstrich ziehen, Kinder verstehen immer mehr, als man denkt.
Das tut mir sehr leid für dich, aber ich glaube nicht, dass du sie ändern kannst. Würde sie verstehen oder mitfühlen, wäre sie nicht so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 10:14

Warum tust du dir das an?
Sie ist deine Mutter, aber irgendwo hört es auch auf....spätestens, wenn es an die Enkel geht.
Sie hat viel durch und das ist schlimm, aber das rechtfertigt nicht die Art euch gegenüber.
Sage ihr klar und deutlich, dass es so nicht geht....zu sagen, dass dein Sohn ne schwuchtelige Art hat...na wo simma denn?
Du darfst ihr auch als Tochter deine Grenzen zeigen. Wenn sie kein Verständnis dafür hat, dann grenze dich ab. Das tut euch doch nur unnötig weh. Du steckst vielleicht noch unnötig Hoffnung rein, dass sie sich vielleicht mal ändert, aber wenn sie eine gebrochene Frau ist (was ich sehr gut verstehen kann), dann ändert sich das nicht einfach so. Vielleicht braucht sie einen Schuss vor den Bug?! Vielleicht ändert sich etwas, wenn sie merkt, dass es so nicht geht oder es ändert sich nichts und du grenzt dich immer mehr ab bis der Kontakt einschläft.
Das macht dich doch kaputt. Man muss als Kind nicht immer alles ertragen, man darf sich auch wehren und auch die Eltern verlassen, wenn es einem damit besser geht. Man liest deinen Schmerz ja direkt aus dem Text raus.

Ich habe mich 2012 von meiner Mutter gelöst. Ich war wie du...habe mich in meiner Kindheit um sie gekümmert, obwohl das aussichtslos war. Sie ist der Egoismus in Person, sie sieht nur sich, kritisiert alles und jeden...alles durch ihre Krankheit und ihre Kindheit. Das ist schlimm und sie hat viel durch, aber das musste ich in meiner Kindheit ausbaden und ich war nicht mehr bereit es jetzt weiter auszubaden, weil es mich kaputt gemacht hat. Ich hatte geheult, weil ich nie eine Mutter hatte, wie meine Freundin. Eine Mutter, die den Liebeskummer getröstet hat, die gefragt hat wie mein Tag war, die mich in den Arm genommen hat und und und...hatte ich nie.
Man darf sich davon aber nicht kaputt machen lassen...sie ist die Mutter, aber dieses Wort muss man sich auch erarbeiten. Zu einer Mutter gehört mehr als einen auszutragen. Man ist doch ein eigenständiger Mensch, der auch das Recht hat glücklich zu sein. Man ist auch noch das Kind, wenn man 25/35/45 ist und man hat trotzdem das Recht mit Respekt behandelt zu werden....du und deine Kinder. Von Respekt lese ich nicht viel in deinen Texten.
Löse dich von ihr, wenn es dir weh tut, wie sie mit euch umspringt. Rede mit ihr und wenn das nicht hilft, dann grenze dich ab. Du hattest eine schöne Kindheit meintest du, aber deswegen bist du ihr es jetzt nicht schuldig, dass sie so mit euch umgehen darf.
Ich habe es vor einem dreiviertel Jahr mit meiner Erzeugerin nochmal versucht, aber schon nach kurzer Zeit hat sich gezeigt, dass sich nichts geändert hat...für mich hat sich der Kontakt damit komplett gegessen.
Ich hoffe für dich, dass du ihr deine Grenzen zeigst und sie es versteht und etwas ändern kann. Ich wünsche es dir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 10:15
In Antwort auf carpe3punkt0

Warum tust du dir das an?
Sie ist deine Mutter, aber irgendwo hört es auch auf....spätestens, wenn es an die Enkel geht.
Sie hat viel durch und das ist schlimm, aber das rechtfertigt nicht die Art euch gegenüber.
Sage ihr klar und deutlich, dass es so nicht geht....zu sagen, dass dein Sohn ne schwuchtelige Art hat...na wo simma denn?
Du darfst ihr auch als Tochter deine Grenzen zeigen. Wenn sie kein Verständnis dafür hat, dann grenze dich ab. Das tut euch doch nur unnötig weh. Du steckst vielleicht noch unnötig Hoffnung rein, dass sie sich vielleicht mal ändert, aber wenn sie eine gebrochene Frau ist (was ich sehr gut verstehen kann), dann ändert sich das nicht einfach so. Vielleicht braucht sie einen Schuss vor den Bug?! Vielleicht ändert sich etwas, wenn sie merkt, dass es so nicht geht oder es ändert sich nichts und du grenzt dich immer mehr ab bis der Kontakt einschläft.
Das macht dich doch kaputt. Man muss als Kind nicht immer alles ertragen, man darf sich auch wehren und auch die Eltern verlassen, wenn es einem damit besser geht. Man liest deinen Schmerz ja direkt aus dem Text raus.

Ich habe mich 2012 von meiner Mutter gelöst. Ich war wie du...habe mich in meiner Kindheit um sie gekümmert, obwohl das aussichtslos war. Sie ist der Egoismus in Person, sie sieht nur sich, kritisiert alles und jeden...alles durch ihre Krankheit und ihre Kindheit. Das ist schlimm und sie hat viel durch, aber das musste ich in meiner Kindheit ausbaden und ich war nicht mehr bereit es jetzt weiter auszubaden, weil es mich kaputt gemacht hat. Ich hatte geheult, weil ich nie eine Mutter hatte, wie meine Freundin. Eine Mutter, die den Liebeskummer getröstet hat, die gefragt hat wie mein Tag war, die mich in den Arm genommen hat und und und...hatte ich nie.
Man darf sich davon aber nicht kaputt machen lassen...sie ist die Mutter, aber dieses Wort muss man sich auch erarbeiten. Zu einer Mutter gehört mehr als einen auszutragen. Man ist doch ein eigenständiger Mensch, der auch das Recht hat glücklich zu sein. Man ist auch noch das Kind, wenn man 25/35/45 ist und man hat trotzdem das Recht mit Respekt behandelt zu werden....du und deine Kinder. Von Respekt lese ich nicht viel in deinen Texten.
Löse dich von ihr, wenn es dir weh tut, wie sie mit euch umspringt. Rede mit ihr und wenn das nicht hilft, dann grenze dich ab. Du hattest eine schöne Kindheit meintest du, aber deswegen bist du ihr es jetzt nicht schuldig, dass sie so mit euch umgehen darf.
Ich habe es vor einem dreiviertel Jahr mit meiner Erzeugerin nochmal versucht, aber schon nach kurzer Zeit hat sich gezeigt, dass sich nichts geändert hat...für mich hat sich der Kontakt damit komplett gegessen.
Ich hoffe für dich, dass du ihr deine Grenzen zeigst und sie es versteht und etwas ändern kann. Ich wünsche es dir...

Aaahhhhhhhhhh
Ohne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Roomba 886 wer hat ihn?
Von: elswedy
neu
28. Februar 2016 um 16:29
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
6. Januar 2016 um 18:15
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
6. Januar 2016 um 18:15
Ein statement
Von: elswedy
neu
2. Januar 2016 um 21:30
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen