Home / Forum / Mein Baby / Wenn einem die Hand ausrutscht

Wenn einem die Hand ausrutscht

5. Januar 2015 um 17:26

Ich schreib das anonym, da ich mich so schäme Mir ist heute meiner knapp 2 Jährigen die Hand ausgerutscht. Es war in einer Situation, wo ich innerlich wegen was ganz anderem total angespannt und aufgebracht war, dann musste ich mein Baby stillen und hab mich dazu ins Bett gelegt. Meine große Tochter macht daneben sowieso oft Quatsch, was mich schon an guten Tagen oft echt reizt, aber heute ist alles zusammengekommen. Meine Tochter hatte eine ausrangierte kleine Kamera, mit der sie spielen darf ins Bett genommen, und gerade wo das Baby eingeschlafen war, sie ihm mit voller Wucht an den Kopf geworfen. Ich selbst hab mich so erschreckt, das Baby gekrischen wie am Spieß und ich hab meine Tochter angebrüllt und sie vor die Brust geschlagen. Es war nicht mega fest aber auch nicht gerade leicht. Sie hat so geweint
Ich fühle mich so schlecht, ich kann gar nicht glauben dass es soweit gekommen ist
Wie kann sie mir und ich mir das je verzeihen?

Mehr lesen

5. Januar 2015 um 17:43

Ja...sch.eiße, ist aber passiert und abhaken.
Rede mit deiner Tochter, sag ihr, dass du gestresst warst und dass du einen Fehler gemacht hast.
Mega schlimm finde ich es nicht, schlimm wäre wenn du sie geschubst, gehauen, oder was auch immer hättest und du würdest dir keinen Kopf darüber machen.
Ich habe meinen Sohn schon angebrüllt, woraufhin er heftig anfing zu weinen, es tat mir furchtbar leid und ich habe mich bei ihm entschuldigt.

Bei dir liest es sich, als sei es im Affekt geschehen, deswegen würde ich mich nicht selbst zerfleischen und erst recht nicht hier von anderen Müttern zerfleischen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 18:45

Ein 11 Monate altes Baby
anblaffen kann in einer Ausnahmesituation vielleicht passieren, sollte aber nicht, finde ich zumindest. Wie reagiert man dann erst, wenn die Kinder in die Trotzphase kommen und so richtig gegenan gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:12

Entschuldige dich halt bei deinem Kind
und erkläre ihr, dass es nicht in Ordnung war.
ich war auch dezenteren unter Strom, habe aber um mein Kind zu schützen immer das Zimmer verlassen.
d hast ja zwei kInder, verzeih dir einfach und erklär es deinem Kind.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:14

Quatsch
so berechnet sind kinder auch wieder nicht.
natürlich kann man sich entschuldigen, wenn man einen Fehler gemacht hat. Auch ein Kind ist nicht doof.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:15

Sorry, aber das ist echt Quark, was du da schreibst.
Natürlich sollte sie mit dem Kind drüber sprechen.
Und Grenzen austesten wird ein Kind immer, das ist entwicklungspsychologisch wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:16
In Antwort auf puks1

Ein 11 Monate altes Baby
anblaffen kann in einer Ausnahmesituation vielleicht passieren, sollte aber nicht, finde ich zumindest. Wie reagiert man dann erst, wenn die Kinder in die Trotzphase kommen und so richtig gegenan gehen.

Man wächst mit seinen Aufgaben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:30

Oh man...
Hier sind mal wieder die arroganten Übermütter unterwegs.

Sei nicht traurig, du bist auch nur ein mensch und das passiert halt mal. Deshalb lass dir hier kein quatsch einreden, du bist trotzdem eine gute Mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:41

.
Man ist eine 'arogante Übermutter' weil man sowas nicht nachvollziehen kann?!

Finde den Fehler!

Aber stimmt, hier läuft sowas ja eher SO ab:
Liebe TE *patpatpat* ich habe Mitleid mit dir und vollstes Verständis. Es ist nicht schlimm. Alles ist gut!

Oh man...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:48

Sowas sollte nicht passieren,
Aber jetzt ist es passiert und man kann es nicht ändern. Es war im Affekt und du hast es aus Stress und angst um dein Baby gemacht. Ist keine Entschuldigung aber ich kann es nachvollziehen. Wichtig ist, dass es bei diesem einen mal bleibt. Also versuch mal, dir Strategien zu überlegen wie du mit so einer Situation das nächste mal am besten umgehen kannst. Und rede zeitnah mit deiner Tochter. Mach kein riesen Drama daraus, aber erkläre es ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:50

Naja für dich vllt nicht vorstellbar
aber JA! SOWAS tue ICH meinem Kind NICHT an. Gibts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:53

Genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 19:58

Weiß ja net was du liest
aber ich hab die Keule net geschwungen Ich habe zitiert Meine Meinung zum Thread hab ich gar nicht preis gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 20:03
In Antwort auf olwin_12113091

Weiß ja net was du liest
aber ich hab die Keule net geschwungen Ich habe zitiert Meine Meinung zum Thread hab ich gar nicht preis gegeben.

Obwohl, das 'Oh man'
war ja von mir... Nagut, ertappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 20:17

Totschweigen
Ist keine lösung . In meiner kindheit gabs (saftige watschn ) ich musste sogar mal von der schule zu hause bleiben . Geholfen hat mir meine mama . Aber nicht weil sie es war sondern warum der papa das getan hatte .... sorry hatte eine schlimme kindheit aber was ich sagen will kinder verstehen sehr wohl sehr früh das gewalt falsch ist und lernen auch mit dem umzugehen vllt oftmals falsch aber dennoch im kern wissen sie (so wars bei mir ) das tat weh . Ich will jetzt papa keine zurückhauen weils mir ja auch weh tut . Im endeffekt aber . Nein ich finde gewalt immer als allarmglocken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 20:18


Ein zweijähriges Kind kennt nichts Böses?! Ich bitte dich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 20:23
In Antwort auf olwin_12113091

Naja für dich vllt nicht vorstellbar
aber JA! SOWAS tue ICH meinem Kind NICHT an. Gibts!

Woher willst du eigentlich wissen wie du in Zukunft reagieren
wirst?
Ich bezweifele, dass sich irgendein Elternteil vornimmt sein Kind zu schlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:00

Ich
glaube nicht, dass es mir um Abolution oder so geht.Ich hab den Thread eröffnet, weil ich so durch den Wind war und es vllt einfach loswerden wollte.
Und sicherlich entlastet es ja auch ein bischen.
Mir geht es ziemlich schlecht.Die Kinder sind heute Abend wie die allerbravsten Engel eingeschlafen, und ich sitze hier und bin den Tränen nahe. Ich fühle mich so scheiße. Meinem Mann hab ich nichts davon erzählt, der würde sicherlich kein Verständnis dafür haben oder auch noch sauer auf mich sein. Immerhin hab ich es dem Forum 'erzählt'.
Heute Nachmittag war übrigens die Oma eine Stunde mit beiden spazieren und ich war alleine, was auch echt gutgetan hat. Leider hab ich das eher selten, oder so gut wie nie.
Danke für die Antworten bisher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:05

Die Absolution bekommst du im Beichtstuhl.
Und die von die gezogenen Schlüsse kann ich nicht nachvollziehen.
Wer bist du, um zu wissen, was die Absicht der TS ist?

Ich kann schmahafte Gefühle nachvollziehen und das Bedürfnis aufgemuntert und bestätigt zu bekommen, dass man kein Unmensch ist, ist absolut menschlich und weit entfernt von "sich eine Absolution [...] zu holen".

Ich finde es eher erschreckend, wie wenig manche, dich eingeschlossen, nachvollziehen können, dass man als Mutter an Grenzen stößt, völlig überforert ist und dies zu Handlungen führt, die keiner will und die keiner je jedacht hat auszuführen.
Wo bitte, bleibt die Solidariät unter Müttern?

Post, wie der deinige erhöhen nur unnötigerweise den (Leidens-) Druck auf Mütter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:11

Misshandeln? also komm man kann auch übertreiben.
Und mamas sind auch nur Menschen mit Gefühlen. Und ich finde Kinder können das auch ruhig wissen. Es hat auch nichts mit in frage stellen zu tun, wenn man vor seinem Kind zugibt einen fehler gemacht zu haben. Aber gut, wenn du meinst deine kinder müssen dich für perfekt halten dann mach mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:13


Drück sie morgen ganz fest, sag das es dir leid tut und du sie liebst. Sie wird dir verzeihen und das solltest du auch tun, also dir verzeihen.
Es ist jetzt passiert, man kann es nicht mehr rückgängig machen aber in Zukunft besser machen. Vielleicht kann die Oma öfter mal einen Spaziergang mit den beiden machen. So kleine Auszeiten sind ganz wichtig um wieder Kraft zu tanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:16

Natürlich gibt es keine Rechtfertigung. Sagt doch auch niemand.
Keine hier denkt, dass es ok ist sein Kind zu schlagen.
Aber es ist passiert.
Und so wie es sich liest, ist es im Affekt geschehen.

Und keiner, niemand, du auch nicht, kann behaupten, sicher zu sein, dass einem nie "die Hand ausrutscht"; aus dem einfachen Grund weil wir nicht wissen was sein wird.
Du weisst auch nicht, was die Zukunft bringt, wie überfordert und fertig du vielleicht mal sein wirst, wie übernächtigt und kraftlos, und, wer weiß, vielleicht handelst auch du dann so, dass du an deinen eigenen, aktuellen Standpunkten scheitern würdest.
Ich wäre seeehr vorsichtig mit solch absoluten Aussagen, wie du sie triffst.
(PUNKT )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:19

Hilfe
Hat sie ja schon gefunden... Oma hat sie einfach mal kurz entlastet.
Früher war das Schlagen nirmal, aber jeder, der si erzogen wurde, stand schon mal davor.
Man muss sich einfach als Mama auch mal eine Auszeit gönnen.
Ich bin aus dem Zimmer, wenn ich unter Stro stand und habe mir einen Kaffee gemacht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:22

Wie alt bist du?
Wieviele Kinder hast du, wie alt sind sie?
Arbeitest du nebenher?
Nichtbei jedem läuft alles rund.

Ich habe Leute kennengelernt, bei denen war Schlagen an der Tagesordnung.
Zu denen habe ich was gesagt.

Die TS weiss, dass es nicht ok war...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:35

Dein zweiter Satz raubt dir bereits jedliche
Ernsthaftigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:56

"Assi Mamis unter sich?"
???
Wenn es für dich nur Gegackere und ein völlig unnötiger Thread ist, warum schreibst du dann so rege mit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 21:59
In Antwort auf esox11

"Assi Mamis unter sich?"
???
Wenn es für dich nur Gegackere und ein völlig unnötiger Thread ist, warum schreibst du dann so rege mit?

Genau, ihr Assi Mamais unter sich
und die anderen Arrogante Übermütter.

Nimmt sich beides nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 22:00

Ich empfehle dir einen eigenen Thread, indem du deinen
Frust (über was auch immer) ablassen kannst.

Hier eine hilfesuchende Mutter mit eigenen (Wunsch-)Idealen zu konfrontieren und damit ihr bereits vorhandenes schlechtes Gefühl zu erhöhen; kritische Nachfragen zu ignorieren und zu guter Letzt zu versuchen zu beleidigen wird dir sicherlich nicht helfen deine Gefühle zu kontrollieren und angemessen zum Ausdruck zu bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 22:04

Hmmm
Ich finde es gerade ziemlich daneben wie gatie angegriffen wird und ihr die Kompetenz entzogen wird etwas zu sagen, weil sie ein Baby hat und das auch nur eins? Und das "nur" weil sie eine ganz klare Haltung hat? Vielleicht liegt es auch daran das sie eine absolut gewaltfreie Haltung für sich verinnerlicht hat ...egal ob beim Kind oder sonstigen themen...das es ihr tatsächlich nicht passieren würde. ..und nein...das ist keine Ironie sondern mein voller ernst.
Was ich aber auch sagen muss, das ich gut finde das die TS nicht niedergemacht wird. ..schließe mich Rebecca an....dafür sollte ein Forum da sein können.
Kaffee schließe ich mich an...bezüglich des mannes.
und mal am rande....zum Thema nur 1 baby....es ist erwiesen das fast nichts aggressiver macht als ein schreibaby....wenn das Kind von gatie seit 11 Monaten schreit...gehe ich stark davon aus das sie weiß was Anspannung und Wut aufs Kind bedeuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 22:06

....
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 22:11

Hallo
Eigentlich wurde ja schon alles geschrieben, aber ich habe mal ein Buch geschenkt bekommen, in dem stand: auch Mütter sind Menschen !

Jeder darf mal einen Fehler machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 0:57

Dielimo
misshandeln tust dein kind nicht? naja... in ner schimmeligen bude zu leben nur weil du zu dusselig zum lüften bist.. armes kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 9:14

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 9:51

Gestern Abend
hat sich eine Diskussionsteilnehmerin gelöscht, deshalb fehlen die Beiträge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 9:53

Ja, gatie irgendwas hat sich gelöscht.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 11:38

Klar kann schimmel
durch falsches Lüften entstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 12:37

Ja ja
jetzt kommt wieder eine Erzieherin daher ... Ich kannte auch zwei Erzieherinnen näher und beide haben immer betont, wie gut sie mit ihren trotzenden Kindergartenkindern zurechtkommen. Wie gereizt sie dann aber mit ihren Babys und "gerade mal so" Kleinkindern zuhause umgingen, habe ich auch gesehen. Ich bin auch öfter gereizt und bin gegenüber meinem 6 Jahre alten Sohn auch schon laut geworden (ich denke, es MUSS sogar mal sein, dass man die Stimme erhebt), aber gegenüber meiner 1-jährigen Tochter laut geworden - nein, noch nie.... Ach, ne sorry, doch, einmal, aber eher vor Schreck, als sie ins Katzenklo fasste habe ich laut NEEEIIIN gerufen. Trotzdem kann ich "authentisch" sein, wie du es ausdrückst, da ich ja nicht immer mit einem riesigen Grinsen im Gesicht umherlaufe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2015 um 12:46
In Antwort auf nissa_12183043

Dielimo
misshandeln tust dein kind nicht? naja... in ner schimmeligen bude zu leben nur weil du zu dusselig zum lüften bist.. armes kind.

Ach komm
ist das ein Ernst?

Meine 'Bude' (in normalen Kreisen auch Wohnung genannt) ist nicht schimmlig. Lediglich das Schlafzimmer war befallen, dies wurde beseitigt und dennoch wird das Zimmer von meinem Kind nicht betreten.

Und ich bin durchaus in der Lage, meine 'Bude' zu lüften. (Stoß/Querlüftung, schonmal was von gehört?!)

Aber gut, dann misshandel ich die arme halt. Willst du meinen Namen und Adresse? Dann kannst du das direkt beim Jugendamt melden. ich hoffe, die lachen dich nicht aus.

Also echt. Da musst du schon etwas früher aufstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen