Home / Forum / Mein Baby / Wenn eltern ihre kinder schlagen...

Wenn eltern ihre kinder schlagen...

20. März 2013 um 13:05 Letzte Antwort: 21. März 2013 um 20:18

Hab grad eben eine Vorschau gesehen. Heute abend kommt in Stern TV ein Bericht, in dem nachgestellt wird, wie Kinder in der Öffentlichkeit gehauen werden und wie Passanten darauf reagieren.

Ich denk ich werd es mir anschauen auch wenn mir wahrscheinlich die Hutschnur platzt.


Wie würdet ihr reagieren wenn ihr seht wie ein Kind geschlagen wird?

Bei vielen ist es ja auch oft ein Tabuthema bzw. sind viele oft perplex wenn sie so etwas sehen und wissen nicht wie man richtig reagieren soll

Mehr lesen

20. März 2013 um 13:08

Schlimmes Thema
Ich werds mir nicht angucken, weil ich um die Zeit schon lange schlafe. Aber zu deiner Frage: Wir sind schon einmal in eine Situation geraten, in der ein kleines Mädchen von ihrer Mutter aufs Schlimmste angeschrieen und bedroht wurde und wir haben eingegriffen und der Mutter ins Gewissen geredet. Ob es nachhaltig geholfen hat, weiß ich leider nicht.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:11

Na wenn
der Post nicht was lostritt

Manchen Kindern gehört ein Klaps auf den Po? Super

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:14


Bist du zufällig Namakura aus dem Erziehungsforum?
Die hat die gleiche Denkweise

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:15

Ach ja
du scheinst ja der beste Beweis zu sein, wie Schläge Kindern schaden, wenn du heute auch denkst, dass manche Kinder nen Klaps brauchen

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:16
In Antwort auf bastelbiene

Na wenn
der Post nicht was lostritt

Manchen Kindern gehört ein Klaps auf den Po? Super

Na hallelujah
Ich wollt ne normale Diskussion aber dank Butterfly werden das jetzt bestimmt 200 Antworten und die Hälfte wird nix mehr mit dem Thema zu tun haben

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:18
In Antwort auf ferne_12235073

Na hallelujah
Ich wollt ne normale Diskussion aber dank Butterfly werden das jetzt bestimmt 200 Antworten und die Hälfte wird nix mehr mit dem Thema zu tun haben

Tut mir echt leid
du wolltest einen seriösten Thread haben und dank dieser Hupfdohle

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:19

Mmh
Ich wurde einmal Augenzeugin, war damals aber erst 16 oder 17, hatte nicht den mit etwas zu sagen. War eine Ohrfeige von der Mama, Sohn ca 2 Jahre, hat nicht gehört auf der Straße. Jetzt würde ich Allerdings was sagen.
Denke viele alten werden auch nichts sagen, weil ja viele noch immer denken, dass das nicht schadet

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:20

Und du meinst
Das es das bringt? Lernen durch schmerzerfahrung? Das kind wird einfach nur konditioniert mehr nicht. Ich mein klar wenn das kind sich am ofen verbrennt gehts auch nich mehr hin. Aber das sind noch mal zwei paar stiefel denn dem ofen soll das kind nicht vertrauen. Schlägt dich dein mann wenn du einen fehler machst? Ich hoffe es nicht. Warum dann das kind schlagen ? Und sei es der klaps auf den po

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:22
In Antwort auf bastelbiene

Tut mir echt leid
du wolltest einen seriösten Thread haben und dank dieser Hupfdohle

Ist schon ok
Kann manchen Leuten ja nicht verbieten zu antworten.
Obwohl so n Threadtürsteher ala "DU kommst hier nicht rein" schon was feines wär

Dann würd kein Thread mehr ausarten.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:33

Ach regt euch nicht so auf
Jeder kann seinen kommentar abgeben .. Das ist butterflys meinung !

Ach und ihr seid ja alle sooo super liebe mamas blablaaaa... Echt zum kotzen wenn man keine kommentare verträgt dann muss man auch keine threads eröffnen ! Punkt!

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:36
In Antwort auf odelia_12069973

Ach regt euch nicht so auf
Jeder kann seinen kommentar abgeben .. Das ist butterflys meinung !

Ach und ihr seid ja alle sooo super liebe mamas blablaaaa... Echt zum kotzen wenn man keine kommentare verträgt dann muss man auch keine threads eröffnen ! Punkt!

Was hat dich denn geritten
Ich spreche bestimmt keinem ab seine Meinung zu äußern das heißt aber nicht, dass ich diese Meinung teilen muss

Und falls du auf meinen Türsteherkommentar anspielst, das war Ironie (muss man ja wohl inzwischen jedesmal dazuschreiben weil manche es nicht erkennen wollen)

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:38

Ist richtig schwierig
Hab einmal was gesagt,als der Vater seiner Tochter (5-6Jahre) mitten im C&A ins Gesicht geschlagen hat..

Ich: jetzt kommen sie sich richtig stark vor,oder?
Er: halt deine fresse

Dann dreht er sich wieder zu Kleinen und schreit die aber sowas von an und sagt auf bosnisch jetzt werde ich wg dir noch dumm angemacht,wart bis wir zu hause sind!

Komme selber von da her und sagte das er soll sich schämen..
Aber das die Kleine dann vllt wirklich zu hause wegen mir noch mehr schläge bekommen hat..
Dann wärs mir lieber gewesen michts gesagt zu haben

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:38

Heute abend
auf RTL ich glaube um 22.15 Uhr beginnt es.
lg

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:38

Wenn man...
deine Beiträge in diesem Thread liest, bekommt man eine grobe Vorstellung von dem, was Du so verdient hättest.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:39

Doch
Das habe ich und nicht nur wenn ich frech war
Und deswegen weiss ich wie verletztend das ist und auch aus diesem grund hoffe ich das mir nie die hand ausrutschen wird!!! Es gibt immer nen anderen weg. Mein kleiner treibt mich oft zur weissglut, aber ich habs bis jetzt immer anders geschafft.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:40

Ich war mit meinem Sohn im Marktkauf
es war echt nicht viel los und ich hörte im Nebengang wie ein kleines Kind weint, gleichzeitig hörte ich einen aufgebrachten Mann, der wirklich böse Sachen sagte. Ich drückte meinem Sohn ein Buch in die Hand, er saß im Wagen und bin nachsehen gegangen.

Der (vermeintliche Vater) beschimpfte die Große etwa 4) weil sie die Kleine schupste und zerrte sie am Arm hoch in die Luft und knallte ihr mehrfach auf den Hintern.

Ich rief durch die Gange, dass er sich strafbar macht, er das Mädchen los lassen soll...

Ich war die Einzige.... Der Kaufhausdetektiv sprach ihm ein Hausverbot aus und wollte die Polizei informieren.

Ich wurde nie als Zeuge vernommen und werde von diesem Mann in der Stadt regelmäßig beschimpft....
Ich würde trotzdem wieder so reagieren.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:45

Deine gestörten Ansichten
MÖCHTE ich gar nicht verstehen.

Gefällt mir
20. März 2013 um 13:46
In Antwort auf ziyad_12961016

Wenn man...
deine Beiträge in diesem Thread liest, bekommt man eine grobe Vorstellung von dem, was Du so verdient hättest.

Du wirst es nicht glauben...
...aber ich habe sage und schreibe nur ein einziges mal eine auf den po bekommen. und das nicht feste.

eine ohrfeige habe ich noch ie im leben kassiert! krass, ne... wahrscheinlich kaum zu glauben in deinem universum

Gefällt mir
20. März 2013 um 14:34

Nur weil
man das früher so gemacht hat und es gang und gäbe war, heisst das nicht, dass das gut war !

Und Respekt erlangen Eltern also nur von ihren Kindern, indem sie sie schlagen und so zurecht weisen Was ist denn das für eine Ansicht ?!

Und ob dus glaubst oder nicht, ich bin in meinem ganzen Leben von meinen Eltern noch nie geschlagen worden oder habe einen Klaps oder eine Ohrfeige bekommen !

Gefällt mir
20. März 2013 um 14:41

Als ich
vor einigen Jahren mit dem Zug in Frankreich unterwegs war und in Lille umsteigen musste und auf den Zug wartete, sah ich eine Frau mit ihrem kleinen Sohn (vielleicht 3 oder 4) am Bahnhof, die auch auf den Zug wartete. Sie telefonierte und ihr Sohn lief im Kreis um sie und den Koffer, der bei ihr stand, herum und sang ein Kinderlied. Sie schrie ihn plötzlich mehrmals hintereinander an, dass er still sein solle und aufhören soll. Er sang aber weiter und plötzlich wie aus dem Nichts, sie telefonierte immernoch, holte sie aus und schlug dem Jungen so fest ins Gesicht, dass er über den Koffer flog und auf den Boden fiel.
Ich konnte in dem Moment nur so gucken, da es so plötzlich geschah. Die Leute drum herum scherten sich nicht drum und ich war total perplex und wusste nicht wie ich reagieren sollte.
So schnell sie ihm eine geschossen hatte, genauso schnell nahm sie den weinenden Jungen in den Arm und beruhigte ihn, dass sie es ja nicht so gemeint habe und er einfach hätte hören sollen usw.

Gefällt mir
20. März 2013 um 14:46

Oh mann...
Ja, ich habe es mal in einem Supermarkt gesehen und habe auch nen doofen Spruch abgelassen. Habe dafür auch nen dummen Spruch kassiert, aber ich muss gestehen mehr habe ich dann auch nicht mehr gemacht ausser noch ein "Ihr Kind tut mir leid!"
Leider...

Zur anderen aufkommenden Diskussion kann ich nur sagen: Ich wurde früher auch von meiner Mutter geschlagen. In manchen Situationen war ich frech, manchmal auch total ungerechtfertigt (ist es ja eh immer) Die Auswirkungen merkt man heute noch. Das Verhältnis zu meiner Mutter ist bis heute nicht so super und Respekt hatte ich eher vor meinem Vater als vor ihr. Der hat allerdings NIE die Hand erhoben.
Soviel dazu, das man dadurch Respekt erlangt! Niemals möchte ich, das meine Tochter so von mir denkt wie ich von meiner Mutter!

Gefällt mir
20. März 2013 um 14:47

Ich wa zum glück noch nie
In solch einer situation , aber ich würde auch was sagen .

Meine mama hat mal etwas schlimmes mitbekommen .

Der schwager von meiner tante -
Er wa schon immer ein komischer typ . Und seine kinder oft eingeschüchtert .

Immer haben alle weggesehen , doch einmal ist meine mutter aufgestanden und hat das arsch zur sau gemacht .

Der vater hat dem kleinen , der wa damals 4/5 jahre , mit der faust auf den kopf geschlagen .

Meine mama fragte ihn , was das sollte - bekam als antwort nur - das sind meine kinder ich kann mChen was ich will .


Beide söhne hassen ihren vater und wollen keinen kontakt mehr . Die beiden sind jetzt schon über 18.

Gefällt mir
20. März 2013 um 14:50

Habs bis dato nicht erlebt
und ganz ehrlich, wäre ich mit beiden kindern allein unterwegs und n 2 meter mann würd seinem kind eine kleben, würde ich nichts machen, außer die situation zu beobachten und dann ggf schritte einzuleiten, wie polizei rufen oder nummerschild aufschreiben und JA melden oder sonstiges.
gegen männer hab ich keine chance, da werd ich nichts riskieren.
vor allem nicht, wenn meine kinder dabei wären.
wäre ich allein und eine mutter würds machen, würd ich sie drauf ansprechen.
was sollte man denn da machen, mehr ginge ja nicht.

damals hab ich meinen bruder verteiligt und mich immer davor gestellt, wenn er sie "kassieren" sollte...naja, wurde besser umso öfter ich was gesagt hab.

Gefällt mir
20. März 2013 um 15:08

Wenn ich es sehe
sage ich auch etwas und greife ein.

Es gab einmal eine Situation in der Stadt... ich ging mit der Kleinen spazieren und an ein paar Läden vorbei.
Vor einem Laden stand eine Mutter mit ihren beiden Kids. (ca. 11 und 12 J.)
Das Mädchen hat wohl Ärger bekommen. Ansich erstmal ok. Doch dann sagte die Mutter "wenn du mir jetzt nochmal so blöd kommst, klatsch ich dir eine"

Ich hab das gehört und sagte, dass sie das auf keinen Fall macht. Dass geht mal garnicht und dass man das ja wohl anders lösen kann.

sie schaute mich erst erschrocken, dann wütend an. sagte nichts und ging weiter.

Also ja... ich würde sofort eingreifen. Selbst die Androhung geht mal garnicht. Bei der Mutter wusste man gleich, dass die Kinder es wohl schon öfter "zu spüren" bekamen. Leider.

Gefällt mir
20. März 2013 um 17:46

Letzte woche in der kita
Ich war dabei meine jungs anzuziehen und das dauert z zt dank dem wetter echt langeee.

Da kam ein vater und holte seine 4 jährige tochter ab. Innerhslb von sekunden eskalierte die situation zwischen vater und tochter (sie wollte nicht gehen und sich anziehen). Und er schrie wahnsinnig auf das kind ein! die kleine weinte und schrie und wurde immer lauter

Ich hab ihn zwar angeschaut und mit dem kopf geschüttelt, aber mischte mich nicht ein.

Dann sollte sie ihre stiefel anziehen und wurde noch lauter! Sie waren hinter mir und ich zog meinem sohn die stiefel an und in dem ganzen geschrei hörte ich es klatschen und die kleine schrie ganz schrill...

Ich habe mich nicht eingemischt, weil ich vor dem kerl echt angst hatte! Ich dachte mir x mal " gleich sag ich was", aber ich stand da mit meinen 2 jungs und dachte dann " was wenn der auf mich losgeht und das vor meinen kindern?"

Das müssen wohl auch die anderen mütter im flut und die erzieher gedacht haben

Naja, das hat mich lange beschäftigt und ich hatte schuldgefühle.... Ich habe dann die leitung und erzieherin informiert... War nicht das erste mal bei dem A....

Sehr,sehr schlimm! Was machen die nur mit dem kind zu hause ?

Lg

Gefällt mir
20. März 2013 um 17:52

...
ich habe es zum glück auf der straße noch nie gesehen... Aber ich würde eingreifen...
Bei sowas werd ich echt zur furie (wird das so geschrieben?)...
Ich kann das nicht sehen, wenn kinder geschlagen werden...
Ich wurde als kind nicht geschlagen und es hat mir nicht geschadet...und ich würde auch meine tochter nicht schlagen...
Ich bin davon überzeugt, dass es eher den kindern schadet, wenn man sie schlägt oder einen klapps auf den hintern oder auf die finger gibt, als wenn man es nicht tut...
Ich bin total gegen schlagen....

Als meine schwester mir erzählt hat, dass ihr mann der kleinen tochter (ist 2 jahre alt) mit popohauen droht, weil sie pipi in die unterhose macht, wäre ich fast ausgerastet... Damit erreichen die das gegenteil... Sollte ich es sehen, dass er das macht werde ich echt ausrasten...

Mit schlägen, oder auch mal eine scheuern erreicht man bei kindern echt das gegenteil...

Gefällt mir
20. März 2013 um 18:13


Es gibt immer noch einen Unterschied zwischen brutalem Prügeln und mal einem Klaps auf den Popo, klar ist das nicht schön, aber das Kind trägt davon bestimmt kein lebenslanges Trauma mit sich!

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:02

Wann und wo?
?

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:04

Sleepless
Ja, der hat einen erziehungskurs dringend nötig und viel mehr solche menschen verdienen keine kinder!

In unserer kita haben wir einen grossen anteil an kindern mit migrationshintergrund, vielleicht schauen die erzieher daher weg ?

Naja, ich werde versuchen beim nächsten mal dazwischen zugehen und mutiger sein, aber der freak ist gruselig.

Die arme maus! Seine eltern kann man sich nicht aussuchen! Leider!

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:11

In
den 60ern stand das sogar noch im bgb, dass väter ihre kinder mit gewalt erziehen dürfen, mütter nur mit einwilligung des vaters

Diese zeiten sind GsD vorbei!!! Nur in vielen köpfen nicht. Wir sind im jahr 2013 und da wird nicht geschlagen.

Kinder brauchen schutz und nicht gewalt von den menschen, die sie am meisten lieben. Wer den wiedeespruch nicht versteht muss ganz schön gefühlskalt und gestört sein!

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:32

WANN UND WOOO
Oooo

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:32
In Antwort auf dena_12488563

Wann und wo?
?

22.15
RTL

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:45

Schwieriges Thema....
schweirig nicht wegen der Grundthematik, sondern weil Manche hier immer gleich sehr radikal mitwirken müssen....

Vorweg.....ja ich würde eingreifen und was sagen.....ich habe auch schon etwas gesagt, obwohl es da nicht ums Schlagen ging. Aber ich fand die Situation einfach untragbar für das Kind......als ich es hier berichtete meinte noch eine Userin das es lächerlich gewesen wäre, das ich damit gedroht habe die Polizei zu rufen Soviel zur Subjektivität....

Was ich aber auch noch sagen möchte....ich habe auch viel in meiner Kindheit erlebt, was dazu führt das ich lange Zeit der Meinung war das ein Klaps nicht schaden kann......es hat VIELE Jahre gedauert bis ich das anders sehen konnte, einfach weil ich so erzogen wurde!

Ich habe es damals als berechtigt empfunden, weil es mir so eingetrichtert wurde und ich keine andere Option wie man eine spannungsgeladene Situation entschärfen kann zuhause kennengelernt habe......aus der jahrelangen Demütigung wurde mir ebigebracht das NUR das eine Lösung sein kann und dem Kind zeigt wo es hingehört....

Es hat wie gesagt lange gedauert bis ich diese ganzen Verhaltensmuster und Gedankengänge ablegen konnte.....ich würde mein Kind heute niemals schlagen oder sonst bewusst demütigen!
Jeder der noch eine andere Meinung vertritt ist für mich ein trauriges Beispiel was aus Kindern werden kann die in ihrer Kindheit so konditioniert wurde.....und ja ich spreche von Konditionierung, weil nichts anderes ist es....

Aber ob diesen Menschen mit radikalen Äusserungen und Anschuldigungen geholfen werden kann? Im Grunde verstärken sie nur das was schon einmal programmiert wurde und sie übertragen es auf ähnliche Situationen wodurch eine schnelle Abwehrhaltung und das Verfechten der eigenen Meinung erfolgt.....

Für mich stellt sich also die Frage ob man nicht auch das eigene Verhalten überprüfen sollte, wenn die Meinung einem nicht passt und wie man es anders lösen könnte....

Nur so als Idee, Gedankengang oder was auch immer ihr draus macht....

LG

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:45
In Antwort auf dena_12488563

WANN UND WOOO
Oooo

Hab dir weiter unten
geantwortet

22.15 Uhr RTL

Gefällt mir
20. März 2013 um 19:51

Naja
meinen mama hat auch geschlagen, nicht übertrieben, aber quasi erzieherisch

Verziehen hab ich es, aber vergessen hab ich es nie! Ich bin 32.....

Gefällt mir
20. März 2013 um 20:04

Jaseble
Ich schrieb ja unten, dass meine mama auch geschlagen hat. Mein papa hat zwei mal geschlagen und ich erinnere mich ganz genau... Schlimmer war da der grosse vertrauensbruch... Naja zur frage( schweife ab)

Wenn meine kinder mich wahnsinnig machen, verspüre ich oft den drang zu klapsen. Ich tue es nicht, aber ich musste schon oft das kizi verlassen. Mal auch kalt duschen...

Ich denke oft das hat mit der erziehung meiner eltern zusammen

Geht es dir auch so???

Gefällt mir
20. März 2013 um 20:07

Aber
du erinnerst dich an die 2 ohrfeigen?!

Ich möchte nicht, dass sich meine jungs an so ein erlebnis erinnern.

Aber ich gebe dir recht, man muss hier differezieren.

Lg

Gefällt mir
20. März 2013 um 20:43

Ich hatte das thema
Vorhin bei meiner mutter angesprochen .
Ich habe einmal von ihr einen arschvoll bekommen .
Ich bin damals mit 14 einfach von zu hause
Weggeblieben , weil meine eltern ja soooooo böse und gemein waren

Meiner mutter tut
Es heute noch leid .
Sie meinte auch , dass sowas nicht richtig ist . Es war bei ihr wut, enttäuschung und verzweiflung .
Sie weiss selbst das es nicht richtig wa .

Ich bin ihr da heute
Auch nicht mehr böse - wir haben auch ein super verhältnis.

Ich finde es nicht ok zu hauen und was ich auch ganz schlimm finde , diese agressive verhalten , verbal.

Auf der strasse sieht man soooo viele mütter die einfach nur gestresst sind . Allein im bus, die kinder sind lieb , ausser das vlt ein bisschen viel reden oder lauter
Sind . Aber hey - es sind kinder !!!
Und dann werden sie gleich so agressiv angeschnauzt , ganz schlimm .

Manchmal will ich die kleinen einfach nur ganz fest drücken

Gefällt mir
20. März 2013 um 20:49




Es macht mich traurig sowas zu lesen

Gefällt mir
20. März 2013 um 21:36


Nun ja ich hab auch Klapse auf den Popo bekommen wenn ich mal absolut nicht hören wollte und die haben auch nicht weh getan. Sie sollten mir nur zeigen Achtung irgendetwas habe ich falsch gemacht. Jedenfalls hat meine Mama mir dann auch gesagt was Sache ist!

Aber feste zuschlagen - das meinte ich nicht!

Gefällt mir
20. März 2013 um 22:53


.....

Das ist gerade ziemlich erschreckend....

Gefällt mir
20. März 2013 um 23:05


Keine Ahnung...warte ich frag mal google ...

Gefällt mir
21. März 2013 um 10:47

IMMER IMMER IMMER
habe ich was dazu gesagt wenn ich gesehen habe wenn ein Kind geschlagen wird....mir war es absolut Piepsegal wenn die irgendwas gesagt haben....ich bin aber immer höflich geblieben, bzw habe ihre Wut wiedergespiegelt, aber ihnen erklärt das dies der falsche weg ist....nicht aus freundlichkeit, nein ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man sich ein wenig auf die gleiche Stufe stellt, dann bekommt das Kind später weniger ab, folgende Situation:

Mutter völlig überfordert, Kind nur am brüllen, Tränen überflutet, Mutter Einkaufswagen voll, Baby in der Schale....sie schreit die ganze Zeit rum, macht das Kind immer "kleiner und kleiner" : " Du bist doch total bescheuert, so ein Theater zu amchen, ich hab die Schnauze voll von dir, du Blödmann" (der kleine, ca 3) " Mama, nicht böse sein"....

Mein Herz klopfte, ich zu ihr hin: " Tschuldigung, darf ich ihnen etwas abnehmen, ich sehe das ihr kleiner Terrorzwerg grad nicht sehr hilfreich ist"?? Ich hab auch so eine zuhause, kenn also das Problem, bin froh wenn dann mal einer kommt und mit hilft, ich weiss dann manchmal nicht weiter" Sie , schaute kurz böse, aber sagte dann: " ich weiss auch nicht mehr weiter, aber das ist lieb wir fahren eh jetzt nach Hause, er ist sehr müde.

Sie parkt den Einkaufswagen, entschuldigt sich ganz herzlich bei ihrem Jungen, und fährt.

Ich glaube das sie nicht sowas öfter macht, bzw habe ich das einfach so im Gefühl gehabt....kann mich natürlich auch täuschen

Wenn man aber zu menschen direkt vorprescht, etc.....dann geht das meist nach hinten los, das die Kinder auch noch dafür bestraft werden ala: Du hast mich in eine peinliche Situation gebracht, das gibt noch mehr Ärger.


Ich werde nie nie aufhören da was zu sagen......

Gefällt mir
21. März 2013 um 10:59
In Antwort auf mimimalwieder11

IMMER IMMER IMMER
habe ich was dazu gesagt wenn ich gesehen habe wenn ein Kind geschlagen wird....mir war es absolut Piepsegal wenn die irgendwas gesagt haben....ich bin aber immer höflich geblieben, bzw habe ihre Wut wiedergespiegelt, aber ihnen erklärt das dies der falsche weg ist....nicht aus freundlichkeit, nein ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man sich ein wenig auf die gleiche Stufe stellt, dann bekommt das Kind später weniger ab, folgende Situation:

Mutter völlig überfordert, Kind nur am brüllen, Tränen überflutet, Mutter Einkaufswagen voll, Baby in der Schale....sie schreit die ganze Zeit rum, macht das Kind immer "kleiner und kleiner" : " Du bist doch total bescheuert, so ein Theater zu amchen, ich hab die Schnauze voll von dir, du Blödmann" (der kleine, ca 3) " Mama, nicht böse sein"....

Mein Herz klopfte, ich zu ihr hin: " Tschuldigung, darf ich ihnen etwas abnehmen, ich sehe das ihr kleiner Terrorzwerg grad nicht sehr hilfreich ist"?? Ich hab auch so eine zuhause, kenn also das Problem, bin froh wenn dann mal einer kommt und mit hilft, ich weiss dann manchmal nicht weiter" Sie , schaute kurz böse, aber sagte dann: " ich weiss auch nicht mehr weiter, aber das ist lieb wir fahren eh jetzt nach Hause, er ist sehr müde.

Sie parkt den Einkaufswagen, entschuldigt sich ganz herzlich bei ihrem Jungen, und fährt.

Ich glaube das sie nicht sowas öfter macht, bzw habe ich das einfach so im Gefühl gehabt....kann mich natürlich auch täuschen

Wenn man aber zu menschen direkt vorprescht, etc.....dann geht das meist nach hinten los, das die Kinder auch noch dafür bestraft werden ala: Du hast mich in eine peinliche Situation gebracht, das gibt noch mehr Ärger.


Ich werde nie nie aufhören da was zu sagen......


Find ich gut !

Gefällt mir
21. März 2013 um 11:47
In Antwort auf mimimalwieder11

IMMER IMMER IMMER
habe ich was dazu gesagt wenn ich gesehen habe wenn ein Kind geschlagen wird....mir war es absolut Piepsegal wenn die irgendwas gesagt haben....ich bin aber immer höflich geblieben, bzw habe ihre Wut wiedergespiegelt, aber ihnen erklärt das dies der falsche weg ist....nicht aus freundlichkeit, nein ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man sich ein wenig auf die gleiche Stufe stellt, dann bekommt das Kind später weniger ab, folgende Situation:

Mutter völlig überfordert, Kind nur am brüllen, Tränen überflutet, Mutter Einkaufswagen voll, Baby in der Schale....sie schreit die ganze Zeit rum, macht das Kind immer "kleiner und kleiner" : " Du bist doch total bescheuert, so ein Theater zu amchen, ich hab die Schnauze voll von dir, du Blödmann" (der kleine, ca 3) " Mama, nicht böse sein"....

Mein Herz klopfte, ich zu ihr hin: " Tschuldigung, darf ich ihnen etwas abnehmen, ich sehe das ihr kleiner Terrorzwerg grad nicht sehr hilfreich ist"?? Ich hab auch so eine zuhause, kenn also das Problem, bin froh wenn dann mal einer kommt und mit hilft, ich weiss dann manchmal nicht weiter" Sie , schaute kurz böse, aber sagte dann: " ich weiss auch nicht mehr weiter, aber das ist lieb wir fahren eh jetzt nach Hause, er ist sehr müde.

Sie parkt den Einkaufswagen, entschuldigt sich ganz herzlich bei ihrem Jungen, und fährt.

Ich glaube das sie nicht sowas öfter macht, bzw habe ich das einfach so im Gefühl gehabt....kann mich natürlich auch täuschen

Wenn man aber zu menschen direkt vorprescht, etc.....dann geht das meist nach hinten los, das die Kinder auch noch dafür bestraft werden ala: Du hast mich in eine peinliche Situation gebracht, das gibt noch mehr Ärger.


Ich werde nie nie aufhören da was zu sagen......

....

Gefällt mir
21. März 2013 um 20:18

...
Hmm, schwierig.

Es gibt da meiner Meinung nach einen Unterschied zwischen einer "Ohrfeige" oder einem Klapps und richtigen Verprügeln. Ersteres finde ich ganz und gar nicht toll, ist aber meiner Meinung nach noch nicht SO schlimm, dass ich mich als Außenstehende einmischen würde. Ich kenne jeweils nicht die Umstände und die Situation - obwohl ich der Meinung bin, dass man in nur ca. 1% aller "Problemsituationen" eine solche Handlung überhaupt in Erwägung ziehen sollte. Aber andere Leute, andere Erziehungsmethoden.

Würde ich aber jemanden sehen, der wild und in Rage auf sein Kind einschlägt, würde ich sofort dazwischen gehen und der Mutter/ dem Vater wenn nötig auch eine verpassen. Und anschließend die Polizei rufen. Ohne wenn und aber.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers