Home / Forum / Mein Baby / Wenn Kinder über einen Zaun klettern...

Wenn Kinder über einen Zaun klettern...

28. August 2013 um 16:42 Letzte Antwort: 28. August 2013 um 19:55

...wer haftet?

Es geht darum, dass die Kids hier gerne über unseren Zaun klettern um einfach durch den Garten zu laufen um am anderen Ende wieder rauszuklettern...mich stört es ja nicht, aber wir mussten den Zaun jetzt schon 4mal reparieren (Bretter die mit Schrauben befestigt sind). Die Bretter weglassen können wir auch nicht, da sonst die Hunde in der Umgebung reinspazieren und in den Garten machen und ausserdem spielt mein Sohn draussen im Garten und kann so nicht auf die Strasse rennen.

Mir gehts auch nicht um den materiellen Schaden, sondern was ist, wenn den Kids auf unserem Grundstück was passiert?Man weiss ja nie was sie da machen, ob sie ins Gartenhäusschen gehen oder mit sonst was hantieren...Verbieten möchte ich es nicht, ist an sich ja auch nichts schlimmes...

Mehr lesen

28. August 2013 um 17:45

Doch
du MUSST es verbieten. Wenn sie sich bei dir verletzen, z.B. weil sie über eine Schaufel fallen oder auf was nassem ausrutschen, dann kannst du haftbar gemacht werden. Genauso ist es auch mit Pools. Selbst wenn man keine Kinder hat muss man die gegen reinfallen sichern, falls sich mal ein Nachbarkind verirrt.

Gefällt mir
28. August 2013 um 18:20
In Antwort auf emel_12491632

Doch
du MUSST es verbieten. Wenn sie sich bei dir verletzen, z.B. weil sie über eine Schaufel fallen oder auf was nassem ausrutschen, dann kannst du haftbar gemacht werden. Genauso ist es auch mit Pools. Selbst wenn man keine Kinder hat muss man die gegen reinfallen sichern, falls sich mal ein Nachbarkind verirrt.

Naja
Wobei ich schon der Meinung bin dass mit dem Zaun das Grundstück ausreichend gesichert ist! Sie darf/muss ja wohl nicht davon ausgehen das dieses als Abkürzung gilt.

Mach dir mal keinen Kopf. Ich erklär meinem Sohn dass er nicht auf fremde Grundstücke zu gehen hat und wenn andere Eltern das nicht tun ist es nicht dein Problem wenn was passiert. Ist schließlich Hausfriedensbruch.

Gefällt mir
28. August 2013 um 18:24
In Antwort auf robin_12682434

Naja
Wobei ich schon der Meinung bin dass mit dem Zaun das Grundstück ausreichend gesichert ist! Sie darf/muss ja wohl nicht davon ausgehen das dieses als Abkürzung gilt.

Mach dir mal keinen Kopf. Ich erklär meinem Sohn dass er nicht auf fremde Grundstücke zu gehen hat und wenn andere Eltern das nicht tun ist es nicht dein Problem wenn was passiert. Ist schließlich Hausfriedensbruch.

Achso
und wenn hier dein Eigentum beschädigt wird und du die Verursacher kennst tät ich doch mal einen Besuch bei den Eltern machen und verdeutlichen dass sie doch bitte außenrum zu gehen haben da du sonst irgendwann Anzeige erstatten musst um die Kosten zu begrenzen. Geld wiederholen geht ja noch nicht aber wie gesagt es ist Hausfriedensbruch.

Gefällt mir
28. August 2013 um 18:58
In Antwort auf robin_12682434

Naja
Wobei ich schon der Meinung bin dass mit dem Zaun das Grundstück ausreichend gesichert ist! Sie darf/muss ja wohl nicht davon ausgehen das dieses als Abkürzung gilt.

Mach dir mal keinen Kopf. Ich erklär meinem Sohn dass er nicht auf fremde Grundstücke zu gehen hat und wenn andere Eltern das nicht tun ist es nicht dein Problem wenn was passiert. Ist schließlich Hausfriedensbruch.

Ja,
das Grundstück ist zwar mit einem Zaun gesichert, aber dennoch weiss sie eben, dass die Kinder da drüber klettern und das muss sie unterbinden. Entweder den Kindern das verbieten oder eben deren Eltern darauf ansprechen oder eben einen anderen höheren Zaun.

Gefällt mir
28. August 2013 um 19:55

Hmmm
Dann werde ich wohl meinen Mann mal rüberschicken,im Sommer ist es eben noch n tick gefährlicher,da der Pool draussen ist,zwar hab ich vom Wohnzimmer aus den Blick in den Garten und auf den Pool aber ich bin ja nicht immer daheim.

Danke für eure Antworten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers