Home / Forum / Mein Baby / Wenn man die Zeit zurück drehen könnte....was hättet ihr anders gemacht?

Wenn man die Zeit zurück drehen könnte....was hättet ihr anders gemacht?

15. Dezember 2014 um 22:43

Hallo, meine Tochter ist bald ein dreiviertel Jahr alt und immer noch kommen mir Gedanken, was ich hätte besser/anders machen können.
Zum Beispiel find ich, dass ich die Schwangerschaft mehr genießen hätte sollen und bereue kein Babybauchshooting gemacht zu haben. Zum Ende der ss hab ich mich allerdings nicht mehr wirklich wohl gefühlt und deswegen kein shooting mehr gemacht.
Die Zeit während der ss ist so schnell vergangen und seit mein Engel auf der Welt ist, vergeht sie noch schneller.
Ich hätte sie auch gerne länger gestillt, und mache mir darüber auch oft Gedanken und Vorwürfe. Es hat einfach nicht geklappt und in dem Moment hatte ich keine Nerven mehr dafür. Nach 2 Monaten hab ichs dann aufgegeben. Trotzdem hat man immer den Gedanken im Kopf: hättest du es nochmal versucht, oder hätte ich mich anfangs mehr bemüht :/
Naja ändern kann man die Dinge eh nicht mehr, aber wenn ich könnte, würde ich die Zeit bis zur Geburz zurück drehen und es versuchen
Sind solche Gedanken nach dieser Zeit denn normal? Gings jemandem ähnlich?
Hat gut getan, sich das mal von der Seele zu schreiben.
LG

Mehr lesen

15. Dezember 2014 um 22:56

Seeehr gute Einstellung
Schneid mir mal ne Scheibe ab. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 7:06

Eigentlich gar nichts
Ich würde nur zu gerne wieder zurückreisen zum Tag der Geburt meiner Großen.
Damals habe ich viele Fehler gemacht, die sich heute noch zeigen (zu viel auf andere gehört).
Das würde ich ihr gerne ersparen, so dass sie es heute leichter hätte.
Ansonsten noch einmal meinen Papa im Krankenhaus besuchen und ihm sagen, wie lieb ich ihn hab. Einen Tag später ist er urplötzlich verstorben. Das tut immer noch sooo weh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 7:25

Was anderes studiert
Und auch bei der Geburt meines Großen menr auf mich selbst gehört. Vielleicht wäre es dann kein Ks geworden...

Und beim Studium erkennen, dass ich eigentlich da falsch war. Ea hat mich kaum interessiert, lag mir nicht und trotzdem hab ich mir das angetan, um heute einen Job zu haben, der mir wenig Freude und wenig Geld bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 8:06

Egal was im leben
im nachhinein würde man es doch meistens anders machen. darüber jetzt nachzudenken , ändert eben nichts, zieht dich höchstens runter.denk positiv...deinem kind gehts auch ohne bauchshooting und ohne muttermilch gut.meinst du etwa das dir dein kind das übelnimmt??ich glaube das interessiert sie herzlich wenig... geniess einfach das mutterglück, nicht das du irgendwann bereust dir negative gedanken gemacht zu haben und damit dein mutterdasein getrübt zu haben.schliesslich sind so trübe gedanken nicht gut für die psyche und machen krank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 12:43

Was ich anders machen würde...
Nur eine einzige Sache...

Ich würde weniger darüber nachdenken, was ich hätte anders machen können/sollen, und lernen, Fehler und Probleme als das zu akzeptieren, was sie sind: eine Chance, über uns selbst heraus zu wachsen...

Dieses ganze "hätte wäre wenn" hat mich so viele Stunden meines Lebens gekostet, die mich wiederum aber zu dem gemacht haben, was ich heute bin. Von daher, passt es schon alles so, wie es ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 13:51

Aber
Die kleinen geben einem doch so viel liebe!!! es tut mir leid, dass du so fühlst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 14:31

Das klingt hart...
Ich hoffe, dein Kind bekommt das nicht so zu spüren, wie du das schreibst...ich mein das nicht böse, aber vllt brauchst du Hilfe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 14:32

Hmmm
entweder eine bessere Still-Unterstützung suchen bzw mir gar nicht selbst so viel Druck machen, das hätte ich anders machen sollen.

Aber ich hadere nicht mehr damit, das ist vergangen, ändern kann ich nix mehr. Ich kann nur bei Nummer 3 alles nochmal versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 15:32

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du
für Dich mit allem, was Dich belastet, Frieden findest...

Und ich hoffe, Du hast Hilfe, jemanden, mit dem Du offen reden kannst, ohne dass man Dir Vorwürfe macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 21:42

Genau so denk ich auch
Trotzdem ärgert es mich noch oft. Aber der Vorsatz fürs nächste Kind ist der gleiche wie deiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 13:07

Mir faellt nix ein
was ich aendern wollte. hoechstens vielleicht ein paar details ^.^
im blick zurueck entstehen die dinge - alles, was ich erlebt habe, hat mich zu dem gemacht, was ich bin. was mich traurig gemacht hat, hat mich gestaerkt. ich bin heute sehr dankbar fuer mein leben. auch wenn es nucht immer ein spaziergang war - ohne tiefe keine hoehe.
alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderwagen vs. Buggy
Von: harmon_12461688
neu
10. August 2015 um 23:52
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram