Home / Forum / Mein Baby / Wer bestimmt den Kindernamen!

Wer bestimmt den Kindernamen!

27. Januar 2008 um 19:33

Weißt von euch jemand, wer nach der Geburt den Kindernamen bestimmen darf, wenn Mutte und Vater sich nicht einig sind.
Hoffentlich weißt es jemand!!

Mehr lesen

27. Januar 2008 um 19:42

...der
der im kh den namen den schwestern/ärzten nennt......bei meiner kollegin war es so, sie und ihr damaliger mann konnten sich auch nicht einigen und als sie im kreissaal beim ks lag, hat ihr mann einfach seinen wunsch namen angegeben und so heißt der kleine jetzt auch.

ihr könnt doch vielleicht einen doppelnamen nehmen??? wegen sowas sollte man sich nicht streiten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 20:18
In Antwort auf kdthe_12876857

...der
der im kh den namen den schwestern/ärzten nennt......bei meiner kollegin war es so, sie und ihr damaliger mann konnten sich auch nicht einigen und als sie im kreissaal beim ks lag, hat ihr mann einfach seinen wunsch namen angegeben und so heißt der kleine jetzt auch.

ihr könnt doch vielleicht einen doppelnamen nehmen??? wegen sowas sollte man sich nicht streiten....

Beide
Wenn ihr verheiratet seit, dann müßt ihr beide anwesend sein bei der offiziellen Anmeldung. Was wer der Schwester im Kreissaal sagt ist uninteressant. Man geht ja nicht mit dem Schildchen vom Kreissaal los und beantragt einen Perso. Jetzt mal ganz doof gesagt.

Wenn ihr nicht verheiratet seit, dann vermute ich, dass die Mutter das alleine bestimmen darf. Aber ich weiss es nicht.

Wie auch immer. Besser wäre es, wenn ihr euch einig werdet. Und wenn es erst im Kreissaal ist, dann wird er dir bestimmt nach den ganzen Strapazen keinen Wunsch abschlagen.

Für die Geburt alles Gute!

lg maggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 20:26

Den
Vornamen oder den Nachnamen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 20:29

Noch ne Anmerkung
wir mussten zur Namensgebung BEIDE (bin verheiratet) ein Formular unterschreiben, das wurde vom KH zum Standesamt geschickt.
Ohne die Unterschriften von beiden Elternteilen geht nix...
Bei Unverheirateten weiss ich nicht...

Saphena + Lukas 7 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2008 um 20:40
In Antwort auf nanaea_12505350

Noch ne Anmerkung
wir mussten zur Namensgebung BEIDE (bin verheiratet) ein Formular unterschreiben, das wurde vom KH zum Standesamt geschickt.
Ohne die Unterschriften von beiden Elternteilen geht nix...
Bei Unverheirateten weiss ich nicht...

Saphena + Lukas 7 Wochen alt

Hi!
Ich bin nicht verheiratet und mein Freund hatte GARNICHTS zu sagen. Weder Vorname (ich wurde im Kreißsaal gefragt)noch Nachname. Der war ja sowieso klar. (meiner) Ihn hat keiner gefragt. Auch die Untersuchungen, Augentropfen ja oder nein, alles wurde nur ich gefragt und das obwohl ER derjenige war der mit klarem Verstand daneben stand Zur Anmeldung beim Amt war ich alleine, das reichte. Beim nächsten Kind werde ich vorsorgen und zum schon vorher beim Jugendamt das gemeinsame Sorgerecht beantragen damit er auch was zu sagen hat... Stell mir grad vor dass was schiefgeht und ich in Narkose bin und er.... Hilfe!... Nein! Ist ja genauso Seins! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 10:56

Wenn beide Sorgerecht..
...haben uns ich neihc einig sind entscheidet das Familiengericht! Es wird dann einen Elternteil ernenne, der den Namen bestimmen darf.

Wenn ein Elternteil das Sorgerecht hat, dann entscheidet dieser allein.

Dies mal nur von der rechtlichen Seite.

Aber soweit sollte ed doch nciht kommen müssen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 12:10
In Antwort auf nanaea_12505350

Den
Vornamen oder den Nachnamen?

Vorname
also wir sind verheiratet, gut wir haben ja noch 9 Monate Zeite. Mein Mann ist türke und möchtet unbedingt türkische Namen für unsere Kinder. Ich hab aber schon einen Festennamenswunsch, wenn es ein Mädchen wird und diese türk. Namen mag ich überhaupt nicht, bei manchen erkennt man nicht mal obs überhaupt eine Name ist!!! Früher war es für ihn kein Problen aber jetzt solls umbedingt türkisch sein ....beee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 12:12

@MAJA
Also meinst du den VOR- oder Nachnamen?
Wenn es Vornamen sind, dann frag doch mal hier nach, wem was besser gefällt?!

Nachname? Würde immer den der Mutter nehmen, wenn ihr nicht verheiratet seid!
Anders umändern kannst du es immer noch nach der Hochzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 12:30

Will dir ja nicht zu nahe treten
aber sag was soll denn aus dem Würmchen werden wenn ihr euch noch nicht mal beim Namen einigen könnt, da sind doch noch so viele viel wichtigere Entscheidungen zu treffen, wie stellst du dir das denn in der Zununft vor?

Zur Frage, es entscheidet der der das Sorgerecht hat und wenn es beide haben das Familiengericht, aber ehrlich ich fände es keinen guten Start ins Leben wenn man es schon so beginnt, falls ihr nicht verheiratet seid würde ich an deiner Stelle auch das Sorgerecht nicht teilen, sonst bist du wirklich bis zur Volljährigkeit verpflichtet dir mit dem Papa über alles einig zu werden . also auch so Fragen wegen OP , Impfen,Schulart, Ausbildung ec

Miffijo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 12:49

Bei uns wars ähnlich
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was daran so äußerst seltsam ist, dass man sich - auch auf lange Sicht - nicht wirklich einigen kann . Mein Freund war mit meinem Favoriten und ich mit seinem nicht einverstanden. Kompromisslösungen gabs nicht wirklich, die gefielen uns beiden nicht. Der Kleine war sogar schon auf der Welt, da hatten wir uns immer noch nicht entschieden . Wir haben es immer wieder rausgezögert und ich hab mich letztlich durchsetzen können ...hatte ja immerhin die Geburt auf meiner Seite .

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen