Home / Forum / Mein Baby / Wer brauch schon einen kindergartenplatz...

Wer brauch schon einen kindergartenplatz...

18. März 2009 um 20:43

so na toll hab heute erfahren,dass ich den kindergartenplatz für meinen sohn (10 monate) nicht bekomme... er sollte ab august gehen, ich war auch die letzten 10 monate zu den treffen und immer war alles ok ( darren sollte ursprünglich ab mai in die kita, hab aber bis september die elternzeit verlängert und da hieß es "kein problem spätestens juli is er in der kita) tja und heute war mal wieder ein treffen und ich hab mal wieder nachgefragt und da bekomme ich die antwort "nee NÄCHSTES jahr im august VIELLEICHT" hähhhh???????? ich kam mir vol verarscht vor...ich muss da schon n jahr wieder arbeiten... und es sind alle kitas hier voll...150 bewerber aauf 20 plätze.... man prima.....

grrr... habt ihr auch solche probleme?

lg
die total frustrierte jenny und der warscheinlich glückliche darren, da er nun ja länger daheim bleiben kann

Mehr lesen

18. März 2009 um 20:51

Also
eigentlich hast du einen rechtlichen Anspruch auf einen Platz, den du bei der entsprechenden Stelle (im Rathaus am besten mal nachfragen) geltend machen kannst. Du hast diesen Anspruch, wenn dein Elternjahr um ist und du wieder arbeiten gehen möchtest und dein Partner auch arbeitet oder wenn du alleinerziehend bist und arbeiten willst. Dann wird dir - so wurde mir das jedenfalls erklärt - ein Krippenplatz vermittelt. Außerdem würde ich gleichzeitig bei eurer Stadt mal nach einer Tagesmutter fragen.
GlG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 20:53

Hallo jenny
aus welchen Stadtteil kommst du denn, oder in was für eine KiTa willst du ihn denn bringen? Wir kommen aus lankwitz und haben sofort einen Platz bekommen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 20:57

französisch buchholz
tja ich komme aus französisch buchholz und hier in der näheren umgebung gibt es 11!!! kitas und die sind alle hoffnungslos überfüllt bzw reserviert... ich solle es in berlin mitte probieren...prima ich wohne mehr oder weniger kurz vor brandenburg und fahre mein kind nach berlin mitte in den kindergarten...
wir versuchen jetzt das mein mann nur noch auf 400 basis geht und dann bis dahin die betreuung übernimmt, aber das wird finanziell hart...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 20:59
In Antwort auf in'am_11930447

Hallo jenny
aus welchen Stadtteil kommst du denn, oder in was für eine KiTa willst du ihn denn bringen? Wir kommen aus lankwitz und haben sofort einen Platz bekommen.

LG

Achso kita
das is ne private kita "kinder im kiez" gibt es durch ganz berlin , diese kitas, die sind so toll, aber auch nicht wahsinnig toll, also da gibt es hier noch ganz andere kitas, so mit eigener sauna und und und.. ach man....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:06
In Antwort auf jenny3709

französisch buchholz
tja ich komme aus französisch buchholz und hier in der näheren umgebung gibt es 11!!! kitas und die sind alle hoffnungslos überfüllt bzw reserviert... ich solle es in berlin mitte probieren...prima ich wohne mehr oder weniger kurz vor brandenburg und fahre mein kind nach berlin mitte in den kindergarten...
wir versuchen jetzt das mein mann nur noch auf 400 basis geht und dann bis dahin die betreuung übernimmt, aber das wird finanziell hart...

Aber 400 Basis
bringts doch auch nicht. Ihr wollt euch und dem Kind doch etwas bieten, soll jetzt nicht heißen, dass ihr ihm sonst nix bieten könnt.

Habt ihr schon mal über eine Tagesmutti vom Jugendamt nachgedacht? Wenn die vom jugendamt empfohlen wird, dann bezahlt ihr genauso viel wie bei einer KiTa. Der Vorteil ist, dass ihr dann veilleicht etwas in der Nähe habt.
Wir hätten es mit einer Tagesmutti gemacht, wenn wir keinen platz bekommen hätten, denn mehr als 1 jahr Elternzeit können wir uns nicht leisten und ich will nicht vom Amt abhängig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:16
In Antwort auf in'am_11930447

Aber 400 Basis
bringts doch auch nicht. Ihr wollt euch und dem Kind doch etwas bieten, soll jetzt nicht heißen, dass ihr ihm sonst nix bieten könnt.

Habt ihr schon mal über eine Tagesmutti vom Jugendamt nachgedacht? Wenn die vom jugendamt empfohlen wird, dann bezahlt ihr genauso viel wie bei einer KiTa. Der Vorteil ist, dass ihr dann veilleicht etwas in der Nähe habt.
Wir hätten es mit einer Tagesmutti gemacht, wenn wir keinen platz bekommen hätten, denn mehr als 1 jahr Elternzeit können wir uns nicht leisten und ich will nicht vom Amt abhängig sein.

Naja
es wäre ja nicht von dauer.....oh man bei uns ist echt alles mega voll, selbst die tagesmuttis sind voll, ich will morgen nochmal nachfragen aber ich hab net viel hoffnung, zu mal ich auch kein fan davon bin (nichts gegen tagesmuttis) aber ich weiß nicht, ach man blöde situation...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:25
In Antwort auf jenny3709

Naja
es wäre ja nicht von dauer.....oh man bei uns ist echt alles mega voll, selbst die tagesmuttis sind voll, ich will morgen nochmal nachfragen aber ich hab net viel hoffnung, zu mal ich auch kein fan davon bin (nichts gegen tagesmuttis) aber ich weiß nicht, ach man blöde situation...

Gebe
die Hoffnung nur nicht auf. Wichtig ist, dass die tagesmutti vom Jugendamt empfohlen wird, sonst müsst ihr alles selbst zahlen.
Kannst dein Spatzi ja so lange zur Tagesmutti geben, bis ihr einen KiTaplatz habt.

Es ist wirklich ne doofe Situation, hätte gar nicht gedacht, dass die plätze hier so rarr sind.
Wir hatten schon Panik, dass wir keinen passenden finden, denn wir arbeiten beide in 3 Schichtdienst und die meisten KiTas machen erst so spät auf, haben Schließzeiten, oder machen so früh wieder Feierabend.
Wir schicken unseren zu den Milchbartpiraten, dass ist ein Verein und die haben reguläre Öffnungszeit von 6 bis 21 Uhr. Ist aber auch eigentlich eine 24h kiTa, also bei Bedarf können die Kinder dort schlafen, was hoffentlich nicht vorkommen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:39
In Antwort auf in'am_11930447

Gebe
die Hoffnung nur nicht auf. Wichtig ist, dass die tagesmutti vom Jugendamt empfohlen wird, sonst müsst ihr alles selbst zahlen.
Kannst dein Spatzi ja so lange zur Tagesmutti geben, bis ihr einen KiTaplatz habt.

Es ist wirklich ne doofe Situation, hätte gar nicht gedacht, dass die plätze hier so rarr sind.
Wir hatten schon Panik, dass wir keinen passenden finden, denn wir arbeiten beide in 3 Schichtdienst und die meisten KiTas machen erst so spät auf, haben Schließzeiten, oder machen so früh wieder Feierabend.
Wir schicken unseren zu den Milchbartpiraten, dass ist ein Verein und die haben reguläre Öffnungszeit von 6 bis 21 Uhr. Ist aber auch eigentlich eine 24h kiTa, also bei Bedarf können die Kinder dort schlafen, was hoffentlich nicht vorkommen muss.

Mh
aber wenn mein kind in einer betreuung ist, bekomme ich noch schlechter einen kita platz, bei uns war um anfang bei den treffen eine mami mit n mädel die musste mit 8 wochen schon betreut werden, sie ht gott sei dank n platz bei der tagesmutti bekommen..sie dachte eigentlcih nur so als zwischenlösung bis sie in die kita kann.. nee sie hat ja ne betreuung, dafür is sie gleich noch weiter hinter gerutscht auf der warte liste... also bleibt sie da...

das is ja ne coole kita..der name is ja schon mal voll süß... na das problem hätten wir so nicht, ich gehe nur bis ca 15 uhr arbeiten... im gegenteil ich reduziere meine arbeitszeit soagr, sodass eigentlcih n halbtagesplatz reichen würde, da ich mit meinem mann das ganz gut absprechen könnte.. man...das is echt kompliziert.. bin auch so enttäuscht... aber laut der leiterin, is das jetzt alles so durcheinander gekommen durch das neue elterngeld und so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:47
In Antwort auf in'am_11930447

Hallo jenny
aus welchen Stadtteil kommst du denn, oder in was für eine KiTa willst du ihn denn bringen? Wir kommen aus lankwitz und haben sofort einen Platz bekommen.

LG

Hey
ich komme aus Lichterfelde und hatte mir auch die Milchbartpiraten angeguckt! Ist echt nen gutes Konzept! - hab mich dann doch fürn andern entschieden. Zum Glück gibt es hier in Berlin sooo viele Auswahlmöglichkeiten, wenn man so hört, dass andere auf langen Wartelisten stehen müssen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:48
In Antwort auf jenny3709

Mh
aber wenn mein kind in einer betreuung ist, bekomme ich noch schlechter einen kita platz, bei uns war um anfang bei den treffen eine mami mit n mädel die musste mit 8 wochen schon betreut werden, sie ht gott sei dank n platz bei der tagesmutti bekommen..sie dachte eigentlcih nur so als zwischenlösung bis sie in die kita kann.. nee sie hat ja ne betreuung, dafür is sie gleich noch weiter hinter gerutscht auf der warte liste... also bleibt sie da...

das is ja ne coole kita..der name is ja schon mal voll süß... na das problem hätten wir so nicht, ich gehe nur bis ca 15 uhr arbeiten... im gegenteil ich reduziere meine arbeitszeit soagr, sodass eigentlcih n halbtagesplatz reichen würde, da ich mit meinem mann das ganz gut absprechen könnte.. man...das is echt kompliziert.. bin auch so enttäuscht... aber laut der leiterin, is das jetzt alles so durcheinander gekommen durch das neue elterngeld und so..

Das ist ja wohl voll
unfair, dass man dann gleich na unten auf der Liste rutscht.

Hätte noch eine Lösung für dich bzw. euch. Zieht doch in einen anderen Stadtteil. War natürlich ein Scherz, nur für einen KiTaplatz würde ich nicht umziehen.

Hast du mal beim Jugendamt nachgefragt, wie die dich unterstützen könnten?

Aber was meint die Leiterin denn für ein Durcheinander wegen dem Elterngeld, was hat sie denn damit zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:51
In Antwort auf choi_12549934

Hey
ich komme aus Lichterfelde und hatte mir auch die Milchbartpiraten angeguckt! Ist echt nen gutes Konzept! - hab mich dann doch fürn andern entschieden. Zum Glück gibt es hier in Berlin sooo viele Auswahlmöglichkeiten, wenn man so hört, dass andere auf langen Wartelisten stehen müssen...

lg

@ickediedicke
Ja das Konzept ist wirklich super und die Öffnungzeiten für Schichtarbeiter fantastisch. Da merkt man, dass der Staat doch am umdenken ist.

Für welchen habt ihr euch denn entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:52
In Antwort auf in'am_11930447

Das ist ja wohl voll
unfair, dass man dann gleich na unten auf der Liste rutscht.

Hätte noch eine Lösung für dich bzw. euch. Zieht doch in einen anderen Stadtteil. War natürlich ein Scherz, nur für einen KiTaplatz würde ich nicht umziehen.

Hast du mal beim Jugendamt nachgefragt, wie die dich unterstützen könnten?

Aber was meint die Leiterin denn für ein Durcheinander wegen dem Elterngeld, was hat sie denn damit zu tun?

Lach
das haben wir auch schon so scherzhafter weise gesagt, lass uns doch nach mitte ziehen.. naja wenn wir nicht erst vor einem jahr von mitte weg gezogen wären

nee hab noch net nachgefragt,hab das ja vorhin erst erfahren..bis dahin gabs ja keine probleme

mh sie meinte durch dieses elterngeld und die neue elternzeit, werden die kinder nicht mehr alle im sommer in die kita kommen wenn die großen in die schule kommen, statt dessen kommen die kinder das ganze jahr gestaffelt...tja wer als erster kommt, hat den platz...pech gehabt egal wie lange du eangemeldet bist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 21:58
In Antwort auf jenny3709

Lach
das haben wir auch schon so scherzhafter weise gesagt, lass uns doch nach mitte ziehen.. naja wenn wir nicht erst vor einem jahr von mitte weg gezogen wären

nee hab noch net nachgefragt,hab das ja vorhin erst erfahren..bis dahin gabs ja keine probleme

mh sie meinte durch dieses elterngeld und die neue elternzeit, werden die kinder nicht mehr alle im sommer in die kita kommen wenn die großen in die schule kommen, statt dessen kommen die kinder das ganze jahr gestaffelt...tja wer als erster kommt, hat den platz...pech gehabt egal wie lange du eangemeldet bist..

Jetzt weiß ich ich was du meinst,
dass hat die eine uns bei einer anderen KiTa auch gesagt. Ich finde es voll daneben.

Ihr müsst es mal so sehen, wenn ihr erst vor einem Jahr ungezogen seid, dann habt ihr vielleicht noch ein zwei Kisten immer noch nicht ausgepackt( so war es immer bei mir ) Und ihr bleibt mit dem Packen in Übung


Man man ist das alles ein Gewirr. ich hoffe ihr bekommt noch éinen Platz bzw. es gibt eine gute Lösung für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 22:24
In Antwort auf in'am_11930447

Jetzt weiß ich ich was du meinst,
dass hat die eine uns bei einer anderen KiTa auch gesagt. Ich finde es voll daneben.

Ihr müsst es mal so sehen, wenn ihr erst vor einem Jahr ungezogen seid, dann habt ihr vielleicht noch ein zwei Kisten immer noch nicht ausgepackt( so war es immer bei mir ) Und ihr bleibt mit dem Packen in Übung


Man man ist das alles ein Gewirr. ich hoffe ihr bekommt noch éinen Platz bzw. es gibt eine gute Lösung für euch.

Das hoffe ich auch
da ich auch keine oma oder so hier hätte, die wohnen in sachsen anhalt... oh man... mal schauen ... ich glaub meinen sohn freuts..der is n mutterhammel... naja und dann geht er lieber zu papa als zur kita zumal er gerne und viel schläft...naja eigentlch wollte ich mal frust ablassen...

aber jetzt geh ich erstmal schlafen...

schlaft gut mädels!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2009 um 23:34
In Antwort auf in'am_11930447

@ickediedicke
Ja das Konzept ist wirklich super und die Öffnungzeiten für Schichtarbeiter fantastisch. Da merkt man, dass der Staat doch am umdenken ist.

Für welchen habt ihr euch denn entschieden?

@annie
hi,

ich hab mich letztendlich doch lieber fürn Kinderladen ( heißt Krikelkrakel)entschieden, weil ich es kleiner, familiärer doch irgendwie besser finde Bin alleinerziehend und beginne im Okt. nen Studium( wenns klappt), fand die Idee von der 24Std.Kita einfach klasse - hab mir auch die andere LillaboHus angeschaut - aber wie gesagt, mag doch eher kleinere Gruppen.

lg
PS.dann seit ihr bestimmt auch ab und zu in der "Kinderkiste"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 8:48

Also,
meine Tochter geht auch ab August in den Kindergarten. Sie ist aber jetzt noch bei einer Tagesmutti. Ich habe mir damals ne Tagesmutti gesucht und wenn Euer Verdienst nicht gerade hoch ist, kann man einen Antrag auf Kostenübernahme beim Jugendamt stellen. Frag doch mal nach wegen einer Tagesmutti. Ist doch ne super Alternative. Ich würde mein Kind immer wieder in den ersten 3 Jahren zur Tagesmutter bringen. Ist total klasse.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 8:50
In Antwort auf gioia_12712094

Also,
meine Tochter geht auch ab August in den Kindergarten. Sie ist aber jetzt noch bei einer Tagesmutti. Ich habe mir damals ne Tagesmutti gesucht und wenn Euer Verdienst nicht gerade hoch ist, kann man einen Antrag auf Kostenübernahme beim Jugendamt stellen. Frag doch mal nach wegen einer Tagesmutti. Ist doch ne super Alternative. Ich würde mein Kind immer wieder in den ersten 3 Jahren zur Tagesmutter bringen. Ist total klasse.

Lg

Achso,
bei uns ist ein Tagesmutterplatz günstiger als ein Krippenplatz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 9:17

Ja das ist echt traurig
Meine Große wir im Juni nun 4 und kommt erst im August in den KiGa,sie ist seit 2007 angemeldet.Ich habe mich im Januar nochmals in alles KiGas gemeldet mir den Mund fusselig gesprochen und und und und zum Schluß habe ich nur EINE einzige Zusage bekommen.Naja letztes Jahr war es keine,aber es ist ein Witz ein einziger KiGa nimmt sie nun.Frag mich echt was die sich dabei denken,wann soll sie denn in den KiGa???Sie kommt übernächstes Jahr schon in die Schule
Ich würde mich andernsfalls mal ans Jugendamt wenden,dann müssen sie dir eine Tagesmutti vermitteln.Finds ne schweinerei,ander gehen nicht arbeiten und haben 3Kinder Vollzeit drin und andere müssen gucken das sie wenn sie überhaupt einen Platz bekommen nen Halbtagsplatz ergattern.Ich könnte mich da echt tierisch drüber aufregen Sprich mit dem Jugendamt was es noch für Möglichkeiten gibt,die müssen die helfen!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 10:13

Hallo
Da hab ich es hier in Belgien gut. Jedem Kind steht ab dem 3. Lebensjahr ein Kindergartenplatz zur Verfügung, und das auch noch umsonst. Was für Unterschiede es doch in Europa gibt.

LG made025

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 10:18


Das ist richtig, dann gibt es allerdings auch Wartelisten und es muss auch für die Leistung bezahlt werden.

Die Kindergärten (ab 3. Lebensjahr) sind in der Grundschule mit integriert und wie gesagt kostenlos und jedem Kind steht ein Platz zur Verfügung. Lebe in einer kleinen Stadt und kann auf 5 Kindergärten zurückgreifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 11:10

<Hi
meine Bekannte hat ihren Sohn letztes Jahr angemeldet und weißt du ab wann sie Platz bekommen würde (Es ist ein sehr beliebtes KiGa und natürlich wollen alle da hin)
Ab dem bzw. für das Jahr 2011 also müsste sie ja 4 Jahre warten
Sie hat dann aber Gott sei Dank wo anders ein Platz bekommen.

Wir werden auch dem nächst mal hingehen und mal schauen wie und was sie uns da sagen.

Lg Renata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2009 um 12:30

...
Bei uns nehmen sie jeden Monat Kinder auf. Nicht nur ab August. Eigentlich kommt es halt in einem Kindergarten auf das Alter an, wann sie 3 werden. Nele kann schon ab August in den Kindergarten gehen, dabei sie erst im November 3 wird. Haben auch schon ne Zusage.

Aber ich drück Euch allen die Daumen, dass es noch klappt.
Aber mit 4 erst in die Kita, find ich auch schon ganz schön spät. Das ist ja echt blöd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram