Home / Forum / Mein Baby / Wer darf auf den mutter-kind-parkplätzen eigentlich parken?

Wer darf auf den mutter-kind-parkplätzen eigentlich parken?

28. März 2016 um 22:25

Ich weiß, es gibt rein rechlich keine Regel, aber mich würde die Gofemsche' Durchschnittsmeinung interessieren. Wenn ich mit meiner 3,5 jährigen Tochter aufeinem solchen Parkplatz parke frage ich mich schon manchmal ob das noch in Ordnung ist. Es gibt schließlich Babyschalen-Mamas die den Parklplatz dringender benötigen würden. Und dürfen Väter darauf parken? Oder achtet ihr auf die genaue Bezeichnung des Parkplatzes? Soll ich mich bei einem Zeichen mit Kinderwagen anders verhalten wie bei einem Familienparkplatz?

Mehr lesen

28. März 2016 um 22:42

Ich
bin der Meinung nur Jemand mit Babyschale. Wir haben nen Reboarder und nen Fangkörpersitz, ich brauch bei denen Sitzen nicht mehr Platz zum Abschnallen oder Anschnallen als wenn die Kids ohne Kindersitz drin sitzen würden.

Inzwischen haben wir sogar nur nen 3 Türer und selbst da klappts mit wenig Platz ist, zwar umständlich, aber es geht auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 22:46

Jeder,
der kind-er aus dem Kindersitz pulen muss, was wohl kaum immer nur die Mutter ist.
Bei uns heißen die Eltern-Kind Parkplätze, oder sind eben nur durch das Kinderwagen Symbol gekennzeichnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 22:50

Schließe mich an
Solange man ein Kind dabei hat was noch klein ist also ich sag mal bis 6 Jahre. Da kann man da ruhigen Gewissens parken. Bei den Eltern-Kind-Parkplätzen beobachte ich aber immer das Rentner oder Männer mit einem gewissen Ego da liebend gerne parken. Wenn man sich als Mutter da mit Babyschale und 3 Jähriger an der Hand ein abschleppt interessiert die das gar nicht. Da wird man höchstens blöd angeguckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 22:50

Von mir aus jeder,
der ein Kind dabei hat. Von mir aus auch mit älterem Kind. Denn diese sind nicht immer unbedingt vorsichtiger beim Öffnen der Autotür. Hier stehen oft genug entweder Rentner auf diesen Parkplätzen oder junge Frauen/ Männer mit übergroßen Mercedes/Audi oder was auch immer, die nur mal schnell in den Supermarkt wollen um sich was für die Pause im Büro zu holen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 23:34

Bei uns
gibt es fast nirgends mehr Mutter-Kind-Parkplätze sondern nur noch Familien oder Eltern-Kind-Parkplätze. Da darf von mir aus jeder mit Kindern parken, solange die Kinder nicht gerade im Teenageralter sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 23:40

Alle
Die mit kind kommen. Es regt mich immer tierisch auf wenn andere dort parken, könnte da echt in die luft gehen. Letztens auch wieder, beim aldi parkt eine frau neben mir, ich fragte ob sie was vergessen habe, sie frage was ich meine und ich sagte ihr kind, schließlich stehe sie auf einen muki parkplatz, da giftet sie mich an sie habe es zu hause, dann parkt da nicht du blöde ***** *****
Sorry musste mal raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 23:43

Also
Ich finde, diese Parkplätze sind für Eltern, egal ob Mutter oder Vater oder Oma usw. solange sie ein Kind dabei haben welches im Kindersitz sitz.
Einfach aus dem Grund, sie müssen meistens die Tür ganz auf machen damit sie das Kind anschnallen oder abschnallen können und wenn daneben direkt ein Auto parkt könnte es wirklich manchmal nicht ärgerlicher sein.
Und solange sie im Kindersitz sitzen ist es, wie schon erwähnt wurde auch gefährlicher, weil sie unachtsam auf den eingang zulaufen

Mich störten da aber auch keine älteren leute die dort parken, meistens haben sie es mit den Knochen oder mit dem Rücken usw.

Mich nerven die, die wirklich keinen Grund dafür haben dort zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 23:43


Bei uns heißen die Familienparkplätze. Ich finde, da sollten alle mit KiGa-Kindern parken dürfen. Ob Oma, Opa, Mama, Papa, Tante oder Onkel. Oder Familien, die ein großes Auto benötigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 23:48

Bei uns
gibt es einen Supermarkt, da ist an dem Schild explizit ausgewiesen "0-3 Jahre" habe da bisher auch selten wen gesehen, der mit älteren oder gar keinen Kindern drauf parkt. und ansonsten kann da meinetwegen jeder mit kind drauf, wobei ich persönlich mich da nicht mehr drauf stellen würde, wenn die kinder ü8 oder ü10 sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 0:57

Ist mir egal
So riesig sind die parkplaetze hier auch nicht und die parkluecken auch nicht so eng,als das man nicht wo anders mit kindern parken koennte. So ein kinderparkplatz ist ja nur ein service den einige supermaerkte anbieten.sich ueber parker ohne kind aufzuregen ist doch laecherlich.dann parkt man halt 10 m weiter ...
Es gibt doch weit aus aergerlichere dinge zb enge gehwege,hohe buergersteige usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 1:05
In Antwort auf ano100

Ist mir egal
So riesig sind die parkplaetze hier auch nicht und die parkluecken auch nicht so eng,als das man nicht wo anders mit kindern parken koennte. So ein kinderparkplatz ist ja nur ein service den einige supermaerkte anbieten.sich ueber parker ohne kind aufzuregen ist doch laecherlich.dann parkt man halt 10 m weiter ...
Es gibt doch weit aus aergerlichere dinge zb enge gehwege,hohe buergersteige usw.

Ach
Ich park meistens weiter hinten bei real... weil vorn ist immer so viel los. irgendwie.fahren da die meisten autos lang,alle stroemen da zum ausgang bzw raus,fahrradfahrer,im sommer das camping und gartenzelt oder sonst irgendein verkaufsstand... wie gesagt ist mir einfach zu wuselig da vorn um da noch mit dem auto zurueckzusetzen. Keine ahnung warum da alle so heiss auf diese parkplaetze sind??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 10:38

Das Problem
ist halt, dass auf normalen Parkplätzen es unmöglich ist, eine Babyschale rein und raus zu bekommen, wenn auf beiden Seiten Autos stehen. Hat dann nichts mit junger Mensch kann laufen zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 14:12

Jeder mit Kindern
Na alle Eltern oder Menschen mit Kindern im Schlepptau. Egal ob männlich oder weiblich, selbst entbunden oder der Babysitter.

Ich parke dort noch manchmal, obwohl mein Kind schon 11,5 Jahre alt ist. Allerdings tue ich das nur, wenn woanders nix frei ist und hab dann eher ein schlechtes Gewissen. Momentan habe ich allerdings keines, weil ich mit meiner SS-Murmel und den Schmerzen in den Füßen froh bin, wenn ich nicht so weit laufen muss und mehr Platz zum Einräumen habe (kein Kofferraum, muss alles auf den Beifahrersitz).

Aber da stellen sich auch Kerle ohne Kinder hin. In ihren dicken Bonzenautos. Find ich kacki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram