Home / Forum / Mein Baby / Wer entscheidet wann er den kleinen sehen darf

Wer entscheidet wann er den kleinen sehen darf

9. Juli 2008 um 17:11

Hey Mamis...

hatte schon im andreren Foum letztens gepostet, dass mein Freund mich wohl betrügt...etc...
Nun ich habe mich vorhin von ihm getrennt, nicht nur wegen dem Grund, dass ich ne andere Nummer und nen Chatnamen im Handy fand, sondern auch weil er derbe Probleme mit dem Alkohol hat und sich 2-3 mal im Monat die Kante geben muss, seitdem der Kleine da ist,pennt er auf dem Sofa(baby schläft im Kinderbett im Schlafzimmer)er könnte ja zu wenig Schlaf bekommen...Nun ja auf jeden Fall klappt es nicht mehr und ich brauche die Kraft für meinen kleinen Wurm, deswegen ist Schluss und ich hab seine Sachen gepackt und ihn raus geschmissen...

Nun meine Frage.. der Kleine ist ja noch so klein(knapp 11 Wochen).. Kann er zum Jugendamt gehen und das klar machen dass er den Kleinen alle 2 Wochen zu sich holen darf?? Ich würde durch drehen... Ich weiß ja nicht ob er auch trinkt wenn der Kleine bei ihm. Er kam ja auch besoffen schon nach Hause und das war ihm auch egal.. Und als er damals auf seine Tochter aufgepasst hat, war er auch besoffen....
Was kann ich da machen.. Ich will nicht, dass er meinen Schatz mit zu sich nimmt...Ich vertraue ihm da nicht...Ich heule mir die Augen aus dem Kopf, weil ich Angst habe, dass er den kleinen alle 2 Wochen zu sich holen darf.....Ich möchte auch nicht, dass er Kontakt mit seiner Tochter hat....Die kommt aus ganz krassen Verhältnissen...

Bitte helft mir....

LG Jessy

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 17:15

P.S
dass mein Sohn Kontakt zu seiner Tochter hat... Ich habe da echte Angst um meinen Sohn...Kann das jemand verstehen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 20:22

Hallo Jessy!
Ich bin immer wieder traurig wenn ich Geschichten wie Deine lese...
Warum? Weil immer die Kinder die Leidtragenden sind wenn sich die Eltern trennen!
Solande der Kleine noch so klein ist, darf er ihn nicht mitnehmen, das darf er erst wenn er aus dem Alter, in dem gestillt, wird raus ist. Soviel mal zu Deiner Frage!

Ich verstehe ich in gewisser Weise, sein Alkoholproblem muß er in den Griff bekommen. Du solltest ihm klar machen, dass er so nicht in der Lage ist sich um seinen Sohn zu kümmern.
Allerdings solltest Du keinesfalls einen Keil zwischen Vater und Sohn treiben, denn so klingt Dein Text etwas...

Ich weiß ja nicht wann er angefangen hat zu trinken aber seine Tochte hatte er ja definitiv schon VORHER!!

Es ist die Schwester (Halbsch.) Deines Sohnes und auch dieser Kontakt ist wichtig. Denn auch die Kleine kann nichts für die Verhältnisse.

Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe als Kind ähnliches erlebt. Wenig Kontakt zu Vater und Halbschwester und finde es heute noch schlimm...
Allerdings war nicht meine Mutter sondern mein Vater dafür verantwortlich. Ich werde es ihm nie verzeihen können obwohl wir heute ein nettes Verhältnis zueinander haben.
Denk bitte an Deinen Sohn, er braucht den Kontakt und was nettes muß der Mann ja haben sonst hättest Du ja kein Kind mit ihm, oder?!
Sonst kann es Dir passieren dass er es Dir irgendwann übel nimmt!!
Kopf hoch und ihr kriegt das schon hin!
LG Nora

P.S.: Wenn er seinen Sohn liebt, wird er sich schon besinnen was den Alkohol angeht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Mein Sohn ist total verändert wenn der Papa zuhause ist
Von: anfisa_12299470
neu
6. April 2010 um 10:05
Noch mehr Inspiration?
pinterest